Knoten für Schlaufe an "dickem" Vorfach

Forum für Fragen und Erfahrungen zu Gerät - Zubehör - Bekleidung - Literatur & Film etc. Gibt es besonders empfehlenswertes Tackle? Was benötigt der Fliegenfischer wirklich ?

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael., Kurt Zumbrunn

Knoten für Schlaufe an "dickem" Vorfach

Beitragvon bastian_ffm » 21.07.2017, 23:20

Hi Zusammen,

eine Knotenfrage zum Abend: ich möchte an das dicke Ende eines Vorfachs für das Meer, welches auf .32 ausläuft, eine Schlaufe machen, um diese Loop on Loop mit der Fliegenschnur zu verbinden. Das dicke Ende ist aber relativ steif, der Perfection Loop wird dick und lässt sich auch nach befeuchten und anziehen wieder "aufstossen", wenn man versucht die Enden gegeneinander zu drücken.

Habt Ihr einen Tipp? Welcher Knoten eignet sich für so etwas?

Vielen Dank & Gruss,
Bastian
bastian_ffm
 
Beiträge: 6
Registriert: 10.06.2017, 09:33
"Danke" gegeben: 7 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Knoten für Schlaufe an "dickem" Vorfach

Beitragvon Thomas E. » 22.07.2017, 06:08

Moin,

also gut 0.81mm ist schon recht dick und steif, nicht gut, ist denn die Schnurspitze wirklich so dick ?
Mir reicht meist 0.60mm als Anfangsdurchmesser für Mefo- Küstenschnüre !

Entweder das Ende zur Schlaufe umlegen und mt 3 Nagelknoten (aus 0.25mm Mono oder dünne Fireline) "klemmen."

Keine Schlaufe, sondern das Ende ca. 1 cm in die Fliegenschnur einziehen, seitlich wieder raus und den Nagelknoten...mache ich gern. :wink:

Einen Geflechtschlauch über das Ende schieben, aus dem Geflecht die Schlaufe spleißen und mit alles mit paar Nagelknoten und etwas Kleber sichern.

Eigentlich ist Perfection Loop als Schlaufenknoten super, man kann ja einen Tropfen Kleber draufmachen. :wink:
Zuletzt geändert von Thomas E. am 25.07.2017, 04:06, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß
Thomas Ellerbrock
Benutzeravatar
Thomas E.
 
Beiträge: 818
Registriert: 16.12.2009, 20:26
Wohnort: Hamburg
"Danke" gegeben: 16 mal
"Danke" bekommen: 111 mal

Re: Knoten für Schlaufe an "dickem" Vorfach

Beitragvon dreampike » 22.07.2017, 07:16

Ein richtig zugezogener Perfection Loop sollte eigentlich nicht von alleine aufgehen. Schaue Dir mal das Video von Ed Ward an, dort demonstriert er wie man eine Schlaufe so richtig fest zuzieht:

https://www.youtube.com/watch?v=nrDseHoMq6I

Das Material bei ihm ist zwar deutlich dünner als 0,81, aber man sieht gut, welche Kräfte er da aufwendet.

Jetzt geht aus Deiner Frage nicht ganz hervor, für welche Art von Meeresfischerei Du das Vorfach verwenden möchtest. Bei der Salzwasserfischerei auf Tarpon und Co verwendet man in der Regel als erstes ein Stück 0,50er oder 0,60er Mono als Leader, das man mit einem Perfectionloop mit der Fliegenschnur verbindet. Dann knotet man das sog. Class-Tippet mit entsprechender Tragkraft an, je nach Fischart 20-30 Pfd, per Alright oder Biminitwist. Auch wenn man nicht vorhat, irgendwelche Class-Rekorde zu erzielen, sollte man es als Sollbruchstelle einbinden, also mit weniger Tragkraft als das Backing oder die Fliegenschnur. Damit eben im Fall der Fälle nur die Fliege mit dem Shocktippet abreisst und nicht die ganze Fliegenschnur samt etlichen hundert Metern Backing. Als letztes dann das Shocktippet, entweder Stahldraht oder dickes Mono 0,80er bis 1,2 mm.

Wolfgang aus Ismaning
Benutzeravatar
dreampike
 
Beiträge: 594
Registriert: 30.09.2006, 20:50
Wohnort: Ismaning bei München
"Danke" gegeben: 12 mal
"Danke" bekommen: 63 mal

Re: Knoten für Schlaufe an "dickem" Vorfach

Beitragvon Achim Stahl » 22.07.2017, 09:32

Moin,

entweder einen Non-Slip-Mono-Loop oder den Klassiker - Homer Rhode Loop.

Ich bevorzuge bei sehr dicken und steifen Shocktippets den Non-Slip-Mono Loop mit zwei Windungen - lässt sich relativ einfach knoten und hält zuverlässig.

Viele Grüße!


Achim
Früher war mehr Lametta!
Benutzeravatar
Achim Stahl
 
Beiträge: 1492
Registriert: 07.04.2007, 11:48
Wohnort: Kiel, direkt an der Kyste
"Danke" gegeben: 70 mal
"Danke" bekommen: 330 mal

Re: Knoten für Schlaufe an "dickem" Vorfach

Beitragvon derflow » 22.07.2017, 10:02

Moin,

auch wenn es sich ziemlich uncool anhört - ein simpler "Hausfrauen" - Schlaufenknoten funktioniert für mich immer noch mit Abstand am besten. Benutze ihn sogar bei dicken, monofilen Runninglines um sie mit dem Schusskopf zu verbinden. Eine Windung sauber zusammengezogen und das abstehende Ende ggf. mit Bindeseide und Kleber fixiert hält bombig und geht auch problemlos durch die Ringe.
Problem bei großen Durchmessern und relativ steifem Material (mono) ist einfach je mehr Wicklungen um so bescheidener lässt er sich sauber zusammenziehen und umso dicker trägt der Knoten auf.
Alternativ kann man sowas auch mit einem Albrightknoten managen - nur dass man das Vorfachende mit dickem Geflecht (z.B. ein Stück Backing) verbindet und dann in das Geflecht eine Schlaufe bindet. Mit Kleber fixieren usw. .
Gruß

Florian

zwei Hände sind besser als eine :-)
derflow
 
Beiträge: 757
Registriert: 11.09.2008, 08:08
"Danke" gegeben: 14 mal
"Danke" bekommen: 26 mal

Re: Knoten für Schlaufe an "dickem" Vorfach

Beitragvon bastian_ffm » 22.07.2017, 10:04

Hi Zusammen,

vielen Dank. Ich hab jetzt alle mal Knoten (ohne spleissen) durchprobiert und so richtig glücklich bin ich nicht, immer steht das kurze Ende unpraktisch ab. Der Non slip mono gefällt mir noch am Besten. Das Fixieren der Schlaufe durch dünnes Mono ist bei mir gescheitert, mit etwas Zug konnte ich die Schlaufe durchziehen ... ich teste mal weiter.

Gruß Bastian
bastian_ffm
 
Beiträge: 6
Registriert: 10.06.2017, 09:33
"Danke" gegeben: 7 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Knoten für Schlaufe an "dickem" Vorfach

Beitragvon Achim Stahl » 22.07.2017, 13:14

Hallo Bastian,

ich habe jetzt erst verstanden, dass du die Schlaufe aufs Butt-Ende machen willst. Ich dachte, für die Fliege am Shock Tippet.

Dein Problem leuchtet mir nicht ein. Die einzigen Vorfächer die ich verwende, und die am Butt annähernd so dick sind (80 lbs), verwende ich zum Tarpon- oder zum Hechtfischen. Da mache ich einen Perfect Loop drauf, den ich ordentlich fest ziehe. Spucke hilft dabei... Diese Vorfächer sind immer so kurz, dass es mir egal sein kann, wie sehr der Knoten aufträgt (er tut es trotzdem wenig), denn ich muss ihn ja nicht in die Ringe ziehen. Wäre das Material so steif, dass es sich nicht mehr knoten lässt, würde ich einfach etwas anderes nehmen. Ein extrem langes Vorfach mit so dickem Butt-Ende hab ich noch nie gebraucht und wüsste auch nicht, wofür man das verwenden soll.

Viele Grüße!


Achim
Früher war mehr Lametta!
Benutzeravatar
Achim Stahl
 
Beiträge: 1492
Registriert: 07.04.2007, 11:48
Wohnort: Kiel, direkt an der Kyste
"Danke" gegeben: 70 mal
"Danke" bekommen: 330 mal

Re: Knoten für Schlaufe an "dickem" Vorfach

Beitragvon derflow » 22.07.2017, 15:03

...was mir noch spontan einfällt wenns denn unbedingt ein solch dickes Material sein soll - Freunde von mir verwenden beim BigBaitangeln ( neudeutsch übersetzt Spinangeln mit Kunstködern/Wobblern/Gummis mit deutlich mehr als 25cm Länge und 100g+ Gewicht) auf Hecht Monovorfachmaterial aus dem BigGamebereich mit rund einen Millimeter Stärke was sie mit speziellen Klemmhülsen Zusammentackern.
(nur als Gedankenansatz...)
Gruß

Florian

zwei Hände sind besser als eine :-)
derflow
 
Beiträge: 757
Registriert: 11.09.2008, 08:08
"Danke" gegeben: 14 mal
"Danke" bekommen: 26 mal

Re: Knoten für Schlaufe an "dickem" Vorfach

Beitragvon fly fish one » 22.07.2017, 19:52

...und'n dreier Rütchen.... näää, kommt mir vor wie Bärenfallen und nich Fliegenfischen!

Frank - Gnade, aber zu schön
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 550
Registriert: 11.09.2016, 10:08
"Danke" gegeben: 88 mal
"Danke" bekommen: 70 mal

Re: Knoten für Schlaufe an "dickem" Vorfach

Beitragvon benny » 23.07.2017, 09:25

Hallo,
wenn vorallem das abstehende ende Stört, kann man es länger lassen und überwickeln, oder einen dünnen Silikonschlauch o.ä. drüberschieben (mal bei den Posenanglern schauen) und diesen sichern.
Gruß
benny
 
Beiträge: 145
Registriert: 28.09.2006, 13:12
Wohnort: köln
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Knoten für Schlaufe an "dickem" Vorfach

Beitragvon MaxS » 23.07.2017, 12:14

Hi,

Doppelter surgeons loop funktioniert auch. Trägt zwar recht fett auf, hält aber bombenfest.
MaxS
 
Beiträge: 60
Registriert: 03.06.2008, 16:37
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 22 mal

Re: Knoten für Schlaufe an "dickem" Vorfach

Beitragvon Flots » 23.07.2017, 12:56

Hallo Bastian
um solche fetten Schlaufen zu vermeiden könnte man am Ende des Vorfaches eine Geflechtschlaufe anbringen , welche einen weniger steifen Üvergang zum Vorfach herstellt.
Einfach Vorfach eine paar Zentimeter in Geflechtschlauch einführen, durchs Gewebe durchstecken , das Ende mit Feuerzeug ansengen damit eine Verdickung entsteht, Abbinden mit Bindeseide und das andere Ende in Geflechtschlauch einziehen und Schlaufe formen, beide Teile mit Aquaseal verkleben.
Verwende für alle gezogenen Vorfächer diese Methode.
LG Theo
Flots
 
Beiträge: 48
Registriert: 17.01.2013, 18:42
Wohnort: OÖ , LINZ
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 22 mal

Re: Knoten für Schlaufe an "dickem" Vorfach

Beitragvon Achim Stahl » 23.07.2017, 13:25

Moin,

MaxS hat geschrieben:Hi,

Doppelter surgeons loop funktioniert auch. Trägt zwar recht fett auf, hält aber bombenfest.


JEDE gut zugezogenen Schlaufe an einem so dicken Butt-Ende hält mehr als das Tippet und auch mehr als die Fliegenschnur... :wink:

Wenn man Angst hat, dass ein Knoten am Vorfach aufgeht, sichert man ihn einfach mit UV-Kleber. Grundsätzlich finde ich aber, dass man die Dinge nicht komplizierter machen sollte als es die Praxis verlangt und sich besser aufs Fischen konzentriert. 8)


Viele Grüße!


Achim
Früher war mehr Lametta!
Benutzeravatar
Achim Stahl
 
Beiträge: 1492
Registriert: 07.04.2007, 11:48
Wohnort: Kiel, direkt an der Kyste
"Danke" gegeben: 70 mal
"Danke" bekommen: 330 mal

Re: Knoten für Schlaufe an "dickem" Vorfach

Beitragvon orkdaling » 23.07.2017, 21:58

moin moin,
da hat Achim vøllig Recht mit der Haltbarkeit des Non Slip Knotens. Geflechtschlauch und was auch immer ist total ueberfluessig.
Alle meine Lachsvorfæcher werden mit diesem Knoten bzw Schlaufe verbunden und da ist nochn nie etwas aufgegangen.
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1656
Registriert: 17.11.2013, 14:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 123 mal
"Danke" bekommen: 313 mal

Re: Knoten für Schlaufe an "dickem" Vorfach

Beitragvon Dirk_FFM » 24.07.2017, 10:04

derflow hat geschrieben:Moin,

auch wenn es sich ziemlich uncool anhört - ein simpler "Hausfrauen" - Schlaufenknoten funktioniert für mich immer noch mit Abstand am besten.


Guude,
das denke ich bei der Stärke auch. Ein bisschen erweitert das vielleicht noch der Achterknoten - gelegt, oder gesteckt:
https://de.wikipedia.org/wiki/Achterknoten_(Schlaufe)
Vid gesteckt: https://www.youtube.com/watch?v=aLopeVBb7yU
Benutzeravatar
Dirk_FFM
 
Beiträge: 15
Registriert: 21.01.2017, 16:57
Wohnort: Frankfurt am Main
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Nächste

Zurück zu Gerät, Zubehör und Bekleidung (außer Ruten und Rollen)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron