Wahl des Schusskopf und deren Hinternisse.

Forum für Fragen und Erfahrungen zu Gerät - Zubehör - Bekleidung - Literatur & Film etc. Gibt es besonders empfehlenswertes Tackle? Was benötigt der Fliegenfischer wirklich ?

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael., Kurt Zumbrunn

Wahl des Schusskopf und deren Hinternisse.

Beitragvon Rocke » 27.01.2017, 21:09

Hallo liebe Fliegenfischergemeinde,

Da ich mich angesteckt habe, mit der seltenen "ich bau ab jetzt meine Ruten selbst" Krankheit, ist daraus eine Quickline #7 9ft. lang geworden.

Über Recherchen habe ich schon die richtige Grammzahl für den Schusskopf gefunden nun geht aber das Problem los.. :)

Unzwar beträgt mein Schusskopfgewicht 19,6 Gramm.

Jetzt die Frage:

Ich möchte gern ein System, wo ich möglichst die Spitzen der Sinkraten tauschen kann. Folgender Hintergrund: Ich befische Seen, Flüsse und auch ab und an mal auf Meerforelle.

Könnt ihr mir da ein guten System empfehlen ?

Mein Problem dabei ist immer zu wissen, welcher Schusskopf passt da mit verschiedenen Spitzen und dem benötigten Gewicht zu mir ?

Welche Runningline sollte ich wählen?


Ich habe schon viele YT Videos angeschaut und mich auch schon im Forum durchgestöbert wo ich mir sicher war, das mal ein System ( Scierra?? ) vorgestellt wurde mit einem Mäppchen und den passenden Köpfen.

Ich hoffe ich habe nicht zuviel Verwirrung gestiftet und bedanke mich vorab schon einmal für die Antworten!


Viele Grüße & schönes Wochenende,

Christoph
It´s all about the Experience!!
Benutzeravatar
Rocke
 
Beiträge: 43
Registriert: 03.11.2014, 20:05
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Wahl des Schusskopf und deren Hinternisse.

Beitragvon troutcontrol » 28.01.2017, 10:14

Moin,
was spricht aus deiner Warte gegen die Verwendung eines Schusskopfes von 17 g, den du mit 2,5 g Polyleadern / Fusionleadern / Versileadern unterschiedlicher Sinkrate kombinierst?

Grüsse
Martin :wink:
troutcontrol
 
Beiträge: 557
Registriert: 07.10.2006, 11:31
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 87 mal

Re: Wahl des Schusskopf und deren Hinternisse.

Beitragvon Rocke » 28.01.2017, 20:26

Servus Martin!

Das hilft mir doch schon mal sehr weiter!

Ich habe gerade mal bei den Sets von Versi bzw. Fusionleader geschaut.

Könntest du mir kurz nochmal einen guten Aufbau schildern?

Ich würde jetzt her gehen und:

1. Backing zur Unterfütterung.

2. Schussschnur - Loop oder ähnliche ( gibts da Favoriten ? )

3. Schusskopf - ( Leider keine Erfahrungen welcher gut ist ? GL Coastel RTG ? )

3. Tip / Leader - ( Selbe wie beim Schusskopf )

4. Vorfach mit angeknoteter Fliege


Ist mein Aufbau so korrekt ?

Hab mal bei ADH kurz gekuckt, da gibts von Rio Scandi Short VersiTip Set. Nur wenn ich da beim Gewicht kucke, bin ich ja bereits bei Klasse 4 schon bei 17.8 Gramm und Klasse 7 - 27,5 Gramm.


Grüße Christoph
It´s all about the Experience!!
Benutzeravatar
Rocke
 
Beiträge: 43
Registriert: 03.11.2014, 20:05
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Wahl des Schusskopf und deren Hinternisse.

Beitragvon Rocke » 28.01.2017, 20:37

Edit:

Was mich auch noch wundert, habe mir mal das YT Video von Marios Fliegendose angeschaut mit der Schusskopf Erklärung.

Da stellen sich mir 2 Fragen:

1. Er sagt das ein Schusskopf ungefähr die Hälfte günstiger ist wie eine Vollschnur. Das kann ich aber nicht bestätigen da selbst auf seiner HP ein Schusskopf ca. 60€ kostet.. wo ist das günstiger ?

2. Er meinte auch, das ich 1 Schusskopf für mehrere Rutenklassen verwenden kann mit unterschiedlichen Tippets.. aber das Grundgewicht bestimmt doch der Schusskopf oder welches System meint er ?


Grüße Christoph
It´s all about the Experience!!
Benutzeravatar
Rocke
 
Beiträge: 43
Registriert: 03.11.2014, 20:05
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Wahl des Schusskopf und deren Hinternisse.

Beitragvon troutcontrol » 29.01.2017, 09:48

Rocke hat geschrieben:1. Backing zur Unterfütterung.


Yep

Rocke hat geschrieben:
2. Schussschnur - Loop oder ähnliche ( gibts da Favoriten ? )

Ich würde dir eine mit Coating ans Herz legen, da das Handling angenehmer ist.

Rocke hat geschrieben:
3. Schusskopf - ( Leider keine Erfahrungen welcher gut ist ? GL Coastel RTG ? )



Der Guideline ist eher etwas ruppig, bei den kurzen Köpfen würd ich eher den RIO Coldwater Intermediate empfehlen.
Oder was in clear slow intermediate.

Rocke hat geschrieben:
3. Tip / Leader - ( Selbe wie beim Schusskopf )



Nee, der Tip hat nix mit dem Vorfach (=Polyleader) zu tun.



Rocke hat geschrieben:
4. Vorfach mit angeknoteter Fliege


Entweder Poly mit Tippet oder gezogenes Vorfach mit Tippet.

Rocke hat geschrieben:Hab mal bei ADH kurz gekuckt, da gibts von Rio Scandi Short VersiTip Set. Nur wenn ich da beim Gewicht kucke, bin ich ja bereits bei Klasse 4 schon bei 17.8 Gramm und Klasse 7 - 27,5 Gramm.


Gewichte sind für die 2Hand-Fischerei.

Rocke hat geschrieben:
Er meinte auch, das ich 1 Schusskopf für mehrere Rutenklassen verwenden kann mit unterschiedlichen Tippets.


Hab meine Zweifel, dass das Zitat so richtig wiedergegeben ist....



Grüsse
Martin
troutcontrol
 
Beiträge: 557
Registriert: 07.10.2006, 11:31
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 87 mal

Re: Wahl des Schusskopf und deren Hinternisse.

Beitragvon troutcontrol » 29.01.2017, 11:03

Moin,
das mit dem "Tip" führt immer wieder zu Verwirrungen....

TIP

Tip nennt man den vorderen Teil einer Fliegenschnur / eines Schusskopfes.

Hieran ändert sich auch nichts bei 2-teiligen Vollschnüren / Schussköpfen, es bleibt der vordere Teil.
Der einzige Unterschied besteht darin, dass man einen vorderen Teil (Tip) gegen einen anderen vorderen Teil (Tip) austauschen kann.



LEADER

An den Schusskopf / an die Vollschnur schließt sich immer das Vorfach an, das gilt unabhängig (!!!!) von der Verwendung eines ein- oder zweiteiligen Schusskopfes / Vollschnur.

Es gibt dick auslaufende Schussköpfe, bei denen man unbedingt einen Poly-Leader verwenden sollte und es gibt dünn auslaufende Schussköpfe, bei denen man auch bei der Verwendung eines gezogenen Vorfachs (Tapered Leader) glücklich werden kann.
Beide fallen aber unter die Rubrik "Vorfach" und haben darüber hinaus nix mit dem Schusskopf / Vollschnur zu tun!


TIPPET

Und schließlich gibt es noch das Tippet, welches sich an das Vorfach oder den Poly anschließt ("Opferstück"), bei mir ein Stück FC von der Spule.

Grüsse
troutcontrol
 
Beiträge: 557
Registriert: 07.10.2006, 11:31
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 87 mal

Re: Wahl des Schusskopf und deren Hinternisse.

Beitragvon fjorden » 29.01.2017, 11:37

Hallo Christoph,
du mußt nach Schußköpfen für Einhand schauen. In deinem Fall 20 gr. Köpfe. Für die Küste Slow Intermediate. Für See und Fluß, ich denke du willst mit Streamer fischen noch einen je nach Tiefe und Bedingungen Sinkend (Extra Fast, Fast, etc.). Ich bin kein Schußkopffreund und würde mir eher 2 - 3 Vollschnüre zulegen. In deinem Fall eine mit Intermediatekopf und eine Tenny oder vergleichbares. Das muss auch nicht teuer sein. Bei Interesse schreib mich mal an. Ich habe da noch was.
Gruß
Fjorden
fjorden
 
Beiträge: 435
Registriert: 05.02.2007, 12:11
"Danke" gegeben: 7 mal
"Danke" bekommen: 44 mal

Re: Wahl des Schusskopf und deren Hinternisse.

Beitragvon Rocke » 29.01.2017, 20:03

Hallo,

Also den Versuch mit Schussköpfen möchte ich schon mal ausprobieren, den Versuch macht Klug :)

Ich werd mit euren Tipp´s noch bisschen stöbern und mir dann ein System aussuchen und hier noch mal berichten.


Vielen Dank!

Grüße Christoph
It´s all about the Experience!!
Benutzeravatar
Rocke
 
Beiträge: 43
Registriert: 03.11.2014, 20:05
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Wahl des Schusskopf und deren Hinternisse.

Beitragvon Trockenfliege » 30.01.2017, 18:23

Nicht zu vergessen die Art der Schussleine.

Als Anfänger würde ich dir von einer Monofilen ( flatbeam) abraten. Nimm lieber eine traditionelle mit Coating. Mit der lässt sich ein Schusskopf leichter händeln und du kannst beim Werfen auch noch ein paar Meter Schussleine zusätzlich in der Luft halten.
Beim flatbeam muss alles sehr genau passen - timing zB. oder wie weit der Schusskopf draußen ist.

LG
Reinhard
Trockenfliege
 
Beiträge: 342
Registriert: 25.01.2015, 17:03
"Danke" gegeben: 39 mal
"Danke" bekommen: 59 mal

Re: Wahl des Schusskopf und deren Hinternisse.

Beitragvon Achim Stahl » 30.01.2017, 19:09

Moin,

Rocke hat geschrieben:Über Recherchen habe ich schon die richtige Grammzahl für den Schusskopf gefunden nun geht aber das Problem los.. :)

Unzwar beträgt mein Schusskopfgewicht 19,6 Gramm.


Wow, aufs Zehntel Gramm genau! =D>

Das könnte ich nicht.

Wie macht man das?


Viele Grüße!


Achim
Früher war mehr Lametta!
Benutzeravatar
Achim Stahl
 
Beiträge: 1492
Registriert: 07.04.2007, 11:48
Wohnort: Kiel, direkt an der Kyste
"Danke" gegeben: 70 mal
"Danke" bekommen: 330 mal

Re: Wahl des Schusskopf und deren Hinternisse.

Beitragvon orkdaling » 30.01.2017, 19:46

moin moin,
und ich frage mich schon lange warum meine Running eine 1m farbige Ladezone hat :badgrin: . Und da reden doch alle vom Schusspunkt. Wieviel Zehntel macht das wohl aus? Da mach ich mir lieber einen Kopf ueber die Længe des SK und die zu werfende Fliege/Tube bzw das Gewicht.
Was machen denn Zehntel oder 1g aus wenn auf der Rute wie bei manchen Herstellern #6/7/8 steht oder DH 10/11/12?
Oder verschiedene WG fuer verschiedene Wurfstile.
Und ich staune immer wieder wenn ich lese -"die Rute wirft am besten mit 18,5g". Aber keiner schreibt 10cm oder 80cm vor der Rutenspitze?
Alles seltsam!
Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1648
Registriert: 17.11.2013, 14:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 122 mal
"Danke" bekommen: 311 mal

Re: Wahl des Schusskopf und deren Hinternisse.

Beitragvon Rocke » 31.01.2017, 17:26

Hallo Leute,

Das mit dem Schusskopf Gewicht stammt natürlich aus einer Tabelle..

War halt für mich der Anhaltspunkt welches Schusskopfgewicht ich ungefähr brauche um mich orientieren zu können und nicht komplett daneben greife :)


Beste Grüße

Christoph
It´s all about the Experience!!
Benutzeravatar
Rocke
 
Beiträge: 43
Registriert: 03.11.2014, 20:05
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 2 mal


Zurück zu Gerät, Zubehör und Bekleidung (außer Ruten und Rollen)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste