Angeln am Bjerkreimselva

Das Forum der Lachs- und Meerforellenfischer, sowie aller Ostseeangler. Was geht, wann und wo? Auch hier gibt es sicher viel zu erzählen! Denn mal los!

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Angeln am Bjerkreimselva

Beitragvon atemme » 02.11.2016, 07:44

Hallo,
Ich plane im kommenden Sommer ein Angeltrip an die Bjerkreimselva. Ich bin Fliegenfischer und wollte mir gerne ein paar Tips über den Fluss holen.
Welches sind die besten Beats? (1-5)
Mit welchem Schusskopf fischt man im August in der Regel? Schwimmen oder Inter oder sink?
Was sind gängige Fliegenmuster?
Schonmal Danke für Euer Feedback.
Gruß Alex
atemme
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.09.2016, 09:44
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Angeln am Bjerkreimselva

Beitragvon Michael Römer » 02.11.2016, 08:13

Hallo Alex,

in "unserem Forum" ist es üblich, dass man sich erst einmal vorstellt bevor man seine Fragen stellt.
Evtl. erhöht das auch die Zahl der Antworten zu deiner Frage.
Ich kann sie dir leider nicht beantworten da ich dort noch nicht gefischt habe.

Beste Grüße
Micha
Michael Römer
 
Beiträge: 477
Registriert: 29.09.2006, 09:27
Wohnort: 35396 Gießen
"Danke" gegeben: 439 mal
"Danke" bekommen: 88 mal

Re: Angeln am Bjerkreimselva

Beitragvon orkdaling » 02.11.2016, 09:27

moin moin,
vielleicht hier im Forum bei den Reiseberichten schauen http://www.fliegenfischer-forum.de/bjerkreimselva.html
oder einfach in die Suchmaschine eingeben, es gibt massenhaft Eintræge.
Und wie an jedem Lachsfluss kann man nicht sehen wie der Wasserstand im næchstem Jahr ist, ich fische ja gelegentlich an so einem Fluesschen und da kommt es vor das ich wæhrend des Fischens die Køpfe oder Ruten wechseln muss , selbst wenn du in einer Zone/fiskevald bleibst.
Diese Fliege trægt sogar den Namen http://www.guideline.no/Bjerkreimsflua. ... sweWebshop
aber das wære was wenn das Wasser klar ist.
Sonst gehen wie ueberall bei leicht getruebten Wasser Fliegen mit orange/schwarz http://www.guideline.no/9SVTFlI56n_d2Z- ... agesize=12
Also um so trueber mehr gelb/orange Anteil und um so dunkler mehr schwarz.
Und zur Rute/schnurkombination, egal wo ich bin eine darf nicht fehlen- 13,6" 8/9 und Køpfe F/I sowie F/S1/3 und ein7er Poly falls es mal schneller strømt. Ich kønnte dir was schreiben ueber die Vorteile einer Switch oder eben einer 15" 10/11# die Standartrute an grøsseren Fluessen aber das ist alles von den Bedingungen abhængig die du vorfindest.
Lies dich mal in den Reiseberichten durch.
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1612
Registriert: 17.11.2013, 14:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 119 mal
"Danke" bekommen: 300 mal

Re: Angeln am Bjerkreimselva

Beitragvon atemme » 02.11.2016, 13:32

Hi,
Sorry, war mir nicht so klar.
Trotzdem schonmal Danke für die Tips.
atemme
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.09.2016, 09:44
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Angeln am Bjerkreimselva

Beitragvon fly fish one » 02.11.2016, 20:25

Lieber Hendrik,

gehören 15 Fuß Eumel wirklich zum Standard? Ich dachte eher, dass es exotische Längen sind, die kein Mensch einsetzt. So gefühlt, meinte ich, dass bei 14" Feierabend ist. Danach wird es irgendwie unhandlich. Sehe ich das falsch?

Ciao, Frank

Tante Edit: Also so ähnlich wie mit den EH Ruten und Längen über 9 Füßen?
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 544
Registriert: 11.09.2016, 10:08
"Danke" gegeben: 81 mal
"Danke" bekommen: 69 mal

Re: Angeln am Bjerkreimselva

Beitragvon piscator » 02.11.2016, 21:28

Moin, 15ft ist super an großen Flüssen (Hendrik ist da ein wenig Orkla fixiert :D ) aber nicht am Bjerkreimselva -- das ist ein typischer spate River und da sind eher Einhand und kleine Zweihänder angesagt. J.
ride the snake (JM)
Benutzeravatar
piscator
 
Beiträge: 794
Registriert: 25.01.2008, 09:28
Wohnort: Kiel
"Danke" gegeben: 7 mal
"Danke" bekommen: 137 mal

Re: Angeln am Bjerkreimselva

Beitragvon orkdaling » 02.11.2016, 21:40

Hallo Frank,
nee das ist normal an den grøsseren Fluessen besonders bei reichlich Wasser weil es die Schnurfuehrung erleichtert. Nicht wegen der Wurfweite!
Unter normalen Bedingungen ziehe ich aber lieber sowas wie 13,6" vor, das ist schon handlicher wenn du den ganzen Tag fischt.
Na und dann muss man ja auch noch den Wurfstil beachten, zb langer Speykopf oder ultra kurzer Skagit.
Darum kann man auch manche Fragen nicht beantworten weil man den Wasserstand nicht kennt, mit welcher Rute die Leute fischen und vor allem welchen Stil sie bevorzugen. Auch die Fragen zum Pool. Du hast doch welche mit schmalen schnellen Einlauf wo du locker S7 brauchst aber der Auslauf hat zB eine breite Rieselstrecke wo eine F/I ausreicht die sich an so einer 15" gut fuehren læsst.
Und wenn alles stimmt, Wasserstand Rute Schnur, dann blæst dir pløtzlich ein steifer Wind von der Seite entgegen ,haha.
Pauschale Aussagen gehen nicht, man kann Tipps geben was in den meisten Fællen klappt aber letztendlich entscheiden immer die Bedingungen die du vor Ort vorfindest. Lachsfischen ist eben kein Ansitzangeln.
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1612
Registriert: 17.11.2013, 14:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 119 mal
"Danke" bekommen: 300 mal

Re: Angeln am Bjerkreimselva

Beitragvon orkdaling » 02.11.2016, 21:56

Hallo Juergen, hat sich ueberschnitten.
Nee nee, ich bin oft an den kleinen Fluessen unterwegs die wir ja auch haben und da ist meine 11" Switch angesagt.
Und wenn du dir besonders die breiten Flussabschnitte dort ansiehst ist eine 13,6 nicht verkehrt. Gebe dir recht das dort kurze DH oder Switch in 6/7 und 8/9 ausreichen. Selbst hast du Stellen wo du EH fischen kannst.(Was ich bei flachem Wasser manchmal an der Orkla mache und ganz dumm angeguckt werde) Mir macht das Watangeln und anwerfen von verdæchtigen Plætzen sowieso mehr Spass als das eintønige auf Weite orientierte Werfen, leider sieht man das so oft besonders frueh in der Saison wenn da Typen an einer Stelle stehen und auf den Traumlachs warten.
Mein schønster an der EH hat mich uebrigens mehrmals ueber die Sandbænke der Orkla gejagt und die 9kg spuerte ich noch 3 Tage im Handgelenk.
Gruss Hendrik
Nachtrag - hatte ich aber geschrieben 15" 10/11# die Standartrute an grossen Fluessen.
orkdaling
 
Beiträge: 1612
Registriert: 17.11.2013, 14:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 119 mal
"Danke" bekommen: 300 mal

Re: Angeln am Bjerkreimselva

Beitragvon orkdaling » 02.11.2016, 23:23

Hallo Alex,
http://bjerkreimselva.net/?product_cat=tubefluer
das sind Muster die dort verkauft werden hab ich auf ihrer Seite gesehen.
Wie ich geschrieben habe, klares wasser schwarz/blau und truebes schwarz/orange.
Ich fische fast nur noch mit Tuben weil man da stumpfe Haken tauschen kann und beim løsen mit einer Zange (wenn nøtig) die Fliege nicht kaputt geht.
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1612
Registriert: 17.11.2013, 14:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 119 mal
"Danke" bekommen: 300 mal

Re: Angeln am Bjerkreimselva

Beitragvon fly fish one » 03.11.2016, 15:41

Vielen Dank Euch Beiden! Wenn man sich nicht so festlegen kann, weil ich noch nicht weiss, wo meine Premiere mal sein wird, dann bin ich in der Größe zwischen 13 und 14 Füßen doch vermutlich nicht ganz falsch unterwegs. Wurfklasse wäre so angepeilt #8. Ich würde jetzt ungerne 4 2H kaufen um für alle Eventualitäten und Backups gerüstet zu sein. Meine Fliegfischerbudgets sind jetzt schon voll am Anschlag! Ich muss mir schon Klamotten von meiner Frau schenken lassen. :oops:

Und bitte entschuldigt, wenn ich den Fred so kapere! Ich halt schon meine Klappe.
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 544
Registriert: 11.09.2016, 10:08
"Danke" gegeben: 81 mal
"Danke" bekommen: 69 mal

Re: Angeln am Bjerkreimselva

Beitragvon AlexWo » 03.11.2016, 16:08

fly fish one hat geschrieben:Vielen Dank Euch Beiden! Wenn man sich nicht so festlegen kann, weil ich noch nicht weiss, wo meine Premiere mal sein wird, dann bin ich in der Größe zwischen 13 und 14 Füßen doch vermutlich nicht ganz falsch unterwegs. Wurfklasse wäre so angepeilt #8. Ich würde jetzt ungerne 4 2H kaufen um für alle Eventualitäten und Backups gerüstet zu sein. Meine Fliegfischerbudgets sind jetzt schon voll am Anschlag! Ich muss mir schon Klamotten von meiner Frau schenken lassen. :oops:

Und bitte entschuldigt, wenn ich den Fred so kapere! Ich halt schon meine Klappe.


Hallo Frank, es wird eh ein Rutenwald, das bleibt nicht aus. Die Sage One gehen grad in UK preiswert her.
Hab mir sagen lassen, dass das super Ruten seien. Ich warte nun ab, bis die Sechsteiligen verschleudert werden.

Bjerkheim würde ich bei normalen Bedingungen zw. 12 und 13 ft. Ruten mit 25-30g Wg fischen u. noch eine 9er Einhand für die träge Aussenkurve hinter der Schweinefarm ( wegen der Stripperei u. der oberen Zone ) mitnehmen.

LG

Alex
"salmonfishing is not distance, its control...." H.M.
AlexWo
 
Beiträge: 1027
Registriert: 15.08.2010, 09:31
Wohnort: Vogorno, Tessin/Schweiz
"Danke" gegeben: 419 mal
"Danke" bekommen: 120 mal

Re: Angeln am Bjerkreimselva

Beitragvon fly fish one » 03.11.2016, 16:19

Die Sage One trifft genau ins Schwarze bei mir - habe mir beim Heger schon die Rutenblanks für einen Bausatz angesehen. Das würde mir gefallen, eine Rute selber frickeln. Aber jetzt hört bitte auf! :lol:
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 544
Registriert: 11.09.2016, 10:08
"Danke" gegeben: 81 mal
"Danke" bekommen: 69 mal

Re: Angeln am Bjerkreimselva

Beitragvon AlexWo » 03.11.2016, 17:03

fly fish one hat geschrieben:Die Sage One trifft genau ins Schwarze bei mir - habe mir beim Heger schon die Rutenblanks für einen Bausatz angesehen. Das würde mir gefallen, eine Rute selber frickeln. Aber jetzt hört bitte auf! :lol:



Im UK deutlich preiswerter zu haben.....

LG

Alex
"salmonfishing is not distance, its control...." H.M.
AlexWo
 
Beiträge: 1027
Registriert: 15.08.2010, 09:31
Wohnort: Vogorno, Tessin/Schweiz
"Danke" gegeben: 419 mal
"Danke" bekommen: 120 mal

Re: Angeln am Bjerkreimselva

Beitragvon Dietmar0671 » 03.11.2016, 17:50

Hallo Frank,

damit hat Alex recht.

Aber Achtung! Innerhalb der Serie sind die Aktionen deutlich unterschiedlich!

Ich habe die One in 13,6' in #7 in 6teilig! Tolle Rute. Hatte sie auch in 4teilig. Identische Aktion. Und hatte sie auch in 13,6' in #8...nicht mit der #7 zu vergleichen...daher sofort wieder verkauft.

Und die Politik des Importeurs hier in Deutschland, das heißt die unkontrollierten Preissteigerungen nach oben, haben dazu geführt das ich mich von dem Anbieter vollkommen abgewendet habe und eher in UK einkaufe.

Viele Grüße

Dietmar
Ich bin in 5 Minuten wieder zurück, gehe fischen, unbedingt alle 5 Minuten neu lesen
Benutzeravatar
Dietmar0671
 
Beiträge: 1031
Registriert: 08.07.2010, 13:25
Wohnort: 55546 Hackenheim
"Danke" gegeben: 64 mal
"Danke" bekommen: 142 mal

Re: Angeln am Bjerkreimselva

Beitragvon fly fish one » 03.11.2016, 19:14

Lieber Dietmar,

Du hast eine PN bekommen. Bevor ich hier alles kapere.

LG,
Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 544
Registriert: 11.09.2016, 10:08
"Danke" gegeben: 81 mal
"Danke" bekommen: 69 mal

Nächste

Zurück zu Lachs, Meerforelle & Ostsee

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron