Schooting Duck, Erfahrungen? Vs Schußkorb

Forum für Fragen und Erfahrungen zu Gerät - Zubehör - Bekleidung - Literatur & Film etc. Gibt es besonders empfehlenswertes Tackle? Was benötigt der Fliegenfischer wirklich ?

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth, Kurt Zumbrunn

Schooting Duck, Erfahrungen? Vs Schußkorb

Beitragvon Olli D » 01.02.2018, 20:18

Hallo wer nutzt den Schooting Duck http://www.marios-fliegendose.de/Kesche ... uck::3213., habt ihr damit gute Erfahrungen? Oder doch besser Schußkorb, Flexistripper oder ähniches?

Olli
Olli D
 
Beiträge: 402
Registriert: 28.09.2006, 10:52
"Danke" gegeben: 10 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Schooting Duck, Erfahrungen? Vs Schußkorb

Beitragvon Cowie » 01.02.2018, 21:07

Mario's Fliegedose kennt keinen Shooting-Duck!!!
Petri & Tight Lines

Wolfgang
___________________________________________________________________
Ich glaube, dass Mutter "Natur" uns liebt - doch tun wir das wirklich auch...???
Benutzeravatar
Cowie
 
Beiträge: 140
Registriert: 29.05.2017, 17:20
"Danke" gegeben: 250 mal
"Danke" bekommen: 138 mal

Re: Schooting Duck, Erfahrungen? Vs Schußkorb

Beitragvon Olli D » 01.02.2018, 22:18

Olli D
 
Beiträge: 402
Registriert: 28.09.2006, 10:52
"Danke" gegeben: 10 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Schooting Duck, Erfahrungen? Vs Schußkorb

Beitragvon Achim Stahl » 01.02.2018, 22:32

Hallo Olli,

kommt darauf an, was du vorhast. Für das Fischen vom Ufer aus, vom Boot oder moderates Waten im flachen Bach sicher super. Falls du dich an der Küste in die Welle stellen möchtest, rate ich dir klar zu einer Wanne.

Viele Grüße!


Achim
Früher war mehr Lametta!
Benutzeravatar
Achim Stahl
 
Beiträge: 1502
Registriert: 07.04.2007, 12:48
Wohnort: Kiel, direkt an der Kyste
"Danke" gegeben: 82 mal
"Danke" bekommen: 395 mal

Re: Schooting Duck, Erfahrungen? Vs Schußkorb

Beitragvon katschi » 02.02.2018, 13:20

Shooting Duck und andere Haltehilfen haben einen gewaltigen Nachteil. Man muss sich an einen Stripablauf halten. Beidhändiges einstrippen ist unmöglich.

Flexistripper ist super, zur Not geht der auch an der Küste.
katschi
 
Beiträge: 14
Registriert: 03.11.2013, 07:15
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Schooting Duck, Erfahrungen? Vs Schußkorb

Beitragvon superfredi » 02.02.2018, 16:02

Tja...mit dem Shooting Duck hatte ich für das Zweihandfischen auch schön geliebäugelt. Hatte sogar das Fliegenfischen Abo mir dem Duck als Prämie ins Auge gefasst.
Hat denn irgendwer schon mal damit ausgiebig gefischt - egal on nur Ein - oder Zweihändig ?
Ich weiß nicht ob man zum Beispiel beim Lachsangeln einen Flexistipper mit nimmt oder doch lieber den Duck. :badgrin: . Oder halt gar nichts....
Also - wer hat Erfahrungen ?
Petri Heil
Fred
superfredi
 
Beiträge: 73
Registriert: 10.03.2010, 20:38
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 73 mal

Re: Schooting Duck, Erfahrungen? Vs Schußkorb

Beitragvon fly fish one » 02.02.2018, 19:47

Liebe Kollegen,

Olaf Kurth würde zu mir wieder sagen: "Einfach mal Klappe halten wenn man keine Ahnung hat!" Rischtisch, aber, mag ja sein das die ganzen Mefo-Küstenbatteriegeschütze sich mit sowas wohler fühlen (ich jedenfalls nicht), aber, als Lachsheini, mit edelsten, bis in den Himmel wachsenden, feinsten Gerten?? Bitte nicht! Sowas hat keinen Stil und sieht furchtbar aus! :doubt:

Ich habe jedenfalls in meinem Norwegenurlaub keinen gesehen. Es macht in meinen Augen auch keinen Sinn! Die Verhältnisse sind völlig anders als an der Küste. Du stehst in einer gepfefferten Strömung und die Schnurklänge werden ganz fein vor Dir und auf dem Wasser liegend gehalten - nur Schnurklänge muss man eben können. Weiterhin ist anzumerken, das sicher nicht 10 Meter in den Klängen auf dem Wasser liegen, bei einem 20 Meter Spey Kopf, den man als Lachsheini mit Rückgrat (und nicht diese weinerlichen Skagit SK) benutzt! :badgrin: :badgrin: :badgrin: *ich arbeite jedenfalls daran*

Euer Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 1215
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 234 mal
"Danke" bekommen: 176 mal

Re: Schooting Duck, Erfahrungen? Vs Schußkorb

Beitragvon Achim Stahl » 02.02.2018, 20:17

Moin,

superfredi hat geschrieben:Ich weiß nicht ob man zum Beispiel beim Lachsangeln einen Flexistipper mit nimmt oder doch lieber den Duck. :badgrin: . Oder halt gar nichts....
Also - wer hat Erfahrungen ?



Gar nichts. :wink:


Achim
Früher war mehr Lametta!
Benutzeravatar
Achim Stahl
 
Beiträge: 1502
Registriert: 07.04.2007, 12:48
Wohnort: Kiel, direkt an der Kyste
"Danke" gegeben: 82 mal
"Danke" bekommen: 395 mal

Re: Schooting Duck, Erfahrungen? Vs Schußkorb

Beitragvon superfredi » 02.02.2018, 21:01

Hallo Frank
Da Du ja eh nichts effektiv zum Thema beiträgst, würde ich auch mal ebnen sagen - Du solltest mal : "Klappe halten" und erst mal Gehirn einschalten, bevor ich andere Forums Mitglieder beleidige !
superfredi
 
Beiträge: 73
Registriert: 10.03.2010, 20:38
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 73 mal

Re: Schooting Duck, Erfahrungen? Vs Schußkorb

Beitragvon fly fish one » 02.02.2018, 22:05

Lieber superfredi,

mein Kleinhirn (kennt noch jemand Otto: Das Wunder des Ärgerns?) ist stets auf Hochtouren und bemüht den schlechten Geschmack, die miesen Witze und das lose Mundwerk irgendwie im Zaum zu halten. Bitte entschuldige jegliche Entgleisung. Ich würde mich nicht als Lachsheini bezeichnen, denn das ist man erst wenn man einen erwischt hat, aber als Zweihand Lehrling im zweiten Lehrjahr. Und es ist exakt so: Die Fähigkeit echte Spey Leinen elegant zu handhaben, dass zieht eine messerscharfe Trennlinie durch die ganze Fraktion der Zweihandfischer!

Die Mode, die Medien und die ganze Industrie fördern aber das Gegenteil, die kurzen Köpfe! Und die, wirfste selbst als Zweihandlegasteniker, immer! Das ist keine grosse Kunst. Aber einen langen Kopf, langes Vorfach pipapo, dass ist das Schönste, aber auch das Schwerste was es im ZH-bereich gibt. Das Katzenklo ist da eher das geringere Problem. :mrgreen:

Dein Frank

Und einen habe ich noch und einen habe ich noch: Der Doppelzug ist nur der Anfang einer langen Reise, die irgend wann bei 16 Fuß und 20 Metern so etwas wie eine Vollendung findet. Wenn ich das noch anfügen darf.
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 1215
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 234 mal
"Danke" bekommen: 176 mal

Re: Schooting Duck, Erfahrungen? Vs Schußkorb

Beitragvon Harald aus LEV » 03.02.2018, 09:52

Hallo Frank,

(und nicht diese weinerlichen Skagit SK) hier musste ich doch ein wenig schmunzeln.
Auch ich fische liebe komplette Speyleinen, als irgendwelche Köpfe. Ebenso wie ich DT-Schnüre in den unteren Klassen bis 5 den WF vorziehe.
Ist aber Geschmackssache.

Meine Präferenzen auf die Eingangsfrage bezogen:
An der Küste oder auf den Rheinbuhnen die Wanne, im Fluss und mit der Zweihand beim Lachsangeln gar nichts.

Gruß
Harald
RFFS-
Rheinischer Fliegenfischer Stammtisch

***Open mind for a different view ***
***Forever trust in who you are ***
(Metallica)
Benutzeravatar
Harald aus LEV
 
Beiträge: 2758
Registriert: 28.09.2006, 11:08
Wohnort: Leverkusen
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 165 mal

Re: Schooting Duck, Erfahrungen? Vs Schußkorb

Beitragvon Olli D » 03.02.2018, 20:53

Also ich benötige etwas für die Küste und für das Fischen vom Ufer in Zeiten des Watverbots. Mir geht es nicht ums zweihandfischen, das kann ich auch ohne.
Olli D
 
Beiträge: 402
Registriert: 28.09.2006, 10:52
"Danke" gegeben: 10 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Schooting Duck, Erfahrungen? Vs Schußkorb

Beitragvon Lutz/H » 04.02.2018, 12:46

Ich benutze an der Küste die Wanne, beim Hechtfischen ist sie mir zu klobig dafür habe ich einen Flexistriper den ich seitlich am Körper trage, beim Bachfischen oder auch mit der Zweihand nutze ich solche Hilfen nicht. In den 90iger gab es so Klemmspiralen, weiß nicht wie die heißen, bei meinen viel zu wenigen Talsperrenbesuchen nutze ich sowas schon noch mal.
Ich habe auch von diesem Shooting Duck gelesen, kann mir aber nicht vorstellen wo der Vorteil z.B. zum Flexistriper sein soll.
Gib jedem Tag die Chance, die schönste deines Lebens zu sen ; Mark Twain
Benutzeravatar
Lutz/H
 
Beiträge: 787
Registriert: 26.10.2006, 21:21
Wohnort: Nähe Hannover
"Danke" gegeben: 43 mal
"Danke" bekommen: 74 mal

Re: Schooting Duck, Erfahrungen? Vs Schußkorb

Beitragvon Arsène » 05.02.2018, 21:39

Flexistripper , würde mich auch interressieren , hilft der auch wenn ich vom Ufer aus im hohen Gras , resp. Gestrüp ,
meine Schnur ablegen will :roll:
Arsène aus Lu
Benutzeravatar
Arsène
 
Beiträge: 40
Registriert: 01.03.2017, 16:31
Wohnort: Luxembourg
"Danke" gegeben: 68 mal
"Danke" bekommen: 12 mal

Re: Schooting Duck, Erfahrungen? Vs Schußkorb

Beitragvon Rolf Renell » 06.02.2018, 13:44

Lachs & Co. - nix!
Mefo & ähnl. - Wanne
Flexi Stripper - Schwierige Uferstrukturen, Boot/Belly , schnelles Wasser ...

Grüsse,
Rolf
-----------------------------------------------------
...a fisherman`s dream , is a trout in the stream ...
Benutzeravatar
Rolf Renell
 
Beiträge: 1606
Registriert: 29.09.2006, 13:32
Wohnort: Köln,Leverkusen/Berg.Land/Eifel/Irland
"Danke" gegeben: 30 mal
"Danke" bekommen: 67 mal

Nächste

Zurück zu Gerät, Zubehör und Bekleidung (außer Ruten und Rollen)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste

cron