Fliegenrute mit Einlagenringen- Vorteile-Nachteile

Hier treffen sich die wahren Handwerker unserer Zunft. Gibt es eine schönere Fischerei, als mit einer Selbstgebauten - ob nun Gespließte, Kohlefaserrute oder Eigenbaurolle? Geizt nicht mit Euren Ratschlägen.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth, Kurt Zumbrunn

Re: Fliegenrute mit Einlagenringen- Vorteile-Nachteile

Beitragvon Gammarus roeseli » 04.09.2018, 21:02

Hallo Patrick,

von diesem Ring -> https://www.tackle24.de/index.php?a=1047 (leider nicht oder noch nicht mit Torzite Ringeinlage). Es gibt für diesen Ring auf der Seite noch kein „Datenblatt“ (Höhe, Länge usw.) sowie bei den Vorgänger Modellen…. Könnte man aber sicher erfragen….

Gruß Christian
Benutzeravatar
Gammarus roeseli
 
Beiträge: 893
Registriert: 06.07.2007, 19:52
Wohnort: Oberpfalz
"Danke" gegeben: 61 mal
"Danke" bekommen: 74 mal

Re: Fliegenrute mit Einlagenringen- Vorteile-Nachteile

Beitragvon fliegenfeger » 11.10.2018, 09:06

Hallo in die Runde,

die Rute CTS Affinity X 9´6´´#7 ist fertig und ich muss sagen, die Beringung mit Torzite hat sich gelohnt. Die Reibung ist spürbar geringer wie mit allen anderen Ringarten, was gerade beim Distanzwerfen Vorteile bringt.
Ich überlege mir eine Versuchsanordnung, um quantitative Angaben machen zu können.

@Patrick
ich verstehe, dass der Preis für die Torzite Ringe abschreckt, aber der Ring ist sehr leicht, hat im Verhältnis zu den SIC Ringen einen großen Innendurchmesser und ist in Bezug auf die Reibung noch 2 Klassen besser.
Du hast da einen tollen Blank und steckst einiges an Arbeit in den Aufbau, deshalb überleg nochmals ob du bei den Verschleißteilen sparen willst. Mein Beringungsschema und Preise gerne per PN.

Viele Grüße
Armin
fliegenfeger
 
Beiträge: 62
Registriert: 24.10.2006, 19:27
Wohnort: Saarlouis
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 9 mal

Re: Fliegenrute mit Einlagenringen- Vorteile-Nachteile

Beitragvon fly fish one » 11.10.2018, 17:41

Liebe Kollegen,

"....toller Blank und viel Arbeit...", dass sehe ich exakt genau so. Ich persönlich würde deshalb an Allem knausern wenn es sein muss, aber nie an den Ringen. Ich finde das Kompromisse nicht immer einen Sinn ergeben. Man kann natürlich auch eine Beringung nachträglich noch einmal ändern. Spaß macht das aber nicht, die Wicklungen an einem schönen Blank aufmachen und zu entfernen.

Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 1262
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 239 mal
"Danke" bekommen: 181 mal

Re: Fliegenrute mit Einlagenringen- Vorteile-Nachteile

Beitragvon fliegenfeger » 01.11.2018, 22:37

Meforute1.jpg
Meforute1.jpg (33.37 KiB) 314-mal betrachtet


Hallo,

hier ein Bild der fertigen Meerforellenrute. Einen ersten Härtetest hat sie auch schon hinter sich.
Die Schnur flutscht super raus; es wirft sich sehr leicht und man gewinnt den ein oder anderen Meter, was aber in einem direkten Vergleich mit einer Normalrute noch nachzuprüfen ist.
Bei einen Distanzwerfen auf der Wiese wurden keine 41m erreicht, was am ungünstigen Wind und oder dem Maßband gelegen hat. :mrgreen:

Viele Grüße
Armin
fliegenfeger
 
Beiträge: 62
Registriert: 24.10.2006, 19:27
Wohnort: Saarlouis
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 9 mal

Re: Fliegenrute mit Einlagenringen- Vorteile-Nachteile

Beitragvon piggy » 01.11.2018, 23:16

Hallo Armin,

vielen Dank für das Zeigen! Ich bin schon sehr gespannt auf das gute Stück!

Beste Grüße
Christian
piggy
 
Beiträge: 65
Registriert: 19.10.2015, 15:10
Wohnort: Apolda
"Danke" gegeben: 35 mal
"Danke" bekommen: 13 mal

Re: Fliegenrute mit Einlagenringen- Vorteile-Nachteile

Beitragvon fly fish one » 02.11.2018, 09:18

Lieber Armin,

Performance hin oder her! Ich als Fashion Victim des FF bin erstmal schier begeistert von der Farbwahl!! Sehe ich dass richtig, der Blank ist hellblau und die Wicklungen in einem dunklen Rot? Geilomat! Ihr Anderen, schreibt Euch das hinter die Ohren: Mit zur Farbe!! =D> :mrgreen: [Weitere Fotos wären sehr schön, vielleicht im Rutenbaufred und vielleicht näher dran?]

Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 1262
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 239 mal
"Danke" bekommen: 181 mal

Re: Fliegenrute mit Einlagenringen- Vorteile-Nachteile

Beitragvon fliegenfeger » 02.11.2018, 11:38

Hallo Christian, Frank,

danke für die Blumen. Ich wollte mal was anderes wie steingrau, mausgrau usw.; der Blank ist hellblau (Aqua) und die Wicklungen sind violett. Mein Blankhersteller hat über 60 Farben im Angebot; da gibt´s von traditionell bis völlig ausgeflippt alles was man sich wünscht.
Das sind aber nur Äußerlichkeiten, wichtiger sind die "inneren Werte".

Glasrute1.jpg
Glasrute1.jpg (36.83 KiB) 256-mal betrachtet

Das ist meine aktuelle Bachrute: Glasblank 7´#3 Spaßfaktor XXXL :smt040

Viele Grüße
Armin
fliegenfeger
 
Beiträge: 62
Registriert: 24.10.2006, 19:27
Wohnort: Saarlouis
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 9 mal

Re: Fliegenrute mit Einlagenringen- Vorteile-Nachteile

Beitragvon fly fish one » 06.11.2018, 17:05

Hallo Armin,

ebenfalls ein Hingucker! Auch die Idee für die leichten Klassen mal Glasfaser zu nutzen! Schwirrt mir auch im Kopf rum, weil es von seinen Eigenschaften, es in meinen Augen geradezu herausfordert. So wie Bambus dürfte Glasfaser als kurze und leichte Rutenklasse durch seinen Flex einmalig sein. Es sollte viel leichter zu konstruieren sein, als mit einem Kohlefaserblank. Nichts desto trotz reizt mich natürlich auch eine Kohlefaserrute in diesen Klassen. Ein Vergleich, wenn er möglich ist, wäre mal interessant. Ich betrachte, ich erwähnte es ja schon mehrfach, die Entwicklung der Kohlefaserruten in den ganz leichten Disziplinen als die Königsklasse. Ich hab dafür wegen meinem Zweihandfimmel im Moment nur nicht den Kopf. Wenn ich mich da noch ein wenig ausgetobt habe, werde ich mich mal mit aller Entschlossenheit diesem Thema zuwenden.

Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 1262
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 239 mal
"Danke" bekommen: 181 mal

Vorherige

Zurück zu Ruten- und Rollenbau selbst gemacht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: drehteufel und 7 Gäste