Auf Meerforelle im August

Das Forum der Lachs- und Meerforellenfischer, sowie aller Ostseeangler. Was geht, wann und wo? Auch hier gibt es sicher viel zu erzählen! Denn mal los!

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Auf Meerforelle im August

Beitragvon FloFly11 » 18.09.2016, 14:44

Hallo Leute!

Ich bin nächstes 2017 im august mit dem PKW auf dem Weg nach Norwegen und würde gern einen 2 Tage Meerforellen Stop in Dänemark einlegen. Mir ist leider klar das dies nicht die beste Zeit ist um den silbernen Ladies auf die Pelle zu rücken, aber wer nicht wagt der nicht gewinnt :-) Ich wär Euch Dankbar wenn ihr mir den ein oder anderen guten Sommerspot mit passender Übernachtungsmöglichkeit empfehlen könntet.
Ich hab schon an die Denmark Fishing & Outdoor Lodge auf Helnaes gedacht,...eventuell war dort ja schon jemand in der Sommerzeit?

Vielen Dank im vorhinein
Tight Lines
Flo
FloFly11
 
Beiträge: 1
Registriert: 16.05.2016, 18:44
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Auf Meerforelle im August

Beitragvon piggy » 18.09.2016, 15:20

Hallo Flo,

ich war im letzten Jahr Ende August für drei Tage auf der Halbinsel Djursland. Sowohl die Spots an der offenen Küste südlich von Grenaa, als auch die Spots auf der Südseite haben mir Meerforellen gebracht. Aufgrund der Gezeitenströmung findet man eigentlich immer ein vielversprechendes Örtchen. Preisgünstige Unterkünfte gibt es in der Region reichlich.

Der Angelführer Djursland von North Guiding war mir eine gute Hilfe potentielle Spots zu finden.

Beste Grüße
Christian
piggy
 
Beiträge: 28
Registriert: 19.10.2015, 14:10
Wohnort: Apolda
"Danke" gegeben: 8 mal
"Danke" bekommen: 7 mal

Re: Auf Meerforelle im August

Beitragvon Achim Stahl » 19.09.2016, 21:58

Moin Flo,

FloFly11 hat geschrieben: Mir ist leider klar das dies nicht die beste Zeit ist um den silbernen Ladies auf die Pelle zu rücken, ...


Mir ist das überhaupt nicht klar. Zumindest dieses Jahr gehörte der August zur allerbesten Zeit an der Küste. Und das war jetzt nicht wirklich eine Ausnahme. Die Sommerfischerei ist häufig sehr gut - kaum Angler an der Küste, angenehme Temperaturen und Fische in absoluter TOP Kondition. Was will man mehr?

Empfehlenswert sind Stellen an der offenen Küste mit etwas Strömung und tiefem Wasser in der Nähe. Die Forellen kommen morgens und abends oft sehr dicht unter Land und jagen im Blasentang auf Kleinfische und Garnelen. Dieses Jahr gab es neben Forellen auch reichlich Makrelen als Beifang.

Viele Grüße!


Achim
Früher war mehr Lametta!
Benutzeravatar
Achim Stahl
 
Beiträge: 1445
Registriert: 07.04.2007, 11:48
Wohnort: Kiel, direkt an der Kyste
"Danke" gegeben: 58 mal
"Danke" bekommen: 290 mal

Re: Auf Meerforelle im August

Beitragvon fjorden » 21.09.2016, 05:25

Hallo,
man muss dazu ergänzen, dass es dieses Jahr sehr auf das Gebiet ankam. Ich fand die Fischerei extrem schwierig und an den Stellen, wo ich gefischt hatte war, wenn überhaupt, nur vereinzelt Fisch und immer!!! Meeresleuchten, so dass in der Nacht gar nichts ging. So beschränkte sich das fischige Zeitfenster, in dem überhaupt eine Chance bestand auf die Dämmerungsphase.
Gruß
Fjorden
fjorden
 
Beiträge: 370
Registriert: 05.02.2007, 12:11
"Danke" gegeben: 3 mal
"Danke" bekommen: 35 mal

Re: Auf Meerforelle im August

Beitragvon Ralf » 21.09.2016, 08:54

Moin Flo,

Achim liegt da vollkommen richtig, was er schreibt, hat immer Hand und Fuß. Sommer und Frühherbst sind meist die beste Zeit im Jahr, und das gerade auch am Tage ! Und Du triffst fast keine anderen Angler. Wir waren vom 3. -10.9. in einem Ferienhaus auf Als und trafen in einer Woche nur drei andere Fliegenfischer am letzten Tag. Die Fischerei war morgens bis in den Vormittag hinein und abends bereits zwei Stunden vor Sonnenuntergang am besten, mit der Abenddämmerung wurde es meist schlechter. War sowieso genial, nach dem Fischen und einem fetten Frühstück konnte man bei dem warmen Wetter gleich in die Ostsee springen und ne Runde Schnorcheln, dann Sonnenbaden und abends wieder fischen.

Aber die Meerforellenfischerei ist zum Glück nicht berechenbar. Kollegen, die im Anschluss ne Woche da waren, hatten die ersten vier Tage keinen Zupfer, erst dann tauchten die Fische plötzlich wieder auf.

Du kannst z.B. auf Als sehr gut Bed & Breakfast machen, geht kurzfristig für kleines Geld. Google mal ein wenig, da findet sich was.

Gruß

Ralf
Angeln ist weit mehr als ein Hobby, es ist eine Lebensart.
Ralf
 
Beiträge: 234
Registriert: 16.02.2009, 12:54
Wohnort: Südjütland
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 26 mal

Re: Auf Meerforelle im August

Beitragvon Fynn_sh » 01.10.2016, 11:48

Moin

alternativ ist der August auch eine super Zeit eine große Meerforelle im Fluss zu fangen! Karup Aa, Kolding Aa, Lille Aa...

Mal was anderes, als die 30-50cm Struller an der Küste zu fangen 8)

Viele Grüße
Wind ist nur ein mentales Problem! (H.Mortensen) ;-)
Benutzeravatar
Fynn_sh
 
Beiträge: 27
Registriert: 24.06.2007, 21:03
Wohnort: Schleswig
"Danke" gegeben: 3 mal
"Danke" bekommen: 2 mal


Zurück zu Lachs, Meerforelle & Ostsee

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste