Motorradlärm am Fliegengewässer?

Hier geht es um wichtige Belange wie Naturschutz, sinnvolle Gewässer-Bewirtschaftung, schonender Umgang mit Umwelt und Kreatur, Ärgernisse (Schlagthemen) wie Klein-Wasserkraft & Kormoran und Rechtliches.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Re: Motorradlärm am Fliegengewässer?

Beitragvon MEFO45 » 01.09.2016, 11:37

Hallo Zusammen,
heute möchte ich auf einen Fernsehbeitrag des Magazins "PANORAMA" im Ersten zum Thema hinweisen.

Sendetermin: Heute, 1.9.2016, 21.45 Uhr - Erstes Programm

http://daserste.ndr.de/panorama/Hauptsache-es-droehnt-laute-Motorraeder-genervte-Anwohner,motorradlaerm126.html
Viele Grüße

MEFO
MEFO45
 
Beiträge: 156
Registriert: 07.02.2010, 21:58
Wohnort: Ruhrgebiet
"Danke" gegeben: 40 mal
"Danke" bekommen: 16 mal

Re: Motorradlärm am Fliegengewässer?

Beitragvon MEFO45 » 21.09.2016, 08:07

Viele Grüße

MEFO
MEFO45
 
Beiträge: 156
Registriert: 07.02.2010, 21:58
Wohnort: Ruhrgebiet
"Danke" gegeben: 40 mal
"Danke" bekommen: 16 mal

Re: Motorradlärm am Fliegengewässer?

Beitragvon MEFO45 » 26.04.2017, 09:52

Hallo Zusammen,

hier wird ein Negativ-Preis für das schlimmste Lärm-Produkt ausgelobt - hätte nicht gedacht, dass sich dabei auch Audi und BMW finden :shock: : vulgarius.de
Viele Grüße

MEFO
MEFO45
 
Beiträge: 156
Registriert: 07.02.2010, 21:58
Wohnort: Ruhrgebiet
"Danke" gegeben: 40 mal
"Danke" bekommen: 16 mal

Re: Motorradlärm am Fliegengewässer?

Beitragvon Blame » 26.04.2017, 16:45

Meine Güte....was soll der menschliches Verdauungsprodukt!
Ich fahre auch Motorrad....vielleicht ist das Ding auch etwas lauter! (das liegt an der Nachrüstauspuffanlage, die hat aber den TÜV Segen)
Ich wohne an einer Straße auf der es auch richtig rund geht, sobald es wärmer wird! Auf der anderen Seite des Hauses haben wir ne 30er Zone ich weiß nicht was manchmal lauter ist,
die Mopeds....oder die schreienden Kinder die sich mit Vater und Mutter auf dem Fahrrad durch die 30er Zone quälen! (ja mir ist schon klar, daß es einige Mopedfahrer übertreiben...das ist aber eher die Ausnahme)
Ich bin der Meinung Leben und Leben lassen! Jeder braucht seinen Spaß.

MfG
Blame
Blame
 
Beiträge: 57
Registriert: 25.08.2015, 16:29
Wohnort: Regensburg
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 3 mal

Re: Motorradlärm am Fliegengewässer?

Beitragvon Butenbremer » 15.05.2017, 14:47

Erstaunlich aber leider nicht ungewöhnlich und irgendwie symptomatisch für unsere Gesellschaft, dass Motorräder und Kinder gleich gesetzt werden. Ach nein, nicht gleich, Kinder sind ja schlimmer :wink:
Ich wünsche viel Erfolg bei dem Versuch, das Moped davon zu überzeugen, Rentenbeiträge zu zahlen :mrgreen:
Was ist schlimmer, Unwissen oder Gleichgültigkeit? Keine Ahnung, ist mir auch egal!
Butenbremer
 
Beiträge: 91
Registriert: 24.08.2010, 14:15
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 7 mal

Re: Motorradlärm am Fliegengewässer?

Beitragvon MEFO45 » 15.05.2017, 15:55

Die einen kaufen Sportauspuffe, die anderen Lärmschutzfenster.
Die einen haben ihren Spaß, die anderen einen Herzinfarkt.


Irgendwie symptomatisch für unsere Gesellschaft.

Dabei ist der Spaß am Krach selbst unter Motorradfahrern umstritten - einige voten sogar mit:
http://www.gs-forum.eu/motorrad-allgeme ... rm-136277/
Viele Grüße

MEFO
MEFO45
 
Beiträge: 156
Registriert: 07.02.2010, 21:58
Wohnort: Ruhrgebiet
"Danke" gegeben: 40 mal
"Danke" bekommen: 16 mal

Re: Motorradlärm am Fliegengewässer?

Beitragvon dr-d » 15.05.2017, 16:15

hallo,


ich versuchs mal durch 2 verschiedene "brillen":

bei uns im schwarzwald rad zu fahren , ist am wochenende z.t.lebensgefährlich.an die versprochenen radwege glauben wir schon lang nicht mehr.besonders
die motoradfahrerInnen gefährden uns mit schöner regelmässigkeit - zu schnell, häufig zu laut und immer öfter hochriskantes überholen in fahrtrichtung und
auch entgegen.polizei? - fehlanzeige;die braucht man in den grösseren städten, aus denen sich ca.90% der nummernschilder rekrutieren.einheimische vollpfosten
(überwiegend) mit pkw treffen wir v.a. nach feierabend, wenn man vom legalen zum illegalen zusatzbroterwerb hetzt...schöne neue welt!

am fischwasser fragt man sich ebenso am wochenende(wir landeier haben ja keinen erholungsanspruch), ob man sich in der ostkurve vom
hockenheimring befindet.vor jahren "stieg" gegenüber von mir ein motoradfahrer morgens um 6 Uhr über die leitplanke und landete mit ca.80 km/h
3 m vor mir im fluss - unverletzt - wohl abgesehen von der dürftigen cerebralen grundausstattung.
vor einiger zeit überholte uns so ein ritter auf einer berüchtigten strecke mit vielen motoradunfallwarnschildern wie ein "bekloppter" -
2 km weiter lag er dann auf der strasse - der helmabdruck war im leitplankenschutz noch halbumfänglich erhalten.als mediziner kenn
ich mich ja ein bisschen aus mit erstversorgung und wollte ihm helfen - andere motoradfahrer, die nur darum standen ,drohten mir zuerst
und das wichtigste anliegen war der schlüssel vom "heiligen blechle".

anfragen an die politik - fehlanzeige:die bauen ja nicht zum jux und wegen naturschutz allein ein naturschutzzentrum bei uns.
vielmehr soll die gastronomie hier am arsch der welt angekurbelt und niedriglohnarbeitsplätze für Küchenpersonal und servicekräfte
geschaffen werden - die nächst wahl kommt!

richtig interessant wird´s dann aber, wenn man sich mit den leuten auf dem motorad mal in "normalatmosphäre" unterhält:
überwiegend gutverdienerInnen aus den städten, die selbst in der freizeit sehr häufig getrieben sind:"wir haben heute eine
riesentour gemacht, wir haben heute einen neuen rekord aufgestellt,ich habe noch einige exclusive rennsportteile range-
schraubt,usw.".

90% aller erwachsenen bürgerInnen glauben mitweilerweile, daß sie es grundsätzlich besser wissen - o.k.

ich halt`s da mittlerweile mit der intelligenz von hein blöd (aus käptn blaubär) :ich geb´s auf - und fühl mich dabei immer wohler.


viel spass am wasser und ärgert euch nicht - die anderen stressen für euch!!!! =D> =D> =D>


thomas
dr-d
 
Beiträge: 100
Registriert: 16.12.2016, 17:46
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 12 mal

Re: Motorradlärm am Fliegengewässer?

Beitragvon patagonienangler » 26.07.2017, 15:36

Hallo
letztes Jahr an der Wiesent hatte ich den gleichen Eindruck. Vor allem der ständige wechsel zwischen der Natur gegeben Ruhe und höllischen Motorenlärm auch von Porsche und Co. sehr ansträngend. Schade das die Entwicklung hinsichtlich heutiger Erkenntnisse und Bestimmungen nicht gestoppt bzw. nicht vermieden wird. Sensible Bereiche wie enge Flusstäler sollten mit Fahrbahn Schikanen ausgestattet werden um sportliches fahren zu unterbinden. In Baden Württemberg sind solche Rennstrecken für Motorradfahrer teilwese ganz gesperrt.
Mit freundlichen Grüßen
Peter
Benutzeravatar
patagonienangler
 
Beiträge: 30
Registriert: 30.04.2014, 17:55
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Motorradlärm am Fliegengewässer?

Beitragvon MEFO45 » 18.08.2017, 17:49

Viele Grüße

MEFO
MEFO45
 
Beiträge: 156
Registriert: 07.02.2010, 21:58
Wohnort: Ruhrgebiet
"Danke" gegeben: 40 mal
"Danke" bekommen: 16 mal

Vorherige

Zurück zu Natur & Umwelt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast