Wathose die 1000ste!?

Forum für Fragen und Erfahrungen zu Gerät - Zubehör - Bekleidung - Literatur & Film etc. Gibt es besonders empfehlenswertes Tackle? Was benötigt der Fliegenfischer wirklich ?

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth, Kurt Zumbrunn

Re: Wathose die 1000ste!?

Beitragvon archi69 » 06.03.2020, 10:55

Hallo Marco, da hilft nur: Taschenlampe!

Hier mal zwei Bilder dazu. Das eine Loch konnte ich nach dem "Haken" mit bloßem Auge erkennen, zum einfachen Wiederfinden bin ich mit der Taschenlampe rein, und oh Schreck: Daneben habe ich dadurch ein weiteres, wesentlich kleineres gefunden. Das war von außen nicht zu erkennen.
Dateianhänge
WH1.jpg
WH1.jpg (55.47 KiB) 754-mal betrachtet
WH2.jpg
WH2.jpg (53.05 KiB) 754-mal betrachtet
TL...Martin
Benutzeravatar
archi69
 
Beiträge: 305
Registriert: 17.06.2007, 23:51
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 17 mal

Re: Wathose die 1000ste!?

Beitragvon Hawk » 06.03.2020, 11:00

drehteufel hat geschrieben:Kurzum: Ich kann Patagonia wärmstens empfehlen, die nutzen Material, welches Lecks von selbst verschließt. :wink: :shock:


Ich würde nicht zuviel auf Werbeversprechen der Hersteller geben :wink:
Gruß
Sven
Benutzeravatar
Hawk
 
Beiträge: 793
Registriert: 28.03.2010, 22:41
"Danke" gegeben: 3 mal
"Danke" bekommen: 175 mal

Re: Wathose die 1000ste!?

Beitragvon Magellan » 06.03.2020, 14:29

Hallo
Noch einen Tipp zum pinhole finden bei Gore Tex Wadern: ich drehe die Hosen generell auf die Innenseite und schütte großzügig Alkohol über den vermuteten Bereich,undichte Stellen.

Wie schon von Klaus bemerkt, färben diese sich augenblicklich dunkel. Auch die abgetapten Naht Bereiche die man weniger als Verursacher von feuchten Klamotten vermutet werden sich evtl. dunkel färben. Dann mit Aqua Seal/sure abdichten. Aaber: wirklich nur einen Klecks davon auf die Fingerspitze und einmassieren, weniger ist mehr.

Gruss
Heiko
Patagonia, what else?
Benutzeravatar
Magellan
 
Beiträge: 253
Registriert: 20.01.2019, 15:43
Wohnort: Concordia Argentinien
"Danke" gegeben: 67 mal
"Danke" bekommen: 56 mal

Re: Wathose die 1000ste!?

Beitragvon AlexWo » 06.03.2020, 17:18

[quote="Magellan"]Hallo
Noch einen Tipp zum pinhole finden bei Gore Tex Wadern: ich drehe die Hosen generell auf die Innenseite und schütte großzügig Alkohol über den vermuteten Bereich,undichte Stellen.

Wie schon von Klaus bemerkt, färben diese sich augenblicklich dunkel. Auch die abgetapten Naht Bereiche die man weniger als Verursacher von feuchten Klamotten vermutet werden sich evtl. dunkel färben. Dann mit Aqua Seal/sure abdichten. Aaber: wirklich nur einen Klecks davon auf die Fingerspitze und einmassieren, weniger ist mehr.

Gruss
Heiko[/quote

Heiko, hab auch sehr gute Erfahrungen mit den Tear Aid Pflastern. Vor dem aufbringen eines Flickens, schön die Ecken abrunden, hält bombig und man ist eigentlich sofort wieder einsatzbereit.

LG

Alex
www.salmonpartners.is
AlexWo
 
Beiträge: 1255
Registriert: 15.08.2010, 10:31
Wohnort: Buchs SG
"Danke" gegeben: 473 mal
"Danke" bekommen: 178 mal

Re: Wathose die 1000ste!?

Beitragvon Magellan » 06.03.2020, 17:42

AlexWo hat geschrieben:Heiko, hab auch sehr gute Erfahrungen mit den Tear Aid Pflastern. Vor dem aufbringen eines Flickens, schön die Ecken abrunden, hält bombig und man ist eigentlich sofort wieder einsatzbereit.
LG
Alex


Hallo Alex

Interessant, kannst du da eine Bezugsquelle nennen?

Gruss
Heiko
Patagonia, what else?
Benutzeravatar
Magellan
 
Beiträge: 253
Registriert: 20.01.2019, 15:43
Wohnort: Concordia Argentinien
"Danke" gegeben: 67 mal
"Danke" bekommen: 56 mal

Re: Wathose die 1000ste!?

Beitragvon AlexWo » 07.03.2020, 00:59

Magellan hat geschrieben:
AlexWo hat geschrieben:Heiko, hab auch sehr gute Erfahrungen mit den Tear Aid Pflastern. Vor dem aufbringen eines Flickens, schön die Ecken abrunden, hält bombig und man ist eigentlich sofort wieder einsatzbereit.
LG
Alex


Hallo Alex

Interessant, kannst du da eine Bezugsquelle nennen?

Gruss
Heiko


Amazon! Einfach mal Tear Aid googeln, find das Zeug super!

Gruss

Alex
www.salmonpartners.is
AlexWo
 
Beiträge: 1255
Registriert: 15.08.2010, 10:31
Wohnort: Buchs SG
"Danke" gegeben: 473 mal
"Danke" bekommen: 178 mal

Re: Wathose die 1000ste!?

Beitragvon Henning60 » 07.03.2020, 10:42

Hallo Alex,
das ist echt ein super Tipp mit den Pflastern, danke dafür.....
Eine dumme Frage dazu..... setzt du die von innen auf das Leck ??? :oops:
hört sich jetzt blöd an...

TL, Henning
Bevor ihr euch streitet klärt die Begriffe......(Konfuzius)
Benutzeravatar
Henning60
 
Beiträge: 287
Registriert: 01.02.2019, 11:40
Wohnort: Diekholzen bei Hildesheim
"Danke" gegeben: 508 mal
"Danke" bekommen: 249 mal

Re: Wathose die 1000ste!?

Beitragvon Henning60 » 07.03.2020, 11:07

vielleicht zur Erklärung meiner "dummen" Frage....
innen ist ja ein Futterstoff.....also Gewebe....Aquashure wird ja in das Gewebe massiert und versiegelt damit die Umgebung auch...
meine Frage ist daher, ob die Pflasterklebeschicht das auch macht.
Ansonsten könnte die Feuchtigkeit ja langsam zwischen den Gewebefasern entlangkriechen....

LG, Henning
Bevor ihr euch streitet klärt die Begriffe......(Konfuzius)
Benutzeravatar
Henning60
 
Beiträge: 287
Registriert: 01.02.2019, 11:40
Wohnort: Diekholzen bei Hildesheim
"Danke" gegeben: 508 mal
"Danke" bekommen: 249 mal

Re: Wathose die 1000ste!?

Beitragvon AlexWo » 07.03.2020, 12:14

Henning60 hat geschrieben:Hallo Alex,
das ist echt ein super Tipp mit den Pflastern, danke dafür.....
Eine dumme Frage dazu..... setzt du die von innen auf das Leck ??? :oops:
hört sich jetzt blöd an...

TL, Henning


Ich hau die einfach aussen drauf, da die Oberfläche glatter ist. Hat sogar mehrere Wäschen, in der Maschine, überlebt!

Gruss

Alex
www.salmonpartners.is
AlexWo
 
Beiträge: 1255
Registriert: 15.08.2010, 10:31
Wohnort: Buchs SG
"Danke" gegeben: 473 mal
"Danke" bekommen: 178 mal

Re: Wathose die 1000ste!?

Beitragvon Henning60 » 07.03.2020, 20:43

Hallo Alex,

dann probier ich das auch mal...werde gleich welche bestellen und in meine Tasche packen.
LG, Henning
Bevor ihr euch streitet klärt die Begriffe......(Konfuzius)
Benutzeravatar
Henning60
 
Beiträge: 287
Registriert: 01.02.2019, 11:40
Wohnort: Diekholzen bei Hildesheim
"Danke" gegeben: 508 mal
"Danke" bekommen: 249 mal

Re: Wathose die 1000ste!?

Beitragvon Lolek02 » 08.03.2020, 01:30

Guten Abend,
Ich habe mir ein Traunriver Wathose zugelegt.
Bekam es vor 3 Jahren für ca 240 Euro.
War Anfangs auch Richtung Simms, Patagonia unterwegs auch liebes Frauchen hat mir zugeredet diese Marken zu kaufen was kein Problem wäre.
Ich persönlich wollte es einfach nicht für sehr viel Geld kaufen.
Durch Werbebanner kam ich auf Traunriver.
Gelesen etc, habe gesehen das die sehr viele zwischengrössen anbieten. Habe beim Anbieter angerufen habe erklärt das ich 2 Größen zur Anprobe bräuchte.Einige Tage später bekommen, beide anprobiert, eine behalten.
Nun ca 80 Tage im Jahr am Wasser, dazu gefühlte 1000km Fussmarsch in der Hose dazu. Soweit ich sehen kann wird die Hose in die 4 Saison gehen.
Dazu möchte folgendes sagen: Wathosen nutze ich schon einige Jahre auch beim spinnfischen(somit einiges getragen) , deshalb ist meine persönliche Einschätzung ausser Traunriver die regulär auch schon knapp 300 Euro kosten, Gibt's Gudeline, Vision, Simms. Die sind einfach Klasse.
Alle Hersteller haben eins gemeinsam:Die Gürtel die dabei sind, sind einfach schlecht. Da lohnt sich ein extra Kauf für ca 25 Euro


Grüsse Martin
Benutzeravatar
Lolek02
 
Beiträge: 88
Registriert: 24.06.2016, 09:44
"Danke" gegeben: 14 mal
"Danke" bekommen: 8 mal

Re: Wathose die 1000ste!?

Beitragvon Hans. » 08.03.2020, 15:39

Gefährlich ist’s, den Leu zu wecken, Verderblich ist des Tigers Zahn, Jedoch der schrecklichste der Schrecken, Das ist der Mensch in seinem Wahn. Friedrich Schiller
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1648
Registriert: 28.09.2006, 21:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 17 mal
"Danke" bekommen: 329 mal

Re: Wathose die 1000ste!?

Beitragvon dreampike » 09.03.2020, 12:05

Sehr empfehlenswert ist auch das Tuff Tape von Stormsure, das ist sehr ähnlich wie Tear Aid und macht keinen Unterschied zwischen Vinyl und anderen Materialien. Damit flicke ich auch die Löcher in meinem Belly-Boat-Schlauch, hält zuverlässig dicht:

https://www.adh-fishing.de/ausruestung/ ... hosen-50cm

Wolfgang aus Ismaning
Benutzeravatar
dreampike
 
Beiträge: 712
Registriert: 30.09.2006, 21:50
Wohnort: Ismaning bei München
"Danke" gegeben: 32 mal
"Danke" bekommen: 143 mal

Re: Wathose die 1000ste!?

Beitragvon dreampike » 09.03.2020, 12:11

Wegen des Alkoholtestes: Meine Simms G4Z ist ab dem Schritt leicht undicht, leider genau so, dass beim Ausziehen nach einer längeren Watsession optisch der Eindruck einer mittleren Inkontinenz entsteht. Ein Alkoholtest oberhalb (da ist der Stoff deutlich dünner und weicher) ergibt kein klares Bild. Wenn ich außen Alkohol drauf gebe, dann wird innen alles dunkel. Es scheint, als durchdringe der Alkohol ohne Probleme die Membran. Kann es sein, dass die Membran in dem dünneren Oberteil nach 9 Jahren Gebrauch flächig undicht ist?

Wolfgang aus Ismaning
Benutzeravatar
dreampike
 
Beiträge: 712
Registriert: 30.09.2006, 21:50
Wohnort: Ismaning bei München
"Danke" gegeben: 32 mal
"Danke" bekommen: 143 mal

Re: Wathose die 1000ste!?

Beitragvon AlexWo » 09.03.2020, 13:59

Lolek02 hat geschrieben:Guten Abend,
Ich habe mir ein Traunriver Wathose zugelegt.
Bekam es vor 3 Jahren für ca 240 Euro.
War Anfangs auch Richtung Simms, Patagonia unterwegs auch liebes Frauchen hat mir zugeredet diese Marken zu kaufen was kein Problem wäre.
Ich persönlich wollte es einfach nicht für sehr viel Geld kaufen.
Durch Werbebanner kam ich auf Traunriver.
Gelesen etc, habe gesehen das die sehr viele zwischengrössen anbieten. Habe beim Anbieter angerufen habe erklärt das ich 2 Größen zur Anprobe bräuchte.Einige Tage später bekommen, beide anprobiert, eine behalten.
Nun ca 80 Tage im Jahr am Wasser, dazu gefühlte 1000km Fussmarsch in der Hose dazu. Soweit ich sehen kann wird die Hose in die 4 Saison gehen.
Dazu möchte folgendes sagen: Wathosen nutze ich schon einige Jahre auch beim spinnfischen(somit einiges getragen) , deshalb ist meine persönliche Einschätzung ausser Traunriver die regulär auch schon knapp 300 Euro kosten, Gibt's Gudeline, Vision, Simms. Die sind einfach Klasse.
Alle Hersteller haben eins gemeinsam:Die Gürtel die dabei sind, sind einfach schlecht. Da lohnt sich ein extra Kauf für ca 25 Euro


Grüsse Martin


Hallo Martin, der Gürtel meiner Simms G4 Z ist voll ok, sehr fest und stabil.

LG

Alex
www.salmonpartners.is
AlexWo
 
Beiträge: 1255
Registriert: 15.08.2010, 10:31
Wohnort: Buchs SG
"Danke" gegeben: 473 mal
"Danke" bekommen: 178 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Gerät, Zubehör und Bekleidung (außer Ruten und Rollen)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste