Guideline Power Taper Floating Ultra Compact

Forum für Fragen und Erfahrungen zu Gerät - Zubehör - Bekleidung - Literatur & Film etc. Gibt es besonders empfehlenswertes Tackle? Was benötigt der Fliegenfischer wirklich ?

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth, Kurt Zumbrunn

Guideline Power Taper Floating Ultra Compact

Beitragvon huchenfan_in » 26.12.2017, 11:43

Hallo zusammen,

ich bin aktuell auf der Suche nach einer Fliegenschnur mit der ich auch größere Hechtstreamer "problemlos" werfen kann.
Dabei bin ich u.a. auf die Schußköpfe (Guideline Power Taper Floating Ultra Compact ) von Guideline gestoßen.

Leider habe ich bei der Suche wenig über diese SK´s gefunden, aber evtl. hat die heir jemand im EInsatz und kann etwas darüber berichten?

Vielen Dank vorab und einen schönen zweiten Weihnachtstag!
huchenfan_in
 
Beiträge: 27
Registriert: 04.06.2011, 11:08
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Guideline Power Taper Floating Ultra Compact

Beitragvon orkdaling » 26.12.2017, 12:16

moin moin,
Seiten von Guideline ansehen, http://www.guideline.no/9SVTFlI56n_d2Z- ... agesize=12 und Infos bei den Produktvideos http://www.guideline.no/en/ARTICLES/
Frohes Fest noch und guten Rutsch
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 2122
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 148 mal
"Danke" bekommen: 415 mal

Re: Guideline Power Taper Floating Ultra Compact

Beitragvon huchenfan_in » 27.12.2017, 12:09

Hallo Hendrik,

danke für die Links, aber genau das habe ich mit wenig gemeint. Die beiden Links hatte ich dank Suchmaschine bereits gefunden. ABer man weiß ja wie das
mit Produktseiten und der Realität oft aussieht...

Also falls die Schnur jemand selbst kennt/wirft wäre es klasse paar Eindrücke mitgeteilt zu bekommen.

VG
huchenfan_in
 
Beiträge: 27
Registriert: 04.06.2011, 11:08
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Guideline Power Taper Floating Ultra Compact

Beitragvon orkdaling » 27.12.2017, 12:37

Moin moin,
ok ich fische diese Schnuere nicht nur ein "wenig" sonder die ganze Saison (3 Monate fast tæglich )
Bevorzuge aber nicht die Ultra sondern Power Taper Compact RGT und Scandi weil ich eben in Klassen 8/9 und 10/11 in den Lachsfluessen unterwegs bin.
Sonst kommt nur noch die UST Short und Scandi von Scientific Anglers auf meine Rollen.
Die Ultra ist zu kurz fur meine Ruten von 13,6 bis 15 ft an Orkla und Gaula, aber passt zu den Switchruten 11,6 ft bzw zum fischen in den kleineren Fluessen.
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 2122
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 148 mal
"Danke" bekommen: 415 mal

Re: Guideline Power Taper Floating Ultra Compact

Beitragvon Joosti » 27.12.2017, 15:39

Hallo huchenfan,

also ohne den Ultra Compact Kopf geworfen zu haben würde ich dir von diesem schnursystem fürs fischen mit großen Mustern abraten.
Vom Aufbau her ist das eher was fürs leichte lachsfischen mit kleinen doppelhakenmustern an einer switch, genau so wie hendrik schon sagt.

Schau dir mal nur zum Vergleich an wie Guideline beispielsweise seine Pike Schnur aufbaut, die läuft vorn viel kräftiger aus und hat ein deutlich bulligeres Taper, damit genug Kraft da ist um die dicken hechtstreamer werfen zu können.

Da gibt es sicher besser geeignete Schnüre am Markt.

Gruß Joosti
"Lachsfischen gefährdet Ihren Job, Ihre Gesundheit und das Glück Ihrer Familie" :D
Joosti
 
Beiträge: 249
Registriert: 04.06.2011, 17:05
Wohnort: Jena
"Danke" gegeben: 22 mal
"Danke" bekommen: 29 mal

Re: Guideline Power Taper Floating Ultra Compact

Beitragvon huchenfan_in » 29.12.2017, 18:55

Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank für das Feedback.
Wenn man sich allerdings die verschiedenen Tapers der Hechtschnüre von Guideline über Rio bis hin zu Vision ansieht muss man letztlich wohl jede Schnur doch mal werfen und dann die für einen geeignete Schnur herausfinden.

VG
huchenfan_in
 
Beiträge: 27
Registriert: 04.06.2011, 11:08
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Guideline Power Taper Floating Ultra Compact

Beitragvon fly fish one » 29.12.2017, 21:38

Wie immer habe ich eigentlich keine Ahnung.

Aber, das Vorgehen ist doch utopisch! Die Aufrisse der Taper von den Herstellern sind doch eine feine Sache! Alles was möglichst viel Gewicht auf kürzester Länge vereint und das im Frontbereich (Joosti!!!), dass würde ich wählen!! Es ist genau wie Joosti schreibt, alles was nach vorne leichter ausläuft (nach der eigentlichen "Keule") schafft den Kraftschluss nicht zu den halben Hühnern. Auch das Vorfach würde ich eher kurz und dick wählen.

Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 1110
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 218 mal
"Danke" bekommen: 156 mal

Re: Guideline Power Taper Floating Ultra Compact

Beitragvon Joosti » 29.12.2017, 23:12

Wäre ein Skagit Kopf ne Überlegung wert ?
Ich bin leider kein Hechtfischer und irgendwie hat da jeder auch seine eigene Definition vom "großen Hechtstreamer"

Aber so ein Einhandskagitkopf ala OPST oder so könnte ich mir sicher eher vorstellen.

Den Powertaper Ultracompact in Float für 70€ ! verstehe ich sowieso nicht.
Ich mein dafür gabs bis vor wenigen Jahren ne GL Bullet-Schnur und die macht aus meiner Sicht quasi das gleiche nur dass da eben noch eine Runningline mit dran ist.

Naja die jungs von GL werden sich wohl was dabei gedacht haben.

Gruß Joosti
"Lachsfischen gefährdet Ihren Job, Ihre Gesundheit und das Glück Ihrer Familie" :D
Joosti
 
Beiträge: 249
Registriert: 04.06.2011, 17:05
Wohnort: Jena
"Danke" gegeben: 22 mal
"Danke" bekommen: 29 mal

Re: Guideline Power Taper Floating Ultra Compact

Beitragvon orkdaling » 30.12.2017, 00:39

hallo nochmal,
die Bullet gibts immer noch, heisst nun Bullet Evolve und gibts nur als Floater. Alternative ist die Pike Serie mit verschiedenen Sinkraten.
Ja und die Preise, wie bei allen anderen auch :mrgreen:
http://www.guideline.no/?module=Files;a ... le;ID=5960
Viel Spass beim blættern.
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 2122
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 148 mal
"Danke" bekommen: 415 mal

Re: Guideline Power Taper Floating Ultra Compact

Beitragvon fly fish one » 30.12.2017, 20:58

Lieber Joosti,

ich glaube nicht, dass man mit Skagit so weit runterkommt, dass man an EH werfen kann. Ich kenne den Taperverlauf der Skagit nicht im Einzelnen, würde aber meinen, dass auch der noch nicht für ganz grosse Fliegen passt?! Bin mir aber nicht sicher. Eigentlich, wenn man das mal sachlich betrachtet, sind viele ZH und SK ja echte Granaten im Wurfgewicht, aber halbe Hühner kann ich damit trotzdem nicht werfen!

Ich habe mit der Winston (13,6' #8) 15 cm Hechstreamer versucht, aber das ist der Horror!! Vom Gewicht und allem Zinober mal abgesehen: Wasserwürfe sind damit komplett unmöglich!! Behaupte ich einfach. Die Adhäsion ist so riesig, dass alles verhungert. So grosse Streamer müssen Überkopf geworfen werden. Der erste Rückschwung ist noch komplett shyce, aber dann fliegt das ganze Wasser aus dem Ding und von da an, fliegt er besser.

Die Zweihänder mit Lachs- und Steelheadfischerei sind einfach für deutlich schmalere Fliegen ausgelegt. Die Lachstuben, selbst die Großen (vom Robby) sind ja deutlich kleiner und natürlich auch die Haken.

Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 1110
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 218 mal
"Danke" bekommen: 156 mal

Re: Guideline Power Taper Floating Ultra Compact

Beitragvon Joosti » 30.12.2017, 22:23

fly fish one hat geschrieben:Lieber Joosti,

ich glaube nicht, dass man mit Skagit so weit runterkommt, dass man an EH werfen kann.


https://www.youtube.com/watch?v=re3wAZ9TR4g (0:50)

So viel erstmal dauz

Die Rutenklasse oder -länge bestimmt hat lange nix damit zu tun was für Fliegen ich werfen kann. Das macht allein die verwendete Schnur aus.
Ich kenne leider nicht die Gegebenheiten unter denen du fischen willst und weiss auch nicht was du für Ausrüstung hast. Was ich aber sehr wohl kenne ist Robbys (Voigtlandsalmon63) Lachsfliegenkiste und alles was da drin ist hat noch lange nix mit ner großen Hechtfliege zu tun.

Mit deiner 13,6 #8 Winston und dem "richtigen" Skagit Kopf kannst du nahezu alles werfen da bin ich mir sicher. Man sollte auch nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Lachsfischen und Hechtfischen sind zwei völlig verschiedene Sachen.

Hier mal ein Paar Schematische Darstellungen von Hecht - SK - Setups von Martins (troutcontrol) Homepage.

http://www.troutcontrol.de/epages/61653 ... ategories/"Die%20SCHUSSKÖPFE%20PIKE"

Ob das Zweckdienlich ist steht auf einem Anderen Blatt. Bin da ganz deiner Meinung was das ganze Geplatsche und Rollgewerfe angeht um die Teile aus dem Wasser zu bekommen. Da hat Skagit m.M nach nämlich seine Schwächen.

Ich würde dir glaube empfehlen deine Rute und ne Testfliege ins Auto zu werfen und auf die nächste EWF oder zu nem großen Händler wie ADH zu fahren und dort einfach paar Schnüre zu testen.
Das ganze Zeug kostet mittlerweile einfach viel zu viel Teuros um mal eben ne Fehlkaufschnur für 90 € zu bestellen die dann im Keller versauert weil sie einfach nicht passt.

Der Rest ist testen am Wasser womit DU am besten klar kommst da hilft dir leider niemand.

Gruß Joosti
"Lachsfischen gefährdet Ihren Job, Ihre Gesundheit und das Glück Ihrer Familie" :D
Joosti
 
Beiträge: 249
Registriert: 04.06.2011, 17:05
Wohnort: Jena
"Danke" gegeben: 22 mal
"Danke" bekommen: 29 mal

Re: Guideline Power Taper Floating Ultra Compact

Beitragvon orkdaling » 30.12.2017, 23:11

Moin moin nochmal,
1.hier was zum lesen von GL http://www.guideline.no/Matt+Hayes%E2%8 ... FRrWXl.ips
2.die PT Floating Ultra Compact ist entwickelt wurden um auf engstem Raum zu werfen, daher 7m, die "normale"Compact hat 9-10m.
3. Skagit und Scandi sind Unterhandwuerfe oder wie oft zu lesen "waterborn" und deswegen auch fuer andere Wurfstile gedacht als die "airborn"
Wenn ich als "Nichthechtfischer" aber die Produktvideos sehe, die Beitræge von Hechtfischern wie Achim lese, dann weiss ich auch warum sie max 9 ft Ruten fischen.
Ich bin mir auch sicher das ich solch eine Fliege mit einer meiner 13,6 werfen kann, wuerde ich aber nicht tun weil mir die Wedelei bei dieser Grøsse auf den Geist gehen wuerde.
Ich bin mir auch sicher das ich den erwæhnten Ultra Compact, vielleicht noch mit kurzem Poly in verschiedenen Sinkraten, zum werfen sehr grosser Fliegen verwenden kønnte.
Ich fische den Ultra nicht weil er fuer meine Zwecke zu kurz an den 13,6 ist, der compact passt da besser und da hængen auch solche Teile dran
http://www.guideline.no/ScullRay+-+Blac ... norWebshop
Gruss und guten Rutsch
Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 2122
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 148 mal
"Danke" bekommen: 415 mal


Zurück zu Gerät, Zubehör und Bekleidung (außer Ruten und Rollen)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron