Besatz Wiesenbach in Niederbayern

Hier geht es um wichtige Belange wie Naturschutz, sinnvolle Gewässer-Bewirtschaftung, schonender Umgang mit Umwelt und Kreatur, Ärgernisse (Schlagthemen) wie Klein-Wasserkraft & Kormoran und Rechtliches.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Re: Besatz Wiesenbach in Niederbayern

Beitragvon Jürgen Gaul » 25.10.2017, 00:39

Hallo Markus und Thomas,

Maggov hat geschrieben:Ich habe auch den Eindruck dass wir alle mit der resignierten Einstellung es gar nicht mehr zu versuchen ...

ich kann gerne noch 4 oder 5 fast gleichlautende Schreiben der Staatsanwaltschaft Tübingen aus der jüngsten Vergangenheit hier einstellen, d.h. ich habe nicht etwa resigniert, sondern rufe weiterhin die Polizei. Wenn mir dann aber ein befreundeter Polizist von dem betreffenden Revier erzählt, dass er einem Schwarzfischer neben noch lebenden gefangenen Forellen in einer Plastiktüte die Angelrute abgenommen hat und er dann nach Erstattung der Anzeige nach einigen Tagen von der Staatsanwaltschaft aufgefordert wurde, das "Tatwerkzeug" wieder dem Täter auszuhändigen, könnte ich allerdings durchaus resignieren.

Gruß Jürgen
Jürgen Gaul
 
Beiträge: 322
Registriert: 28.06.2010, 14:28
Wohnort: Wildberg Württ.
"Danke" gegeben: 24 mal
"Danke" bekommen: 37 mal

Re: Besatz Wiesenbach in Niederbayern

Beitragvon orkdaling » 25.10.2017, 10:56

Danke fuer die Infos !
Und ich hab mir immer solche Gedanken gemacht wie ich in D an einen Fischereischein komme (nicht in allen Bundesalændern møglich) um eine Karte zu kaufen.
Man bin ich blød!
Aber ein Bussgeld von 10€ wurde mir mit Androhung von Inkasso London nachgeschickt, meine Parkscheibe war nicht blau.
Gruss
Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1920
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 138 mal
"Danke" bekommen: 378 mal

Vorherige

Zurück zu Natur & Umwelt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron