Simms Lightweight™ vs. Traun River Stream

Forum für Fragen und Erfahrungen zu Gerät - Zubehör - Bekleidung - Literatur & Film etc. Gibt es besonders empfehlenswertes Tackle? Was benötigt der Fliegenfischer wirklich ?

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth, Kurt Zumbrunn

Simms Lightweight™ vs. Traun River Stream

Beitragvon Hans. » 10.08.2016, 16:08

Hallo allerseits,

Seit ein paar Wochen bin ich mit der Traun River Stream Wathose und Chota Citico Watschuhen am Forellenbach unterwegs und kann nur sagen: Gut gekauft! Beim Fischen fühle ich mich genauso wohl und gut darin aufgehoben wie in meiner bisherigen Simms Gore Tex® Lightweight™, für mich als bootfoot angefertigt, also mit angeschweißten Stiefeln (von Muck).

Von der Materialanmutung und der Verarbeitungsqualität erscheinen mir beide Hosen gleichwertig. Die Lightweight™ hat bis über die Knie einen steiferen Stoff, sonst stelle ich erstmal keinen Unterschied fest. In einigen Wochen weiß ich mehr und werde berichten. Die Atmungsaktivität IST gleichwertig, das kann ich schon jetzt bestätigen! Ich habe keinen Unterschied zwischen der GoreTex®Membrane aus den USA und der in der Stream sich befindenden Membrane aus Japan festgestellt und ehrlich gesagt, ich werde stinkesauer, wenn ich in Kleidungsstücken dampfe, das verdirbt mir den Tag! Für die Stream sind > 25.000 mm Wassersäule und 8.000 g/m2/24 Stunden Dampfdurchlässigkeit angegeben, absolute Spitzenwerte! Da kommt manch andere Wathose bei weitem nicht heran. Für GoreTex® habe ich keine Werte gefunden, aber: GoreTex® ist GoreTex® und über jeden Zweifel erhaben.

Die Stream hat im Gegensatz zur Lightweight™ keine Kängurutasche, als Westenträger kein Problem für mich. Die grüne Farbe ist „kurz vor Khaki“ und somit in der Realität dunkler als im Katalog. Das gefällt mir gut, ist aber auch nicht so entscheidend für mich. Die beige Farbe der Lightweight™ fand ich auch immer sehr in Ordnung.

Die Neoprenfüßlinge der Stream sind 4mm dick. In Kombination mit zwei paar Wandersocken aus Wolle :wink: sind mir im Wasser kalte Füße weiterhin gänzlich unbekannt. Bei den dick mit Neopren gefütterten Stiefeln der Lightweight™ waren warme Füße selbstverständlich! Ich bin froh bei der Stream in den gleichen Genuss zu kommen.

Wegen ewig glatter Uferböschung habe ich endlich beim Chota Citico Spikes in die Sohlen schrauben können, die Rutschgefahr ist gebannt, sehr gut! Ansonsten ist der Schuh mit seinem Zehen- und Fersenschutz sehr stabil, innen glatt und ohne Nähte und es läuft und watet sich prima damit. Er lässt sich zum Glück auch sehr leicht an- und ausziehen. Schneller als mit einer bootfoot kommt man allerdings nicht ins Wasser. Wenn die Füße dann noch in super stabilen Muck-Stiefeln stecken kann der Tag kommen.

Ein kleiner Erfahrungsbericht zum Ende meiner Saison im Dezember wird folgen. Da der Bach ab 15. Oktober dicht ist stehen bis Dezember viele Stunden tiefen Watens im Stillwasser auf dem Programm. Mich sollte nicht wundern, wenn die Stream + Chota Citico dabei genauso gut, angenehm und zuverlässig sein wird, wie es meine Lightweight™ bootfoot bisher war. Wir werden sehen!

Zur Orientierung: Die Traun River Stream kostet 189,50 Euro, die Simms GoreTex®Headwaters™ als Nachfolger der Simms GoreTex®Lightweight™ 499 Euro, beide Hosen jeweils als stockingfoot, also mit Füßlingen. Es gibt Set-Angebote mit passenden Schuhen, -umschauen!

Zum Schluss noch etwas Klartext: In einer Zeit deutlich erhöhter Manipulation, Vorteilsnahme und Bestechlichkeit lege ich Wert darauf zu betonen, diesen Bericht aus Spaß an der Freude geschrieben zu haben. Es gab und gibt für mich keinerlei persönliche Begünstigungen welcher Art auch immer von Händlern oder Herstellern.

Viele Grüße,
Hans
Zuletzt geändert von Hans. am 09.08.2018, 07:27, insgesamt 1-mal geändert.
Das Leben ist zu kurz für irgendwann.
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1490
Registriert: 28.09.2006, 21:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 13 mal
"Danke" bekommen: 191 mal

Re: Simms Lightweight™ vs. Traun River Stream

Beitragvon Hans. » 17.10.2016, 20:30

Hallo allerseits,

an meinem Forellenbach ist jetzt Schonzeit, hier ein Zwischenbericht:

Bei 13 Einsätzen war die Traun River Stream/Chota Citico Kombi ziemlich genau 68 Stunden im Wasser. Wattiefe in der Regel halber Oberschenkel, gelegentlich auch tiefer. Dazu kommen Laufwege zwischen wenigen Metern und auch mal ein oder zwei Kilometern. Ein Durchschlagen durch den Uferbewuchs gehört bei jedem Einsatz mehrfach dazu, in der Regel geht es dabei um hohes Gras, Springkraut, Labkraut, Brennnesseln, Disteln, Büsche jeder Art und selten auch mal Himbeerranken.
Ich kann es kurz machen: Hose und Schuhe erfüllen alle Erwartungen, alles blieb dicht (Füßlinge immer mit Opfersocken), die Atmungsaktivität ist weiterhin spitze, Abnutzungen irgendwelcher Art sind nirgends festzustellen. Auch die Spikes zeigen keine Abnutzung und sind an steileren Böschungen ein Segen, weil jede Rutschgefahr durch alleinige Filzsohlen endlich der Vergangenheit angehört. Bin wirklich unheimlich froh, einen entsprechenden Schuh gewählt zu haben.

Weiter geht es jetzt hüfthoch ins Stillwasser, theoretisch bis zum 14. Dezember. Aber die Zeiten im saukalten Wasser mit Schneehaube auf der Kapuze zu fischen sind für mich dann doch vorbei. Wir werden sehen, ab wann das Wetter mich vom Wasser fernhält.

Bis später,
Hans
Das Leben ist zu kurz für irgendwann.
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1490
Registriert: 28.09.2006, 21:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 13 mal
"Danke" bekommen: 191 mal

Re: Simms Lightweight™ vs. Traun River Stream

Beitragvon Hans. » 19.12.2016, 14:52

Hallo allerseits,

kommen wir zum Schluss: Insgesamt war ich nochmal 14 Stunden im saukalten Wasser, fast bis zu den Ellenbogen. Keine Laufwege, da aus dem Kofferraum gefischt. Die Traun River Stream hielt genauso dicht wie vorher. Ich erkenne auch weiterhin keinen qualitativen Unterschied zur Simms (siehe oben). Beide Hosen kann ich uneingeschränkt empfehlen. Und als Schuh ganz sicherlich den Chota Citico mit Spikes.

Das war es.

Viele Grüße,
Hans
Das Leben ist zu kurz für irgendwann.
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1490
Registriert: 28.09.2006, 21:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 13 mal
"Danke" bekommen: 191 mal

Re: Simms Lightweight™ vs. Traun River Stream

Beitragvon fly fish one » 22.12.2016, 19:59

Vielen Dank!! *Purschen, hätte ja auch einer von euch können, wenn sich der Hans schon ins Zeuch legt - näää, der Vossler Fred ist keine Entschuldigung!*

Lieber Hans,
auch durch Deinen Erfahrungsbericht bin ich motiviert für den Sohn z.B. in Sachen Traun River aktiv zu werden. Ich bin davon überzeugt, dass mit dieser Eigenmarke gute Quali ausgeliefert wird. Als Einzelkämpfer wäre er ein Narr, wenn er anders agieren würde.

Dein Frank

Und ich habe mit dem besagtem Händler nix am Hut - nur falls mich jemand in diese Ecke stellt!

Tante Edit: Arrrrrghhh, ich sah Olaf und TMaster ned!
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 1130
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 220 mal
"Danke" bekommen: 157 mal

Re: Simms Lightweight™ vs. Traun River Stream

Beitragvon Hans. » 22.12.2016, 21:22

:smt006
Das Leben ist zu kurz für irgendwann.
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1490
Registriert: 28.09.2006, 21:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 13 mal
"Danke" bekommen: 191 mal

Re: Simms Lightweight™ vs. Traun River Stream

Beitragvon Daniel1983 » 07.01.2017, 20:51

Hey,

also bei mir ist der Füssling durch am rechten Bein.... Nähte undicht am Neopren, eine Tube Aquaseal musste es wieder richten!

Also ich bin nicht begeistert von der Hose! Fische diese jetzt "Tot" dann kommt eine Simms ins Haus!


Gruss Daniel
TL Daniel
Benutzeravatar
Daniel1983
 
Beiträge: 465
Registriert: 28.09.2006, 15:04
Wohnort: im Badischen, Kuppenheim
"Danke" gegeben: 25 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Simms Lightweight™ vs. Traun River Stream

Beitragvon Hans. » 09.08.2018, 07:25

Hallo allerseits,

nach zwei Jahren bin ich weiterhin absolut zufrieden. Der Einsatz ist in etwa gleich geblieben (Von April bis Oktober einmal die Woche von Mittag bis zum Dunkelwerden am Fluss, Stillwasser ist ausgefallen). Die Hose ist ohne jede Beanstandung. Alles dicht! Die Füßlinge sehen sehr sehr gut aus. Bei den Schuhen muss ich jetzt einen Schnürsenkel wechseln. Sohle und Spikes sehr gut! Natürlich sieht man ihnen die Belastung etwas an, aber das ist auch alles. Würde die Kombi jederzeit wieder kaufen.

Gruß,
Hans

P.S.: Ich achte darauf die Schuhe so anzuziehen, dass kein Schlupf im Fersenbereich entsteht!! Das Verlängert die Haltbarkeit von Füßlingen ungemein ;)
Das Leben ist zu kurz für irgendwann.
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1490
Registriert: 28.09.2006, 21:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 13 mal
"Danke" bekommen: 191 mal

Re: Simms Lightweight™ vs. Traun River Stream

Beitragvon Olaf Kurth » 09.08.2018, 09:56

Hans. hat geschrieben:P.S.: Ich achte darauf die Schuhe so anzuziehen, dass kein Schlupf im Fersenbereich entsteht!! Das Verlängert die Haltbarkeit von Füßlingen ungemein ;)



Dafür habe ich seit vielen, vielen Jahren meine "Opfersocken" im Einsatz, lieber Hans,

denn durch das zusätzliches Textilmaterial zwischen Neoprenfüßling und der glatten Innenseite des Watschuhs wird die Reibung an empfindlichen Stellen (Fersenbereich!) deutlich reduziert. Ausgediente, geweitete und labbrige Socken erhalten so einen neuen Einsatzzweck und machen ihrem Namen alle Ehre.

Liebe Grüße,

Olaf
Und Gott sprach zu den Steinen im Fluss: "Wollt ihr Mitglieder der UNERSCHROCKENEN werden?" Und die Steine antworteten: "Nein Herr, dafür sind wir nicht hart genug."
Olaf Kurth
Moderator
 
Beiträge: 3351
Registriert: 28.09.2006, 12:32
Wohnort: Klein-Montana
"Danke" gegeben: 237 mal
"Danke" bekommen: 270 mal

Re: Simms Lightweight™ vs. Traun River Stream

Beitragvon Hans. » 09.08.2018, 11:12

Ich auch!!
:smt006
Hans
Das Leben ist zu kurz für irgendwann.
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1490
Registriert: 28.09.2006, 21:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 13 mal
"Danke" bekommen: 191 mal

Re: Simms Lightweight™ vs. Traun River Stream

Beitragvon fly fish one » 09.08.2018, 13:12

Liebe Kollegen,

bilden sich mit den Socken beim Laufen nicht Knubel, weil die Socken verrutschen? Ich bin auch immer wieder am überlegen, um meine Füßlinge damit zu schonen.

Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 1130
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 220 mal
"Danke" bekommen: 157 mal

Re: Simms Lightweight™ vs. Traun River Stream

Beitragvon Hans. » 09.08.2018, 13:46

Hallo Frank,

nee, keine Knuddel. Die Socken sind zwei Nummern größer und sitzen einfach gut. Habe auch nie von Problemen gehört. Als ich von Bootfoot auf Füßlinge umstieg kam von allen Seiten der Rat, ja nicht ohne Opfersocken loszuziehen. Der Schuh muss allerdings wirklich gut sitzen!!

Bei Watschuhen fehlt der Tiefzughaken. Daran sieht man, dass ALLE Watschuhhersteller eben doch nicht 100%ig Ahnung haben, was gebraucht wird. Sind eben keine richtigen Schuhmacher mit 100 Jahren Erfahrung. "Bei den meisten Wander- und Bergschuhen ist ein Tiefzughaken Standard, um einen Schuh mit unterschiedlichen Spannungen an Schaft und Rist/Spann zu schnüren und die Ferse in Position zu halten. Häufig ist hier von zwei „Schnürzonen“ (Rist und Schaft) die Rede." Quelle: https://www.bergzeit.de/magazin/wanders ... den-tipps/ Genau das fehlt JEDEM Watschuh!!

Gruß,
Hans
Das Leben ist zu kurz für irgendwann.
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1490
Registriert: 28.09.2006, 21:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 13 mal
"Danke" bekommen: 191 mal

Re: Simms Lightweight™ vs. Traun River Stream

Beitragvon fly fish one » 09.08.2018, 15:53

Hallo Hans,

der G3 hat aber diese Schnürung mit dem nach unten versetzten Haken, bevor es an den Schaft geht. Ich habe nicht das Gefühl, dass ich im Schuh Spiel habe. Sie fühlen sich genau wie meine Bergschuhe an, die auch so geschnürt sind (Hanwag und keine leichten Treckingschuhe, sondern richtige schwere Bergstiefel). Aber etwas Bewegung wird sich nie ganz vermeiden lassen. Deshalb der Gedanke an die Opfersocken.

Dein Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 1130
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 220 mal
"Danke" bekommen: 157 mal

Re: Simms Lightweight™ vs. Traun River Stream

Beitragvon Noellgen, H » 09.08.2018, 17:53

Hallo,

die Passformprobleme der Wathosen resultieren nach meiner Meinung aus den (zu) groß geschnittenen Füßlingen.
Bei Menschen wie mir, wo ein kräftiger Körper auf relativ kleinen Füssen steht, ist immer viel Platz in den Füßlingen,
der auch mit Zusatzsocken etc. nur unvollkommen ausgefüllt wird.
Entsprechend wird das Neopren im Schuh geknautscht und wirft Falten, was insbesondere den Nähten nicht gut tut.

Ich wünsche mir, dass einmal ein Hersteller gegen Aufpreis individuelle Maß- Füßlinge an seine Hosen montiert.
Da aber auch die Firma S. ihre Maßfertigung wohl zwischenzeitlich aufgegeben hat, bin ich nicht sehr hoffnungsfroh.

Gruß,

Heiner
Noellgen, H
 
Beiträge: 120
Registriert: 17.09.2016, 15:46
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 35 mal

Re: Simms Lightweight™ vs. Traun River Stream

Beitragvon Hans. » 09.08.2018, 21:48

fly fish one hat geschrieben:Hallo Hans,

der G3 hat aber diese Schnürung mit dem nach unten versetzten Haken, bevor es an den Schaft geht. ...."


Ja, stimmt! Ist doch wieder mal gut, dass wir uns hier austauschen, so kann man seine Ansichten korrigieren!
Dank und Gruß,
Hans
Das Leben ist zu kurz für irgendwann.
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1490
Registriert: 28.09.2006, 21:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 13 mal
"Danke" bekommen: 191 mal

Re: Simms Lightweight™ vs. Traun River Stream

Beitragvon Hans. » 09.08.2018, 21:51

Noellgen, H hat geschrieben:Ich wünsche mir, dass einmal ein Hersteller gegen Aufpreis individuelle Maß- Füßlinge an seine Hosen montiert.


Das würde es für so manchen Flifi echt bringen. Vielleicht eine Marktlücke für (Orthopädie-) Schuhmacher???

Gruß,
Hans
Das Leben ist zu kurz für irgendwann.
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1490
Registriert: 28.09.2006, 21:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 13 mal
"Danke" bekommen: 191 mal


Zurück zu Gerät, Zubehör und Bekleidung (außer Ruten und Rollen)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste