Maifliegen in der Schwarza

Hier geht es um wichtige Belange wie Naturschutz, sinnvolle Gewässer-Bewirtschaftung, schonender Umgang mit Umwelt und Kreatur, Ärgernisse (Schlagthemen) wie Klein-Wasserkraft & Kormoran und Rechtliches.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Maifliegen in der Schwarza

Beitragvon Jens2001 » 20.06.2004, 19:10

Hi,
war heute nen bißchen an der Schwarza zum Fischen unterwegs, und da waren doch tatsächlich einige Maifliegen unterwegs.... ok, nich besonders viele, so daß sie für die Fischerei interesant gewesen wären. Aber immerhin, habe eweig keine gesehen. Habe mich jedenfalls ziemlich darüber gefreut!

Gruß Jens
Jens2001
 
Beiträge: 520
Registriert: 16.10.2006, 16:45
Wohnort: Thüringen
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Beitragvon Jürgen Gaul » 20.06.2004, 20:42

Schön Jens, dass es noch Fischerkameraden gibt, die nicht nur den megageilen Drill einer Monsterforelle am ultrafeinen Hightech-Gerät im Sinn, sondern auch noch den Blick auf das vielfältige Geschehen am und im Wasser haben!

Weiterhin viele ähnliche Erlebnisse und natürlich auch Erfolge bei der Fischerei.

Jürgen

P.S. Die Maifliege ist gottlob in Deutschland als nicht gefährdet eingestuft. Vielleicht war sie bei euch in der Vergangenheit den hin und wieder auch bei uns zu beobachtenden Schwankungen in der Intensität ihres Auftretens unterworfen und deshalb wenig zu sehen.
Jürgen Gaul
 
Beiträge: 341
Registriert: 28.06.2010, 14:28
Wohnort: Wildberg Württ.
"Danke" gegeben: 48 mal
"Danke" bekommen: 55 mal

Beitragvon Michael. » 21.06.2004, 10:41

Hallo Jens,
an welcher Schwarza warst Du? Die in Thüringen ?
Gruß
Michael
Benutzeravatar
Michael.
Site Admin
 
Beiträge: 6959
Registriert: 28.09.2006, 12:11
Wohnort: immer am Wasser
"Danke" gegeben: 198 mal
"Danke" bekommen: 670 mal

Beitragvon Jens2001 » 21.06.2004, 10:47

Ja, in Thüringen, mein Hauswasser die Sitzendorfer Strecke.....

Gruß Jens
Jens2001
 
Beiträge: 520
Registriert: 16.10.2006, 16:45
Wohnort: Thüringen
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Beitragvon Michael. » 21.06.2004, 10:53

Hallo Jens,
da bin ich aber überrascht. Maifliegen sind für einen kalten Bergfluss wie die Schwarza doch eigentlich nicht typisch, oder ?
Übrigens haben wir an der Ilm, die ja nur 35 Kilometer von der Schwarza entfernt liegt, in diesem Jahr auch vermehrt Maifliegen gesichtet (siehe Foto).
Insgesamt höchst erfreulich :)

Bild

Gruß
Michael
Benutzeravatar
Michael.
Site Admin
 
Beiträge: 6959
Registriert: 28.09.2006, 12:11
Wohnort: immer am Wasser
"Danke" gegeben: 198 mal
"Danke" bekommen: 670 mal

Beitragvon Jens2001 » 21.06.2004, 11:09

Nun, deswegen hat es mich ja auch so überascht, ich hatte zwar an der Schwarza schon vereinzelt welche gesehen aber das ist viele Jahre her und gestern waren da einige unterwegs habe ich an dem Fluß noch nie erlebt. Ist halt immer wieder ein wunderschöner und interessanter Anblick für mich! Gibt ja auch ganz vereinzelt Steinfliegen (ok 2 Stück in diesem jahr gesehen). Nur der Bestand an fangfähigen Fischen ist in diesem Jahr sehr schlecht. Tut mir schon in der Seele weh Ring angeworfen päng und wieder ein Forellchen zwischen 20-27 cm. Die Bereiche wo ich es weiß lasse ich ja schon aus, aber was mit dem Fluß passiert ist, ich weiß es nicht vielleicht liegt es am extremen Niedrigwasser im letzten Jahr?

Gruß Jens
Jens2001
 
Beiträge: 520
Registriert: 16.10.2006, 16:45
Wohnort: Thüringen
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Beitragvon Michael. » 21.06.2004, 13:57

aber was mit dem Fluß passiert ist, ich weiß es nicht vielleicht liegt es am extremen Niedrigwasser im letzten Jahr?


Hallo Jens,
da fehlt mir leider die Hintergrundinfo. Erfahrungsgemäß stecken kühle und schattig gelegene Bergbäche Trockenperioden viel besser weg, als Niederungsflüsse (wie die Ilm). Hier belasten dann noch hohe Temperaturen die Fischwelt zusätzlich.
Wie sah es da aus an der Schwarza ? (Wassermangel?).
Abwässer ?
Befischungsdruck ?

Gruß
Michael
Benutzeravatar
Michael.
Site Admin
 
Beiträge: 6959
Registriert: 28.09.2006, 12:11
Wohnort: immer am Wasser
"Danke" gegeben: 198 mal
"Danke" bekommen: 670 mal

Beitragvon Jens2001 » 21.06.2004, 14:54

Hallo Michael,

nun ich befiscvhe die Schwarza seit meiner Kindheit nunmehr über 20 Jahre mit der Fliege. Und der Befischungsdruck ist Heute viel geringer als vor Jahren. Nur ist eben die Besatzmaßnahmen viel geringer als früher und teilweise auch falsch (große Saiblinge vor 3 oder 4 Jahren). Denke aber das gleicht sich aus. Von verunreinigungen durch Abwässer und daraus resultierenden Fischsterben ist mir nichts bekannt. Aber der Wassermangel im letzten Jahr war extrem. Nun und jetzt lache bitte nicht! Wir hatten doch dieses Jahr Anfang - Mitte Mai das doch recht kräftige Hochwasser. Und irgendwie habe ich das Gefühl, die Fische sind weggespühlt, sicherlich kennst Du das Sitzendorfer Wehr, ein garant für viel und gute Fische (Ok sie zu fangen ist ne andere Sache)! Aber wenn Du da jetzt rein schaust, Du siehst keine Fische und da war immer ordentlich was zu sehen vor dem Hochwasser auch noch und jetzt ...... ? Was denkst Du kann es sein, daß sich die Standplätze von Forellen und Äschen durch ein normales aber kräftiges Hochwasser wesentlich stromab verschieben? Die weichen doch normalerweise der Haupströmung aus und stehen dann am Rand im ruhigen Wasser.!
Gruß Jens
Jens2001
 
Beiträge: 520
Registriert: 16.10.2006, 16:45
Wohnort: Thüringen
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Beitragvon Michael. » 21.06.2004, 15:26

Hallo Jens,
in einem solchen Gewässer mit beträchtlichen Naturgewalten ist diese Überlegung sicher nicht von der Hand zu weisen.
Fakt ist, das gerade dieses Hochwasser Anfang Mai diesen Jahres zwar nicht überdurchschnittlich "hoch" aber dafür alles andere als harmlos war.
Ich erkenne die Ilm teilweise nicht wieder: Das komplette Flußbett wurde umgegraben, Schlamm- und Sandbänke sind komplett verschwunden, tiefe Löcher wurden zugespült, es gibt neue Kiesbänke an Stellen, wo letztes Jahr noch schöne Rinnen waren...
Den Fischen scheint es hier weniger ausgemacht zu haben (als z.B. der heftige Eisgang vor einigen Jahren, den den Äschenbestand halbiert hat :( ).
Aber die Löcher für die ganz großen Forellen werden immer weniger.
Gruß
Michael
Benutzeravatar
Michael.
Site Admin
 
Beiträge: 6959
Registriert: 28.09.2006, 12:11
Wohnort: immer am Wasser
"Danke" gegeben: 198 mal
"Danke" bekommen: 670 mal

Beitragvon Robert F. » 22.06.2004, 07:10

Moin Jens,
ich war im Oktober und dieses Jahr im Mai in Sitzendorf. Es war ein Unterschied wie Tag und Nacht. Im Oktober war es eine traumhafte Fischerei, im Mai (leicht angebräuntes Wasser) ging nichts. Wir waren schwer enttäuscht. Aber auch in Bad Blankenburg sagte man uns, dass dieses Jahr besonders die Äsche sehr schlecht sei. Immerhin konnten wir mehrere Steinfliegen sehen. Die sind uns beim Frühstück über den Teller gelaufen. Ich bin Anfang August mit der Familie da, mal gucken ob mehr geht. Hast du schon Äschen dieses Jahr in Schwarzburg gefangen?
Gruss
Robert F. / Münster
Robert F.
 
Beiträge: 171
Registriert: 04.10.2006, 18:22
Wohnort: Münster/Westf.
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Beitragvon Jens2001 » 22.06.2004, 07:53

@ Robert F. ja ein paar und meist kleine aber es sieht auch nicht gut aus vor dem Mai-Hochwasser war z.B. im Auslauf des Sitzendorfer Wehr eine ganze Schule von Äschen schätzte mal zwischen 25 und 40 cm und wenigsten 30 Stück. Nach dem Hochwasser war nicht eine mehr zu sehen.
Wenn Du wieder in der Gegend bist, kannst Dich ja mal bei mir melden.

Gruß Jens
Jens2001
 
Beiträge: 520
Registriert: 16.10.2006, 16:45
Wohnort: Thüringen
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Beitragvon Robert F. » 23.06.2004, 09:05

@Jens2001
Mach ich. Ich schick dir ne PN, dann können wir uns verabreden. Leider kann ich nicht so Hardcore - fischen, da es ja ein Familienurlaub ist. Aber Abends und Morgens mal 2-3std. sind immer drin.
Gruss
Robert F. / Münster
Robert F.
 
Beiträge: 171
Registriert: 04.10.2006, 18:22
Wohnort: Münster/Westf.
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 1 mal


Zurück zu Natur & Umwelt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste