MEIN LETZTES THEMA zum Abschied

Hier geht es um wichtige Belange wie Naturschutz, sinnvolle Gewässer-Bewirtschaftung, schonender Umgang mit Umwelt und Kreatur, Ärgernisse (Schlagthemen) wie Klein-Wasserkraft & Kormoran und Rechtliches.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Re: MEIN LETZTES THEMA zum Abschied

Beitragvon CPE » 16.12.2016, 11:56

Hier endlich einmal etwas erhellendes zum Thema Kormoran-Management (Gerhard P. - Der Kormoran):

https://youtu.be/Exg9OTUckjc

TL, Norbert
La pêche on sèche est la pêche en nymphe, ce qu'est l'amour courtois est à la copulation.
CPE
 
Beiträge: 1306
Registriert: 10.02.2012, 05:01
"Danke" gegeben: 602 mal
"Danke" bekommen: 511 mal

Re: MEIN LETZTES THEMA zum Abschied

Beitragvon Willi Barthel » 16.12.2016, 19:21

Guten Abend Norbert,
der Polt ist große Klasse nicht nur in diesem Beitrag.
Ebenfalls "erhellend" war für meine Suche nach Fakten zum Thema Herkunft des P. carbo sinensis, die Arbeit des Anglerverband Niedersachsen.
In einem sog. Faktencheck wurde, sehr sachlich, der aktuelle Stand der Erkenntnisse zum Thema Kormoran aufgearbeitet.
Zu finden unter
http://www.av-nds.de/aktuelles/587-korm ... alsch.html

TL

Willi
" Der Lebenserinnerungssammler"
Willi Barthel
 
Beiträge: 20
Registriert: 28.12.2008, 22:27
Wohnort: Bad König
"Danke" gegeben: 11 mal
"Danke" bekommen: 3 mal

Re: MEIN LETZTES THEMA zum Abschied

Beitragvon Royal Coachman » 16.07.2017, 19:56

Hallo Freunde!

Heute abends anlässlich meines üblichen Kontrollganges, hatte ich ein tolles Erfolgserlebnis.

An einem Baum, der mit seinen Ästen die Wasseroberfläche berührt und dadurch einen natürlichen Schutz bietet, standen im freien Wasser davor zwei einsömmrige Bachforellen, also im heurigen Februar/März geschlüpft.

Eine erschreckte Stockente zwängte sich unter den Ästen durch und plötzlich standen ca 20 Jungforellen vor dem Baum.
Sehr interessant: die Forellchen bildeten ein Gittermuster wie beim Vogelflug, jede hatte ca 20 cm im Quadrat Abstand zu ihrem jeweiligen Nachbarn.
Eine ganz andere Formation, als man sie von den Forellen aus dem Rundstrombecken gewohnt ist.
Da es in Bälde 5 Jahre sind, dass ich mich hauptverantwortlich um dieses Gewässer kümmere, bin ich schon etwas stolz, denn das ist eine Menge die ich niemals erwartet habe und es ist nur ein (!) Laichplatz von vielen.

Dass es die Jungforellen bei mir nicht einfach haben zeigt dieser Fisch:

Bild

2,850 kg , 62 cm !

tight lines
RC

PS: und das ist beileibe nicht der einzige in dieser Größenordnung.
Der immer auf Seiten der Fische steht!
Royal Coachman
 
Beiträge: 2265
Registriert: 28.09.2006, 19:06
Wohnort: Anthering b. Salzburg
"Danke" gegeben: 65 mal
"Danke" bekommen: 142 mal

Vorherige

Zurück zu Natur & Umwelt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste