Slingpack vs. Weste + Rucksack

Forum für Fragen und Erfahrungen zu Gerät - Zubehör - Bekleidung - Literatur & Film etc. Gibt es besonders empfehlenswertes Tackle? Was benötigt der Fliegenfischer wirklich ?

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Olaf Kurth, Matthias M., Michael., Kurt Zumbrunn

Re: Slingpack vs. Weste + Rucksack

Beitragvon Maggov » 26.02.2016, 14:09

Hallo Lars,

Danke für die Zusatzanmerkung.

Habe so ein System von Fishpond - damals war der Wasserschlauch einer der Gründe warum ich das probiert habe - ca. 1-2 Jahre benutzt. Dann festgestellt dass ich den Rucksack kaum mitnehme und die Chestpacks oft / gerne einen ganz schönen Bauchladen bedeuten. Ich habe ein älteres Chestpack von Pataogina bei Olaf gesehen dass im Format wirklich sehr praktisch ist und nicht über dem Hals sondern über die Schulter getragen wird. Das könnte ich mir noch als Chestpack vorstellen.

Die Hüfttaschen zum Vorschnallen sind mir alle zu tief gewesen. Da siehst Du nach unten nur noch Chestpack (ein Effekt ähnlich wie beim Spiegeleierclub). Das fand ich u.a. beim Waten echt unpraktisch.

Oft hängen die anklippbaren Chestpacks auch recht weit oben und lassen sich in der Höhe nicht verstellen - da würde ich drauf achten.

Deshalb benutze ich dat Ding nur noch bei der Flatfischerei - dort brauche ich viel Wasser (Trinkschlauch) eine leichte Regenjacke + eine Streamerbox für Großfliegen und Brotzeit (Rucksack) sowie ein relative schlankes Chestpack für den "jederzeitkram", Sonnencreme und Insektenschutz.

LG

Markus
Reflection is a broad deep and quiet pool into which the stream of an angler's thought opens out from time to time.
A. A. Lucas in Fishing and Thinking, 1959
Maggov
Moderator
 
Beiträge: 4986
Registriert: 28.09.2006, 13:21
Wohnort: München
"Danke" gegeben: 171 mal
"Danke" bekommen: 226 mal

Re: Slingpack vs. Weste + Rucksack

Beitragvon lagr86 » 26.02.2016, 20:21

Hallo Markus,

vielen Dank für deine Einschätzung und Erfahrung mit einem ähnlichen System. Hier merkt man mal wieder das man eigentlich nicht drum herum kommt sich ein wenig in Geduld zu üben und auf die nächste Möglichkeit zu warten, in der man an einem gut ausgestattetem FliFi- Laden vorbei kommt und die Sachen ausprobiert und auch andere Varianten im direkten Vergleich anschauen kann.
Zumindest konnte ich ja noch meine Erfahrung mit meiner SlingPack zum Besten geben und bin nicht ganz Off Topic.

Gruß Lars
lagr86
 
Beiträge: 21
Registriert: 14.10.2015, 13:21
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Slingpack vs. Weste + Rucksack

Beitragvon emailio » 26.02.2016, 20:38

Hallo

Seit letztem Jahr verwende ich eine solche Tasche von P.

Ich bin darauf gekommen, da ein Rucksack für mich zu sperrig war und ein Hüftbag zu klein. Bspw. Um eine Jacke, ausreichend Flüssigkeit oder gar einen Fisch zu transportieren.

Wobei fast nur im alpinen Raum und Gewässer gefischt wird, das Auto meist umständlich erreichbar.

Bislang bin ich dahingehend sehr zufrieden. Platz für diverse Teile, Jacke, 1ltr. Trinkgläser (wobei ich mittlerweile sogar eine Trinkblase von 1.5ltr. verwende).

Weste ist ebenfalls nicht nötig, da das Produkt von P. im vorderen Bereich mehrere Taschen für Fliegenbox, Silk, etc. hat.

Ich kann ein solches System und insbesondere dieses Produkt (https://m.youtube.com/watch?v=t78fUTUOPys ca. 80Euro) nur empfehlen.

Ich denke jedoch dass der Geschmack und die individuellen Notwendigkeiten hier extrem unterschiedlich sind. Also vor Ort ausprobieren oder kostenloser Rückversand.



Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk
emailio
 
Beiträge: 2
Registriert: 20.09.2015, 09:16
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Slingpack vs. Weste + Rucksack

Beitragvon motane » 19.09.2016, 17:30

Hallo

Hier kurz meine erfahrung mit Weste & Co, Bin zeit dieses Jahr wieder aktif mit fliegenfischen dabei,
und im anfang hätte auch ich der gleiche frage:
- habe erst ein Slingpack eingesetzt, war sehr cool, viel platz, praktische features uzw.
aber wenn ich 4 tage hinter ein ander fische, tat irgendwann mein Schulter/nakken weh.(wieder verkauft)
- Dann hätte ich noch einen alte Weste, Fand ich auch gut, aber wenn ich lang unterwegs bin
und muss was Proviant, Jacke mitnehmen, dass gewicht beeinflusst zu stark dass trage komfort.
Oder bei Regen, trägt Jacke über der Weste, oder nicht,... Ganze inhalt von der Weste wird nass..
- Nach lang suchen hab ich jetzt ein Wasserdichte Hipbelt, die stabil trägt, platz genug für kleine
sachen wie: regenjacke, Proviant...
der Umpqua Tasche Tongass 650 waterproof.
Auch bein schlechten wetter, regenjacke an, Tasche um, alles erreichbar, und bleibt trocken
oder bei Tiefem wasser. (Nur dass hauptfach ist richtig wasser dicht, aussenfach nur regendicht, aber
da steckt du sachen drin die ''nass'' werden durfen oder können. Hat auch coole features !
Auch sehr praktisch wenn mal sehr warm wird, ist wesentlich luftiger dann Rücksach, weste.

So soll jeder sein richtiges Teil suchen müssen, zB. Wie lang bist du unterwegs, kannst du rücksack ablegen am ufer,
und, und, und...
Milo van den Ouden
Gaissach
motane
 
Beiträge: 6
Registriert: 13.07.2016, 19:49
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Vorherige

Zurück zu Gerät, Zubehör und Bekleidung (außer Ruten und Rollen)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste