Wathose fuer die kalte Jahreszeit

Forum für Fragen und Erfahrungen zu Gerät - Zubehör - Bekleidung - Literatur & Film etc. Gibt es besonders empfehlenswertes Tackle? Was benötigt der Fliegenfischer wirklich ?

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth, Kurt Zumbrunn

Wathose fuer die kalte Jahreszeit

Beitragvon nisti74 » 15.12.2003, 11:08

Hallo ihr alle,

nachdem ich dieses Wochenende das wohl beste Rapfenangeln meines Lebens hatte (8x - keiner unter 60 cm) habe ich vor in naechster Zeit noch ein paar mal oefter zu gehen. Leider war die Unternehmung sehr kurz, da mir nach ca. 1.5 Stunden die Kronjuwelen abgefroren sind :-((

Deshalb nun meine Frage: Welche Wathosen verwendet ihr bei wirklich kaltem Wasser - Atmungsaktiv und 5 Schichten drunter oder aber Neopren?
Womit habt ihr persoenlich gute Erfahrungen gemacht bzw. was koennt ihr empfehlen. Es sollte robust sein und eben so warm wie moeglich. Kostenpunkt ist erst aml nicht so wichtig da ja Weihnachten vor der Tür steht aber eine guenstigere Variante (200-300 Euro) waere mir lieber ...

Danke
Nik
nisti74
 

Beitragvon Engelhardt » 16.12.2003, 12:25

Hallo Nik,

dann gebe ich Dir mal die Standardantwort:

Ich würde mir zwei Wathosen anschaffen, eine Neopren für den Winter, oft billig zu kriegen, z.B für ein Fisch und Fang Abo und eine atmungsaktive für Frühjahr, Sommer und Frühherbst. Es gibt mitlerweile auch günstige, brauchbare atmungsaktive Wathosen von Orvis, Redington und sogar von Simms.
Gruß
Frank
Engelhardt
 

wirklich ??

Beitragvon nisti74 » 16.12.2003, 13:36

Hmm,

die Standardantwort ist so ne Sache. Man liest recht haeufig, dass ein einfache Neoprenhose oft nix taugt. ISt so etwas also zu empfehlen? HAbe mich weiter umgeschaut und eine Scierra Tundra gefunden. Die sieht eigentlich ganz gut aus.

Es gab aber auch Hinweise auf ein 'powerneopren' was angeblich besser isoliert als normales und dabei duenner ist. Wo ist sowas denn verarbeitet - weiss das jemand?

Danke
Nik
nisti74
 

Beitragvon JensR » 16.12.2003, 14:06

Hallo Nisti,

gute atmungsaktive Hosen kannst du mit entsprechende Unterkleidung (lange Unterwäsche und eine dicke Fleece-Hose) im Süsswasser auch locker im Winter einsetzen.
Achte dann aber darauf das du eine stärkere atmungsaktive nimmst (4 oder 5-lagig).
Dies Kombi reicht IMHO für die normale Winterfischerei aus.

Ausnahmen: langes und tiefes waten, Bellyboaten, Meeresfischerei (Ostsee)!

Hier würde ich dann zu einer hochwertigen Neoprenhose und der gleichen Unterkleidung raten.
Neopren isoliert einfach extrem gut. Ausserdem ist es wasserdichter und wird von der Strömung nicht zusammengedrückt.
Ob mit oder ohne Stiefel ist Geschmackssache. Hier scheiden sich die Geister.
Wenn mit Stiefel dann achte darauf das auch die Gummi-Stiefel isoliert bzw. gefüttert sind - bei billigen Hosen ist dies meist nicht der Fall.

Die Marke die du meinst heisst Bare (USA). Diese haben IMHO neben Simms den besten Ruf in Sache Neo-Wathosen. Bare setzt ein "metalite-beschichtetes" Neopren ein, welches angeblich von der isolierung her in 2mm bereits einer 4mm-Neohose entspricht. Ausserdem sind die Füßlinge 7mm stark - auch nicht zu verachten!
So oder so eine super Hose.

Wenn du genaueres wissen willst. Modellempfehlungen, Preise, ... einfach posten.


Gruß, Jens



ps. Die Tundra scheint ganz ok zu sein. Siehe Test von Michael im Forum ...
JensR
 

Beitragvon borlonimarco » 16.12.2003, 14:43

Hallo Nisti,

Ich geb dir nur den Tipp: Laß die Finger von der Scierra egal ob Tundra Supratex oder MBQ. Sie sind durch die Bank miserabel verarbeitet.
Günstige Alternative(und sehr haltbar)
Snowbee Neoprene-waders: Brusttasche 2 D-Ringe, Träger mti guten Schließen, das ganze in 4mm Neoprene mit integr. Gamaschen und extra verstärkten Kniebereichen für 110€ in England bei Sportfisher.UK. Einziger Nachteil online-Bestellung nur gegen Kreditkarte ins Ausland. Ach ja Porto ist bei den 110€ dabei.
Ich bevorzuge die Hose mit Füsslingen, da man jetzt im Winter guten Stand auf Schnee und Eis braucht(Watschuh mit Spikes)

Ansonsten finde ich die BARE klasse mit 5mm Neoprene 7mm Füsslingen und gummiertem, verstärktem Kniebereich kostet allerdings auch 360€

Ich meine allerdings, daß du unter 100€ nix wirklich langlebiges gutes finden wirst.

atl

Marco
*dermitderäschetanzt*
Benutzeravatar
borlonimarco
 
Beiträge: 329
Registriert: 28.09.2006, 13:10
Wohnort: Rosenheim/Obb.
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon Peter S., Köln » 16.12.2003, 18:37

Hallo Nik,
seit ich eine atmungsaktive Wathose besitze, hängt meine Neoprenhose auch in der kalten Jahreszeit im Schrank.
Als Unterzeug ziehe ich Funktionswäsche an, darüber einen Jogginganzug
aus Fleece. Für die Füsse nehme ich dicke, lange Funktionssocken. Damit
bin ich oben und unten bestens isoliert.
Mit dieser Montur habe ich in der Rur bei 3°C Wassertemparatur gefischt.
Damit wurde mir auch nach 1 bis 2 Stunden nicht kalt.
Einschränkend muss ich noch erwähnen, dass in den von mir befischten
Gewässern, die "Kronjuwelen" überwiegend über dem Wasser sind oder so
eben drin.
Soll heißen: Ich habe keine Erfahrungen mit Küstenfischerei oder auch langer
Zeit im Tiefwasser.
Peter S., Köln
 

@Marco

Beitragvon JensR » 16.12.2003, 19:24

"Ansonsten finde ich die BARE klasse mit 5mm Neoprene 7mm Füsslingen und gummiertem, verstärktem Kniebereich kostet allerdings auch 360€"

Derzeit beim Heger Rudi für unter 200 Teuronen .... ;o)


Gruß, Jens
JensR
 

Beitragvon borlonimarco » 16.12.2003, 20:44

@Jens

Aber leider nur in der 2mm-Ausführung, und die kannst vergessen. Is nix halbes und nix ganzes- deswegen Restpostenausverkauf

atl

Marco
Benutzeravatar
borlonimarco
 
Beiträge: 329
Registriert: 28.09.2006, 13:10
Wohnort: Rosenheim/Obb.
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon Bellyman » 16.12.2003, 20:46

Ich benutze im Winter zum Watfischen eine RT "Island Wader".
Ist ein teureres Modell von RT und ich bin sehr zufrieden damit.
Habe damals ca. 250,- DM bezahlt und es noch keine Minute bereut.
Hält warm, ist dicht (Nähte von aussen überklebt) und sitzt wie angegossen
(Leicht und elastisch).
Aber es muss die Island sein, andere von RT sollen nicht besonders sein.TL Michael H.
Bellyman
 

Beitragvon JensR » 16.12.2003, 21:13

Aber leider nur in der 2mm-Ausführung, und die kannst vergessen. Is nix halbes und nix ganzes- deswegen Restpostenausverkauf


Hallo Marco,

tja. genau die habe ich kürzlich erworben, allerdings nochmal deutlich günstiger und nicht nur für die Winterfischerei sondern auch für kalte Ströme und das zeitige Frühjahr.

Hast du negative Erfahrungen mit der Hose gemacht?
Laut Bare-Angaben sollte die immer noch deutlich besser sein als die meisten Atmungsaktiven (soll ja 4mm entsprechen).
Für den härtesten Wintereinsatz mag sie vielleicht zu dünn sein, da gibt es ja gar nicht dick genug.

Ich hatte sie noch nicht am Wasser, aber bald ist es soweit und dann werde ich berichten .... :naiv:


Gruß, Jens
JensR
 

BARE !

Beitragvon nisti74 » 17.12.2003, 18:26

Hallo JensR und Borlonimarco,

danke erstmal (natuerlich auch dem Rest) ich waere da dann doch interessiert an so einer BARE. Stellt sich nur die Frage welche und vorallem woher ?? Der Rudi Heger hat ja anscheinend keinen online Katalog :-((

Also fuer speziellen Typ der Hose und guenstige Bezugsquelle (am besten natuerlich irgendwo in der Naehe von Wuerzburg) waere ich dankbar.

Ansonsten habe ich bei uns um die Ecke eine Wathose von Bismark (?!?) gefunden:

http://www.angelsport-schirmer.info/shop/catalog/product_info.php?products_id=17675&osCsid=2519fbd316582b1dd4e3fbe204d96b03

Hat davon schonmal jemand was gehoert?

Danke
Nik
nisti74
 

Beitragvon marioschreiber » 17.12.2003, 22:16

Also ich nutze die Scierra "Tundra" seid etwas über drei Jahren!
Allerdings nur im Winter, da ich auch eine Atmungsaktive Simms habe.
Die Hose hält 100%ig dicht.
Und ich nutze sie sehr oft, da ich es nur 5 Minuten bis an die Ostsee habe.
Sicher, es kann sein das ich da eine" Ausnahmehose" erwischt habe, aber das kann ja auch bei den undichten so sein.
Nur weil eine Hose nicht Wasserdicht blieb sollte man nicht pauschal das gesamte Modell verteufeln.
Zuletzt geändert von marioschreiber am 18.12.2003, 00:41, insgesamt 1-mal geändert.
marioschreiber
 

Beitragvon frank.h » 18.12.2003, 21:04

Hi !

ich benutze grundsätzlich nur die atmungsaktive Wathose. Im letzten Winter habe ich sogar bei Minus 10 Grad im Wasser gestanden und habe nicht gefroren. Du solltest natürlich atmungsaktive Unterwäsche tragen + Fleece - Jogginganzug o.ä. + 2 Paar dicke Socken drunter haben. Nur: Laß die Finger von Scierra: Habe derzeit echt Probleme wegen der Dichtigkeit, obwohl das Teil erst 1 Jahr ist.

Ciao Frank

http://www.flycaster.de
frank.h
 


Zurück zu Gerät, Zubehör und Bekleidung (außer Ruten und Rollen)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste