Wasserdichter Rucksack

Forum für Fragen und Erfahrungen zu Gerät - Zubehör - Bekleidung - Literatur & Film etc. Gibt es besonders empfehlenswertes Tackle? Was benötigt der Fliegenfischer wirklich ?

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth, Kurt Zumbrunn

Beitragvon Rattensack » 10.02.2010, 15:56

Hallo,

Beim Boot fahren, Elektrofischen und Fliegenfischen bin ich schon zig mal baden gegangen und habe ebenfalls die Erfahrung gemacht, dass Wathosen kein Problem machen. i.d. Regel wird die Luft fast restlos aus der Hose gedrückt, bevor überhaupt Wasser über die Oberkante läuft.

Allerdings bevorzuge ich bei atmungsaktiven Hosen einen angezogenen Watgurt und ggf. auch eine Goretex-Jacke zwischen Hose und Gurt, weil dann im Fall des Falles das Eindringen verzögert und der Austausch des Wassers reduziert wird. Mit Jacke kann man dann schon 5 sek. schwimmen ohne überhaupt nass zu werden. Meist steht man eh nach 1-2 sek. wieder. Beim winterlichen Huchenfischen (Randeis!) eine feine Sache, so ein "Ganzkörper-Kondom" :) Dabei verwende ich übrigens in letzter Zeit auch einen wasserdichten 20 l Simms Rucksack, wo Fotosachen, Thermoskanne und Köderboxen perfekt rein passen.

Beim Bootfahren - mit oder ohne Wathose - ist eine Schwimmweste sowieso Pflicht. In ein Ruderboot über die Bordkante reinzuklettern ist mit oben offener Wathose kaum möglich.

Clemens
A curious thing happens when fish stocks decline: People who aren't aware of the old levels accept the new ones as normal. Over generations, societies adjust expectations downward .. (Kennedy Warne)
Benutzeravatar
Rattensack
 
Beiträge: 1026
Registriert: 29.09.2006, 07:44
Wohnort:
"Danke" gegeben: 27 mal
"Danke" bekommen: 72 mal

Beitragvon Maggov » 10.02.2010, 16:35

Hallo,

dann scheint das ein Zufall / Einzelfall gewesen zu sein.

Sorry wg. der Panikmache udn Grüsse

Markus
Maggov
Moderator
 
Beiträge: 5340
Registriert: 28.09.2006, 14:21
Wohnort: München
"Danke" gegeben: 275 mal
"Danke" bekommen: 346 mal

Beitragvon janingo » 25.02.2010, 20:01

Hallo Nymph-Tom, :) :idea:

ich nutze genau so einen Rucksack den Du suchst: Er ist absolut wasserdicht und hat ca. 20 Kilo Volumen, einen Bauchgurt, einen Rollverschlu und ist seit 3 Jahren mein inniger Begleiter. Er kostet ca. 50 Euro und ist von der Fa. Musto! Ich denke, dieser Rucksack ist vielleicht die Alternative zu den teuren Brodukten der einschlägig bekannten Hersteller von FLyFi-Bedarf. Im WWW. findest Du bestimmt Info`s, ansonsten hat eigentlich fast jedes gut sortierte Seglergeschäft Musto Produkte!

Mit freundlichen Grüßen

Janingo
janingo
 

Beitragvon Numerobis » 25.02.2010, 21:35

Hi also ich kann den Hipback von Otlieb entpfehlen
der hat die richtige Größe und ist wirklich wirklich Wasserdicht.
Was dichteres bekommst nirgens und du unterstützt die Deutsche Wirtschaft hier kommt das Manko billig ist der nicht aber sau gut.
Gruß Sebastian
Numerobis
 
Beiträge: 7
Registriert: 21.01.2010, 21:50
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon Nymph-Tom » 01.08.2010, 19:48

Hallo nochmal,

da ich leider immer noch keinen optimalen Rucksack gefunden habe, wollte ich das thema noch mal hochhohlen.

Mein Hauptproblem mit den komplett wasserdichten Rucksäcken wie z.B. von Simms ist, dass im Hauptfach nur ein nicht unterteiltel Behältnis gibt wo dann aller sehr schön herumfliegt. Bis jetzt habe ich noch keinen wirklich zum fischen zweckmässigen Rucksach gesehen der auch noch wasserdicht ist.

Ich habe mir auch mal die Ortlieb Dinger angesehen, die sind aber leider mehr für Radtouren etc und nicht optimal zum fischen z.B. mit Rutenrohrhalterung etc.


Letztens bin ich auf das Sage DXL Backback gestossen und muss sagen dies ist eigentlich sowas was ich suche nur eben leider nicht wirklich Wasserdicht. Das Material kommt mir so vor als ob es Wasser aufsaugt.
Hat zufällig jemand erfahrung mit diesem Rucksack?
http://www.flyfishingoutfitters.com/onl ... _back_pack

Ist es bei Sage auch möglich z.B. ein chestpack mit dem Rucksack zu kombinieren wie z.B. bei Simms?

Frage mich wirklich langsam ob ich nur zu dumm bin was optimales zu finden oder ob dies wirklich eine Marktlücke ist.

Gruss,
Tom
Benutzeravatar
Nymph-Tom
 
Beiträge: 286
Registriert: 09.04.2008, 12:29
Wohnort: Norwegen
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon Rattensack » 01.08.2010, 21:09

Hallo Tom,,

mich als Chaoten hat das nie gestört dass das Hauptfach bei den Simms Rucksäcken nicht unterteilt ist. Im Gegenteil, damit bist du flexibel reinzustopfen was du grade brauchst.

Vielleicht wär auch ein wasserdichter Fotorucksack für dich eine Lösung.
Der DryZone 200 ist eher unförmig und fürs fischen unpraktisch. Aber dieser hier mit einem wasserdichten Teilfach könnte vielleicht passen:

http://www.lowepro-deutschland.de/produ ... 46&clang=0

Ansonsten muss ich sagen dass Ortlieb doch echt lässige wasserdichte Rucksäcke im Programm hat.

Viel Erfolg,
Clemens
A curious thing happens when fish stocks decline: People who aren't aware of the old levels accept the new ones as normal. Over generations, societies adjust expectations downward .. (Kennedy Warne)
Benutzeravatar
Rattensack
 
Beiträge: 1026
Registriert: 29.09.2006, 07:44
Wohnort:
"Danke" gegeben: 27 mal
"Danke" bekommen: 72 mal

Beitragvon Michael. » 03.08.2010, 11:02

Hallo Tom,

schau Dir mal den an: http://www.adh-fishing.de/zubehoer/tasc ... ypack.html

Der hat alles, was ein wasserdichter Angel-Rucksack braucht (auch Netzfächer innen für Kleinkram etc.)

Ein solches Teil wird mich jetzt nach Russland begleiten, inklusive Rafting etc... Danach kann ich Dir mehr sagen.

Gruß
Michael
Benutzeravatar
Michael.
Site Admin
 
Beiträge: 7126
Registriert: 28.09.2006, 12:11
Wohnort: immer am Wasser
"Danke" gegeben: 224 mal
"Danke" bekommen: 792 mal

Beitragvon Nymph-Tom » 03.08.2010, 12:38

Nochmals danke für die weiteren tips, werde mich noch einige modelle ansehen. Anscheinend ist es doch nicht komplett hoffnungslos.

Gruss,
Tom
Benutzeravatar
Nymph-Tom
 
Beiträge: 286
Registriert: 09.04.2008, 12:29
Wohnort: Norwegen
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon Frank. » 03.08.2010, 17:24

Das sind Deine Beobachtungen, mein Lieber, andere haben andere Beobachtungen gemacht.
Franz Kafka
Benutzeravatar
Frank.
Ehren-Moderator
 
Beiträge: 5843
Registriert: 28.09.2006, 11:35
Wohnort: Niedersachsen
"Danke" gegeben: 433 mal
"Danke" bekommen: 596 mal

Beitragvon Florian_K » 03.08.2010, 22:36

Hallo,

dieser scheint auch sehr interessant zu sein, vorallem ist er 100% wasserdicht.

http://www.rudiheger.eu/product_info.ph ... -Pack.html

Grüße
Florian
Florian_K
 
Beiträge: 2
Registriert: 06.08.2009, 10:48
Wohnort: Südostbayern
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon LouMitchells » 04.08.2010, 15:23

Servus, ich habe seit einem Jahr einen wasserdichten Rucksack von Snowbee. Das Teil ist wirklich klasse und preislich recht interessant.

http://www.monstertackle.co.uk/fishingl ... ksack.html
LouMitchells
 
Beiträge: 18
Registriert: 19.03.2010, 21:04
Wohnort: Dachau
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Wasserdichter Rucksack... und damit mal ins Wasser falen.

Beitragvon Bäschwatz » 05.08.2010, 00:21

Hallo
Als Ganzjahresschwimmer und einer der in jungen Jahren alle Rettungsscheine hatte, empfehle ich mal unter Aufsicht von ausgebildeten Rettungsschwimmern, mit dem ganzen, zum Angeln mitgeshleppten Gelump mal ins Wasser zu springen.
...Und ohne Grundberührung mal etwa 50 Meter weit zu schimmen.
Gruß Thilo
Benutzeravatar
Bäschwatz
 
Beiträge: 848
Registriert: 23.08.2009, 19:52
Wohnort: Dieburg
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 56 mal

Beitragvon Nymph-Tom » 05.08.2010, 08:26

Hallo zusammen,

erst mal vielen dank für euere guten tips. Da ich nach ca 1/2 Jahr suche jetzt mit hilfe euerer Anregungen wirklich was finden woll, have ich mich diese Woche nochmal intensiv auch die suche gemacht und mir noch diverse Säcke, wie z.B. vision, ortlieb, william joseph.... auch die simms teile habe ich mir noch mal angesehen etc. Ich kann nur sagen meine Suche hat ein Ende denn ich haben einen wirklich fast perfekten Rucksack für mich gefunden und war sofort begeistert.

Sage hat sich anscheinend Gedanken über genau diese problematik gemacht. Die DXL Typhoon serie ist anscheinend relativ neu , da der Händler hier in Norwegen die dinger erst kürzlich bekomment hat. Der Rucksack der serie is hier zu sehen:
http://www.sageflyfish.com/dyn_prodlist.php?k=323680

Qualität und verarbeitung sind auf den ersten Blick top und das ganze teil ist wirklich durchdacht wie z.B. die Rutenrohrtasche die, falls keine Rute verstaut werden muss auch für andere, kürzere Gegenstände zweite Wasserflasche oder zusammengeklappter watstock verwendet werden kann. Auch das Fach für Jacke, Wathose oder Schuhe ist extrem praktisch da es vergrössert oder verkleinert werden kann indem man es von unten länger zieht.
Der Sack ist nicht so konstruiert dass er unter wasser verwendet werden kann aber das wollte ich sowieso nicht. Bei meinem alten Rucksack ist mit der zeit bei starkem oder langem Regen immer alles nass geworden und mann kann bei Waten natürlich auch mal ausrutschen und kurzzeitig eintauchen. Sowas sollte für diesen Rucksack kein Problem sein, da das Material, Nähte, Reissverschlüsse komplett dicht sind. Es gibt aber trotzdem einige "löcher" die ihn zum Tauchen untauglich machen.

@Thilo
Ich habe nicht vor mit meiner Ausrüstung Bahnen zu schwimmen, dies ist bei uns im Freibad wahrscheinlich auch gar nicht zulässig aber wie gesagt in Norwegen Regnet es doch öfters und falls man im Wasser doch mal ausrutscht dann kann man auch in nicht sehr tiefem Wasser mal einige meter mitgespühlt werden sofern die Strömung stimmt.

Gruss,
Tom
Benutzeravatar
Nymph-Tom
 
Beiträge: 286
Registriert: 09.04.2008, 12:29
Wohnort: Norwegen
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Wasserdichter Rucksack

Beitragvon Hickey » 24.04.2019, 10:27

Hallo zusammen!

Zwar wurde hier schon viel diskutiert, aber fast alle Links sind mittlerweile tot. Deswegen würde ich das Thema gerne nochmal wiederbeleben: Was für wasserdichte Rucksäcke nutzt ihr beim Watfischen? Ich habe momentan den normalen Orvis Safe Package Backpack (https://www.orvis.com/p/safe-passage-anglers-daypack/14zg), der aber leider nicht wasserdicht ist und mir schon gelegentlich beim tieferen Waten von unten her ein bisschen feucht geworden ist.

Die Standard-Alternativen scheinen wohl die von den großen Marken zu sein:
- Orvis Waterproof Backpack (https://www.orvis.com/p/orvis-waterproof-backpack/2HNY)
- Simms Dry Creek Z Fishing Backpack (https://www.simmsfishing.com/shop/gear/packs/dry-creek-z-backpack-s18)
- Patagonoa Stormfront Pack (https://eu.patagonia.com/de/de/product/stormfront-waterproof-pack-30-liters/49154.html)

Die kosten allerdings alle mindestens ca. 300 Euro, was doch eine ganze Stange Geld ist. Außerdem vermag ich zu keinem dieser Rucksäcke eine IP-Zertifizierung zu finden (IP68 oder wenigstens IP67 würde ich schon erwarten).

Von Ortlieb gäbe es noch eine etwas günstigere Alternative (ca. 200 Euro):
- Ortlieb Atrack (https://www.ortlieb.com/de/atrack)

Allerdings ist der ein bisschen komisch zu öffnen, nämlich da, wo er am Rücken aufliegt - nicht von oben.

Nebenbemerkung: Roll-Top-Rucksäcke sagen mir nicht zu.

Wie sind so die Meinungen und Erfahrungswerte - von den Leuten, die auch Rucksäcke beim (Wat-)fischen mitführen, nicht unbedingt von denen, die sagen, eine Rucksack brauche man eh nicht. :mrgreen:

Danke!
Michael
Hickey
 
Beiträge: 173
Registriert: 06.01.2016, 13:11
Wohnort: Anzing
"Danke" gegeben: 122 mal
"Danke" bekommen: 36 mal

Re: Wasserdichter Rucksack

Beitragvon Norman506 » 24.04.2019, 10:37

Hallo,

also bei Ortlieb machst du sicher nix falsch, sind ja im Motorrad/Camping bereich seit Jahren bekannt für gute Qualität. Die Günstigste Variante sind die von dir beschriebenenen Roll on Top Rucksäcke... Die einschl. Bekannten hast du ja schon selbst genannt... da würde eventuell noch ein Blick auf Alieexpress helfen wenn es günstig sein soll(ob das allerdings Wasserdicht wird kann ich nicht sagen ;-))


Tl

Norman
"Eine Fliege, auf die garantiert kein Fisch beißt, an eine Stelle zu werfen, an der sich garantiert kein Fisch befindet. 'Das ist reine Kunst'"
Paul Hochgatterer
Norman506
 
Beiträge: 362
Registriert: 26.08.2010, 13:55
Wohnort: Driedorf
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 56 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Gerät, Zubehör und Bekleidung (außer Ruten und Rollen)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste