Kleber

Hier treffen sich die wahren Handwerker unserer Zunft. Gibt es eine schönere Fischerei, als mit einer Selbstgebauten - ob nun Gespließte, Kohlefaserrute oder Eigenbaurolle? Geizt nicht mit Euren Ratschlägen.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael., Kurt Zumbrunn

Kleber

Beitragvon Simon B. » 16.12.2016, 12:47

Servus zusammen,

ich würde hier gerne über eure Erfahrungen mit verschiedenen Klebern bei Gespliessten diskutieren.
Ich hatte bislang den Titebond II, III, R&G Epoxy und in 80% meiner Ruten Uhu Endfest 300 in Verwendung.

Gerne würde ich mal einen Resorcinol Leim oder URAC 185 (Nachfolger Unibond-800) verwenden.
Man liest eigentlich nur Gutes über diese Kleber, die braune Leimfuge die diese Kleber hinterlassen finde ich ebenfalls recht interessant.

Wie sind eure Erfahrungen bezüglich URAC oder Resorcin? Bei den Resorcin Leimen gibt es auch Unterschiede bei den Härtern.
Welche mit pulverförmigen und flüssigen Härtern. Gibt es hier spezielle geeignete Produkte?

Gruß Simon
Benutzeravatar
Simon B.
 
Beiträge: 439
Registriert: 28.09.2006, 11:21
Wohnort: Ingolstadt
"Danke" gegeben: 7 mal
"Danke" bekommen: 9 mal

Re: Kleber

Beitragvon Peter S. » 17.12.2016, 00:47

Hallo Simon,
beim Rutenbaukleber ist die Hitzebeständigkeit von sehr großer Bedeutung,
wie ich finde, auch die Verarbeitungszeit spielte für mich eine Rolle.
Meine ersten Ruten habe ich auch mit Titebond II, auf Empfehlung von
Walter Brunner, gebaut. Brunner war von diesem Kleber sehr begeistert.
Nachteil war die rel. kurze Verarbeitungszeit. Mit Uhu endfest 300 war
das dann anders. Superlange Verarbeitungszeiten, Hitzebeständig bis
200 Grad und die Zugfestigkeit konnte man durch mäßige Hitzebehandlung
während des Trocknens noch erheblich steigern. Also der perfekte Kleber, wie ich finde.
Urac 185 ist in Deutschland verboten, wenn ich mich nicht irre.
Viele andere Kleber sind nur sehr bedingt hitzebeständig, es könnte
beim Begradigen des Blanks also Probleme geben.

Viele Grüße
Peter S.
Sei auf der Hut bei schönen Frauen und allem was Chinesen bauen. ;-)
Benutzeravatar
Peter S.
 
Beiträge: 550
Registriert: 31.05.2007, 17:16
Wohnort: Hessen
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 52 mal

Re: Kleber

Beitragvon Simon B. » 18.12.2016, 11:02

Hallo Peter,

Danke für deinen Beitrag, das deckt sich auch mit meinen Erfahrungen.

Dennoch würde mich speziell der Urac bzw. ein Resorcin Leim interessieren.
Aber da scheint hier niemand Erfahrung zu haben, oder keinen Bock zu schreiben :?

Gruß Simon
Benutzeravatar
Simon B.
 
Beiträge: 439
Registriert: 28.09.2006, 11:21
Wohnort: Ingolstadt
"Danke" gegeben: 7 mal
"Danke" bekommen: 9 mal

Re: Kleber

Beitragvon piscator » 18.12.2016, 16:54

Moin, ist zulange her, dass wir mit Resorcin geklebt haben. J.
ride the snake (JM)
Benutzeravatar
piscator
 
Beiträge: 822
Registriert: 25.01.2008, 10:28
Wohnort: Kiel
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 153 mal

Re: Kleber

Beitragvon AlexX!! » 18.12.2016, 19:56

Hi zusammen,

Das Thema würde mich auch interessieren,
hat jemand Erfahrungen mit "Gorilla Glue", den sieht man
öfters wenn man die YT Videos der US Rutenbauer studiert :)

Gruß
"Besatz mit fangreifen Forellen ist wie eine Droge.
Es macht die Angler doof, und süchtig ... sie wollen immer mehr"
(by Steini/GWForum)
Benutzeravatar
AlexX!!
 
Beiträge: 482
Registriert: 24.08.2010, 14:46
Wohnort: NOK
"Danke" gegeben: 179 mal
"Danke" bekommen: 75 mal

Re: Kleber

Beitragvon idefix » 18.12.2016, 20:23

Hallo,

hab bis jetzt nur mit Titebond 2 und Uhu Endfest 300 gearbeitet,
kann dir leider nicht weiterhelfen :(

LG
idefix
 
Beiträge: 51
Registriert: 03.10.2006, 20:00
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 3 mal

Re: Kleber

Beitragvon Philzlaus » 23.12.2016, 12:12

Warum muss der Kleber hitzebeständig sein? Niemand braucht Hitzebeständigkeit bis 200 Grad? Was macht ihr bitte mit euren Ruten???
gruss
Philipp
Philzlaus
 
Beiträge: 911
Registriert: 27.08.2009, 17:00
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 53 mal

Re: Kleber

Beitragvon piscator » 25.12.2016, 13:10

Lieber Phillip, ein hitzebeständiger Kleber hat durchaus seine Vorteile wie erhöhte Resistenz gegen Sets; übersteht auch besser die Begradigungsversuche seitens des Rutenbesitzers usw. Schönes Fest, J.
ride the snake (JM)
Benutzeravatar
piscator
 
Beiträge: 822
Registriert: 25.01.2008, 10:28
Wohnort: Kiel
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 153 mal

Re: Kleber

Beitragvon Thomas090883 » 02.01.2017, 10:51

Moin zusammen,

ich hab Gourilla Glue. Würde den aber nicht zum verkleben der Spleiße benutzen. Das ist ein aufschäumender Kleber und ich denke der würde die Spleiße eventuell an einigen Stellen auseinander drücken. Ich verwende den nur zum befestigen der Griffe und Rollenhalter da er schön lückenfüllend ist.

Gruß Thomas
...Ein Tag am Meer...
Benutzeravatar
Thomas090883
 
Beiträge: 67
Registriert: 06.12.2006, 14:41
Wohnort: Hamburg
"Danke" gegeben: 3 mal
"Danke" bekommen: 6 mal


Zurück zu Ruten- und Rollenbau selbst gemacht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste