Rolle und Schnur für Gespliesste

Forum für Fragen und Erfahrungen zu Gerät - Zubehör - Bekleidung - Literatur & Film etc. Gibt es besonders empfehlenswertes Tackle? Was benötigt der Fliegenfischer wirklich ?

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth, Kurt Zumbrunn

Re: Rolle und Schnur für Gespliesste

Beitragvon Harald aus LEV » 23.01.2020, 18:51

Cowie hat geschrieben:
Harald aus LEV hat geschrieben:Geh lieber an 'nen Teich oder auf eine Wiese. Die Schnur wird's Dir danken.

Gruß
Harald


Das habe ich auch mal gedacht...
Bei einem Wurftreffen habe ich mal in einer Parkanlage auf einer am Vortag gemähten Wiese 2 Stunden meine Schnur "gequält".
Sie hatte sich dadurch farblich verändert, war sehr angeschmuddelt, in der Oberfläche sehr rauh geworden und hatte ettliche feine Risse und Einschlüsse.
Wer sich schon mal an einem Grashalm geschnitten hat, weiß wie scharf die sein können.

Darum übe und teste ich nur noch am Wasser!

@Werner: Welche Rolle aus Schweden gönnst du denn deiner neuen Rute?


Hallo Wolfgang,

das kann wohl mal passieren, ist aber eher selten. Es kommt darauf an, welches Gras dort wächst. Vielleicht lags auch an der Schnur. Wer kann das schon wissen. Jedenfalls kenne ich viele, die zum Probe werfen und üben auf Rasen gehen.
Natürlich hast Du Recht. Wasser ist immer die 1. Wahl, das ist auch meine Meinung. Dafür sind die Schnüre schließlich gemacht.
Deshalb habe ich ja auch den Teich als erstes genannt.

Gruß
Harald
RFFS-
Rheinischer Fliegenfischer Stammtisch

***Open mind for a different view ***
***Forever trust in who you are ***
(Metallica)
Benutzeravatar
Harald aus LEV
 
Beiträge: 2847
Registriert: 28.09.2006, 11:08
Wohnort: Leverkusen
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 199 mal

Vorherige

Zurück zu Gerät, Zubehör und Bekleidung (außer Ruten und Rollen)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste