Hobelform

Hier treffen sich die wahren Handwerker unserer Zunft. Gibt es eine schönere Fischerei, als mit einer Selbstgebauten - ob nun Gespließte, Kohlefaserrute oder Eigenbaurolle? Geizt nicht mit Euren Ratschlägen.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael., Kurt Zumbrunn

Re: Hobelform

Beitragvon idefix » 07.11.2016, 20:43

Hallo Andreas,

hab mal meine Form in 1,6m länge ausgemessen

Butt
4,2mm - 2,1mm

Tip
2,1mm - 0,5mm

Wenn sich hier im Forum ein glücklicher Besitzer einer Kronenberg Form
meldet und die Maße dieser Form bekannt gibt, bist auf der sicheren Seite.

Oder die Formen von Ottavio Bisaz (ich glaub aus CH)

Die sind Tip Top und da passt einfach alles



WILLKOMMEN IM CLUB :-D

lG
Markus
idefix
 
Beiträge: 51
Registriert: 03.10.2006, 20:00
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 3 mal

Re: Hobelform

Beitragvon jaroslav vecko » 07.11.2016, 21:47

ottavio bisaz ist ein schweizer … nicht ein melker :–)) vor einer woche ist er am 8. europäischen bamboo rodmakers gathering in sarnen dabei gewesen … seine hobelformen sind extra klasse, aber ich weiss nicht, ob es welche noch gibt. in der szene "treibt" sich noch christian burger – nichts für ungut christian – herum, er hatte eine hobelform in sarnen dabei … versuche mal einen kontakt zum christian zu finden. herzliche grüsse
jaroslav vecko
jaroslav vecko
 
Beiträge: 82
Registriert: 28.09.2006, 22:53
Wohnort: schweiz
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Hobelform

Beitragvon Ralf Grewe » 08.11.2016, 12:35

Hallo,

ich habe meine Kronenberg Form vermessen, ist sehr nah an der von Markus dran:

Tip 0,5 auf 2 mm
Butt 2,0 auf 4 mm

Herzlicher Gruß

Ralf
Ralf Grewe
 
Beiträge: 23
Registriert: 22.01.2008, 15:13
Wohnort: Landsberg am Lech
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 7 mal

Re: Hobelform

Beitragvon Kurt Zumbrunn » 08.11.2016, 15:17

Am 22.11.2004 habe ich die Daten der Kronenberg-Form veröffentlich:

Daten Stahlhobelform

Länge: 155 cm
Messpunkte: alle 5 Inch, total 13 Stück

Spitzenteil Handteil
(gemessen wird die Tiefe)
Messpunkt Tiefe in mm Messpunkt Tiefe in mm
0 2.60 0 5.10
5 2.30 5 4.80
10 2.15 10 4.50
15 2.05 15 4.30
20 2.00 20 4.00
25 1.85 25 3.80
30 1.70 30 3.60
35 1.55 35 3.45
40 1.35 40 3.25
45 1.15 45 3.10
50 0.95 50 2.90
55 0.75 55 2.70
60 0.60 60 2.60

Mit freundlichen Grüssen
Kurt Zumbrunn
<< streamstalkin´ 24/7 >>

Trockenfliegen- und Bambuspurist
Benutzeravatar
Kurt Zumbrunn
Moderator
 
Beiträge: 413
Registriert: 29.09.2006, 11:37
Wohnort: Meiringen
"Danke" gegeben: 19 mal
"Danke" bekommen: 18 mal

Re: Hobelform

Beitragvon piscator » 08.11.2016, 16:16

Moin Kurt, eine Form mit der tiefen Nut beginnend bei 2.6mm hat starke Einschränkungen bei leichten Ruten. Ich meine, wenn man eine einzelne Form hat, sollte die min Tiefe auf der Butt-Seite 2.0mm nicht überschreiten. Jürgen
ride the snake (JM)
Benutzeravatar
piscator
 
Beiträge: 822
Registriert: 25.01.2008, 10:28
Wohnort: Kiel
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 153 mal

Re: Hobelform

Beitragvon idefix » 08.11.2016, 16:44

Hallo,

da hat der Jürgen recht !

Sonst ist man mehr am Formenbau statt am Rutenbau, da hat man dann 1 und die passt für eigendlich alles (würde ich mal sagen)

lG
Markus
idefix
 
Beiträge: 51
Registriert: 03.10.2006, 20:00
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 3 mal

Re: Hobelform

Beitragvon Kurt Zumbrunn » 08.11.2016, 18:24

Moin Jürgen

Ist absolut richtig - habe nur meinen Beitrag aus dem Jahr 2004 kopiert.
Dieser handelt von meiner groben Hobelform. Die feine Hobelform hat in der Spitze 0.20mm - sonst hätte ich die "Rose" nie bauen können.

Beste Grüsse und gut Span
Kurt
<< streamstalkin´ 24/7 >>

Trockenfliegen- und Bambuspurist
Benutzeravatar
Kurt Zumbrunn
Moderator
 
Beiträge: 413
Registriert: 29.09.2006, 11:37
Wohnort: Meiringen
"Danke" gegeben: 19 mal
"Danke" bekommen: 18 mal

Re: Hobelform

Beitragvon Kudu » 08.11.2016, 20:59

Gut das ich noch nicht gefräst habe!

Aber je länger ich warte, um so weniger muß ich Fräsen/Feilen =D>

Ich denke das ich die "Spitzenseite" feilen werde, sonst hab ich bei dem Verfahrens-
weg der DECKEL FP1 ja nur 1-2 zehntel schrägzustellen.

Ich muss das Forum hier echt loben, hier wird nicht nur an der Oberfläche "gekratzt"
sondern hier sind echte Spezis unterwegs.
Danke Euch, Andreas
Kudu
 
Beiträge: 90
Registriert: 27.10.2016, 08:12
Wohnort: Lennestadt
"Danke" gegeben: 28 mal
"Danke" bekommen: 26 mal

Re: Hobelform

Beitragvon sebastianLL » 08.11.2016, 21:26

Hallo Andreas,

meine Form ist etwas tiefer als die vorher genannten. Umgerechnet geht meine Tip-Seite von 0,76 mm auf 2,29 mm, die Butt-Seite von 2,29 mm auf 3,81 mm auf einer Länge von 158 cm. Ich habe mich an Penrose gehalten.

Ich muss aber auch zugeben, dass mit dieser Form noch keine Rute gebaut wurde; kann auch leider erst nach Weihnachten realisiert werden. Wenn ich mit meinen Maßen dann auf dem Holzweg war, muss ich mir leider eine neue Form fertigen lassen.

Aber evtl. können die Profis dazu etwas sagen.

Gruß

Sebastian
sebastianLL
 
Beiträge: 74
Registriert: 15.10.2011, 20:09
"Danke" gegeben: 10 mal
"Danke" bekommen: 12 mal

Re: Hobelform

Beitragvon idefix » 09.11.2016, 03:01

hallo sebastian,

mach dir keine sorgen, wird schon passen :!:

man hat bei der etwas geringeren tiefe etwas mehr spiel nach unten, wenn es mal feiner werden sollte
und auch etwas weniger arbeit beim feilen ( zwei vorteile, wenn von hand gefeilt wird)

die andere form von kurt mit 0,2mm in der spitze ist halt ganz was spezielles für seine rose und 13fach gespleisste :!: :!: :!:

bin zwar kein profi aber die anderen werden das sicher auch so sehen

benutze deine form und du wirst sehen das du damit zurecht kommst und freude mit ihr haben wirst :!:

lg
markus
idefix
 
Beiträge: 51
Registriert: 03.10.2006, 20:00
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 3 mal

Re: Hobelform

Beitragvon luedeolli » 09.11.2016, 07:13

Danke, für diesen Thread!
Beste Wünsche,
Olli
luedeolli
 
Beiträge: 61
Registriert: 17.02.2016, 08:32
Wohnort: östlich von Hamburg
"Danke" gegeben: 15 mal
"Danke" bekommen: 10 mal

Re: Hobelform

Beitragvon piscator » 09.11.2016, 08:17

Moin, mit den Butt Minimum von 2.29 kann man kaum noch Ruten der Klasse 4 bauen, 3er gehn dann wirklich nicht -- jedenfalls nicht ohne sehr viel Mühe und Fummelei. Und da kommt es dann darauf an was für Ruten du bauen möchtest (eher 5er und stärker, oder eher leicht, da wo Bambus rockt). J.
ride the snake (JM)
Benutzeravatar
piscator
 
Beiträge: 822
Registriert: 25.01.2008, 10:28
Wohnort: Kiel
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 153 mal

Re: Hobelform

Beitragvon Kudu » 09.11.2016, 09:03

Wäre ein Kompromiss von 0,5 zu 2,00 mm
und von 2,00 zu 3,5 mm eine Möglichkeit von der Klasse 3 bis ? alles
abzudecken ?
Mehr abfräsen geht, Material anfräsen geht nicht :D

Andreas
Kudu
 
Beiträge: 90
Registriert: 27.10.2016, 08:12
Wohnort: Lennestadt
"Danke" gegeben: 28 mal
"Danke" bekommen: 26 mal

Re: Hobelform

Beitragvon idefix » 09.11.2016, 11:22

hallo an alle

@andreas
würde sagen das passt

0,5mm - 2mm
2mm - 4mm (od. 3,5)

da hast viele möglichkeiten und die spleísse liegen schön geführt und satt in der form.

@sebastian
wenn es bei feinen ruten am butt teil zu problemen kommt, kann man ja auch die tip seite benutzen
man ist für das handteil ja nicht gezwungen die tiefe kerbe zu benutzen und man hat ja bei 160cm länge auch platz um den spleiss zu verschieben
kaum jemand baut 2 teilige ruten mit 3m länge, wo man für den spleiss die geasmte formlänge braucht :!: :!: :!:

oder :?:

die tip spitze ist da wichtiger

zb.

alles 3er ruten und maße an der spitze zum einstellen an der form und ca 7ft länge 2tl

constable wisp
1,016mm

leonard baby catskill
0,8636mm

fe thomas
0,8763mm

da wirst du mit deiner form sicher auch volkommen zurecht kommen :!:

lg
markus
idefix
 
Beiträge: 51
Registriert: 03.10.2006, 20:00
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 3 mal

Re: Hobelform

Beitragvon luedeolli » 09.11.2016, 15:34

Hallo Rutenbauer,

ich als rege Interessierter habe Sorge mich zu verrennen. Würdet Ihr bitte zu den Maßen der Hobelform bitte auch die Länge der Form angeben? Derzeit habe ich das Gefühl, dass hier teilweise völlig unterschiedliche Steigungen thematisiert werden.
Sind 0.005" auf 5" die Standard-Steigung oder weicht ihr davon ab?

Danke
Beste Wünsche,
Olli
luedeolli
 
Beiträge: 61
Registriert: 17.02.2016, 08:32
Wohnort: östlich von Hamburg
"Danke" gegeben: 15 mal
"Danke" bekommen: 10 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Ruten- und Rollenbau selbst gemacht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste