Pol-Brille von Spotters

Forum für Fragen und Erfahrungen zu Gerät - Zubehör - Bekleidung - Literatur & Film etc. Gibt es besonders empfehlenswertes Tackle? Was benötigt der Fliegenfischer wirklich ?

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth, Kurt Zumbrunn

Auch ne Neue

Beitragvon gunter » 15.09.2009, 08:21

Hallo,

hab mir auch erst kürzlich ne SPOTTERS mit PENETRATOR-Gläsern gegönnt, kann nur sagen es ist wirklich kein Vergleich mit meiner alten AQUA. Die SPOTTERS hat eine sehr angenehme kontraststeigernde Wirkung und das Wasser (somit auch die Fische) wird absolut sichtig. Kann nur sagen, dass ich es schon fast bereue nicht schon früher mir diese tolle Polbrille zugelegt zu haben. Als Bezugsquelle hat bei mir nen Internet-Golfshop gedient. Die Brille war innerhalb von 4 Tagen da!

Tight lines

Gunter
gunter
 
Beiträge: 14
Registriert: 11.09.2009, 07:37
Wohnort: Garching b. München
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Spotters Hurricane

Beitragvon Sherryschlumpf » 17.10.2010, 15:19

Hallo,

ich bin gerade auf der Suche nach einer geeigneten Polbrille. Dabei bin ich auf die Spotters Modelle gestoßen. Mir gefällt v.a. das Modell Hurricane mit den Penetrator Gläsern. Hat jemand von euch diese Brille? Weiß jemand von euch, warum dieses Modell nicht mehr produziert wird?

Vielen Dank im Voraus für Infos.

Grüße,
Hendrik
Sherryschlumpf
 
Beiträge: 11
Registriert: 03.10.2010, 21:38
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Spotters Twister Penetrator

Beitragvon Sherryschlumpf » 10.02.2011, 15:42

Hallo,

nachdem mir von den Kunststoffrahmen kein einziger richtig passte und sie nicht rechtzeitig lieferbar waren, habe ich mittlerweile die Spotters Twister Penetrator und bin begeistert. Ich kann meinen Vorrednern nur zustimmen: Diese Brille ist sicherlich ihr Geld wert.

Viele Grüße,
Hendrik
Sherryschlumpf
 
Beiträge: 11
Registriert: 03.10.2010, 21:38
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon Lapin Kulta » 04.03.2011, 19:37

Hallo

Habe mir letztes Jahr, nach reiflicher Überlegung, die Spotters Hazard mit Penetrater Linse gegönnt. Was soll ich sagen, ich kann den Vorrednern nur zustimmen. Der Rahmen passt tiptop und die Linsen sind ein wahrer Traum (Frabempfimden und Kontrast).

Habe da aber noch eine kurze Frage:
Ist es normal dass die Lichtanpassung bei den Penetrator Linsen nur minimal ist und fast nicht bemerkt wird?

Gruss aus der Schweiz

Patrick
Tight lines und skitt fiske
Benutzeravatar
Lapin Kulta
 
Beiträge: 5
Registriert: 27.02.2011, 11:46
Wohnort: Emmental (Bern)
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon Sherryschlumpf » 04.03.2011, 20:50

Hallo,
die gleiche Frage habe ich auch... Gibt es einen Trick, mit dem man den Tönungseffekt sichtbar machen kann? Meine hat definitiv die Penetrator Glas Linsen, aber eine Tönung bemerke ich nicht.
Viele Grüße,
Hendrik
Sherryschlumpf
 
Beiträge: 11
Registriert: 03.10.2010, 21:38
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon gespliesste » 04.03.2011, 22:12

Hallo,

Axel hat ja schon im anderen Thread den Wikipedia Eintrag verlinkt, da steht das der Effekt temperaturabhängig ist. Also versucht doch mal die Gläser testweise unter warmes Wasser zu halten und dann das Licht zu ändern. Die Brillen kommen ja auch aus Australien, also aus deutlich wärmeren Gefilden.

mhhh, fast €300 und kaum phtochromischer Effekt. Ist es den Mehrpreis dann wirklich Wert? Gute Polbrillen, welche die gleichen optischen Werte aufweisen gibt es ja schon für 1/3 des Preises.

Ich bekomme dieses Jahr Besuch aus Australien und wollte mir evtl. auch eine Spotters mitbringen lassen, aber ich würde sie nach euren Berichten doch erst mal gerne im direkten Vergleich mit Costa oder Smith sehen.

LG,

Olaf
<< streamstalkin´ 24/7 >>
"When fishing becomes a competition it gets worse than work ... " - Charles Ritz
Benutzeravatar
gespliesste
 
Beiträge: 1262
Registriert: 02.01.2008, 23:49
Wohnort: Bodensee
"Danke" gegeben: 40 mal
"Danke" bekommen: 204 mal

Beitragvon dreampike » 05.03.2011, 19:29

Hallo Ihr Spotter-Besitzer,

viele haben sich hier so begeistert über die Spotters ausgelassen, insbesondere über den Unterschied zu den vorher benutzten Brillen, dass ich langsam neugierig werde. Allerdings hat keiner geschrieben, welche Brillen er vorher genau hatte. Ich nenne nämlich mehrere in bzw. vor meinen Augen sehr gute und auch nicht gerade billige Polbrillen mit geschliffenen Glaslinsen mein eigen, u.a. von RayBan mit gelb-braunen Linsen und von Action Optics in den Farben all-hour-brown und pink. Und ich bin sehr zufrieden, was die Kontrastwerte und den Polaroid-Effekt anbelangt. Kann mir jemand sagen, worin sich nun die Spotters von diesen eigentlich schon sehr hochwertigen Brillen unterscheiden?
Wolfgang aus Ismaning
Benutzeravatar
dreampike
 
Beiträge: 631
Registriert: 30.09.2006, 21:50
Wohnort: Ismaning bei München
"Danke" gegeben: 18 mal
"Danke" bekommen: 88 mal

Beitragvon chris meyer » 05.03.2011, 20:14

Hallo,
Ich hatte oder habe auch noch eine Costa del Mar, eine Tag heuer photochr.,
und ein namenlose.

Meine Spotters ist nicht schlagbar!

C
A wet fish is a Happy fish
Benutzeravatar
chris meyer
 
Beiträge: 274
Registriert: 28.09.2006, 12:58
Wohnort: baden-baden
"Danke" gegeben: 8 mal
"Danke" bekommen: 5 mal

Beitragvon gespliesste » 13.04.2011, 14:23

Hallo,

ich habe mir auf der EWF meine Costa del Mar mit der Spotters mit Penetrator Glas im direkten Vergleich angesehen und ich muss zugeben das die Spotters wirklich noch etwas besser ist. Meine Costa hat CR-39 linsen also mag der Vergleich etwas hinken.

Durch die sehr gut ausbalancierten Rahmen bei den Modellen Artic und der neuen Cristo fällt auch des etwas höhere Gewicht der Glaslinsen nicht so auf ...

Ich konnte dann beim Messepreis dann nicht wiederstehen, so ist es eine Cristo mit Penetrator geworden.

Interessant fand ich, das Spotters auch gelbe Penetrator Gläser im Programm hat.

LG,

Olaf
<< streamstalkin´ 24/7 >>
"When fishing becomes a competition it gets worse than work ... " - Charles Ritz
Benutzeravatar
gespliesste
 
Beiträge: 1262
Registriert: 02.01.2008, 23:49
Wohnort: Bodensee
"Danke" gegeben: 40 mal
"Danke" bekommen: 204 mal

Photochromic Effekt bei den Penetrator-Gläsern

Beitragvon Sherryschlumpf » 13.04.2011, 20:39

Hallo,

ich hätte auf der EWF auch noch eine mit gelben Gläsern mitgenommen, aber leider waren die schon alle weg...

Am Stand habe ich mir dann den Photochromic-Effekt meiner Twister Penetrator vorführen lassen und war echt beeindruckt. Der Test war wirklich sehr einfach - warum ich das vorher nicht schon selbst gemacht habe, frage ich mich wirklich.
Der nette Herr am Stand hat einfach ein Glas zur Hälfte mit dem Putztuch abgedeckt und dann die Brille in die Sonne gehalten. Nach kurzer Zeit hat er dann das Tuch entfernt und die Brille vor einen hellen Hintergrund gehalten. Dort hat man dann ganz deutlich den Unterschied gesehen, was mir beim Tragen der Brille nie aufgefallen war...

Viele Grüße,
Hendrik
Sherryschlumpf
 
Beiträge: 11
Registriert: 03.10.2010, 21:38
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Händler?

Beitragvon Byl » 13.04.2011, 22:37

Hallo zusammen,

ich bin zur Zeit auch auf der Suche nach einer Polbrille.
Von der Spotters liest man ja nur gutes, allerdings auch ein sehr stolzer Preis! Eben wegen diesem meine Frage nun:

Gibt es Händler / Optiker in meiner Nähe, die diese Brillen führen?
Meine Region ist die Fränkische Schweiz, also Erlangen und Nürnberg sind nicht sehr weit weg....

Im Netz konnte ich leider nichts finden, möchte die Brille aber schon vor dem Kauf gerne mal auf meinem Quadratschädel sehn können!

Kann mir da jemand von euch vielleicht weiterhelfen?
Vielen Dank schon mal für die Hilfe!


Grüße


Claus
Byl
 
Beiträge: 34
Registriert: 31.08.2010, 11:20
Wohnort: Wiesenttal
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Beitragvon Uwe » 15.04.2011, 10:43

Guggst Du

Kannste auch Proberahmen zuschicken lassen.

Ich hab auch eine und gebe sie nicht mehr her!!!!

Uwe
Uwe
 
Beiträge: 73
Registriert: 07.11.2006, 22:37
Wohnort: nördlich vom Harz
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Beitragvon Daniel » 15.04.2011, 10:47

Hallo zusammen,

da der Thread wieder aufgemacht wurde, möchte ich kurz meine Erfahrungen mit SAO schildern.

Habe mir eine Brille vor etwas mehr als zwei Jahren vor unserem Lanzarote Urlaub gegönnt und war/bin von den optischen Leistungen sehr beeindruckt. Die Kontraststeigerung ist enorm. Ich hätte ein solches Türkis nie für möglich gehalten und konnte mich am Anblick des Meeres nicht satt sehen. Auch die polarisierende Wirkung hat mich (zumal das Wasser glasklar war) sehr beeindruckt.

Jetzt kommt das Aber:

Die Beschichtung des Rahmens löst sich auf. Entgegen den Herstellerangaben soll das Grilamide ja schweißfest sein. Kann ich nicht bestätigen. Da ich nicht an den Bügeln kaue, kann ich mir keinen anderen Grund vorstellen, warum sich genau an der Unterseite der Bügel, wo sie auf den Ohren aufliegt, die Beschichtung löst (ausser, dass der mit Maltwhisky versetzte Schweiß besonders agressiv wäre :smt106 ).

Mein Anruf bei SAO verlief dann sehr enttäuschend. Da die gesetzliche Gewährleistungsfrist ablelaufen sei, sehe man sich ausser Stande, die Brille zu tauschen. Man bot mir den Neuerwerb mit einem Rabatt von 10% an, was ich aber dankend abgelehnt habe.

Hinzu kommt folgendes erhellende Erlebnis. Meie Tochter (5) benötigte eine neue Sonnenbrille. Wie der Zufall es wollte, gab es beim Optiker einen Ständer mit polarisierenden Brillen, auch Kinderbrillen. Brille passt, gefiel und kostete 20(!!!!) €. Gekauft.

Letzte Woche beim Besatz hab ich dann die Brille meiner Tochter mit meiner SAO (200!!!!) € verglichen. Die Polarisationsleistung der Kinderbrille ist besser ](*,) . Passt mir aber leider nicht :roll: .

Soviel zum Thema SAO aus meiner Erfahrung.

Sobald das Budget es wieder zuläßt werde ich mal eine Spotters anprobieren. Die Serengetiebrillen gefilen mir übrigens auch gut und waren deutliche günstiger (ich meine um die 160,00 € ). Leider war kein Wasser in der Nähe.

Viel Erfolg beim Aussuchen und viel Spaß am Wasser.

Beste Grüße

Daniel
Daniel
 
Beiträge: 131
Registriert: 27.03.2007, 10:15
Wohnort: Mönchengladbach
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon Byl » 15.04.2011, 11:42

@ uwe:

Diesen Link hatte ich auch schon gefunden, dachte nur dass es vielleicht auch einen normalen Optiker um die Ecke geben könnte, der die Brillen auch vertreibt. Man würde sich halt die Versandkosten und das Auslegen der kaution sparen. Und man könnte die Gläser direkt testen.
So kauft man dann ja doch die Katze im Sack, auch wenn die einhellige Meinung dahin tendiert, dass es keine besseren Brillen gibt!

Aber so wie es aussieht, wird mir nichts anderes als die Online-Bestellung übrig bleiben.

Aber trotzdem danke für den Hinweis!


Grüße

Claus
Byl
 
Beiträge: 34
Registriert: 31.08.2010, 11:20
Wohnort: Wiesenttal
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Nachtrag

Beitragvon Byl » 15.04.2011, 15:02

Hallo zusammen nochmal,

noch ein kleiner Nachtrag.
Ich kann mich noch nicht genau für eine Linsenfarbe entscheiden. Nach dem, was ich in den letzten Tag in älteren Threads lesen konnte, ist wohl gelb für mich das beste.
Ich fische eigentlich so gut wie ausschließlich an der Wiesent, meist nach der Arbeit in den Abendstunden, nur am WE mal auch tagsüber.
Da ja Abends die Lichtintensität meist nicht mehr so hoch ist, sollten helle Gläser ja doch die beste Wahl sein? Oder liege ich da jetzt komplett daneben? :?

Danke für eure Antworten im Voraus!


Grüße


Claus
Byl
 
Beiträge: 34
Registriert: 31.08.2010, 11:20
Wohnort: Wiesenttal
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Gerät, Zubehör und Bekleidung (außer Ruten und Rollen)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron