Watschuhe Simms

Forum für Fragen und Erfahrungen zu Gerät - Zubehör - Bekleidung - Literatur & Film etc. Gibt es besonders empfehlenswertes Tackle? Was benötigt der Fliegenfischer wirklich ?

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael., Kurt Zumbrunn

Re: Watschuhe Simms

Beitragvon orkdaling » 03.03.2017, 00:55

Hallo nochmal,
mit dem Filz das hab ich geschrieben weil hier mal bei einer æhlichen Frage zu lesen war das die sich zu schnell ablaufen. Was ich aber nicht bestætigen kann. Und bei den Vibramsohlen,
obwohl Vibram drauf steht, ist es aber sehr seltsam das manche FF ueber gebrochene und andere ueber zu weiche Sohlen berichten. Wir kønnen ja nicht in die Dinger rein sehen, wissen nichts ueber Zulieferer. Selbst bei namenhaften Marken ist die eine oder andere Rute, Hose, Schuhe schnell wieder aus dem Angebot verschwunden.
Nee ich bleib darum bei Filz und mit 2 Jahren bin ich zufrieden, noch dazu bei stundenlangen Einsætzen auf Stein oder Salzwasser.
Denke das die Schuhe im sandigem Bach schon længer halten sollten.
Aber mit den Schuhen ist es nicht anders als mit den Hosen. Da schreibt der eine FF das seine nur 2 Jahre hielt und der andere schreibt das er seine schon 5 Jahre hat.
So kann man aber nicht vergleichen, selbst beim selben Produkt nicht, man muesste dann immer die Einsatztage/stunden, Suess- oder Salzwasser beruecksichtigen.
Man kønnte nur fragen, welche Erfahrungen habt ihr mit der Schuhen der Marke XY,Model Z gemacht.
Bin auch nicht unentspannt, ich staune nur oft ueber die Fragestellungen. ZB. was haltet ihr ueber eine 5# 10" zum Nympfen oder welche Rutenlænge zum Streamern?
Keiner von uns kennt die Bedingungen vor Ort und da schreibt dann der Eine kuerzer und der Andere nee længer.
Du weisst sicher wie ich das meine, keine genaue Fragestellung (egal ob Schuhe, Rute,Køøder...) bringt zwangslæufig nur Antworten die weder Fragesteller noch der Leserschaft helfen.
Aber bitte nicht persønlich nehmen, wollte das nur mal los werden weil ich eben oft solche Fragen/Antworten lese, das zieht sich wie ein roter Faden durch die Rubriken.
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1944
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 138 mal
"Danke" bekommen: 382 mal

Re: Watschuhe Simms

Beitragvon spaßhamster » 03.03.2017, 08:15

Guten Morgen.

Gut, dann stelle ich die Frage mal einfacher. Gibt es Watschuhe, die aus der Erfahrung deutlich haltbarer sind als andere, unabhängig von Filzsohlen oder Vibramsohlen? Kann man sagen, Watschuhe von Hersteller XY leben doppelt so lange wie die anderer Hersteller bei vergleichbaren Gebrauch? Wie sind eure Erfahrungen? Das ist doch jetzt eindeutig genug. Oder Hendrik?

Grüße René
spaßhamster
 
Beiträge: 12
Registriert: 13.02.2017, 10:03
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Watschuhe Simms

Beitragvon CPE » 03.03.2017, 09:00

Hallo René,

Hendrik verweist indirekt auf die der Methode der https://de.wikipedia.org/wiki/Anekdotische_Evidenz innewohnenden Probleme.

NB: Bin mit meinen Orvis Encounter total zufrieden, im Gegensatz zu den Chota Creek davor, die mir zu schnell brüchig wurden, aber auch noch nach fünf Jahren im Prinzip noch tragbar waren.

TL, Norbert
La pêche on sèche est la pêche en nymphe, ce qu'est l'amour courtois est à la copulation.
CPE
 
Beiträge: 1382
Registriert: 10.02.2012, 06:01
"Danke" gegeben: 656 mal
"Danke" bekommen: 561 mal

Re: Watschuhe Simms

Beitragvon spaßhamster » 03.03.2017, 09:12

Hallo Norbert.

Einer empirischen Evidenz kannst du allerdings auch nur die Hälfte glauben. Ist halt immer ne Frage des Geldes, wer welche Untersuchungen, Studien oder Test´s in Auftrag gibt. :wink:

Wenn ich noch 100 Antworten bekomme, wird´s eventuell sogar empririsch.
spaßhamster
 
Beiträge: 12
Registriert: 13.02.2017, 10:03
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Watschuhe Simms

Beitragvon Norman506 » 03.03.2017, 09:30

Hallo ich wollte auch mal meinen Senf dazugeben...

ich habe jetzt die Loika mit Filz im dritten Jahr und bin noch zufrieden(hilft aber jetzt nicht weiter)...
Nichtsdestotrotz habe ich mal geschaut was es noch so gibt (meine sind eine Tick zu groß) und bin auf die Andrew Schuhe gestoßen. Die Jungs machen Bergwanderschuhe und Jagdausrüstung, macht für mich einen sehr wertigen Eindruck und wird mein nächster Schuh.
Ich finde Filz im Wasser einfach super an Land eher schwierig. Bei Vibram genau anders herum aber da das ja ein Watschuh sein soll ist mir die Wasser Seite wichtiger(rein Subjektiv)



Tl. Norman

T-28 Tage dann darf ich wieder ans Wasser!
"Eine Fliege, auf die garantiert kein Fisch beißt, an eine Stelle zu werfen, an der sich garantiert kein Fisch befindet. 'Das ist reine Kunst'"
Paul Hochgatterer
Norman506
 
Beiträge: 171
Registriert: 26.08.2010, 13:55
Wohnort: Driedorf
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 22 mal

Re: Watschuhe Simms

Beitragvon orkdaling » 03.03.2017, 09:32

Moin moin,
ja habt ja beide Recht. Da ich nicht gerne Produkte schlecht mache, vielleicht lag die Dummheit bei mir, empfehle ich Rapala - Pro Wear(Leder/Filz/Schnuerschuh)
Das sind nicht die Teuersten haben bei mir aber eine længere Laufzeit gehabt als die teuren bei denen zB die Øsen das Salzwasser nicht vertrugen.
Und fuer meine "Klettertouren" nehme ich leichtere Synthetische zB Waterspeed, die sind so preiswert das man alle 2 Jahre neuer kaufen kann, sollte, besser als gebrochene Beine.
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1944
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 138 mal
"Danke" bekommen: 382 mal

Re: Watschuhe Simms

Beitragvon Magellan » 03.03.2017, 14:40

Hallo Rene

Die Headwater Serie kenne ich nicht, aber mal eine Empfehlung von mir, (ganz gegen meine Prinzipien was das Nennen von Marken angeht)

Ich bin recht häufig am Wasser unterwegs, da kommen schon mal locker 30 Laufkilometer in der Woche (5Tage) zusammen, und das über einige aufeinanderfolgende Monate hinweg!

Egal ob im tropischen, oder eher rauhen Klima. Mit allen nur erdenklichen Gelände und Klettervarianten.

Der "Simms Guide" ist mein Favorit, natürlich mit Vibramsohle.

Auch dieser Schuh hält natürlich nicht ewig, hat aber div. Andere Marken ganz klar überlebt.

Gruss
Heiko
Benutzeravatar
Magellan
 
Beiträge: 284
Registriert: 21.07.2014, 21:17
Wohnort: Concordia / Argentinien
"Danke" gegeben: 41 mal
"Danke" bekommen: 80 mal

Re: Watschuhe Simms

Beitragvon Olaf Kurth » 03.03.2017, 14:59

Magellan hat geschrieben:Der "Simms Guide" ist mein Favorit, natürlich mit Vibramsohle.



Muss mich Heikos Empfehlung anschließen, lieber René,

aber....... der Schuh hat seinen Preis und geht auch irgendwann auseinander (zunindest bei mir). Mein alter Guide mit Vollleder wurde mit der Zeit rissig, ich habe ihn wahrscheinlich zu oft draußen stehen lassen.

Vom Preis/Leistungsverhältnis steht für mich immer noch das Simm-Freestone (mit Spikes und Vibramsohle) ganz weit oben. Die dritte Generation ist absolut robust, trittsicher und schützt Deine Gelenke und Bänder. Da verzichte ich gern auf ein paar Gramm Gewichtsersparnis, draußen in der freien Natur ist mir die Sicherheit mehr wert.

Liebe Grüße,

Olaf
Und Gott sprach zu den Steinen im Fluss: "Wollt ihr Mitglieder der UNERSCHROCKENEN werden?" Und die Steine antworteten: "Nein Herr, dafür sind wir nicht hart genug."
Olaf Kurth
Moderator
 
Beiträge: 3264
Registriert: 28.09.2006, 12:32
Wohnort: Klein-Montana
"Danke" gegeben: 204 mal
"Danke" bekommen: 246 mal

Re: Watschuhe Simms

Beitragvon Magellan » 03.03.2017, 15:11

Olaf Kurth hat geschrieben: Mein alter Guide mit Vollleder wurde mit der Zeit rissig, ich habe ihn wahrscheinlich zu oft draußen stehen lassen.


Olav, wie alt war der Schuh?
Gruss
Heiko
Benutzeravatar
Magellan
 
Beiträge: 284
Registriert: 21.07.2014, 21:17
Wohnort: Concordia / Argentinien
"Danke" gegeben: 41 mal
"Danke" bekommen: 80 mal

Re: Watschuhe Simms

Beitragvon Hardy » 03.03.2017, 15:53

Olaf Kurth hat geschrieben:..aber....... der Schuh hat seinen Preis und geht auch irgendwann auseinander...

Wie der Herr, so's Gescherr... :mrgreen: Elfmeter ohne Torwart und bergab

Ich weiß jetzt nicht, ob ich den Simms Freestone auch empfehlen darf.
Nach bisher 6 Saisons (mit jeweils ca. 3 Fischtagen im Süß- und Salzwasser) sieht der noch aus wie neu. 8)

Groetjes
Hardy
Lasst alle Hoffnung hinter euch, ihr, die ihr eintretet!
Benutzeravatar
Hardy
 
Beiträge: 1288
Registriert: 28.09.2006, 12:25
Wohnort: Nassau/Nordschweiz ;-)
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 208 mal

Re: Watschuhe Simms

Beitragvon Jaegher » 03.03.2017, 23:55

Tja...so gehen die Meinungen auseinander. Apropos "gehen", ich gehe mit meinen Rappala's morgen die 8te Saison ans Wasser. Jeweils an der Sonne getrocknet und anderswie misshandelt. Natürlich nicht soviele km wie die anderen User. Ich bin zufrieden. Zufrieden? Liebe Grüsse Andreas


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
Jaegher
 
Beiträge: 245
Registriert: 04.07.2007, 11:27
Wohnort: Limmattal/ Schweiz
"Danke" gegeben: 36 mal
"Danke" bekommen: 14 mal

Re: Watschuhe Simms

Beitragvon Olaf Kurth » 04.03.2017, 09:26

Magellan hat geschrieben:
Olav, wie alt war der Schuh?
Gruss
Heiko


Den Simms Guide hatte ich von 2001 bis 2004 in Gebrauch, lieber Heiko,

drei sehr, sehr intensive Angeljahre. Kraxeln über Stock und Stein und die Schuhe hatten kaum Zeit zu trocknen. Auf 30km Laufleistung in der Woche wie Du bin ich nicht gekommen, also nicht in der Weglänge, vielleicht in Höhenmetern (Böschung rauf, runter). 8)




Hardy hat geschrieben:Wie der Herr, so's Gescherr... :mrgreen: Elfmeter ohne Torwart und bergab


Dafür muss ich kein altes Frauen-Cabrio fahren, so wie Du, sondern seit gestern Nachmittag wieder ein richtiges Männerauto: Nissan X-Trail, 2,2 cdi 4x4 ..... na-na-nanana..... :mrgreen:

Liebe Grüße,

Olaf
Und Gott sprach zu den Steinen im Fluss: "Wollt ihr Mitglieder der UNERSCHROCKENEN werden?" Und die Steine antworteten: "Nein Herr, dafür sind wir nicht hart genug."
Olaf Kurth
Moderator
 
Beiträge: 3264
Registriert: 28.09.2006, 12:32
Wohnort: Klein-Montana
"Danke" gegeben: 204 mal
"Danke" bekommen: 246 mal

Re: Watschuhe Simms

Beitragvon orkdaling » 04.03.2017, 09:57

moin moin,
die halten mit Sicherheit 150 Einsatztage und bei den Preis kann man locker Wechselschuhe kaufen
https://fluer.dk/produkter-fiskegrej/57 ... f592c41ea4
oder hier meine Kletterschuhe, und wenn die nur 2 Jahre halten mach ich mir keinen Kopf
https://fluer.dk/produkter-fiskegrej/57 ... f592c41ea4
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1944
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 138 mal
"Danke" bekommen: 382 mal

Re: Watschuhe Simms

Beitragvon troutcontrol » 04.03.2017, 11:08

Moin,
ich benutze seit mehreren Jahren den Rivershed, davor hatte ich die Rivertek.

Sohle ist ordentlich abgelaufen
Bild

und zerschrammt
Bild

Bild

hält aber !
Bild

Für mich der perfekte Schuh (hoher stabiler Zusatz-Schutz im unteren Bereich für Steinkontakt, kein Naturleder, idiotensichere Schnürung, toller Tragekomfort)

Grüsse
Martin

ps.: Man sieht auch den Unterschied zwischen Billig-Spikes und den richtig guten.....
troutcontrol
 
Beiträge: 598
Registriert: 07.10.2006, 12:31
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 3 mal
"Danke" bekommen: 101 mal

Re: Watschuhe Simms

Beitragvon troutcontrol » 04.03.2017, 11:14

alt und neu - falls er sich doch mal verabschiedet .... :mrgreen:

Bild
troutcontrol
 
Beiträge: 598
Registriert: 07.10.2006, 12:31
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 3 mal
"Danke" bekommen: 101 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Gerät, Zubehör und Bekleidung (außer Ruten und Rollen)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste