Hechtausrüstung!

Forum für Fragen und Erfahrungen zu Gerät - Zubehör - Bekleidung - Literatur & Film etc. Gibt es besonders empfehlenswertes Tackle? Was benötigt der Fliegenfischer wirklich ?

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth, Kurt Zumbrunn

Hechtausrüstung!

Beitragvon chris/bw » 01.01.2004, 19:03

Was für shcnüre brauche ich denn um in Flüßen auf Hecht zu gehen? Um mal was klar zu stellen, ich meine nicht so rießen Flüße wie Neckar, ect. Ist es also erforderlich eine Sinkende Schnur in der ausrüstung zu haben, oder langt da eine sagen wir mal dt und Wf/f, jenach beschaffenheit. Weil den gleichen effekt erzielt man ja auch mit poly leaders fast sinking wenn man an pools fischt!
chris/bw
 

Beitragvon Andreas aus B » 01.01.2004, 22:53

Sehr gut! Genau das wollte ich auch fragen. :-)
Andreas aus B
 

Beitragvon uwe v. immentun » 02.01.2004, 12:04

Hallo Chris,

ich tue es zwar erst seit Oktober vergangenen Jahres, aber meine Erfahrung ist die, daß man mit einer Schwimmschnur und verschiedenen Vorfächern in den meisten Situationen klar kommt. In meinem Heimatfluß ist bei mittelprächtigem Wasserstand ein schnell sinkendes Vorfach schon zuviel. Ich würde mir erst eine Sinkschnur zulegen, wenn es mit schnell sinkenden Vorfach und Variationen bei der Beschwerung des Streamers nicht mehr reicht.



Liebe Grüße aus dem Oldenburger Münsterland

Uwe
uwe v. immentun
 

Beitragvon chris/bw » 02.01.2004, 13:28

ich habe mir überlegt das ich mir eine edp in schwimmend mit intermedtaid schusskopf udn eine xda schwimmend! ich denke das die zwei shcnüre genug power haben die streamer zu befördern! Dt jetzt nicht so gantz! und die xxd von steelfin wird ja anscheinend nimmer hergestellt! Ich möchte sowieso nur noch mit poly leaders angeln, da ich die am praktischsten und lebenslängsten halte wie gekauftw oder so! Die dann in schwimmend intermediat und very fast sinkin und in versch. längen, dann ist man für jede sitiation gut abgestimmt!
chris/bw
 

Beitragvon Büffel » 04.01.2004, 15:39

Hallo Chris,
ich benutze eine # 8 XXD von Steelfin und das geht ganz gut. Wenn ich in die Tiefe will benutze ich einen ST 8 oder 9 sfs. Aber zum 99 % der Fälle komme ich mit der XXD aus. Als Vorfach verwende ich 30 lbs Hardmono, das ist besser als ein Stahlvorfach.
Büffel
 

Beitragvon chris/bw » 04.01.2004, 15:43

Naja, hab ich mir auch überlegt xxd schwimmend statt sciera xda, aber die xxd wird ja nicth mehr hergestellt, aber wenn ich sie bekomme werd ich sie mir warscheinlich auch kaufen
chris/bw
 

Beitragvon Büffel » 04.01.2004, 22:19

Hallo Chris,
der Verkauf liegt erst mal auf Eis. Ich denke das Steelfin , sobald die Fronten geklärt sind, die Schnur wieder verkaufen wird.
Büffel
 

Beitragvon Ulli Zedd » 10.01.2004, 16:13

Ich fische fast nur mit einer schwimmenden WF9 auf Hecht. Von verschiedenen Vorfächern halte ich nicht viel. Wenn ich runter will fische ich mit der schnellsinkenden Teeny, die ist klasse, weil die Schußschnur schwimmt und damit nicht überall in Ufernähe hängenbleibt, dazu eine schwimmende Fliege (Popper oder Slider) und Du kannst kurz über Grund fischen. Für eine Floating ist eine von den Amerikanischen Bass Popper lines perfekt da sie auch große schwere Bunnies gut transportiert. Ulli
Ulli Zedd
 


Zurück zu Gerät, Zubehör und Bekleidung (außer Ruten und Rollen)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste