Woher bekomme ich fluoreszierende Fliegen?

Das Forum der Lachs- und Meerforellenfischer, sowie aller Ostseeangler. Was geht, wann und wo? Auch hier gibt es sicher viel zu erzählen! Denn mal los!

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Woher bekomme ich fluoreszierende Fliegen?

Beitragvon scholli777 » 05.11.2016, 22:36

Hallo,
Kann mir jemand sagen wo ich fluoreszierende Fliegen für Meerforelle erwerben kann?

Grüße!
scholli777
 
Beiträge: 6
Registriert: 25.02.2015, 00:15
Wohnort: Hartenstein
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Woher bekomme ich fluoreszierende Fliegen?

Beitragvon Martin 1960 » 06.11.2016, 09:27

Hallo,

Frage doch mal bei Achim an.
Freundlicher Gruss, Martin

"jetzt kann ich es, ...." nur eine kurzer Moment!
Benutzeravatar
Martin 1960
 
Beiträge: 637
Registriert: 06.06.2009, 20:45
Wohnort: Niedersachsen, Rosengarten
"Danke" gegeben: 20 mal
"Danke" bekommen: 63 mal

Re: Woher bekomme ich fluoreszierende Fliegen?

Beitragvon orkdaling » 11.11.2016, 10:29

moin moin,
und wenn du andere Fliegen aufpeppen willst und daran glaubst dann macht es auch ein Edding 8280
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1932
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 138 mal
"Danke" bekommen: 381 mal

Re: Woher bekomme ich fluoreszierende Fliegen?

Beitragvon CPE » 11.11.2016, 11:27

orkdaling hat geschrieben:und daran glaubst


Genau, Henrik

http://www.flytyingforum.com/index.php?showtopic=79800

http://feathersandfluoro.com/uv-colours ... CWFhnf_VE4

Zwei Anmerkungen:

Es gibt noch andere Quellen in meinem Regal, die sagen, dass ausschließlich kleine Forellen (eher unter Mindestmaß...) UV-rezeptiv sind.

Das Anleuchten von "UV-Material" mit Schwarzlicht bewirkt offensichtlich ein Leuchten im Sichtbaren. Das heißt nicht, dass wir da UV-Licht "sehen", sondern dass ein Körper im Sichtbaren emittiert, wenn er im UVA angestrahlt wurde. Das nennt man Stokessche Regel. Soweit normal. Blöd nur, wenn von einer UV-Quelle da unten fast nichts ankommt. Wo kein UV, da auch kein Stokes. Also bleibt die Edding-Fliege in 2 m Wassertiefe wohl eher dunkel.

Cheers, Norbert
La pêche on sèche est la pêche en nymphe, ce qu'est l'amour courtois est à la copulation.
CPE
 
Beiträge: 1382
Registriert: 10.02.2012, 06:01
"Danke" gegeben: 655 mal
"Danke" bekommen: 561 mal

Re: Woher bekomme ich fluoreszierende Fliegen?

Beitragvon Martin 1960 » 12.11.2016, 08:11

Hallo und einen gute Tag wünsche ich Euch.

Axel "scholli777 " hat ja geschrieben, das er fluoreszierende Fliegen für die Hatz auf Meerforelle sucht.

Beim Fischen auf Meerforellen werden ja, i.d.R., schwimmende und intermediate Schnüre eingesetzt.
Dieses schränkt die Wassertiefe doch deutlich ein in der die Fliege "läuft", zumal die Fliegen ja auch recht schnell eingeholt werden.

In diesen Wassertiefen ist UV-Material "wirksam", wobei ich höflich anraten möchte "weniger ist mehr".

@orkdaling
Danke Hendrik, der Vorschlag mit dem Edding 8280 ist klasse.

Das schreit nach einem "schneidigem" Feldversuch, also auf auf an die Ostsee. :mrgreen:
Freundlicher Gruss, Martin

"jetzt kann ich es, ...." nur eine kurzer Moment!
Benutzeravatar
Martin 1960
 
Beiträge: 637
Registriert: 06.06.2009, 20:45
Wohnort: Niedersachsen, Rosengarten
"Danke" gegeben: 20 mal
"Danke" bekommen: 63 mal

Re: Woher bekomme ich fluoreszierende Fliegen?

Beitragvon Achim Stahl » 12.11.2016, 17:15

Moin,

Martin 1960 hat geschrieben:In diesen Wassertiefen ist UV-Material "wirksam", wobei ich höflich anraten möchte "weniger ist mehr".


Letztendlich geht es immer darum, den Köder ganz subtil auffallend zu machen. Er soll aus der Masse der Futtertierchen hervorstechen aber nicht so auffallend sein, dass die Fische ihm misstrauen. Das erreicht man mit floureszierenden Materialien, Flash oder der dezent übertriebenen Wiedergabe von Schlüsselreizen (Augen, Kehlfleck etc.). Die Herausforderung besteht darin, den Bogen nicht zu überspannen. Das sehe ich leider sehr oft bei vielen Küstenfliegen.

Ich bin sicher, Fische werden häufiger nicht gefangen, weil die Fliege zu auffallend war.

... Aber Shrimps mit Fluoaugen und ein paar Fluofusseln im Dubbing sind schon sehr cool... 8)


Viele Grüße!


Achim
Früher war mehr Lametta!
Benutzeravatar
Achim Stahl
 
Beiträge: 1424
Registriert: 07.04.2007, 12:48
Wohnort: Kiel, direkt an der Kyste
"Danke" gegeben: 73 mal
"Danke" bekommen: 334 mal

Re: Woher bekomme ich fluoreszierende Fliegen?

Beitragvon Colli_hb » 17.11.2016, 21:59

Hallo zusammen,

ich hab im Oktober auf Fünen die meißten Forellen auf eine braune Garnele mit grünen UV Augen gefangen.
Jetzt hab ich mir erstmal ordentlich grüne und pinke uv Augen bestellt und binde fleißig Garnelen :biggrin:

Gruß aus Bremen, Sascha
Colli_hb
 
Beiträge: 5
Registriert: 10.07.2016, 15:50
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 1 mal


Zurück zu Lachs, Meerforelle & Ostsee

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste