Gespliesste Spinnrute Meerforelle

Hier treffen sich die wahren Handwerker unserer Zunft. Gibt es eine schönere Fischerei, als mit einer Selbstgebauten - ob nun Gespließte, Kohlefaserrute oder Eigenbaurolle? Geizt nicht mit Euren Ratschlägen.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Olaf Kurth, Matthias M., Michael., Kurt Zumbrunn

Gespliesste Spinnrute Meerforelle

Beitragvon Simon B. » 14.01.2018, 22:20

Hallo Rutenbauer,

ich bin auf der Suche nach einem Taper für eine gespliesste Spinnrute für die Küste auf Meerforellen.
Ich hoffe der Thread geht in Ordnung, trotz Spinnrute :wink:

Ich habe mir so um die 8ft und -18gramm WG vorgestellt.

Wenn da ein Rutenbauerkollege bereits was in petto hat, wäre das Klasse, wenn er das Taper mit mir teilen würde.
Kann auch von der Länge und WG etwas abweichen, da bin ich nicht festgelegt.

Danke und Gruß
Simon
Benutzeravatar
Simon B.
 
Beiträge: 443
Registriert: 28.09.2006, 11:21
Wohnort: Ingolstadt
"Danke" gegeben: 7 mal
"Danke" bekommen: 9 mal

Re: Gespliesste Spinnrute Meerforelle

Beitragvon matthias z. » 16.01.2018, 10:12

Moin Simon,

ich bin zwar kein Rutenbauer..........aber ich finde Spinnruten gut :wink:

Falls sich hier niemand meldet, nehme ich an, dass Du Google schon gefragt hast? Im englischsprachigen Bereich gibt es doch einige Informationen zu Spinnruten Taper.

Viele Grüße

Matthias
matthias z.
 
Beiträge: 311
Registriert: 29.05.2013, 10:35
Wohnort: Hamburg
"Danke" gegeben: 125 mal
"Danke" bekommen: 51 mal

Re: Gespliesste Spinnrute Meerforelle

Beitragvon matthias z. » 16.01.2018, 10:15

matthias z.
 
Beiträge: 311
Registriert: 29.05.2013, 10:35
Wohnort: Hamburg
"Danke" gegeben: 125 mal
"Danke" bekommen: 51 mal

Re: Gespliesste Spinnrute Meerforelle

Beitragvon Simon B. » 17.01.2018, 21:45

Hallo Matthias,
Danke, ja die Seite kenne ich schon.
Meine Idee war, dass evtl. schon jemand eine explizit für die Küste auf Meerforellen gebaut hat...
Benutzeravatar
Simon B.
 
Beiträge: 443
Registriert: 28.09.2006, 11:21
Wohnort: Ingolstadt
"Danke" gegeben: 7 mal
"Danke" bekommen: 9 mal

Re: Gespliesste Spinnrute Meerforelle

Beitragvon AlexX!! » 18.01.2018, 07:56

hallo Simon,

da mich das Thema Spinnrute auch interessiert, hab ich etwas recherchiert.
Es gibt verschiedene ansätze das Wurfgewicht einer Rute zu bestimmen. Trafitionell über die Testkurve. Man spannt den Griff horizontal und hängt an die Spitze Gewicht bis selbige einen Winkel von 90Grad zum Griff erreicht. Das ist dann die Testkurve, die u.a. die bei Karpfenruten angegeben wird, das Wurfgewicht ist einfach ein 16tel davon.
Die andere Variante ist einfach das Gewicht zu nehemen, das für die 3,75grad Auslenkung notwendig ist.

Ich hab in FB Gruppen geshen das schöne kräftige Spinnruten von Baginski in Umlauf sind, hat er die Taper evtl veröffentlicht?

Lg Alex
"Besatz mit fangreifen Forellen ist wie eine Droge.
Es macht die Angler doof, und süchtig ... sie wollen immer mehr" (by Steini/GWForum)
Benutzeravatar
AlexX!!
 
Beiträge: 497
Registriert: 24.08.2010, 14:46
Wohnort: NOK
"Danke" gegeben: 191 mal
"Danke" bekommen: 81 mal

Re: Gespliesste Spinnrute Meerforelle

Beitragvon Simon B. » 19.01.2018, 20:19

Hallo Alex,

Danke für die Information, das klingt schonmal recht gut.
Mal schauen, wann ich mit dem Projekt starten kann.
Ich halte dich auf dem Laufenden.

Gruß Simon
Benutzeravatar
Simon B.
 
Beiträge: 443
Registriert: 28.09.2006, 11:21
Wohnort: Ingolstadt
"Danke" gegeben: 7 mal
"Danke" bekommen: 9 mal

Re: Gespliesste Spinnrute Meerforelle

Beitragvon piscator » 21.01.2018, 13:14

Moin Simon et al., im Buch von Baginski ist ein 8ft Spinn-Taper aufgeführt (etwas leichteres Wurfgewicht als deine 18g). Wenn man das mit einer Fliegenrute vergleicht ist das so etwas wie eine #8. Du könntest also auch eine progressive Fliegenrute (Payne oder Dickerson Taper) der #8 etwas modifizieren (Verdickung der Spitze, die sonst die Schockbelastung beim Wurf nicht überlebt). Viel Spass, J.
ride the snake (JM)
Benutzeravatar
piscator
 
Beiträge: 826
Registriert: 25.01.2008, 10:28
Wohnort: Kiel
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 155 mal

Re: Gespliesste Spinnrute Meerforelle

Beitragvon Simon B. » 21.01.2018, 18:50

Halle Jürgen,
Danke für die Info, werde ich mir anschauen.

Gruß Simon
Benutzeravatar
Simon B.
 
Beiträge: 443
Registriert: 28.09.2006, 11:21
Wohnort: Ingolstadt
"Danke" gegeben: 7 mal
"Danke" bekommen: 9 mal


Zurück zu Ruten- und Rollenbau selbst gemacht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste