Das erste Mal auf MeFo (mit Fliege)

Das Forum der Lachs- und Meerforellenfischer, sowie aller Ostseeangler. Was geht, wann und wo? Auch hier gibt es sicher viel zu erzählen! Denn mal los!

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Das erste Mal auf MeFo (mit Fliege)

Beitragvon Rumpi87 » 25.01.2018, 21:16

Moin!

Anfang April starten wir wieder für 4 Tage nach Fehmarn...
Nachdem ich die letzten Jahre mit Blech unterwegs war, möchte ich es dieses Jahr mit der Fliege versuchen.

Interessieren würde mich welche Fliege in eurer MeFo-Dose nicht fehlen darf?

Ich habe mich schon etwas belesen dabei werden immer wieder Pattegrisen und Polar Magnus genannt, da gibt es aber bestimmt noch den einen oder anderen Geheimtipp bei den erfahrenen hier...

Danke! :-)

Gruß
Daniel

Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk
Gruß
Daniel
Benutzeravatar
Rumpi87
 
Beiträge: 23
Registriert: 30.12.2014, 17:49
Wohnort: Uelzen
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Das erste Mal auf MeFo (mit Fliege)

Beitragvon superfredi » 25.01.2018, 23:22

Hallo
Ich hab zwar noch nicht so die Ahnung, was man so alles an Fliegen nimmt, aber irgendwie fängt wohl jede Fliege mal --- wenn Du damit fischen gehst... :D
Ein Bekannter schwört auf "Rentner" (1) , ein Anderer sagt "Autumn fly" (2), der Nächste geht im Frühjahr wenn die Fische nur Kleinkram wollen mit einem hellen Tangläufer (3) los.
Du musst einfach Deinen Favoriten finden - wie ich übrigens auch noch - und Vertrauen auf Ihn haben.
Ansonsten mal die anderen Fliegenfischer vor Ort fragen, was die so drann haben.
Sry. wenn ich Dir nicht speziell zu Fehmarn was sagen konnte...
Ich wünsch Dir -Petri Heil
Fred
Dateianhänge
Fliegen.jpg
Fliegen.jpg (272.33 KiB) 702-mal betrachtet
superfredi
 
Beiträge: 53
Registriert: 10.03.2010, 20:38
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 52 mal

Re: Das erste Mal auf MeFo (mit Fliege)

Beitragvon Achim Stahl » 26.01.2018, 11:04

Moin,

Rumpi87 hat geschrieben:Interessieren würde mich welche Fliege in eurer MeFo-Dose nicht fehlen darf?



Isolde. 8)


Viele Grüße!


Achim
Früher war mehr Lametta!
Benutzeravatar
Achim Stahl
 
Beiträge: 1460
Registriert: 07.04.2007, 12:48
Wohnort: Kiel, direkt an der Kyste
"Danke" gegeben: 79 mal
"Danke" bekommen: 357 mal

Re: Das erste Mal auf MeFo (mit Fliege)

Beitragvon Hawk » 26.01.2018, 11:17

Finde wichtiger als das konkrete Muster ist das man die Verschiedenen Nährtiere der Meerforelle Imitieren kann.

-Garnele z.B. X-Ray Shrimp,Pattegrisen
-Tangläufer
-Ringelwurm z.B. Jelle orm
-Grundel z.B. 3D-Streamer
-Stichling,Junghering z.B. Baltic Baitfish
-Sandaal z.B. Baltic Candy

Ob man als konkretes Muster nun eine Autumn fly oder eine polar Magnus fischt dürfte dagegen einen vernachlässigbar kleinen unterschied machen.
Gruß
Sven
Benutzeravatar
Hawk
 
Beiträge: 713
Registriert: 28.03.2010, 22:41
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 91 mal

Re: Das erste Mal auf MeFo (mit Fliege)

Beitragvon Bachneunauge » 26.01.2018, 16:00

Schau mal in den Faden aus 2015 " Meerforelle und Grömitz" da habe ich meine Favoriten fürs Frühjahr mit Bildern eingestellt. Ohne den Wooly Bugger mit der orangen Tungstenperle gehe ich weder an den Fluss noch an die Ostsee. Pattegriesen würde ich in jedem Fall mitnehmen. Auf einer Tour nach Fünen im Frühjahr 2016 habe die Forellen fast nur auf Pattegriesen gebissen, obwohl Omar von der Lodge uns sagte, wir sollten kleinere Shrimps in Naturfarben fischen.

Beste Grüße Dirk
Benutzeravatar
Bachneunauge
 
Beiträge: 370
Registriert: 12.04.2010, 21:38
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid
"Danke" gegeben: 12 mal
"Danke" bekommen: 165 mal

Re: Das erste Mal auf MeFo (mit Fliege)

Beitragvon Rumpi87 » 27.01.2018, 14:54

Danke für eure Hinweise und Tipps. Ich glaub meine Box ist erstmal ganz ordentlich gerüstet :-)

Tight Lines

Gruß
Rumpi
Gruß
Daniel
Benutzeravatar
Rumpi87
 
Beiträge: 23
Registriert: 30.12.2014, 17:49
Wohnort: Uelzen
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Das erste Mal auf MeFo (mit Fliege)

Beitragvon jpick » 27.01.2018, 15:05

Polar Magnus ist meine Lieblingsfliege. Die erste Meerforelle biss da da drauf, die meisten und auch meine größte. Sehr viele Sbiro-Fischer haben nach meiner Erfahrung ebenfalls Polar Magnus an der Leine.
Dazu fische ich eine braune Wurmfliege, so eine Art Wolly Bugger, ähnlich wie der Samsø-Killer. Beschränke mich eigentlich auf diese Muster, vielleicht manchmal ein Fehler, aber das dauernde Wechseln ist für mich auch keine Option ... ;-)

Dann Petri und viel Erfolg, werde im Frühjahr auch wieder ein paar Tage angreifen! Übrigens wird dort, wo ich immer fische, mit Fliege in der Regel besser gefangen als mit Blech.
Benutzeravatar
jpick
 
Beiträge: 170
Registriert: 15.03.2013, 11:18
Wohnort: Schwerte
"Danke" gegeben: 88 mal
"Danke" bekommen: 81 mal

Re: Das erste Mal auf MeFo (mit Fliege)

Beitragvon fjorden » 28.01.2018, 10:09

Hallo,
in den Beiträgen klingt es schon an. Die "richtige" Fliege ist meistens überbewertet. Ich fische seit Anfang der 90iger mit Fliege auf MF, da gab es weder Pattegrisen, Rentner, noch Samsökiller, Isolde, etc. In der Regel sind das Variationen von Gruppenmustern. Du würdest auch mit einer Magnus, die mehrere Beutetiere der MF imitiert in hell, braun und schwarz und unterschiedlichen Größen, fangen. Letzlich sind Wollybugger, Samsökiller und Isolde auch nur größere Magnusvariationen mit längerem Schwanz. Dazu noch eine Sandaal / Heringsimitation. Mehr braucht es nicht.
Gruß
Fjorden
fjorden
 
Beiträge: 516
Registriert: 05.02.2007, 13:11
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 61 mal

Re: Das erste Mal auf MeFo (mit Fliege)

Beitragvon ostseelicht » 28.01.2018, 11:11

Da sind schon reichlich Muster genannt worden und alle haben ihre Berechtigung.

Ende März/Anfang April (am 31.03.) ist Vollmondphase und bei entsprechenden Wassertemperaturen von um die 6° werden in dem Zeitraum die Seeringler schwärmen.
Von daher würde ich noch nen braunen oder violetten Wooly-Bugger (ev. auf einen langschenkligen Haken gebunden) empfehlen.
Neben den o.g. Garnelenmustern ist ein Tobsimitat (Baitfishmuster) Pflicht, Tangläufer usw. würde ich im April hier auf F. nur ans Tippet binden, wenn auf die anderen Muster nix geht. Die Trutten mögen gerade hier im Frühjahr eher nen guten Happen als Kleinkram, weil halt die Tobse aus dem Sand kommen und die Heringsschwärme durchziehen bzw. durchgezogen sind.

TL

Werner
Grüße von Fehmarn
Benutzeravatar
ostseelicht
 
Beiträge: 169
Registriert: 11.12.2009, 11:13
Wohnort: Fehmarn
"Danke" gegeben: 51 mal
"Danke" bekommen: 12 mal

Re: Das erste Mal auf MeFo (mit Fliege)

Beitragvon Rumpi87 » 28.01.2018, 22:01

ostseelicht hat geschrieben:Da sind schon reichlich Muster genannt worden und alle haben ihre Berechtigung.

Ende März/Anfang April (am 31.03.) ist Vollmondphase und bei entsprechenden Wassertemperaturen von um die 6° werden in dem Zeitraum die Seeringler schwärmen.
Von daher würde ich noch nen braunen oder violetten Wooly-Bugger (ev. auf einen langschenkligen Haken gebunden) empfehlen.
Neben den o.g. Garnelenmustern ist ein Tobsimitat (Baitfishmuster) Pflicht, Tangläufer usw. würde ich im April hier auf F. nur ans Tippet binden, wenn auf die anderen Muster nix geht. Die Trutten mögen gerade hier im Frühjahr eher nen guten Happen als Kleinkram, weil halt die Tobse aus dem Sand kommen und die Heringsschwärme durchziehen bzw. durchgezogen sind.

TL

Werner
Danke!
Der Tipp kommt mir mehr als wertvoll vor... ;-)

Grüße

Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk
Gruß
Daniel
Benutzeravatar
Rumpi87
 
Beiträge: 23
Registriert: 30.12.2014, 17:49
Wohnort: Uelzen
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 1 mal


Zurück zu Lachs, Meerforelle & Ostsee

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste