DIY-Thread: Kleine Equipment-Basteleien

Forum für Fragen und Erfahrungen zu Gerät - Zubehör - Bekleidung - Literatur & Film etc. Gibt es besonders empfehlenswertes Tackle? Was benötigt der Fliegenfischer wirklich ?

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Olaf Kurth, Matthias M., Michael., Kurt Zumbrunn

Re: DIY-Thread: Kleine Equipment-Basteleien

Beitragvon fly fish one » 02.05.2018, 13:55

Liebe Kollegen,

ich denke, dass ein Bericht über den ersten Feldtest im Rahmen dieses Fadens im Sinne des Erfinders steht und ich nicht OT verbreite.

Also folgendes trug sich zu:

1) Farbe ( :mrgreen: ): Forellen verließen weder fluchtartig das Wasser, noch anderweitig ungewöhnliche Reaktionen zu verzeichnen.
2) Die Rutenrohrhalter sind unglaublich praktisch und nix wackelt. Man bleibt auch nicht hängen, weil das natürlich nicht so lang wie Funkantennen rausragt.
3) Die aufgesetzte Tasche, Position und Funktion sind wunderbar. Fliegenbox, Zigarren und Schneider (Ästheten, also ich :D, benutzen eine spezielle Schere), Ausweise & Tüdelkram mussten endlich nicht mehr in den Tiefen des Rucksackes heraus geklaubt werden. Ob der Reißverschluß und die Seamtapeverklebung ihn jetzt wirklich wasserdicht gemacht haben - who knows! Zumindest sitzt er mal so weit oben, dass ich dann beim Waten eigentlich schon Wasser in den Mund einschlürfen kann. Ein echter Test in der Badewanne oder Dusche steht noch aus. Ich möchte Details dieses Testes jetzt lieber nicht besprechen, sonst habt ihr alle Kopfkino! :mrgreen:
4) Faltkescher wurde nicht benützt.
5) Wasserflaschenhalter: Endlich trinke ich mehr beim Fischen! (Hardy: Reiß Dich ja zusammen! :P ) Man muss sagen, dass Firmen wie Simms, Patagonia etc. schon unbedingt recht haben, diese Dinge im einfachen Zugriff des Fischers zu halten. Ich war sonst immer ein Kandidat der abends gerne mal mit Kopfschmerzen zu kämpfen hatte. Eine Trinkflasche aus dem Rucksack erst lange zu entnehmen, dass habe ich früher geschoben und geschoben! Mit genannten Folgen am Abend. Es gibt übrigens sehr schöne, funktionsfähige Thermoskannen aus Metall. Ich habe eine 1L Kanne dafür extra implementiert. Ich gestehe: Ich mag gerne Pfefferminztee mit Milch! :oops:
6) Bierhalter: Wurde seiner Funktion voll gerecht!

Resüme:
Letztendlich hat die Verlagerung des ganzen Equipments auf die Außenseite, die Nutzung des Inneren damit nur noch für Kleidung, Brotzeit etc., die Bequemlichkeit absolut gesteigert. Die eingehängte Watweste vorne hat das Alles zusätzlich unterstützt. Ich bin ca. 4 Kilometer im Wasser und anschließend an Land zurück gelaufen. Ich konnte das ganz entspannt durchführen.


Frank

Und ein Nachtrag: Sämtliche Materialien, Verschlüsse, Bänder, Krepp und Reißverschluß sind von der Firma Extremtextil.
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 1028
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 203 mal
"Danke" bekommen: 148 mal

Vorherige

Zurück zu Gerät, Zubehör und Bekleidung (außer Ruten und Rollen)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste