Motorradlärm am Fliegengewässer?

Hier geht es um wichtige Belange wie Naturschutz, sinnvolle Gewässer-Bewirtschaftung, schonender Umgang mit Umwelt und Kreatur, Ärgernisse (Schlagthemen) wie Klein-Wasserkraft & Kormoran und Rechtliches.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Re: Motorradlärm am Fliegengewässer?

Beitragvon Harald aus LEV » 23.10.2015, 13:50

Hallo Mefo,

das liest sich schon viel angenehmer. Danke für die moderaten Töne.
Natürlich gibt es in jeder Sparte solche und solche. Das ist bei den Motorradfahrern nicht anders als z.B. bei den Fliegenfischern.
Die meisten pflegen den Umgang mit der Natur, aber einige wenige halt nicht.
Die einen sind halt Fliegenfischer, die anderen fischen mit der Fliege (ein kleiner aber feiner Unterschied :) ).
Deshalb kann man weder die Motorradfahrer noch die Fliegenfischer über einen Kamm scheren.
Das hast Du angenehm revidiert.

Gruß
Harald
RFFS-
Rheinischer Fliegenfischer Stammtisch

***Open mind for a different view ***
***Forever trust in who you are ***
(Metallica)
Benutzeravatar
Harald aus LEV
 
Beiträge: 2602
Registriert: 28.09.2006, 10:08
Wohnort: Leverkusen
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 128 mal

Re: Motorradlärm am Fliegengewässer?

Beitragvon MEFO45 » 23.10.2015, 13:54

@Harald:

:daumen
Viele Grüße

MEFO
MEFO45
 
Beiträge: 153
Registriert: 07.02.2010, 21:58
Wohnort: Ruhrgebiet
"Danke" gegeben: 37 mal
"Danke" bekommen: 16 mal

Re: Motorradlärm am Fliegengewässer?

Beitragvon Marcus Ressel » 23.10.2015, 14:04

Moin, lieber Mefo :-)

jetzt erst gesehen, was hier los war...
...ich habe da auch noch eine Idee...
bimmel durch bei mir, wenn Du Zeit hast. Bin im Büro.
Wie (fast) immer :-( ;-)

Liebe Grüße
Marcus
Rheinischer Fliegenfischer Stammtisch
Marcus Ressel
 
Beiträge: 61
Registriert: 08.05.2007, 22:55
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Motorradlärm am Fliegengewässer?

Beitragvon Olaf Kurth » 18.11.2015, 14:35

MEFO45 hat geschrieben:Die weitaus überwiegende Mehrheit der Biker fährt verantwortungsbewusst und unauffällig und hoffentlich immer unfallfrei durch die Lande. Sie genießen dabei das Fahren ansich und den EinKLANG mit der Natur und Technik. Dabei erzeugen Sie nicht mehr Lärm, als nötig.



Da bin ich ganz bei Dir, lieber Mefo,

ich hatte schon die Hoffnung, dass es wenigstens unsere Jugend besser macht, aber neeeeeee, die sind genau so bekloppt wie wir früher: http://www.polizeireport.ch/detail.php?art=5023

Mit 14 Jahren hätte ich da bestimmt mitgemacht.Wir hatten ja nix, nicht mal Motocross-Strecken für unsere Mofas. :mrgreen:

Na ja, die Holländer sind bei ihrer MotoGP völlig verrückt geworden, aber seht selbst: http://www.gaskrank.tv/tv/motorrad-fun/ ... klasse.htm

Liebe Grüße,

Olaf
Und Gott sprach zu den Steinen im Fluss: "Wollt ihr Mitglieder der UNERSCHROCKENEN werden?" Und die Steine antworteten: "Nein Herr, dafür sind wir nicht hart genug."
Olaf Kurth
Moderator
 
Beiträge: 3130
Registriert: 28.09.2006, 11:32
Wohnort: Klein-Montana
"Danke" gegeben: 178 mal
"Danke" bekommen: 222 mal

Re: Motorradlärm am Fliegengewässer?

Beitragvon orkdaling » 18.11.2015, 16:40

Hallo Olaf,
das verstehe ich nicht. Da sitzen die Kids mal nicht den ganzen Tag vor`m PC und werden fett, klauen keine Handtaschen, rauchen kein Gras und nun ist ihre Eigeniniative auch nicht richtig.
Gruss
Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1261
Registriert: 17.11.2013, 14:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 110 mal
"Danke" bekommen: 229 mal

Re: Motorradlärm am Fliegengewässer?

Beitragvon Harald aus LEV » 18.11.2015, 17:48

Olaf Kurth hat geschrieben:Wir hatten ja nix, nicht mal Motocross-Strecken für unsere Mofas. :mrgreen:


Hallo Olaf,
wir hatten uns damals für unsere Mofas in einem kleinen Waldstück selbst eine Piste gebaut. Einfach dort, wo die Fichten etwas weiter auseinanderstanden durchgebrettert und die Zeiten gemessen.
Damit das richtige Feeling aufkam, wurden natürlich die Auspuff-Endrohre abmontiert.
Spaziergänger hat es allerdings nicht so gut gefallen.
Eine Zeitlang blieb alles ruhig, wohl auch, weil der Sohn des Dorfsheriffs auf einem Eigenbau bei uns mitfuhr.
Irgendwann kam er dann an und meinte, dass es mächtig Ärger zu Hause gegeben und sein Vater das Mofa angekettet hatte und zukünftig kontrolliert werde würde.
Wir haben dann auf weitere Meisterschaften verzichtet. :(

Eigenartigerweise ist trotzdem was halbwegs Vernünftiges aus uns Krawallbrüdern geworden. :)
Also keine Angst, in Bezug auf die jungen Wilden.

Gruß
Harald
RFFS-
Rheinischer Fliegenfischer Stammtisch

***Open mind for a different view ***
***Forever trust in who you are ***
(Metallica)
Benutzeravatar
Harald aus LEV
 
Beiträge: 2602
Registriert: 28.09.2006, 10:08
Wohnort: Leverkusen
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 128 mal

Re: Motorradlärm am Fliegengewässer?

Beitragvon Olaf Kurth » 18.11.2015, 21:58

Harald aus LEV hat geschrieben:Eigenartigerweise ist trotzdem was halbwegs Vernünftiges aus uns Krawallbrüdern geworden. :)
Also keine Angst, in Bezug auf die jungen Wilden.



Eine schöne Geschichte, lieber Harald,

ich nehme Bezug auf Deine obige Bemerkung und schwenke um zu unserem wunderbaren Hobby, dem Fliegenfischen: Egal mit wem Du sprichst, im Verein, auf Kreis- oder Landesebene, fast alle Vertreter der Fischerei waren früher als jugendliche Schwarzangler unterwegs und können Geschichten erzählen.... :oops: :wink:

Deshalb haben wir auch Verständnis, wenn die Kids verbotenerweise an unseren Gewässern agieren und dabei erwischt werden. Wir haben früher nichts anderes gemacht....... (unschuldig-nach-oben-guck) :smt083

Liebe Grüße,

Olaf
Und Gott sprach zu den Steinen im Fluss: "Wollt ihr Mitglieder der UNERSCHROCKENEN werden?" Und die Steine antworteten: "Nein Herr, dafür sind wir nicht hart genug."
Olaf Kurth
Moderator
 
Beiträge: 3130
Registriert: 28.09.2006, 11:32
Wohnort: Klein-Montana
"Danke" gegeben: 178 mal
"Danke" bekommen: 222 mal

Re: Motorradlärm am Fliegengewässer?

Beitragvon Harald aus LEV » 19.11.2015, 11:16

Hallo Olaf,

Du sagst es. :D


Gruß
Harald
RFFS-
Rheinischer Fliegenfischer Stammtisch

***Open mind for a different view ***
***Forever trust in who you are ***
(Metallica)
Benutzeravatar
Harald aus LEV
 
Beiträge: 2602
Registriert: 28.09.2006, 10:08
Wohnort: Leverkusen
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 128 mal

Re: Motorradlärm am Fliegengewässer?

Beitragvon MEFO45 » 03.07.2016, 10:59

Hallo Zusammen,

Neues von der Lärmfront - nicht nur beim Abgas wird betrogen. Das Schweizer Fernsehen hat auch PKW nachgemessen:

http://www.srf.ch/play/tv/kassensturz/video/manipulierte-fahrzeugtests-auch-beim-laerm-wird-getrickst?id=8350eede-9e59-45d4-84cf-ac933286ce7a

:(
Viele Grüße

MEFO
MEFO45
 
Beiträge: 153
Registriert: 07.02.2010, 21:58
Wohnort: Ruhrgebiet
"Danke" gegeben: 37 mal
"Danke" bekommen: 16 mal

Re: Motorradlärm am Fliegengewässer?

Beitragvon Achim Stahl » 03.07.2016, 11:34

Moin,

man vermutet, die Quelle der Lärmbelästigung kommt aus meiner Heimatstadt ...


Die Rüpel verwenden nicht nur Motorräder, und sie verbreiten auch noch Comics und Filme über ihre Untaten... [-(


Viele Grüße!


Achim
Früher war mehr Lametta!
Benutzeravatar
Achim Stahl
 
Beiträge: 1445
Registriert: 07.04.2007, 11:48
Wohnort: Kiel, direkt an der Kyste
"Danke" gegeben: 58 mal
"Danke" bekommen: 290 mal

Re: Motorradlärm am Fliegengewässer?

Beitragvon luedeolli » 03.07.2016, 13:20

Motorräder älteren Baujahrs haben in der Regel höhere Lärmpegel. Es gibt m.e. zwei wesentliche Faktoren die es zu kennen gilt. Motorrad-Motoren können heute teilweise über 14.000RPM verkraften. D.h. nicht, dass alle so fahren, es ist jedoch möglich. Duch höhere Drehzahlen werden die Geräusche hochfrequenter, jedoch nicht zwangsläufig lauter. Der Mensch nimmt höhere Frequenzen jedoch als eher unangenehm war. (Vermutlich sind Alarmanlagen und Sirenen daher eher kreischend)
Der andere Aspekt sind leisere Autos, im direkten Vergleich klingt ein Motorrad natürlich sehr sehr laut im Vergleich mit einer aktuellen E-Klasse.
Motorradfahrer die wegen sich selbst mit Ohrenplugs fahren stoßen aber auch bei mir auf Unverständnis.
Beste Wünsche,
Olli
luedeolli
 
Beiträge: 31
Registriert: 17.02.2016, 07:32
Wohnort: östlich von Hamburg
"Danke" gegeben: 10 mal
"Danke" bekommen: 6 mal

Re: Motorradlärm am Fliegengewässer?

Beitragvon Harald aus LEV » 03.07.2016, 14:12

Na ja, richtig hochdrehende Motorräder gab es schon in den 70ern. Ich sach nur Yamaha RD 350...
Da bekam man 'ne Gänsehaut...

Ich glaube, die Schweizer sind eh etwas lärmempfindlich, was Motoren anbetrifft.
Nicht das es später Unfälle gibt, weil die Fußgänger das Herannahen eines E-Autos nicht gehört haben und einfach auf die Straße gelaufen sind.
Hierzu kann ich nur den Aufdruck auf dem Messingschild eines englischen Motorrades wiedergeben. "Loud pipes save lifes".

@Achim: Wännäh ist einfach immer göttlich!

@Olli: Viele Motorradfahrer fahren mit Ohrenstöpseln, weil bei manchen Helmen die Geräusche des Fahrtwindes so laut sind. Nicht wegen der Motorenlautstärke.


Gruß
Harald
Zuletzt geändert von Harald aus LEV am 04.07.2016, 16:09, insgesamt 1-mal geändert.
RFFS-
Rheinischer Fliegenfischer Stammtisch

***Open mind for a different view ***
***Forever trust in who you are ***
(Metallica)
Benutzeravatar
Harald aus LEV
 
Beiträge: 2602
Registriert: 28.09.2006, 10:08
Wohnort: Leverkusen
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 128 mal

Re: Motorradlärm am Fliegengewässer?

Beitragvon Olaf Kurth » 03.07.2016, 14:27

luedeolli hat geschrieben:Motorräder älteren Baujahrs haben in der Regel höhere Lärmpegel.


Deswegen sind auch die ältesten Harleys bis Baujahr 1979 so beliebt (auch die fast schrottreifen Modelle). Sie hatten den Vorteil, dass im Fahrzeugschein Standgeräusche von 102 dB (A) eingetragen waren und um diesen offiziellen (nicht veränderbaren) Wert wurden sie von anderen Motorradfahrern beneidet.

Selbst meine BMW R 850 R darf ganz offiziell mit 94 dB (A) Standgeräusch fahren. Im Original-Zustand hörte sich die Auspuffanlage allerdings an wie eine elektrische Heckenschere. Es gibt spezialisierte Schweißfirmen, die nehmen den Originalpott auseinander, nehmen eine kleine Korrekur vor und setzen alles wieder originalgetreu zusammen. Das Ergebnis ist ein satter, dunkler Sound, so, wie man ihn von alten Zweiventiler-BMWs kennt. Getreu dem Motto "loud pipes save lifes" begrüße ich diese bollernden Zweiräder......... 8)

Hinzu kommt, wenn ich dieses dunkle Boxergrollen höre, sitze ich in Gedanken selbst wieder auf dem Mopped - so einfach ist das. :mrgreen:

Liebe Grüße,

Olaf
Und Gott sprach zu den Steinen im Fluss: "Wollt ihr Mitglieder der UNERSCHROCKENEN werden?" Und die Steine antworteten: "Nein Herr, dafür sind wir nicht hart genug."
Olaf Kurth
Moderator
 
Beiträge: 3130
Registriert: 28.09.2006, 11:32
Wohnort: Klein-Montana
"Danke" gegeben: 178 mal
"Danke" bekommen: 222 mal

Re: Motorradlärm am Fliegengewässer?

Beitragvon Olaf Kurth » 03.07.2016, 14:50

Harald aus LEV hat geschrieben:Na ja, richtig hochdrehende Motorräder gab es schon in den 70ern. Ich sach nur Yamaha RD 350...
Da bekam man 'ne Gänsehaut...


Das waren richtige Höllenmaschinen, lieber Harald,

Leichtbau, Zweitakter und dann 64 oder noch mehr PS - kaum einer kam 1978 an diesen Maschinen vorbei. Ich fuhr damals manchmal eine KTM 250 GS, ein leichter Zweitakter mit 48 PS. In der Beschleunigung kam mir kaum jemand hinterher, Ein Wheelie war sogar noch im 4. Gang möglich - auch ein Höllengeschoss, aber sehr pflegeintensiv d.h. schrauben, schrauben, schrauben...... :-"

Liebe Grüße,

Olaf
Und Gott sprach zu den Steinen im Fluss: "Wollt ihr Mitglieder der UNERSCHROCKENEN werden?" Und die Steine antworteten: "Nein Herr, dafür sind wir nicht hart genug."
Olaf Kurth
Moderator
 
Beiträge: 3130
Registriert: 28.09.2006, 11:32
Wohnort: Klein-Montana
"Danke" gegeben: 178 mal
"Danke" bekommen: 222 mal

Re: Motorradlärm am Fliegengewässer?

Beitragvon Hardy » 03.07.2016, 14:57

Olaf Kurth hat geschrieben:...Hinzu kommt, wenn ich dieses dunkle Boxergrollen höre...
Olaf


Genau, und vor allem das unvergleichliche MMMMMMUUUUUUUUUHHHHHHH. KLACK

Groetjes
Rööööhrich
Questo e il lavoro che abbiamo scelto
Benutzeravatar
Hardy
 
Beiträge: 1236
Registriert: 28.09.2006, 11:25
Wohnort: Nassau/Nordschweiz ;-)
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 178 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Natur & Umwelt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 2 Gäste