Varde Au Mai 2017

Das Forum der Lachs- und Meerforellenfischer, sowie aller Ostseeangler. Was geht, wann und wo? Auch hier gibt es sicher viel zu erzählen! Denn mal los!

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Varde Au Mai 2017

Beitragvon Hervé Troisbaguettes » 03.02.2017, 22:10

Moinsinger,

Ich bin dieses Jahr Ende Mai in Blavand und möchte es zum ersten Mal in einem dänischen Fluss auf Salmoniden versuchen, da die Varde Au da ganz in der Nähe liegt.
Ich hatte vor, mit der Einhandrute und Streamern auf die Pirsch zu gehen. Da ich aber wie beschrieben am Fluss total unbefleckt bin, würde ich mich sehr über Tipps freuen:
Sinkschnur oder Schwimmschnur? "Richtige" Lachsfliegen oder "fremdgehende" Meerforellenfliegen? Es soll nicht in erster Linie auf den König der Salmoniden gehen, sondern ich möchte einfach nur eine Chance auf eine Forelle ODER einen Lax haben und daher eine möglichst breite Chancenverteilung abdecken.
Ist das ein realistisches Unterfangen zu der Jahreszeit, und bei welchen Bedingungen funktioniert es nach Eurer Erfahrung am Besten?

Vielen Dank im Voraus!

Felix
Méfiez-vous!
Benutzeravatar
Hervé Troisbaguettes
 
Beiträge: 22
Registriert: 15.05.2012, 21:38
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Varde Au Mai 2017

Beitragvon fabs.franz » 05.02.2017, 15:08

Hallo Felix,

die Vardeau ist ein langsam fließendes, tiefes Gewässer mit ordentlich Trübung. Um etwas zu fangen, sollte die Fliege möglichst weit runter. Ich habe immer mit einer kurzen Zweihandrute mit sink4 und tiefer gefischt. Man muss eine Menge strippen, aber auch nicht weit werfen. An den oberen Strecken wirst du bestimmt auch mal Bachforellen treffen. Du kannst auch zur Ansager Au fahren. Die ist ein Zufluss der Varde. Klares Wasser und bei gutem schönes Bachforellenfischen. Ist doch ideal: schlechtes Wetter, Lachse, Sonnenschein und Trockenheit, Forellen. Viel Spaß

Fabian
fabs.franz
 
Beiträge: 79
Registriert: 24.10.2006, 11:50
Wohnort: Großhansdorf
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Varde Au Mai 2017

Beitragvon Hervé Troisbaguettes » 05.02.2017, 15:42

Hallo Fabian,

Besten Dank, das hilft schon mal einiges weiter. Ich habe einen sinkenden SK, der sollte in Kombo mit einem Flexistripper und kurzen Würfen eigentlich funzen. Und das mit den Bafos klingt auch sehr gut. Fischt Du denn wegen der Trübung eher bunt, oder doch mit natürlichen Beuteimitationen? Und gehen die Bafos ggf. auch auf kleinere Lachstuben?

Grüße, Felix
Méfiez-vous!
Benutzeravatar
Hervé Troisbaguettes
 
Beiträge: 22
Registriert: 15.05.2012, 21:38
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Varde Au Mai 2017

Beitragvon fjorden » 05.02.2017, 20:42

Hallo Felix,
die Varde ist ein extrem schwer zu befischendes Gewässer, tief und trüb. Mit der Einhandrute kommst du da nicht weit. Habe das früher auch mal zwischendurch probiert. Bin dann aber mangels Erfolgslosigkeit immer an die Ostsee gefahren. Gibt auch einen Nebenfluß der Varde, wo du gut Bachforellen und Äschen fangen kannst. Wenn du es an der Varde probierst, dann nimm die Strecke unterhalb des Sees.
Gruß
Fjorden
fjorden
 
Beiträge: 452
Registriert: 05.02.2007, 13:11
"Danke" gegeben: 7 mal
"Danke" bekommen: 46 mal

Re: Varde Au Mai 2017

Beitragvon Hervé Troisbaguettes » 06.02.2017, 08:36

Meinst du den Karlsgårde Sø? Der liegt ja schon recht weit oben. Ich wollte mich eigentlich so um Varde tummeln.
Dass ich da Abschneider kann ich mir auch gut vorstellen, wäre ja auch zu einfach. Wenn es an den Laxstellen nicht funzt bin ich auch für die Ørredjagd an der Ansager Au offen. Ich werde mir ohnehin beim Kartenkauf mal ein paar aktuelle Tipps holen. Hoffentlich lauten die nicht nur Wurmbündel an der Posendrift :lol:

Edit: ich bin zu blöd gewesen, die Karte zu lesen. Alles gut, bin noch nicht ganz wach :D
Méfiez-vous!
Benutzeravatar
Hervé Troisbaguettes
 
Beiträge: 22
Registriert: 15.05.2012, 21:38
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Varde Au Mai 2017

Beitragvon fjorden » 06.02.2017, 18:11

Hallo Felix,
ja. Würde unterhalb des Sees fischen. Linding A heißt der Bach. Ist glaube ich mit der gleichen Karte befischbar. Früher wurde viel mit Wurm gefischt.
Gruß
Fjorden
fjorden
 
Beiträge: 452
Registriert: 05.02.2007, 13:11
"Danke" gegeben: 7 mal
"Danke" bekommen: 46 mal

Re: Varde Au Mai 2017

Beitragvon Achim Stahl » 06.02.2017, 20:14

Moin Felix,

ich war schon ein paar Mal an der Ansager Au. Das ist ein sehr schönes Gewässer mit einem guten Bachforellenbestand. Du kannst dort mit Trockenfliege, Nymphe oder auch Streamer auf Forellen fischen. Klar, gehen die Bachforellen auf kleine Lachstuben. Sie gehen aber auch auf wesentlich unkompliziertere Fliegen. :wink:

Wenn du möchtest, kannst du auf einen Kaffee bei mir vorbeischauen und ein paar Tipps abholen.


Viele Grüße!


Achim
Früher war mehr Lametta!
Benutzeravatar
Achim Stahl
 
Beiträge: 1419
Registriert: 07.04.2007, 12:48
Wohnort: Kiel, direkt an der Kyste
"Danke" gegeben: 73 mal
"Danke" bekommen: 332 mal

Re: Varde Au Mai 2017

Beitragvon Hervé Troisbaguettes » 07.02.2017, 14:16

Das klingt gut, darauf werde ich bestimmt zurück kommen \:D/

Auf Maps bin ich jetzt nicht so fündig geworden, was die Linding Å angeht. Kannst Du mir da vielleicht noch mal aufs Pferd helfen?

Mange Tak!
Méfiez-vous!
Benutzeravatar
Hervé Troisbaguettes
 
Beiträge: 22
Registriert: 15.05.2012, 21:38
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Varde Au Mai 2017

Beitragvon fjorden » 08.02.2017, 00:26

fjorden
 
Beiträge: 452
Registriert: 05.02.2007, 13:11
"Danke" gegeben: 7 mal
"Danke" bekommen: 46 mal

Re: Varde Au Mai 2017

Beitragvon Hervé Troisbaguettes » 09.02.2017, 08:43

Besten Dank! Dann habe ich jetzt zumindest einen Plan 8) ... und ich muss mir dann wohl doch einen ganzen Tag von der Family freischaufeln :P

Fehlen bloß noch die Fische ...
Méfiez-vous!
Benutzeravatar
Hervé Troisbaguettes
 
Beiträge: 22
Registriert: 15.05.2012, 21:38
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 2 mal


Zurück zu Lachs, Meerforelle & Ostsee

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste