Bezug Glasfaserblanks

Hier treffen sich die wahren Handwerker unserer Zunft. Gibt es eine schönere Fischerei, als mit einer Selbstgebauten - ob nun Gespließte, Kohlefaserrute oder Eigenbaurolle? Geizt nicht mit Euren Ratschlägen.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael., Kurt Zumbrunn

Re: Bezug Glasfaserblanks

Beitragvon mooose » 11.03.2015, 19:11

Hey Stefan,

das sieht doch mal Klasse aus!!! Ich find die Farbwahl echt gelungen...auch der Griff sieht bequem aus.

16.03. :shock: ????....ich muss hier noch bis 01.05. warten :|

Beste Grüße
Jan

P.S.: nette "Dekoration" haste da! ;)
Benutzeravatar
mooose
 
Beiträge: 103
Registriert: 09.11.2013, 10:08
"Danke" gegeben: 103 mal
"Danke" bekommen: 48 mal

Re: Bezug Glasfaserblanks

Beitragvon matthias z. » 12.03.2015, 10:28

Hallo Stefan,

ich kann mich Jan nur anschliessen.

Die Rute sieht geil aus.

Tight lines,

Matthias
matthias z.
 
Beiträge: 249
Registriert: 29.05.2013, 09:35
Wohnort: Hamburg
"Danke" gegeben: 112 mal
"Danke" bekommen: 39 mal

Re: Bezug Glasfaserblanks

Beitragvon Michael Römer » 12.03.2015, 10:50

Hallo Stefan,

ein schönes Rütchen hast du da gefertigt =D>
Natürlich ist die Farbgebung nicht jedermanns Sache aber das ist ja
gerade das schöne dabei. DIR soll sie gefallen und das tut sie ja auch.
Ich hab gerade für einen Freund einen weißen CTS Blank mit rosa Wicklung gemacht
und das sah zum Schluss richtig gut aus obwohl ich mich am Anfang
über die Farbzusammenstellung sehr gewundert habe.

LG
Micha

P.S. mir gefällt auch die Deko sehr gut und man sieht es der Rute gar nicht an, wie viel Du davon während
dem Bauen getrunken hast :-"
Michael Römer
 
Beiträge: 455
Registriert: 29.09.2006, 09:27
Wohnort: 35396 Gießen
"Danke" gegeben: 399 mal
"Danke" bekommen: 70 mal

Re: Bezug Glasfaserblanks

Beitragvon Waldläufer » 12.03.2015, 12:28

Hallo Stefan,

einfach wundervoll.
Wünsche Dir viel Spaß damit am Wasser.

Glückwunsch und Schöne Grüße
Thomas
"Die Zeit auf dieser Erde wird nach Tagen genau abgerechnet, nur die Zeiten die wir fischen, die zählen nicht dazu."
Indianisches Sprichwort
Benutzeravatar
Waldläufer
 
Beiträge: 95
Registriert: 16.02.2011, 21:26
Wohnort: Kuchl/Salzburg
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 14 mal

Re: Bezug Glasfaserblanks

Beitragvon pottflug » 12.03.2015, 20:59

Hallo,
Vielen Dank für die Blumen!!!! Bei Sonnenlicht sieht das Ganze noch besser aus, da der Blank schön transparent wird.
Darauf habe ich mir erst mal einen Laphroaig ( den vom Bild ) eingeschenkt :D :D Alles drei Fassstärke, wenn du die zum Bauen zu dir nimmst kommen da komische Sachen bei raus :idea:
Zum Griff, ich habe festgestellt, dass ich so greife, dass der Handballen oft bis auf den Rollenhalter aufliegt. Mit der Griffform hält sich die Rute sehr viel angenehmer.

Dann allen noch einen schönen Abend,

Stefan

P.S. Diese Dreifachkonsonanten irritieren mich irgendwie, ist das überhaupt richtig?
Benutzeravatar
pottflug
 
Beiträge: 42
Registriert: 26.10.2012, 11:04
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 6 mal

Re: Bezug Glasfaserblanks

Beitragvon Sixgunner » 13.03.2015, 22:13

Stefan,

Two thumbs up, sieht hervorragend aus!!

Gruss,

Eric
Sixgunner
 
Beiträge: 574
Registriert: 04.02.2009, 21:39
Wohnort: Eric aus Elvange, Lucilinburhuc
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 60 mal

Re: Bezug Glasfaserblanks

Beitragvon Shortcaster » 03.07.2015, 08:28

Hallo Leute,
bitte um Nachsicht dass ich diesen Thread wieder aus den (Un)tiefen des Forums hole :wink:

Ich denk auch schon länger über eine Glasrute nach . . . hat wer von Euch den TAC E-Glass Blank schon getestet?

TL
Peter
Benutzeravatar
Shortcaster
 
Beiträge: 272
Registriert: 20.02.2008, 18:06
Wohnort: Gerasdorf/Österreich
"Danke" gegeben: 3 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Bezug Glasfaserblanks

Beitragvon Steinhäger » 03.07.2015, 10:55

Hej,
hab einen 3er und einen 5er zu Hause liegen,
bis jetzt nur nackich in der Luft geschwippt.
Verarbeitung, naja, SIE sieht an den Überschüben etwas nacharbeitungswürdig aus.
Bei den aufgerufenen Preisen kann man da nicht viel falsch machen.
Werde die Blanks vielleicht am WE mal vermessen.
Bin auf die Ergebnisse schon sehr gespannt.
Bei der Vermessung eines BlueHalo-Blanks Klasse 5 kam erstaunliches heraus .....
Die T24 Blanks wirken etwas straffer.
Aber besser erst mal einspannen und durchmessen .....
Hab dazu schon was im RBF geschrieben.
Bei Interesse später mehr.
Gruß Tom
Romanes eunt domus!
Steinhäger
 
Beiträge: 251
Registriert: 28.09.2006, 16:38
Wohnort: Harz, bodeseitig
"Danke" gegeben: 69 mal
"Danke" bekommen: 9 mal

Glasfaserblanks

Beitragvon Shortcaster » 03.07.2015, 18:10

Hello Tom,
vielen Dank!! Mach mal ein paar Fotos rein ;-) würde mich sehr interessieren wie die Überschübe ohne nachbearbeiten aussehen . . .
Was kam raus beim BlueHalo? Lass mal raten: 3 statt 5?
Gruß
Peter
Benutzeravatar
Shortcaster
 
Beiträge: 272
Registriert: 20.02.2008, 18:06
Wohnort: Gerasdorf/Österreich
"Danke" gegeben: 3 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Bezug Glasfaserblanks

Beitragvon Trockenfliege » 04.07.2015, 10:31

Da ich gerade bei Dieter war und alle Glasblanks in der Hand hatte und sich der 7` 3er bei mir gerade zum Trocknen dreht :biggrin: kann ich dazu was sagen.

Die Aktion der blanks ist mit Aussnahme des 7er blanks extrem spitzenbetont, das habe ich Dieter auch gesagt, damit er seine Angabe "Mittelschnell" korrigiert.

Die schönste Aktion hat der 7 `, der ist aber immer noch schnell für eine Glasrute, zB. deutlich schneller als meine CTS Quartz 7,6´4er.
Die länge meines 7`ist nicht ganz richtig, er ist genau 2,08m lang, 7` wären eigentlich 2,14m.

Die längeren 7,6 und 8`liegen kräftig in der Hand, Spitze relativ weich und "hartes" Rückgrad, Aktion wahrscheinlich gewohnheitsbedürftig.
Sie liegen schwerer in der Hand, da die unteren 2 Teile deutlich kräftiger gewickelt sind als bei der 7`.

Schnurklassen fallen höher aus, mein 3er ist wohl eher ein 4er. Das liegt vor allem an dem kräftigen Rückgrad.

Die blanks als solche sehen gut aus, allerdings sind die Zapfen etwas unnötig lang und mit gelblichem Kleber und ungleichmäßig verklebt, der Bereich sieht nicht so doll aus aber die kosten ja auch nur 30,- !!!!

Vor allem die längeren blanks lassen sich sehr gut von unten einkürzen.

Der 7´ 3er ist erstmal ausverkauft, ich habe den letzten gerade nachgeordert und werde ihn mir hinten verlängert aufbauen. Dazu nehme ich das Handteil einer defekten 7,6er, die da noch rumlag.

Soweit fürs erste, sobald ich sie geworfen habe, melde ich mich nochmal.

l.Gruß

Reinhard
Zuletzt geändert von Trockenfliege am 07.07.2015, 19:13, insgesamt 1-mal geändert.
Trockenfliege
 
Beiträge: 286
Registriert: 25.01.2015, 17:03
"Danke" gegeben: 28 mal
"Danke" bekommen: 55 mal

Re: Bezug Glasfaserblanks

Beitragvon Steinhäger » 05.07.2015, 13:47

Hallo,

@ Reinhard: vielen Dank für Deine Einschätzung. Leider habe ich es noch nicht
auf die Reihe bekommen, den BlueHalo provisorisch zu beringen und zu wedeln :( .....,
ich vergesse es aber nicht.

Der BlueHalo Blank, #5, 8,0 ft. , im Rohzustand vermessen ergab eine #1 (6,3 gr. bei 3,75°),
also eine eher niedrige #1!
Bei einer Einkürzung der Rutespitze um ca. 23 cm käme ich auf eine gute, mittlere #3.
Alle Messwerte am nackten Blank, wie sich Ringe, Wicklungen und Lack auf den Blank auswirken,
kann ich nur erahnen.

Von T24 hatte ich mir den 7 ft. #3 (hell, milchig) und den 8 ft. #5 (honig, orange) bestellt.
Bin gerade schweißgebadet vom Boden zurück, da steht die "Messvorrichtung:

# 3 ist gemessen eine hohe #2 (9,2 gr.)
# 5 ist eine hohe #4 (13 gr.)
beide Blanks sind fast/x-fast

Bilder hab ich gemacht, muss mir aber noch mal durchlesen, wie das hier geht.
Reiche ich dann nach.

Auch wenn die TAC Blanks als E-Glas gelabelt sind, sind sie wohl eher das, was man von den modernen S-Glas
Blanks erwartet.

Zu dem Preis sind die Blanks alle Mal auch mehr als einen Versuch wert.

Mir ist noch nicht ganz klar, wie sich die Ruten im aufgebauten Zustand verändern.
Erfahrungen anderer Rutenbauer würden mich da interessieren.
Geht durch Rinde, Lack und Wicklungen das optimale Schussgewicht nach oben, wenn ja wieviel?

Den BlueHalo hatte ich eigentlich vor zurück zu schicken, hab ihn aber behalten und werde schon was draus machen.
Als schwippe, gemütliche Bachrute mit Wurfweiten von ein paar Metern mit einer DT-Leine wird er wohl nie in die Verlegenheit
kommen, die gelabelten 14 gr. (# 5) bewältigen zu müssen.
Vielleicht säge ich noch etwas von der Spitze ab .....

Bilder reiche ich nach.

Schönen, erfrischenden Sonntag :mrgreen:

Tom
Romanes eunt domus!
Steinhäger
 
Beiträge: 251
Registriert: 28.09.2006, 16:38
Wohnort: Harz, bodeseitig
"Danke" gegeben: 69 mal
"Danke" bekommen: 9 mal

Re: Bezug Glasfaserblanks

Beitragvon Steinhäger » 05.07.2015, 14:42

Hier die Bilder.
Die Blanks haben einen ausgeprägten Overlap, sind aber witestgehend gerade.
Die Farbe bei dem 3er ist heller, milchiger und auch das Orange ist im Original besser.
Dateianhänge
IMG_6695.JPG
Hier ist das weibliche Teil schräg abgeschnitten, da lässt sich sicher noch was richten ....
IMG_6695.JPG (97.67 KiB) 2971-mal betrachtet
IMG_6693.JPG
Die Enden sind etwas fransig und nicht gerade abgeschnitten. Hier leider am männlichen Teil. Nacharbeiten schwierig.
IMG_6693.JPG (118.57 KiB) 2971-mal betrachtet
Romanes eunt domus!
Steinhäger
 
Beiträge: 251
Registriert: 28.09.2006, 16:38
Wohnort: Harz, bodeseitig
"Danke" gegeben: 69 mal
"Danke" bekommen: 9 mal

Re: Bezug Glasfaserblanks

Beitragvon Steinhäger » 05.07.2015, 15:01

@ Stefan / Pottflug:

hab gerade gesehen, Du hast da ja einen BlueHalo Blank aufgebaut.

schönes Teil.
Was hast Du den für Garn verwickelt?

Was wirfst Du denn für eine Leine auf der Rute, an was für einem Gewässer,
wie ist Deine Gesamteinschätzung, wo gab´s den Blank?

Gruß Tom
Romanes eunt domus!
Steinhäger
 
Beiträge: 251
Registriert: 28.09.2006, 16:38
Wohnort: Harz, bodeseitig
"Danke" gegeben: 69 mal
"Danke" bekommen: 9 mal

Re: Bezug Glasfaserblanks

Beitragvon Trockenfliege » 06.07.2015, 17:41

So, ich komme gerade aus dem Garten vom Probewerfen meiner 7´ 3er, s.o.
Bevor ich jetzt aber zum Ergebniss komme, kurz ein paar einleitende Worte, da mich hier im Forum "live" kaum einer kennt.
Ich fische seit 35 mit der Fliege, habe als Jugendlicher Casting gemacht und werde von Aussenstehenden als sehr guter Werfer bezeichnet.
Ich habe einen eher kraftvollen, schnellen Wurfstiel (mit entsprechenden Fehlern :biggrin: ).
Zum Probewerfen nehme ich grundsätzlich nur DT oder "very long belly" Schnüre ( Mastery XXD , Barios GT140).
Warum: Meiner Meinung nach lässt sich nur so das Potential einer Rute genau taxieren, da man durch langsames Verlängern der Schnur die Grenzen der Rute kontinuierlich austesten kann.
Bei einer Wf ist irgendwann mal die Keule draußen, vor allem bei denen mit kurzer Keule, und dann ändert sich plötzlich einiges im Wurfverhalten.

Jetzt meine Eindrücke vom Probewerfen: Schnüre DT3 u. DT4 Ultra von 3M, Barios GT 140 5er, alle Schnüre liegen minimal über dem nominalen AFTMA Wert, sind also recht exact klassifiziert.
Begonnen mit der DT 3: Die Schnur läuft recht schön, ohne aber den blank richtig zu fordern, gestreckte 18m mit Vorfach gegen einen leichten Wind waren leicht möglich.
Mit der DT 4 fühlt man die Schnur deutlich besser, auch auf gößere Entfernung mit leichtem Nachschiessenlassen ( 18 m ) ist die Rute noch nicht überlastet.
Mit der 5er Barios merkt man auf größere Entfernung die Grenzen des blanks. Die Schnur wäre nur für kurze und mittlere Entfernungen bei etwas kräftigerem Wind eine Option für mich.
Danach habe ich noch mal auf die 3er und dann auf die 4er gewechselt.

Mein abschließendes Resümee: Die 3er läuft ausreichend gut, aber man muss, vor allem bei größeren Entfernungen etwas mehr machen.
Die 4er läuft auf alle für diese Rute relevanten Entfernungen - ganz kurz bis ca. 18m für mich am angenehmsten.

Toms Messergebnisse einer hohen 2er gilt für mich nicht.

Als Bachrute ist sie meiner Meinung nach mit einer DT4 oder einer WF4 mit längerer Keule, zB. der Rio Gold, am besten zu fischen.

Insgesamt fällt die Rute weicher aus, als ich sie vom Probewedeln her eingeschätzt habe.

l.Gruß
Reinhard
Trockenfliege
 
Beiträge: 286
Registriert: 25.01.2015, 17:03
"Danke" gegeben: 28 mal
"Danke" bekommen: 55 mal

Re: Bezug Glasfaserblanks

Beitragvon Waldläufer » 07.07.2015, 08:28

Hallo beisammen,

einmal vielen Dank für eure interessanten Infos.

Bezüglich Blankvermessen möchte ich noch etwas ergänzen.

Habe einen CTS-Quartz-Blank #6 7' 9'' vermessen:

3,75° 12,09 g
15° 58,76 g

Das ergibt #4 mit einem Power-Faktor von 4,86 also eine schnelle 4er.

Wirft man diese Rute jedoch, wie angegeben, mit einer 6er-Schnur (die auch für ein angenehmes glassiges Wurfgefühl erforderlich ist),
so bekommt man quasi eine langsame 6er-Rute.

Dies lässt sich auch errechnen. Damit kam ich auf einen Power-Faktor von 4,01 in #6.

Schöne Grüße
Thomas
"Die Zeit auf dieser Erde wird nach Tagen genau abgerechnet, nur die Zeiten die wir fischen, die zählen nicht dazu."
Indianisches Sprichwort
Benutzeravatar
Waldläufer
 
Beiträge: 95
Registriert: 16.02.2011, 21:26
Wohnort: Kuchl/Salzburg
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 14 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Ruten- und Rollenbau selbst gemacht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste