EU Verordnung für nachhaltige Ostseelachsbestände

Hier geht es um wichtige Belange wie Naturschutz, sinnvolle Gewässer-Bewirtschaftung, schonender Umgang mit Umwelt und Kreatur, Ärgernisse (Schlagthemen) wie Klein-Wasserkraft & Kormoran und Rechtliches.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

EU Verordnung für nachhaltige Ostseelachsbestände

Beitragvon Maggov » 13.02.2013, 21:50

http://europa.eu/rapid/press-release_IP ... ?locale=en

Hallo zusammen,

Weiß jemand von Euch inwiefern sich DE hier mit eigenen Mittel und / oder Initiativen beteiligt hat?

Vielen Dank im voraus uns Gruesse

Markus
Reflection is a broad deep and quiet pool into which the stream of an angler's thought opens out from time to time.
A. A. Lucas in Fishing and Thinking, 1959
Maggov
Moderator
 
Beiträge: 5309
Registriert: 28.09.2006, 14:21
Wohnort: München
"Danke" gegeben: 263 mal
"Danke" bekommen: 329 mal

Re: EU Verordnung für nachhaltige Ostseelachsbestände

Beitragvon AlexWo » 16.02.2013, 09:41

Servus, ich weiss leider nichts, möchte an dieser Stelle aber mal loswerden, dass ich es absolut ungeheuerlich finde, wie sich diese Trollingfischer aufführen!
Das sollte man auf jeden Fall verbieten!

VG

Alex
www.salmonpartners.is
AlexWo
 
Beiträge: 1202
Registriert: 15.08.2010, 10:31
Wohnort: Buchs SG
"Danke" gegeben: 459 mal
"Danke" bekommen: 166 mal

Re: EU Verordnung für nachhaltige Ostseelachsbestände

Beitragvon Zweihandwedler » 16.02.2013, 10:27

Hauptsache die Stellnetze an der Küste verschwinden,an die 200m Grenze haben sich nur wenige gehalten.
MFG
Jürgen
Zweihandwedler
 
Beiträge: 275
Registriert: 21.10.2008, 22:27
"Danke" gegeben: 19 mal
"Danke" bekommen: 9 mal

Re: EU Verordnung für nachhaltige Ostseelachsbestände

Beitragvon CPE » 16.02.2013, 21:27

Hi markus,

DE Beteiligung verstehe ich nicht so ganz. Die EU erläßt, die Mitgliedsländer setzen dann um.

http://de.m.wikipedia.org/wiki/Verordnung_(EU)

Übrigens halte ich das Wörtchen "potentiell" für ziemlich cool, weil es "möglich" heißt. Und ein Smolt-Mindestbestand von 75% der Maximalzahl wäre sehr paradiesisch, oder etwa nicht?

Gruß, Norbert
CPE
 

Re: EU Verordnung für nachhaltige Ostseelachsbestände

Beitragvon hares ear » 17.02.2013, 08:34

Hi Norbert,
der Link läuft ins Leere, kannst Du den bitte noch einmal posten.
Die Fischerei Politik der EU wird langsam aber sicher besser. wenn ich den Link habe kann ich vll ein bisschen weiter recherchieren.
TL
Florian
Fisch ist mein Leben
Benutzeravatar
hares ear
 
Beiträge: 610
Registriert: 29.09.2006, 14:11
Wohnort: Fishtown
"Danke" gegeben: 14 mal
"Danke" bekommen: 7 mal

Re: EU Verordnung für nachhaltige Ostseelachsbestände

Beitragvon Frank. » 17.02.2013, 11:07

hares ear hat geschrieben:Hi Norbert,
der Link läuft ins Leere, kannst Du den bitte noch einmal posten.


Habe den Link korrekturmoderiert, lieber Florian - jetzt funktioniert er.

Dein Frank
Das sind Deine Beobachtungen, mein Lieber, andere haben andere Beobachtungen gemacht.
Franz Kafka
Benutzeravatar
Frank.
Ehren-Moderator
 
Beiträge: 5843
Registriert: 28.09.2006, 11:35
Wohnort: Niedersachsen
"Danke" gegeben: 433 mal
"Danke" bekommen: 596 mal

Re: EU Verordnung für nachhaltige Ostseelachsbestände

Beitragvon hares ear » 17.02.2013, 19:26

Hallo Zusammen,
die Komission hat die Vorschläge der ICES (Rat für Meeresforschung) aufgenommen. Das ist erst einmal eine gute Nachricht.
@ AlexWo die Stellnetze treffen eher die Mefos, die Lachse nur in Mündungsbereichen.
@ Zweihandfischer die Ices versucht die Sterblichkeit aus der "Sport"fischerei mit zu erfassen. Das ist nicht immer einfach, da gerade die Funktionäre in der Sportfischerei nicht notwendig mit den Forschern zusammen arbeiten. Beim Dorsch Managemnt ist die Sterblichkeit aus der Sportfischerei signifikant, größter Einflussfaktor sind die kleinen Motorboote mit zwei bis drei Anglern.
Die Basis des vorgeschlagenen Management Planes ist MSY (maximum sustainable yield), d.h. die es wird die maximale, nachhaltige Nutzung angestrebt. Den Fischerei Biologen ist es dabei gleich mit welcher Methode die Fische gefangen werden, solange die maximale fischereiliche Sterblichkeit in ihren Modellrechnungen nicht überschritten wird. Die Mitgliedsstaaten müssen das dann allerdings effektiv regeln.
TL
Florian
Fisch ist mein Leben
Benutzeravatar
hares ear
 
Beiträge: 610
Registriert: 29.09.2006, 14:11
Wohnort: Fishtown
"Danke" gegeben: 14 mal
"Danke" bekommen: 7 mal


Zurück zu Natur & Umwelt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste