Wathose

Forum für Fragen und Erfahrungen zu Gerät - Zubehör - Bekleidung - Literatur & Film etc. Gibt es besonders empfehlenswertes Tackle? Was benötigt der Fliegenfischer wirklich ?

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael., Kurt Zumbrunn

Re: Wathose

Beitragvon Nixon » 05.05.2012, 10:28

Hallo!

Man muss immer zwischen Garantie (freiwillig vom Unternehmen) und Gewährleistung (gesetzlich) unterscheiden.

Bin aber in dem Punkt kein Profi.

Grüße
Beste Grüße und Danke für deine/eure Hilfe!
Nixon
 
Beiträge: 334
Registriert: 17.04.2011, 19:25
"Danke" gegeben: 33 mal
"Danke" bekommen: 16 mal

Re: Wathose

Beitragvon Frank. » 05.05.2012, 12:14

Winston Lover hat geschrieben:Insgesamt haben wir denke ich die selbe Ansicht, aber ich habe noch einen neuen Aspekt hinzugefügt oder lieber Frank?



Wie sind uns einig, lieber Vincent - deshalb hatte ich oben ja auch geschrieben, dass mein Beitrag "für jemanden, der partout nicht viel Geld ausgeben kann (oder will), wie ein ganz doofer, besserwisserischer Hinweis klingen mag". Gerade bei Wathosen ist das Budget ein großes Problem. Aber das ist ein Grund mehr, die Anschaffung gründlich zu überdenken und nicht auf die Schnelle irgend etwas zu kaufen, was sich dann sofort als Murks herausstellt. Deshalb ja die ausführliche Beratung, die Kai von uns erhält.

Dein Frank
Das sind Deine Beobachtungen, mein Lieber, andere haben andere Beobachtungen gemacht.
Franz Kafka
Benutzeravatar
Frank.
Ehren-Moderator
 
Beiträge: 5846
Registriert: 28.09.2006, 10:35
Wohnort: Niedersachsen
"Danke" gegeben: 434 mal
"Danke" bekommen: 594 mal

Re: Wathose

Beitragvon Streamer1 » 05.05.2012, 16:04

Ich rate von der Orvis Endura ab. Sie hält nicht lange. Ich hatte diese nur kurz, weil sie eben nicht lange hielt. Die Materialschichten trennten sich voneinander und die Füßlinge wurden schnell undicht.. Auf einen Garantieersatz hatte ich verzichtet, da die Hose nicht meinen Ansprüchen entsprach. Nenne es Fehlkauf, Lehrgeld oder wie auch immer. Ich würde lieber eine andere Hose kaufen und schon gar nicht in der Bucht, sondern lieber beim freundlichen Gerätehändler anfassen und anprobieren.
LG
Anton
Streamer1
 
Beiträge: 101
Registriert: 30.11.2009, 10:55
Wohnort: Küste
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 9 mal

Re: Wathose

Beitragvon Svartdyrk » 05.05.2012, 17:56

Hallo zusammen,

Auf einen Garantieersatz hatte ich verzichtet, da die Hose nicht meinen Ansprüchen entsprach.

Wenn die Hose nicht deinen Ansprüchen entsprochen hat, bzw. sich nach kurzer Zeit als ungeeignet erwiesen hat, dann hättest dir doch dein Geld wiedergeben lassen können. :roll:
Orvis tauscht sowas anstandslos und ohne großes Theater um! :wink:
Der eine oder andere "freundliche Gerätehändler" vertickert seine Waren übrigens genau so in der "Bucht" wie die übrigen Verkäufer da... :mrgreen:

Beste Grüße
Svart
Wishin' I wuz fishin', g <*))))><
Benutzeravatar
Svartdyrk
 
Beiträge: 1296
Registriert: 27.04.2009, 08:29
"Danke" gegeben: 590 mal
"Danke" bekommen: 487 mal

Re: Wathose

Beitragvon pacco » 05.05.2012, 18:04

Hi Leute!
Ich habe mir heute eine neue Wathose zugelegt!Bei eBay geschossen.Eine ''orvis Endura Stocking Foot Waders''
Bin halt auch erst seit kurzem( Seit März aktiv am Wasser)als Fliegenfischer unterwegs und doch relativ oft am Bach!Hatte mir für den Anfang eine noName
Wathose gekauft und die hat es zwar auch gemacht, aber so langsam ist sie an den Füßen undicht! Jetzt hab ich die auf eBay gesehen und hatte mich leider vorher nicht viel über diese Hose von orvis informiert!Weiß zwar, dass Orvis eine renommierte Marke ist, aber im Nachhinein habe ich bei den Beurteilungen auf der Orvis Seite nicht immer was positives gelesen!Dass sie bequem sein soll steht fest aber manche hatten Probleme mit Lecks!Kann mir einer sagen ob die jetzt ok ist oder hat einer von euch ein paar Erfahrungen mit diesem Model!?was mich ein wenig stört ist,dass die Füßlinge ohne diese Überzüge sind!Hoffe ihr könnt mir da was sagen!Wenn das nähmlich nix ist, trotz Orvis, dann muss sie wohl wieder auf die Verkaufsliste;))) vielen dank schon mal!Gruß Paul!
Viele Grüße
Paul
pacco
 
Beiträge: 16
Registriert: 13.02.2012, 20:09
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Wathose

Beitragvon pacco » 05.05.2012, 18:31

Hi Leute (nochmal)

Hab hab grade mal den ganzen thread hier mal durchgelesen! :oops: hab anscheinend nicht unbedingt was gutes ersteigert!
Scheinbar war Kai was schlauer erstmal hier zu fragen! :? Bin mal gespannt ob ich da wirklich so eine Niete gezogen habe!

Viele Grüße
Paul
Viele Grüße
Paul
pacco
 
Beiträge: 16
Registriert: 13.02.2012, 20:09
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Wathose

Beitragvon Svartdyrk » 05.05.2012, 18:54

Servus,

die Hose ist keine Niete! Ein Fischerkollege von mir ist mehr als zufrieden mit dem Teil!
Die fehlenden "Gravel Guards" bekommst du für 11,00 USD (also keine 10,00 €uro) im Netz und kannst deine Hose damit nachrüsten. Das schützt davor, dass Sand, Steinchen oder sonstigem Dreck in deine Schuhe kommt und somit die Füßlinge vor'm durchscheuern.
Man liest eben immer nur die Negativen Beispiele, die gibt es aber bei jedem Hersteller egal welcher Name drauf steht.
Die Orvis Passt schon so, keine Panik... :wink:

Cheers Svart :-({|=
Wishin' I wuz fishin', g <*))))><
Benutzeravatar
Svartdyrk
 
Beiträge: 1296
Registriert: 27.04.2009, 08:29
"Danke" gegeben: 590 mal
"Danke" bekommen: 487 mal

Re: Wathose

Beitragvon pacco » 05.05.2012, 19:20

Svartdyrk hat geschrieben:Servus,

die Hose ist keine Niete! Ein Fischerkollege von mir ist mehr als zufrieden mit dem Teil!
Die fehlenden "Gravel Guards" bekommst du für 11,00 USD (also keine 10,00 €uro) im Netz und kannst deine Hose damit nachrüsten. Das schützt davor, dass Sand, Steinchen oder sonstigem Dreck in deine Schuhe kommt und somit die Füßlinge vor'm durchscheuern.
Man liest eben immer nur die Negativen Beispiele, die gibt es aber bei jedem Hersteller egal welcher Name drauf steht.
Die Orvis Passt schon so, keine Panik... :wink:

Cheers Svart :-({|=


Vielen Dank
Da bin ich aber jetzt schon ein wenig beruhigt!!
Kann mir auch nicht vorstellen dass das so ein Reinfall ist!Werde auf jeden Fall berichten!
Zumindest wird sie auf jeden Fall besser sein als meine jetzige!!
Viele Grüße
Paul
pacco
 
Beiträge: 16
Registriert: 13.02.2012, 20:09
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Wathose

Beitragvon Magallan » 05.05.2012, 20:36

Hallo

Generell verfolge ich diese "Wathosenthreads" mit Interesse, und was ich immer wieder verwundernt feststelle ist, das der Reale Indikator der Wathosen Haltbarkeit, der Gebrauchsfaktor, so gut wie nie erwähnt wird!

Was nutzt die Feststellung " die Hose ist jetzt auch nach 4 Jahren noch immer dicht und zeigt keinerlei Gebrauchspuren" wenn sie in diesem Zeitraum lediglich sagen wir mal 30 Mal, oder weniger am Wasser war ?

Andere wiederum verfluchen das ein und selbe Produkt weil es nur eine Saison am Wasser gehalten hat, bei gleichem Gebrauchsfaktor!

Ob es sich dabei um ein hochpreisiges oder günstiges Modell handelt, spielt bei diesem Vergleich keine Rolle.

Ich bin der Meinung das nur die wenigsten eine wirkliche objektive Praxisbezogene Erfahrung zu diesem Thema haben. Und die wenigen die sie haben, werden dieses Produkt entweder in den Himmel heben, oder es verfluchen...

Leztendlich muss jeder seine eigene Erfahrung machen, und dann evtl. ebenso fesstellen das einem ein dummer Verarbeitungfehler, der bei den Endkontrollen übersehen wurde, einen Strich durch alle objektiven Erfahrungen dritter gemacht hat.

Den Faktor Dummheit, der bei falschem Gerauch von Watbekleidung zu beschädigung führt, den lasse ich mal aussen vor.

Ps. diesen recht lehrreichenThread hat man scheinbar entfernt.

Gruss Heiko
Magallan
 

Re: Wathose

Beitragvon Frank. » 05.05.2012, 21:36

Butter bei die Fische: Meine Simms hat weit über 200 Angeltage hinter sich, davon sehr viele unter verschärften Bedingungen. Die durch Dornen, Stacheldraht usw. entstandenen Löcher konnte ich problemlos mit Aquaseal oder anderen Klebern abdichten; alle Nähte, auch die an den Füßlingen, sind noch immer absolut dicht.

Euer Frank
Das sind Deine Beobachtungen, mein Lieber, andere haben andere Beobachtungen gemacht.
Franz Kafka
Benutzeravatar
Frank.
Ehren-Moderator
 
Beiträge: 5846
Registriert: 28.09.2006, 10:35
Wohnort: Niedersachsen
"Danke" gegeben: 434 mal
"Danke" bekommen: 594 mal

Re: Wathose

Beitragvon Winston Lover » 05.05.2012, 21:40

Ich kann mich da auch anschließen. Meine Simms hat schon 4Sommerferien hinter sich an denen ich jeden Tag gefischt habe und ohne Auto auch noch mehrer Kilometer gelaufen bin oder sogar Fahrrad gefahren bin.
Gruß,
Vincent
Winston Lover
 
Beiträge: 488
Registriert: 23.04.2010, 09:51
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 11 mal
"Danke" bekommen: 29 mal

Re: Wathose

Beitragvon Frank. » 06.05.2012, 10:43

Magallan hat geschrieben:Den Faktor Dummheit, der bei falschem Gerauch von Watbekleidung zu beschädigung führt, den lasse ich mal aussen vor.
Ps. diesen recht lehrreichenThread hat man scheinbar entfernt.


Lieber Heiko,

in der Tat: Diesen Thread habe ich entfernt. Blöde Missverständnisse können jedem von uns passieren, und man muss nicht noch mehr Salz in Wunden reiben …
Du kannst ganz sicher sein, dass der betreffende Wathosenbesitzer sein Wochenende mit dieser Beschäftigung verbringt:

Bild

Außerdem geht es nicht an, dass einem renommierten Hersteller hier in einem Thread ein schwerwiegender Konstruktionsfehler unterstellt wird, weil ein User die Bedienungsanleitung nicht gelesen hat. Das könnte höchst unbeabsichtigt einen unverdienten Imageschaden verursachen; es gibt genug Leute, die Threads nicht zu Ende lesen …

Dein Frank
Das sind Deine Beobachtungen, mein Lieber, andere haben andere Beobachtungen gemacht.
Franz Kafka
Benutzeravatar
Frank.
Ehren-Moderator
 
Beiträge: 5846
Registriert: 28.09.2006, 10:35
Wohnort: Niedersachsen
"Danke" gegeben: 434 mal
"Danke" bekommen: 594 mal

Re: Wathose

Beitragvon Joerg Giersbach » 06.05.2012, 11:22

Hallo,
meine Aquaz Hüftwathose ist jetzt in Ihrer 5 Saison und noch genauso Dicht wie am ersten Tag, und das bei ca. 30 - 40 Angeltagen im Jahr!
Wird nicht gewaschen oder gereinigt,(lass ruhig Stinken, ist den Fischen egal) sondern nach gebrauch im Keller zum Trocknen gehängt.

Gruß Jörg
-Das Leben ist zu kurz um nicht mit Bambus zu fischen-
Benutzeravatar
Joerg Giersbach
 
Beiträge: 1026
Registriert: 28.09.2006, 11:41
Wohnort: Am Wasser
"Danke" gegeben: 53 mal
"Danke" bekommen: 32 mal

Re: Wathose

Beitragvon Streamer1 » 06.05.2012, 17:37

Wenn die Hose nicht deinen Ansprüchen entsprochen hat, bzw. sich nach kurzer Zeit als ungeeignet erwiesen hat, dann hättest dir doch dein Geld wiedergeben lassen können. :roll:
Orvis tauscht sowas anstandslos und ohne großes Theater um! :wink:
Der eine oder andere "freundliche Gerätehändler" vertickert seine Waren übrigens genau so in der "Bucht" wie die übrigen Verkäufer da... :mrgreen:


War mir nicht bewusst, dass ich dafür hätte Geld zurückbekommen können, jedenfalls nicht, nachdem die Hose so aussah, wie sie aussah. Ich hatte sie schließlich verschlissen, geflickt, Aquasure draufgeschmiert etc. Wofür ich dafür noch Geld wiederbekommen sollte, war mir nicht eingefallen. Ich hab's als Lehrgeld angesehen. Ob ich da noch irgendwelche Rechte hätte wahrnehmen können, war mir in dem Fall egal und ist auch nicht wichtig - es ging lediglich um meine Meinung bezüglich dieser Hose.

Was den Hinweis auf den freundlichen Gerätehändler betrifft, so war dies dahingehend ein Tipp, sich die Hosen vor Ort anzuschauen und anzuprobieren. Weiter nichts. Wo und wie diverse Händler ihre Ware vertreiben, ist mir einerlei.
LG
Anton
Streamer1
 
Beiträge: 101
Registriert: 30.11.2009, 10:55
Wohnort: Küste
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 9 mal

Re: Wathose

Beitragvon f.h. » 07.05.2012, 10:35

guten tag,
aik es gab (und ich meine gibt) bei gerlinger eine wathose von g.loomis (das ist hier auch schon mal in einem threat behandelt worden) für kleines geld. habe sie als ausweichhose und muss sagen dass sie für den aufgerufenen preis echt voll ok ist. habe auch eine imago amphibian die ich auch beruflich nutze. das ding ist auf keinen fall ein schnäppchen soviel ist mal klar, die hose hat es aber drei jahre lang fast täglich knüppeldick bekommen, jetzt wird sie langsam an der ein oder anderen stelle (leider auch etwas großflächig) undicht. wenn ich mir den gebrauch mal so vor augen führe kann ich nur sagen, dass die hose die an sie gestellten erwartungen bei weitem übertrofen hat.
gruß
f.h.
f.h.
 
Beiträge: 44
Registriert: 31.03.2011, 11:50
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Gerät, Zubehör und Bekleidung (außer Ruten und Rollen)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste