Zürück von Fünen

Das Forum der Lachs- und Meerforellenfischer, sowie aller Ostseeangler. Was geht, wann und wo? Auch hier gibt es sicher viel zu erzählen! Denn mal los!

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Zürück von Fünen

Beitragvon Manne » 01.04.2018, 14:11

Hallo Leute,
wir sind nun nach einer anstrengenden Woche wieder zurück von Fünen und obwohl wir bei allen Bedingungen täglich zwichen 6 und 8 Stunden im Wasser waren, konnten wir der kalten Ostsee keinen Fisch abringen.
Am Sonntag waren wir noch voller Hoffnung, dass die Wassertemperatur etwas ansteigt, dies verkehrte sich allerdings ins Gegenteil. Die Temperatur fiel kontiunierlich bis Freitag dann schließlich auf 1 Grad.
Unser Ferienhaus war in Brenderup also im Norden der Insel und wir fischten vom Odense Fyord bis zum kleinen Belt alle Buchten und auch so manche offene Küste ab.
Leider Erfolglos.
Es war im Wasser auch keinerlei anzeichen von Leben in Form von Krabben, Würmern usw. zu sehen.
Was wir jedoch mitnehmen konnten, sind schöne Eindrücke sowie Kenntnisse über die verschiedenen Angelplätze, die wir uns notiert haben und nächstes Jahr bei hoffentlich besseren Bedingungen verwenden können.
War vielleicht noch jemand in Dänemark letzte Woche und kann etwas besseres berichten?
Gruß an alle
Manne
Benutzeravatar
Manne
 
Beiträge: 27
Registriert: 09.03.2011, 23:12
Wohnort: Baden Würtemberg
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Zürück von Fünen

Beitragvon Poulsens » 01.04.2018, 23:03

Hallo Manne,
Ich war zur selben Zeit auf Langeland und hab noch nicht mal jemanden getroffen der einen Fisch gefangen hat.
Das Wetter war aber auch heftig, die ersten Tage totaler Stillstand in grau mit Ententeich, dann der Wintereinbruch.
Freitag wahr ja mal ein Tag komplett mit Sonne und ich sah auch Einheimisch bei ihren Versuchen auf Mefo.
An Getier hab ich einige wenige kleine Garnelen gesehen und einen Sandaal hab ich auch aufgescheucht.
Aber davon wussten die Meerforellen nicht viel.
Soweit meine Karwoche bei den Dänen.
Gruß
Paul
Poulsens
 
Beiträge: 82
Registriert: 21.03.2017, 20:32
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 30 mal
"Danke" bekommen: 8 mal

Re: Zürück von Fünen

Beitragvon Äsche62 » 02.04.2018, 16:55

Moin Moin ,

ja das kann ich ich auch nur bestätigen mit den Mefos ist z.Zt. sehr schlecht einfach zu kalt das Wasser .Bin zwar nich auf Füne gewesen ich hatte mich im Vemmingbund aufgehalten ,habe kleine Fische von Mefos gesehen am Karfreitag aber sonst auch nichts .Kalter Ostwind drückte immer mehr herein Wassertemperaturen lagen zwar bei 2 Grad ,da wo ich zum fischen war hatte ich eine kleine Bucht so mit kam auch die Sonne rauf ,aber außer Kleine Mefos nichts .Vielleicht wenn es jetzt wärmer wird ansonsten probiere ich es im Fluss .

Tl. 8)
Äsche62
 
Beiträge: 25
Registriert: 05.03.2018, 14:10
Wohnort: Oeversee
"Danke" gegeben: 10 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Zürück von Fünen

Beitragvon fly fish one » 02.04.2018, 17:59

http://www.fliegenfischer-forum.de/flyfishing/viewtopic.php?f=26207&t=269632&hilit=Ausreden+der+Schneider und ich sach "Strike!"

Ganz tief ducken und dann weg,

Euer Frank - wäre für Satisfaktion bereit :p :p
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 1131
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 220 mal
"Danke" bekommen: 157 mal

Re: Zürück von Fünen

Beitragvon sepp73 » 04.04.2018, 14:22

Na wenn ich das so höre, bin ich fast froh, dass ich es mir erspart hab hoch zu fahren. Entspricht aber auch voll meinen Erfahrungen Anfang April. Ich war sicher 10mal zur Seatrout Open vor Ort und habe im Herbst eigentlich immer meinen Fisch gefangen. Das Wasser war noch warm und voller Leben. Sandaale, Garnelen und sogar kleine Plattfische auf die man beim waten fast drauf tritt. 2-3 mal war ich bisher bei der Frühjahrs-Veranstaltung Anfang April und da wars immer genau so wie von dir beschrieben. Kein Leben im Wasser, A...-Kalt und wenn überhaupt dann nur kleine Fische obwohl die Fänge der gesamten Veranstaltung im Schnitt oft besser waren als im Herbst. Kommt halt bei den Bedingungen noch mehr auf die Platzwahl an. Nachdem es für mich ja immer ne kleine Weltreise ist (1360km quer durch die Republik bis zur Insel) bin ich seit einigen Jahren immer etwas später dran. Heuer geht's vom 22.04. - 29.04. an die Skjern Au zum Lachse foppen und anschließend noch 3-4 Tage nach Fünen, hoffe bis dahin hat sich die Ostsee etwas erwärmt und es geht was...
Gruss, Sepp
sepp73
 
Beiträge: 47
Registriert: 29.10.2014, 14:29
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 9 mal

Re: Zürück von Fünen

Beitragvon Achim Stahl » 04.04.2018, 15:41

Moin,

gerade bei der Winterfischerei (und Winterbedingungen hatten wir nun mal bis Ostern...) ist die richtige Platzwahl absolut fangentscheidend. Bei mir vor der Haustür sind in den letzten Wochen etliche richtig gute Fische und teilweise auch kleine Grönländer in guten Stückzahlen gefangen worden. Ähnliches höre ich auch von Freunden auf Als und auf Fünen.

Interessant ist immer, wo sich das Futter befindet. Oft hat man auch bei eiskaltem Wasser Kleinfische und Garnelen in brackigen geschützten Buchten mit modderigem Untergrund. Die werden oft von vielen Angeltouristen komplett ignoriert. An der offenen Küste suchen die Forellen in der Brandung oft nach freigespülten Würmern, besonders nach starken Stürmen. Sandbänke mit einer ausgeprägten Abbruchkante und Stellen, an denen sich die Strömung bricht, sind dann an der offenen Küste sehr interessant und werden häufig von großen Fischen aufgesucht.

Nach nur zwei Tagen mit milden Temperaturen zeigen sich diese Woche bei uns an der Küste die Forellen überall in Ufernähe an der Wasseroberfläche. Bei spiegelglattem Wasser waren sie die letzten beiden Tage relativ scheu und ließen sich leicht verjagen. Bei entsprechend vorsichtiger Präsentation konnte man sie aber gezielt auf Sicht anwerfen und wahre Sternstunden erleben. Ich hatte gestern nach Feierabend mit einem Bekannten zusammen in kurzer Zeit etwa 15 Fische zwischen 35 und 50 cm gefangen.

Bild


Bild


Viele Grüße!


Achim
Früher war mehr Lametta!
Benutzeravatar
Achim Stahl
 
Beiträge: 1494
Registriert: 07.04.2007, 12:48
Wohnort: Kiel, direkt an der Kyste
"Danke" gegeben: 81 mal
"Danke" bekommen: 386 mal

Re: Zürück von Fünen

Beitragvon fly fish one » 04.04.2018, 19:03

Lieber Achim,

gegen Locals ist einfach kein Kraut gewachsen. Auf die Ausweichmöglichkeiten innerhalb so eines Revieres muss man erst einmal kommen. Auch wenn ich frotzel, ich wäre sicher auch Schneider geblieben und hätte mich an Wind, Wellen und Werfen erfreut. Ich biete einmal Sueddeutsches Bachguiding gegen Kieler FrostundKüstenGuiding - wobei, Du kennst Dich hier ja noch aus.

Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 1131
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 220 mal
"Danke" bekommen: 157 mal

Re: Zürück von Fünen

Beitragvon Asterix1500 » 06.04.2018, 21:42

Ich habe auch geplannt in zwei Wochen nach Fünnen zu fahren für eine Woche mit Frau und Hund . Da ich das erste mal dort hinfahre kenn ich mich da nicht gut aus . Ich wollte nach Hasmark oder nach Nordskov. Kann mir jemannd ein Rat geben wo es für die Jahreszeit besser ist um Meerforellen zu Fischen . Oder gibt es andere ecken die besser sind.
Frank
Asterix1500
 
Beiträge: 5
Registriert: 09.07.2007, 20:58
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Zürück von Fünen

Beitragvon Ralf » 07.04.2018, 10:54

Moin Frank,

in zwei Wochen kann viel passieren und die guten Stellen können täglich wechseln. Der sicherste Tipp: fahr gleich zu Anfang nach Odense und unterhalte Dich mit den Leuten von Go Fishing (oder Äquator Sport). Die kennen die aktuell besten Stellen und Fliegen. Da hast Du sofort die richtige Marschrichtung und musst nicht an Deiner Platzwahl zweifeln. Das spart besonders einem Fünen-Neuling viel wertvolle Zeit.

Gruß

Ralf
Angeln ist weit mehr als ein Hobby, es ist eine Lebensart.
Ralf
 
Beiträge: 259
Registriert: 16.02.2009, 13:54
Wohnort: Südjütland
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 35 mal

Re: Zürück von Fünen

Beitragvon Asterix1500 » 07.04.2018, 21:39

Hallo Ralf ,
ich danke Dir für die Info . Das werde ich machen . Aber ich muß mir ja eine Unterkunft buchen oder geht das auch vor Ort .
Gruß Frank
Asterix1500
 
Beiträge: 5
Registriert: 09.07.2007, 20:58
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Zürück von Fünen

Beitragvon Ralf » 08.04.2018, 14:33

Moin Frank,

wegen einem guten und günstigen Häuschen hab ich bisher mit der Suche bei Fejo.dk gute Erfahrungen gemacht. Dort findet man in der Vor- und Nachsaison eine ordentliche Auswahl brauchbarer Ferienhäuser. Und wenn Du zu manchen Abstrichen bereit bist (muss bei einem Angler ja nicht super Luxus sein), findest Du für sicher was unter 350,- Euro/Woche) auch in Küstennähe.

Gruß

Ralf
Angeln ist weit mehr als ein Hobby, es ist eine Lebensart.
Ralf
 
Beiträge: 259
Registriert: 16.02.2009, 13:54
Wohnort: Südjütland
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 35 mal

Re: Zürück von Fünen

Beitragvon sepp73 » 09.04.2018, 08:24

FeWo, oder -Haus kann man getrost hier im Netz buchen. Geht auf mehreren Seiten Problemlos. Als ich das erste mal nach Fyn gefahren bin (ist schon so 12-13 Jahre her) bin ich einfach mal losgefahren (1360km einfache Strecke) und wollt eigentlich im Zelt neben meiner Karre pennen. Nun ist das "wilde" Campen in DK nicht gern gesehen und für mich wars auch etwas n Schock, dass ich hier bei 25Grad weggefahren und oben bei 7Grad aus m Auto gestiegen bin. Bin dann in Middelfahrt im Hafen in die Touristinfo und hab nach ner günstigen FeWo gefragt. Die waren mehr als freundlich, haben n paar Anrufe gemacht und innerhalb weniger Minuten hatte ich ne Buchung für ne perfekte Wohnung direkt am Wasser. Wenns nicht grad Mitte August sein muss, kann man also auch einfach so mal hinfahren, es ergibt sich dann schon was...
Gruss, Sepp
sepp73
 
Beiträge: 47
Registriert: 29.10.2014, 14:29
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 9 mal

Re: Zürück von Fünen

Beitragvon Asterix1500 » 09.04.2018, 08:31

Erstmal viellen Dank für eure Hilfe . Nach ein Haus werde ich hier im Netzt schauen.
Der Ralf hat mir eine gute Adresse gegeben .

LG Frank
Asterix1500
 
Beiträge: 5
Registriert: 09.07.2007, 20:58
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Zürück von Fünen

Beitragvon mcfly66 » 09.04.2018, 10:38

Achim,
nimmst Du Deine Rute mit ins Bett und gibst Ihr einen Gutenachtkuss :badgrin: :badgrin: :badgrin: :badgrin: :badgrin:

Gruß,
Herbert
mcfly66
 
Beiträge: 42
Registriert: 14.08.2007, 06:54
Wohnort: esslingen
"Danke" gegeben: 8 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Zürück von Fünen

Beitragvon jpick » 09.04.2018, 11:38

mcfly66 hat geschrieben:Achim,
nimmst Du Deine Rute mit ins Bett und gibst Ihr einen Gutenachtkuss :badgrin: :badgrin: :badgrin: :badgrin: :badgrin:

Gruß,
Herbert



... in anderen Foren würde dir der Titel des "Boardferkel" jetzt sicher 8) 8) 8)
Benutzeravatar
jpick
 
Beiträge: 191
Registriert: 15.03.2013, 11:18
Wohnort: Schwerte
"Danke" gegeben: 95 mal
"Danke" bekommen: 102 mal

Nächste

Zurück zu Lachs, Meerforelle & Ostsee

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste