Vorfächer in billig?

Forum für Fragen und Erfahrungen zu Gerät - Zubehör - Bekleidung - Literatur & Film etc. Gibt es besonders empfehlenswertes Tackle? Was benötigt der Fliegenfischer wirklich ?

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Olaf Kurth, Matthias M., Michael., Kurt Zumbrunn

Re: Vorfächer in billig?

Beitragvon Hans. » 29.11.2017, 15:51

Hallo Olaf,

welche Länge hat dein Tippet dann, wenn es am Bach mit der Trockenfliege auf Forellen geht?

Gruß,
Hans
Das Leben ist zu kurz für irgendwann.
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1446
Registriert: 28.09.2006, 21:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 13 mal
"Danke" bekommen: 180 mal

Re: Vorfächer in billig?

Beitragvon benny » 29.11.2017, 16:43

Hallo,
meine Forellen Vorfächer verdralle ich aus der preiswertesten 008er schnur selber, davor nutze ich am liebsten das Mono von Profiblinker.
Leider nicht mehr überall zu bekommen.
Eine Zeitlang gab es FC von Exori, das hatte zwar weniger Tragkraft war aber meinem Gefühl nach bei Abrolleigenschaften und Knotenfestigkeit Riverge mindestens gleichwertig.
Gruß
benny
 
Beiträge: 210
Registriert: 28.09.2006, 14:12
Wohnort: Raum OS
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 24 mal

Re: Vorfächer in billig?

Beitragvon Olaf Kurth » 29.11.2017, 17:22

An den Plastikschnüren für eine 9' lange 5er Rute und eine 8' lange 4/5er Kohlefaserrute ist das Tippet bei mir zwischen 1,5 bis 1,8 m lang, lieber Hans,

mit dem Dyneemateil und dem dicken Monoteil komme ich dann insgesamt auf 2,5 bis 3m Vorfachlänge. An den Seidenschnüren für meine kurzen Gespließten (4/5 in 5,7 bzw. 5er in 7') nehme ich geflochtene Phoenix-Vorfächer, die fest mit der Schnur verbunden sind. Da sind die Tippets dann kürzer, so max. 1,5m.

Das hört sich vielleicht ein wenig lang an, aber ich fische überwiegend auf Wildforellen. Die sind derart scheu, dass sie ein kürzeres und damit kräftig-dynamischeres Vorfach schlichtweg vergrämt. Klingt komisch - iss aber so..... :roll:

Liebe Grüße,

Olaf
Und Gott sprach zu den Steinen im Fluss: "Wollt ihr Mitglieder der UNERSCHROCKENEN werden?" Und die Steine antworteten: "Nein Herr, dafür sind wir nicht hart genug."
Olaf Kurth
Moderator
 
Beiträge: 3335
Registriert: 28.09.2006, 12:32
Wohnort: Klein-Montana
"Danke" gegeben: 232 mal
"Danke" bekommen: 269 mal

Re: Vorfächer in billig?

Beitragvon Hans. » 30.11.2017, 00:20

Danke Olaf, das klingt absolut plausibel.
Gruß,
Hans
Das Leben ist zu kurz für irgendwann.
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1446
Registriert: 28.09.2006, 21:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 13 mal
"Danke" bekommen: 180 mal

Re: Vorfächer in billig?

Beitragvon Olaf Kurth » 30.11.2017, 08:01

Olaf Kurth hat geschrieben:mit dem Dyneemateil und dem dicken Monoteil......


Um keine Missverständnisse entstehen zu lassen: Ich meine das "High and Dry Ultrafloat", ein konisch verzwirntes Trockenvorfach aus weichem Dyneema, dem eine kurze,ca. 20cm lange, dickere monofile Schnur (zwischen 0,22 bzw. 0,25mm) bis zum Pitzenbauerring folgt. Erst danach folgt das eigentliche "Tippet", das ich nach Bedarf (für die Trockene oder einen Streamer/Nymphe) und Schnurstärke anbinde.

Diese Textil-Vorfächer sind vorimprägniert, bei längerem Gebrauch schwindet dieser Effekt, so dass man sie nachfetten kann oder aber sehr bewusst entfettet - das mag ich besonders - im Oberflächenfilm fischt. Wenn man sie normal, auf der Oberfläche fischt, sollten aber immer die letzten 50cm des Tippets bis zur Fliege entfettet sein, so dass die Vorfachspitze im Oberflächenfilm verschwindet und nur die Fliege oben auf schwimmt!

Nein, ich bin weder mit R. Moser verwandt, verschwägert oder sonstwie verbandelt. Ich arbeite mit diesem Produkt schon seit vielen, vielen Jahren und es hat mich überzeugt. Mittlerweile gibt es Dyneema-Vorfächer auch von der Fa. Fabisch, von Raderfly, von Better Rigs, von Heeger, etc.

Liebe Grüße,

Olaf
Und Gott sprach zu den Steinen im Fluss: "Wollt ihr Mitglieder der UNERSCHROCKENEN werden?" Und die Steine antworteten: "Nein Herr, dafür sind wir nicht hart genug."
Olaf Kurth
Moderator
 
Beiträge: 3335
Registriert: 28.09.2006, 12:32
Wohnort: Klein-Montana
"Danke" gegeben: 232 mal
"Danke" bekommen: 269 mal

Vorherige

Zurück zu Gerät, Zubehör und Bekleidung (außer Ruten und Rollen)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste