Sommertour zu den Meerforellen

Das Forum der Lachs- und Meerforellenfischer, sowie aller Ostseeangler. Was geht, wann und wo? Auch hier gibt es sicher viel zu erzählen! Denn mal los!

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Sommertour zu den Meerforellen

Beitragvon Bachneunauge » 29.01.2017, 12:24

Liebe Boardies,

ich möchte mit einem Freund Mitte Juni nach Dänemark. Als Ziel in die engere Wahl kommen Nordküste Fünen, Avernakö, Endelave oder Samsö. Wir wissen, dass Mitte Juni grds. nicht die Top-Zeit ist aber alle vier Ziele sind eigentlich als gute Sommerreviere bekannt. Hat jemand von euch zu dieser Zeit Erfahrungen in Dänemark gemacht oder kann einen der Spots besonders oder gar nicht empfehlen? Gibt es ggf. noch weitere besonders gute Ziele zu dieser Zeit?

Beste Grüße Dirk
Benutzeravatar
Bachneunauge
 
Beiträge: 339
Registriert: 12.04.2010, 20:38
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 152 mal

Re: Sommertour zu den Meerforellen

Beitragvon Ralf » 02.02.2017, 11:30

Moin Dirk,

Mitte Juni ist eine gute Zeit für die Küstenfischerei auf Meerforelle, erst recht für Urlauber, da Dir kein Frost oder Wintereinbruch die Fischerei versauen kann. Tagelange Stürme gibt es dann auch nicht. Du hast also täglich 24 Stunden zur freien Verfügung, die Wassertemperatur ist garantiert nicht zu hoch oder zu niedrig und es sind definitiv Forellen an der Küste. Die Jahreshälfte Mai bis Oktober ist wesentlich besser als die von November bis April ! Im Juni sind die Hornhechte mit dem Laichgeschäft durch, sorgen aber immer noch für Abwechslung. Im Flachwasser gibt es viel Futtergetier für die Forellen. Das Hauptproblem ist eigentlich, heraus zu finden, zu welcher Tageszeit es am besten läuft. Aber hier gilt um so mehr, dass man wegen der hellen Tage bei dunklem, rauhem Wetter auch gut über Tag fischen kann, ansonsten früh morgens, abends und nachts fischen sollte. Als Topzeit im Sommer haben sich die Stunden von 02.00 bis 06.00 Uhr erwiesen (gerade bei ruhigem Wetter).

Fünen wäre meine erste Wahl, die Insel kenne ich sehr gut, es gibt sehr viele gute Stellen für jedes Wetter. Die anderen Inseln kenne ich nicht. Vor- und Nachteil von Fünen ist die Größe. Auf der einen Seite eine enorme Auswahl an Plätzen, auf der anderen Seite evt. viel Fahrerei, gerade bei Windwechsel oder wenn das Ferienhäuschen im Urlaub auf der "falschen" Seite liegt. Naja, riesig ist die Insel nicht, aber z.B. quer über die Insel von Südwest nach Nordost sind es wegen fehlender direkte Wege gute 90 Minuten, macht am Tag dann 3 Stunden Fahrtzeit ( statt Angelzeit). Die kleinen Inseln bieten den Vorteil, schnell an die Plätze zu kommen. Großer Vorteil von Fünen ist das Angelgeschäft "Go Fishing" in Odense, dort bekommst erstklassige Tipps, wo gerade etwas läuft. Dort würde ich zu Beginn des Urlaubes zur Orientierung (und wenn es mal nicht gut geht) wegen grundsätzlicher Platzinfo und aktueller Fänge als allererstes aufschlagen, sehr zu empfehlen!

Auf Fünen sind die Ecken (Halbinseln) Hindsholm im Nordosten und Helnaes + Faaborg im Süd- / Südwesten zu empfehlen, hier hast Du auf kleinerem Gebiet viel Abwechslung bei fast jedem Wind. Und es sind meiner Erfahrung nach die besten Ecken Fünens!

Viel Spaß bei uns im Norden!

Grüße

Ralf
Angeln ist weit mehr als ein Hobby, es ist eine Lebensart.
Ralf
 
Beiträge: 236
Registriert: 16.02.2009, 12:54
Wohnort: Südjütland
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 26 mal

Re: Sommertour zu den Meerforellen

Beitragvon orkdaling » 02.02.2017, 12:09

moin moin, sieh mal hier
http://seatrout.dk/kort/?fishing
da findest du sicher einen passenden Platz
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1550
Registriert: 17.11.2013, 14:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 117 mal
"Danke" bekommen: 281 mal

Re: Sommertour zu den Meerforellen

Beitragvon Bachneunauge » 02.02.2017, 12:14

Danke Ralf für die Infos, das hört sich ja schon mal vielversprechend an. Letztes Jahr Anfang Mai waren wir auf Helnaes, haben aber auf einer kleinen Insel in der Nähe extrem gut gefangen. Deshalb kamen wir auf Avernakö und beim weiteren Stöbern auf Endelave und Samsö. Auf Hindsholm bin ich jetzt über Ostern und würde gerne was anderes sehen. Deshalb dachte ich bei Nordfünen dann eher an die Nordküste mit Strib, Aebeloe und die Gegend um Hasmark. Hoffe, ich bekomme hier noch ein paar Infos zu den Inseln.

Beste Grüße Dirk
Benutzeravatar
Bachneunauge
 
Beiträge: 339
Registriert: 12.04.2010, 20:38
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 152 mal

Re: Sommertour zu den Meerforellen

Beitragvon Bachneunauge » 02.02.2017, 12:17

Danke für den Link Hendrik, ich kenne die Karte und habe auch das Buch. Wir waren ja auch letztes Jahr schon auf Fünen. Mir geht es im Wesentlichen um die Entscheidung ob kleine Insel (Avernakö o. Endelave), große Insel (Samsö) oder ganz große Insel (Fyn).

Beste Grüße Dirk
Benutzeravatar
Bachneunauge
 
Beiträge: 339
Registriert: 12.04.2010, 20:38
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 152 mal

Re: Sommertour zu den Meerforellen

Beitragvon orkdaling » 02.02.2017, 12:22

Hallo nochmal.
hab ich eben erst gesehen als ich mir Fuenen (den oberen Link) anschaute.
Ist vielleicht auch interessant.
http://seatrout.dk.dedi2721.your-server ... 5_DK_1.jpg
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1550
Registriert: 17.11.2013, 14:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 117 mal
"Danke" bekommen: 281 mal

Re: Sommertour zu den Meerforellen

Beitragvon Bachneunauge » 03.02.2017, 14:56

Hallo Hendrik, genau das Buch meinte ich. Das gibt es auch auf Deutsch. Von den Inseln ist aber nur Avernakö drin.

Beste Grüße Dirk
Benutzeravatar
Bachneunauge
 
Beiträge: 339
Registriert: 12.04.2010, 20:38
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 152 mal


Zurück zu Lachs, Meerforelle & Ostsee

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste