Wathose mit oder ohne Reißverschluß?

Forum für Fragen und Erfahrungen zu Gerät - Zubehör - Bekleidung - Literatur & Film etc. Gibt es besonders empfehlenswertes Tackle? Was benötigt der Fliegenfischer wirklich ?

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael., Kurt Zumbrunn

Wathose mit oder ohne Reißverschluß?

Beitragvon Henner » 18.04.2017, 12:45

Guten Tag, dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum.
Bisher habe ich viel gelesen, nun beschäftigt mich die Frage eine Wathose mit oder ohne Reißverschluß zulegen.
Was sind die Vorteile und Nachteile.
Welche Wathose könnt Ihr empfehlen.

Danke im voraus.
Grüße Frank
Henner
 
Beiträge: 14
Registriert: 04.02.2017, 19:20
Wohnort: Weil am Rhein
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Wathose mit oder ohne Reißverschluß?

Beitragvon Dietmar0671 » 18.04.2017, 13:22

Hallo Frank,

das ist eine philosophische Frage...

Der Vorteil ist "lediglich" das einfachere und schnellere Ausziehen und Anziehen wenn "Nature is calling".

Ich habe mich damals für die Patagonia Gallegos Zip entschieden, weil sie deutlich günstiger als die Simms G4 Zip war und man die Hose sehr fix zu einer Hüfthose machen kann...das geht bei der Simms nicht.

Ich bin mit der Patagonia sehr zufrieden...über andere von anderen Labels kann ich nichts sagen da ich sie nicht kenne.

Viele Grüße

Dietmar
Ich bin in 5 Minuten wieder zurück, gehe fischen, unbedingt alle 5 Minuten neu lesen
Benutzeravatar
Dietmar0671
 
Beiträge: 1027
Registriert: 08.07.2010, 14:25
Wohnort: 55546 Hackenheim
"Danke" gegeben: 64 mal
"Danke" bekommen: 142 mal

Re: Wathose mit oder ohne Reißverschluß?

Beitragvon fly fish one » 18.04.2017, 13:54

Lieber Dietmar,

ich muss schon vorher lachen! Eines unserer Lieblingsthemen! :D

Lieber Frank,

so von Frank zu Frank, da kann ich sagen: Simms G4 Zip 2016/2017 neu erstanden, jetzt mit rund 10 Fischtagen und alles Bingo. Für mich wird nie wieder etwas anderes als eine Wathose mit Reisverschluß in Frage kommen. Genau wie Dietmar richtig schreibt. Dieses Abrödeln und Aufrödeln früherer Tage bei mir, wenn das ganze Bier aus der Mittagspause seinen Weg ins Freie suchte, dass ist mir extrem auf den Keks gegangen. Der Reißverschluß ist absolut dicht. Ich konnte das zuerst auch nicht glauben und war sehr skeptisch. Bis jetzt bin ich nicht enttäuscht worden. Aber zur Hüfthose läßt sich die Simms nicht machen, auch hier hat Dietmar absolut recht. Dafür ist der Reißverschluß einfach zu massiv. Aber wozu auch? Einfach den Reisverschluß komplett auf und schon geht ein laues Lüftchen durch die Büx. Nagut, wie eine Hüfthose ist das trotzdem nicht.

Euer Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 779
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 134 mal
"Danke" bekommen: 111 mal

Re: Wathose mit oder ohne Reißverschluß?

Beitragvon Dietmar0671 » 18.04.2017, 14:10

Frank...eines noch,

Du solltest die Hose unbedingt vor Kauf anziehen! Der Schnitt ist oftmals unterschiedlich.

Vor der Gallegos hatte ich jahrelang eine Simms G3 Guide in XL. Passte...nur wenn ich große Schritte, bin 1,91 mtr. groß, machen musste (Abhänge rauf z.B) wurde es im Schritt schon "eng".

Bei der Gallegos habe ich mit XL keine Probleme...einen Vorteil hat die Gallegos noch, die Füsslinge sind mit Merinowolle ausgeschlagen...schön warm, was ich bei 6 Grad Wassertemperatur im Rio Grande sehr geschätzt habe.

Gruß

Dietmar
Ich bin in 5 Minuten wieder zurück, gehe fischen, unbedingt alle 5 Minuten neu lesen
Benutzeravatar
Dietmar0671
 
Beiträge: 1027
Registriert: 08.07.2010, 14:25
Wohnort: 55546 Hackenheim
"Danke" gegeben: 64 mal
"Danke" bekommen: 142 mal

Re: Wathose mit oder ohne Reißverschluß?

Beitragvon Trockenfliege » 18.04.2017, 23:14

Für mich ist gerade diese Belüftungsmöglichkeit der wichtigste Vorteil beim RV.
Und sie lüftet besser als eine Hüfthose, da man sie viel offener tragen kann dank der Hosenträger.
Ich habe deswegen auch extra "L" statt ML genommen, sieht zwar wenig sexy aus, ist aber ungemein praktisch.
Denn so passt auch mal, wenn nötig, die Weste noch in die Hose, beim Tiefwaten ein großer Vorteil.

LG
Reinhard
Zuletzt geändert von Trockenfliege am 19.04.2017, 09:49, insgesamt 1-mal geändert.
Trockenfliege
 
Beiträge: 409
Registriert: 25.01.2015, 18:03
"Danke" gegeben: 56 mal
"Danke" bekommen: 82 mal

Re: Wathose mit oder ohne Reißverschluß?

Beitragvon sundeule » 19.04.2017, 05:27

Die eigene Gedächtnisleistung sollte unbedingt in die Kaufüberlegung mit einbezogen werden :lol:
Ich habe mit einer solchen Hose bereits mehrfach massive Wassereinbrüche im Schritt erleben müssen. Dabei habe ich jeweils vergessen den Reißverschluss zu schließen... :roll:
Mit besten Grüßen
André
Benutzeravatar
sundeule
 
Beiträge: 151
Registriert: 28.06.2007, 11:23
Wohnort: Stralsund
"Danke" gegeben: 10 mal
"Danke" bekommen: 10 mal

Re: Wathose mit oder ohne Reißverschluß?

Beitragvon Henner » 19.04.2017, 19:09

Danke für die Anregungen, leider gibt es bei uns hier keinen Fliegenfischerladen.
Lasst Ihr euch verschiedene Modelle zusenden, oder probiert Ihr Wathosen bei Messen an?
Grüße Frank
Henner
 
Beiträge: 14
Registriert: 04.02.2017, 19:20
Wohnort: Weil am Rhein
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Wathose mit oder ohne Reißverschluß?

Beitragvon Dietmar0671 » 20.04.2017, 09:01

Frank,

ich denke es wird eh schwierig sein einen Fliegenfischershop zu finden der mehr als 2 Anbieter im Sortiment hat.

In der Regel findest Du bei den Herstellern eine Größentabelle ---> http://eu.patagonia.com/deDE/product/mens-rio-gallegos-zip-front-waders-regular?p=82806-0# (links schauen ---> "Größentabelle") oder https://www.simmsfishing.com/shop/waders/g3-guide-bootfoot-waders-lug.html (nach unten scrollen---> "Size Chart")

Dort must du die jeweilige Größe mit deinen Maßen vergleichen.

Ich glaube nicht, das Du einen Händler findest, der Dir mehrere Hosen ohne Bezahlung derer zuschicken wird.

Gruß

Dietmar
Ich bin in 5 Minuten wieder zurück, gehe fischen, unbedingt alle 5 Minuten neu lesen
Benutzeravatar
Dietmar0671
 
Beiträge: 1027
Registriert: 08.07.2010, 14:25
Wohnort: 55546 Hackenheim
"Danke" gegeben: 64 mal
"Danke" bekommen: 142 mal

Re: Wathose mit oder ohne Reißverschluß?

Beitragvon Salmo.trutta » 20.04.2017, 13:43

Hallo,

wenn man das Geld hat bzw. investieren möchte ist ein Reißverschluss schon toll. Allerdings sind an dieser Stelle bisher nur die Topmarken genannt worden. Was ich aus eigener Erfahrung zu bedenken geben möchte: Wenn man ein fixes Budget hat z.B. 350.- dann sind die Extrakosten des Reißverschlusses an anderen Stellen zumindest teilweise eingespart worden. D.h. beim selben Preis würde ich in der Regel erwarten dass das Modell ohne Reißverschluss eine höhere Qualität aufweist. Patagonia bietet ja zB die gleiche Wathose mit und ohne an und man sieht den Preisunterschied.

LG Tobias
Salmo.trutta
 
Beiträge: 89
Registriert: 06.01.2012, 18:43
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 20 mal

Re: Wathose mit oder ohne Reißverschluß?

Beitragvon Henner » 20.04.2017, 20:09

Vielen Dank für die Anregungen, ich werde nun meine Maße messen und dann mal bei Patagonia bzw. Händler bestellen.

Danke schön.
Grüße Frank
Henner
 
Beiträge: 14
Registriert: 04.02.2017, 19:20
Wohnort: Weil am Rhein
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Wathose mit oder ohne Reißverschluß?

Beitragvon fly fish one » 20.04.2017, 20:16

Salmo.trutta hat geschrieben:Hallo,

wenn man das Geld hat bzw. investieren möchte ist ein Reißverschluss schon toll. Allerdings sind an dieser Stelle bisher nur die Topmarken genannt worden. Was ich aus eigener Erfahrung zu bedenken geben möchte: Wenn man ein fixes Budget hat z.B. 350.- dann sind die Extrakosten des Reißverschlusses an anderen Stellen zumindest teilweise eingespart worden. D.h. beim selben Preis würde ich in der Regel erwarten dass das Modell ohne Reißverschluss eine höhere Qualität aufweist. Patagonia bietet ja zB die gleiche Wathose mit und ohne an und man sieht den Preisunterschied.

LG Tobias


Nee, das glaube ich nun wieder nicht. Wir Reißverschlußfuzzis werden einfach ein wenig mehr abgezockt. Ich denke die Hosen sind ansonsten komplett identisch. Würde aus Produktionssicht jedenfalls Sinn machen. Ich würde eher anders denken, aber gleich handeln. Ich traue eher nicht jedem Reißverschluß jedes Herstellers und dessen Einarbeitung in die Hose. Das würde mich dazu bewegen, bei einigen Herstellern, wenn ich nicht wirklich überzeugt bin, eher die Variante ohne Reißverschluß zu wählen. Das man dann weniger abgezockt wird ist ein feiner Nebeneffekt.

Euer Frank - manchmal ist es schön "verladen" zu werden, wenn man es denn weiß
Zuletzt geändert von fly fish one am 20.04.2017, 20:23, insgesamt 2-mal geändert.
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 779
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 134 mal
"Danke" bekommen: 111 mal

Re: Wathose mit oder ohne Reißverschluß?

Beitragvon fly fish one » 20.04.2017, 20:20

Lieber Frank,

und was nun, mit oder ohne Reißverschluß? Oder ist das noch nicht gesetzt?

Dein Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 779
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 134 mal
"Danke" bekommen: 111 mal

Re: Wathose mit oder ohne Reißverschluß?

Beitragvon Henner » 20.04.2017, 20:28

Wenn ich ehrlich bin, ich weiß es noch nicht.
Werde verschiedene Modelle online anschauen.
Grüße Frank
Henner
 
Beiträge: 14
Registriert: 04.02.2017, 19:20
Wohnort: Weil am Rhein
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Wathose mit oder ohne Reißverschluß?

Beitragvon Wolli » 20.04.2017, 22:34

Ich habe die neue von Vision, mit Reißverschluß. Bin top zufrieden.
Bestes Preis- Leistungverhältnis für mich
Und immer dicke Fische
Wolli
 
Beiträge: 23
Registriert: 12.03.2009, 23:35
Wohnort: Nürnberg
"Danke" gegeben: 3 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Wathose mit oder ohne Reißverschluß?

Beitragvon Dietmar0671 » 21.04.2017, 14:03

Also...

...der Reißverschluss ist meines Empfinden nach Luxus! Obwohl ich einen an meiner Wathose habe. Ich habe beide Gallegos, mit und ohne Reissverschluss.

Was die Preise angeht...mit RV ist aufwendiger. Daher auch teurer...ob knapp 1.000 € notwendig ist bleibt jedem selbst überlassen. Aber ich denke das ist Marketing.

Sicher sind andere Hersteller auch nicht schlecht.

Wichtig ist für mich eines: ich will sicher sein und vor allem mich wohl fühlen in meiner Wathose...wenn ich nach einen Tag am nächsten unbedenklich in sie "einsteige" ohne mir Gedanken zu machen :D

Viele Grüße

Dietmar
Ich bin in 5 Minuten wieder zurück, gehe fischen, unbedingt alle 5 Minuten neu lesen
Benutzeravatar
Dietmar0671
 
Beiträge: 1027
Registriert: 08.07.2010, 14:25
Wohnort: 55546 Hackenheim
"Danke" gegeben: 64 mal
"Danke" bekommen: 142 mal

Nächste

Zurück zu Gerät, Zubehör und Bekleidung (außer Ruten und Rollen)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste