Anfängerausrüstung

Forum für Fragen und Erfahrungen zu Gerät - Zubehör - Bekleidung - Literatur & Film etc. Gibt es besonders empfehlenswertes Tackle? Was benötigt der Fliegenfischer wirklich ?

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Olaf Kurth, Matthias M., Michael., Kurt Zumbrunn

Anfängerausrüstung

Beitragvon redragon » 20.01.2017, 17:39

Hallo Leute!

Aktuell bin ich dabei mir nach und nach meine erste vernünftige Ausrüstung zusammenzustellen. Da ich noch Student bin, spielt der Preis dabei leider keine unwesentliche Rolle :? .
Momentan in Rostock und bald in Stralsund wohnhaft werde ich wohl vorrangig im Bodden den Barschen und bei ruhigen Bedingungen den Meerforellen in der Ostsee nachstellen. Mit ein bisschen Glück bin ich ab Mitte des Jahres für ein Auslandssemester in Nordschweden. Je nach Preislage würde ich dort auch gerne mal die nordschwedischen Flüsse befischen. Wenn ich mal in die Heimat fahre, dann hab ich Elbe und Havel vor der Tür. Besonders im Herbst machen die Rapfen in den Altarmen mächtig Alarm. Ich suche als eine gute Allroundlösung :) .

Als Rute habe ich mir bereits die Shakespeare Agility Fly in der Schnurklasse 6 mit einer Länge von 9'6 zugelegt. Laut dem Test ( http://www.fliegenfischer-forum.de/agility2.html) soll die ein super Preis/Leistungsverhältnis haben.
Die Rute hat laut Hersteller eine schnelle Aktion, laut dem Test eher eine mittelschnelle. Wenn letzteres stimmt, sollte das also für Anfänger passen.

Als Rolle habe ich mir die Greys GTS500 für die Schnurklassen 5/6/7 gekauft. Besonders gut gefallen mir die wechselbaren Spulenkerne, so kann ich mit einer Rolle einfach mehrere Schnüre nutzen.

Jetzt stellt sich als nächstes die Frage nach der Schnur. Es wird ja oft für Anfänger empfohlen, eine Schnurklasse über der Rute zu wählen, da sich das dann leichter werfen lässt.
Ich könnte momentan eine nur wenig gebrauchte Scientific Anglers BFT Big Fly Taper WF-7 haben. Diese soll ja für die Küste gut geeignet sein. Für den Bodden bestimmt auch!? Was meint ihr dazu? Ist die vlt. zu doll für die Rute?
Was ich mich auch frage (und wozu ich noch keine befriedigende Antwort gefunden hab): Ich hatte eigentlich mal gelesen, das man für Mefos eher Intermediate Schnüre nutzt. Die Scientific Anglers ist aber eine Schwimmschnur. Das heißt dann wohl, das nur die Fliege sinkt. Welche Auswirkungen hat das? Was ist besser?

Weiterhin könnte ich auch die LOOP Opti Stillwater WF-7-F grad für günstiger haben. Das wäre vlt. was für Schweden?
Welches Backing wäre denn zu empfehlen?

Zum Thema Vorfach: Was für ein Vorfach nimmt man für die Meerforellenfischerei?
Wenn ich im Bodden auf Barsch unterwegs bin, besteht ja theoretisch immer die Möglichkeit, das ein Hecht sich den Streamer schnappt. Deshalb ein Hechtvorfach für den Bodden? Kann die Rute einen Hecht überhaupt wegstecken?
Was haltet ihr von den Micro Snap-Verbindern zwischen Vorfach und Fliege? Taugen die was?

Fliegen und Streamer werde ich mir nach und nach je nach Bedarf zulegen. Drei Mefo-fliegen hab ich von meiner Freundin schon im Adventskalender geschenkt bekommen :D

Größte Investition wird wohl die Wat-Hose werden. Da will ich erstmal bei den Händlern in Lübeck und Hamburg gucken. Falls die nichts im Budget haben, werde ich im Internet gucken müssen.

Naja, erstmal eine ganze menge Fragen, ich hoffe nicht zu viele? :oops: .

Schönen Gruß von der Küste,

Erwin
redragon
 
Beiträge: 5
Registriert: 16.01.2017, 12:05
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Anfängerausrüstung

Beitragvon Noellgen, H » 25.01.2017, 21:14

Hallo Erwin,
da von der Küstenfraktion offenbar nichts kommt, sag ich mal etwas zu den Themen,
zu denen ich eine Meinung habe.
Eine etwas schwerere Schnur ist für den Anfänger gut, da sich die Rute mit wenig Schnur vor dem Spitzenring besser auflädt.
Nimm ruhig eine WF 7, aber kein Spezialtaper wie BFT, die haben oft eine kurze Keule, das ist gut für das werfen schwerer
Fliegen, jedoch nicht günstig um das Fliegenwerfen zu erlernen.
Von Micro Snaps halte ich nichts, das einhaken der Fliegen ist eine Fummelei, da mache ich lieber einen Knoten.
Wenn das Backing günstig sein soll, dann kauf ein paar hundert Meter Geflechtschnur Deiner Wahl und bestücke die
Kassetten mit je 100 m.
Mach Dir nicht zu viel Kopf um Ausrüstungsdetails, trainiere das Werfen und gehe fischen. Dann erkennst du bald
selber was Dir zusagt und was nicht.

Gruß,

Heiner
Noellgen, H
 
Beiträge: 42
Registriert: 17.09.2016, 14:46
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 11 mal

Re: Anfängerausrüstung

Beitragvon redragon » 28.01.2017, 14:01

Hallo Heiner!

Vielen Dank für deine Antwort :)

Da ich, ehrlich gesagt, nicht mehr mit einer Antwort gerechnet habe, hatte ich bei der BFT erstmal zugeschlagen (mit dem Hintergedanken, sie Notfalls wieder zu verkaufen).

Gestern war ich die Schnur dann probewerfen. Das klappt super, die Schnur lässt sich gut werfen und schießen. Insgesammt fühlt sich die Kombo für mich sehr gut an. Meine Referenz beschränkt sich allerdings auf das Askari-30€-Set, dessen Schnur diese Bezeichnung nicht verdient (zum Üben auf der Wiese war sie aber ok).
Für die Küste und den Bodden sollte das wurftechnisch reichen. Hoffe ich mal. Für den Fluss werde ich mir im Frühjahr noch eine normale WF 7 zulegen.

Jedenfalls bin ich nun heiß. Anfang Februar kommt dann die Wathose und Vorfachmaterial, dann gehts es los :D
Dann werde ich auch, wie du schreibst, merken, was passt und was nicht :) .

Schönen Gruß, Erwin
redragon
 
Beiträge: 5
Registriert: 16.01.2017, 12:05
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Anfängerausrüstung

Beitragvon fjorden » 03.02.2017, 18:12

Hallo Erwin,
erst jetzt gesehen. Stralsund ist viel Hecht und Zander auch vom Ufer möglich. Da brauchst du eher eine Sinkschnur und langfristig eine Rute # 7 oder 8. Probiere jedoch erstmal weiter mit deiner Rute und leichteren Hechtfliegen. Als Schnurtipp für den Anfang würde ich dir zu Wychwood Connect raten. Schick dir gleich einen Link als PN. Für die Küste fische mit deiner Kombo weiter.
Gruß
Fjorden
fjorden
 
Beiträge: 417
Registriert: 05.02.2007, 12:11
"Danke" gegeben: 7 mal
"Danke" bekommen: 42 mal

Re: Anfängerausrüstung

Beitragvon Vogtlandsalmon63 » 04.02.2017, 12:49

Halo Fjorden!
Ich fahre schon über 26 Jahre zum Fischen um und nach Rügen. Zander vom Ufer aus hab ich noch nie erlebt geschweige denn gehört. Die Stellen mußt Du mir mal verraten, woher Du das weißt. Schon auf keinen Fall mit der Fliegenrute. Es gibt eine Stelle im kleinen Jasmunder Bodden wo man vom Ufer aus auf Zander gehen kann aber nicht mit der Fliegenrute. Das ist der alte Trainingshafen für Schnellboote von der Wehrmacht gewesen. Da kommt man noch an den Bodden ran, ansonnsten undurchdringliches Astwerk oder Privatgrund. Zander ist auf Rügen nur ein Beifang und die Stellen halten die Einheimischen streng geheim. Nur durch Zufall und jahrelanger Erfahrung hab ich da zwei Stellen ausfindig gemacht aber auch nur mit Boot zu erreichen und keine Fanggarantie.
Vogtlandsalmon63.
Vogtlandsalmon63
 
Beiträge: 446
Registriert: 30.05.2012, 15:48
"Danke" gegeben: 37 mal
"Danke" bekommen: 60 mal

Re: Anfängerausrüstung

Beitragvon fjorden » 04.02.2017, 13:44

Hallo,
es ging um Stralsund! Von Rügen habe ich nicht geredet.
Gruß
Fjorden
fjorden
 
Beiträge: 417
Registriert: 05.02.2007, 12:11
"Danke" gegeben: 7 mal
"Danke" bekommen: 42 mal

Re: Anfängerausrüstung

Beitragvon redragon » 09.02.2017, 15:41

Hallo Fjorden!

Vielen dank für deine Hinweise, nach der Schnur werde ich mal schauen (in der Klasse 7 Sinkschnur, denk ich mal für Barsch und Hecht!?)

Wenn wieder Geld da ist werd ich auch mal die Augen nach einer 8er Rute offen halten. Dann brauch ich aber noch eine größere Rolle.

Das in Stralsund Zander und Hecht auch ohne Boot und Wathose gut geht, hab ich auch schon erlebt. Hab ja schonmal 5 Jahre in HST gewohnt. Von der Mole hab ich damals mit Gummi schöne Zander gefangen. Neben mir wurde auch mal ein Meter-Hecht gelandet. Allerdings schätze ich die Mole eher suboptimal zum Fliegenfischen ein.
Ich hab eher die Strecke zwischen Fachhochschule und Parow im Blick :)

Schönen Gruß,

Erwin
redragon
 
Beiträge: 5
Registriert: 16.01.2017, 12:05
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 0 mal


Zurück zu Gerät, Zubehör und Bekleidung (außer Ruten und Rollen)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste