le baton noir - CDRods Tactical Fly in #7/8

Hier treffen sich die wahren Handwerker unserer Zunft. Gibt es eine schönere Fischerei, als mit einer Selbstgebauten - ob nun Gespließte, Kohlefaserrute oder Eigenbaurolle? Geizt nicht mit Euren Ratschlägen.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth, Kurt Zumbrunn

le baton noir - CDRods Tactical Fly in #7/8

Beitragvon Schusskopp » 24.02.2018, 14:31

Hatte mir vor einiger Zeit ein paar CdRods Blanks aus NZ geordert...

Hier nun mal was ganz puristisches in #7/8... vermessen mit 19,6gr.

Der Name ist Programm... „le baton noir“

Hab den Blank selbst gefärbt und lackiert...

RH - Alps
Ringe Seaguide 16/12/8/7/6...
Griff -ventilated cork aus Ringen in Form

Angedacht zum Streamern auf Barsch am See

Rolle kommt die Woche... Taylor FF T1 6-8... natürlich in schwarz

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

VG

Marc
Schusskopp
 
Beiträge: 15
Registriert: 06.07.2017, 15:34
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: le baton noir - CDRods Tactical Fly in #7/8

Beitragvon MaxS » 24.02.2018, 19:07

très chic!
MaxS
 
Beiträge: 113
Registriert: 03.06.2008, 17:37
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 15 mal
"Danke" bekommen: 43 mal

Re: le baton noir - CDRods Tactical Fly in #7/8

Beitragvon Sixgunner » 25.02.2018, 15:40

Schöner schwarzer Stock!! :D
Sixgunner
 
Beiträge: 608
Registriert: 04.02.2009, 22:39
Wohnort: Eric aus Elvange, Lucilinburhuc
"Danke" gegeben: 3 mal
"Danke" bekommen: 64 mal

Re: le baton noir - CDRods Tactical Fly in #7/8

Beitragvon Tisie » 25.02.2018, 16:48

Hi Marc,

interessanter Aufbau!

Auf Basis welcher Blankserie hast Du die Rute gebaut?

Ich habe Composite Development Blanks bisher nur als Spinnrute/Baitcaster kennengelernt ... wie sind die Fliegenrutenblanks im Vergleich zu den etablierten Anbietern? Lohnt sich der Eigenimport aus NZ?

Danke & Gruß, Matthias
Tisie
 
Beiträge: 139
Registriert: 28.09.2006, 13:15
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 3 mal

Re: le baton noir - CDRods Tactical Fly in #7/8

Beitragvon Peter S. » 25.02.2018, 17:24

Hallo,
mit dem Korkgriff an einer Fliegenrute habe ich das so verstanden, dass am
Anfang und am Ende des Griffes ein passgenauer Winding-Check angebracht
wird, um das Abbröckeln des Korks an den Kanten möglichst zu vermeiden.
An der obigen Rute zähle ich 22 ungeschützte Kanten. Wozu soll das gut sein?

Gruß
Peter S.
Sei auf der Hut bei schönen Frauen und allem was Chinesen bauen. ;-)
Benutzeravatar
Peter S.
 
Beiträge: 601
Registriert: 31.05.2007, 17:16
Wohnort: Hessen
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 62 mal

le baton noir - CDRods Tactical Fly in #7/8

Beitragvon Schusskopp » 25.02.2018, 23:29

@matthias ... der blank ist aus der „tactical fly“ Serie... gibst auch bei Rutenbau Bochum... die specs kannst Du dort auch nachlesen... Gefischt hab ich die Rute noch nicht, der Blank an sich ist medium fast mit Tendenz zu fast... ... für meine Streamerfischerei liegt mir das... Was den Import aus NZ angeht... Versand von CD 40 NZ$. flat, also 20€ ... via UPS ... hat sich definitiv gelohnt...

@Peter, ... ich schwitze beim Drill immer so krass an den Händen... deshalb diese Schweissabflussrinnen am Griff... ich weiss es sieht schei**e aus, aber sonst rutsch ich immer ab.

TL

Marc
Schusskopp
 
Beiträge: 15
Registriert: 06.07.2017, 15:34
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: le baton noir - CDRods Tactical Fly in #7/8

Beitragvon Tisie » 26.02.2018, 09:42

Ok, danke!
Tisie
 
Beiträge: 139
Registriert: 28.09.2006, 13:15
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 3 mal

le baton noir - CDRods Tactical Fly in #7/8

Beitragvon Schusskopp » 26.02.2018, 12:58

@Peter, mal Spaß bei Seite. Dir als altem "Bambusianer" sollte doch Paul H. Young ein Begriff sein ... Er gilt wohl als Urvater der "ventilated" Griffe und hat diese bei seinen berühmten Bambusruten oft verbaut...

Über Sinn und Unsinn dieser Griffart lässt sich wie bei vielen Themen genüsslich streiten...

Bei ihm Stand der "Bend" bis an den Rollenhalter bei leichten Bambus oder Glasruten im Vordergrund wenn er solche Griffe verbaut hat... Bei meinem relativ starken Blank und dazu noch CF steht ausser Frage, dass ich den Griff deshalb verbaut habe. Es gefällt mir einfach...

Zu Deiner Aussage, dass Winding Checks den Kork vor Abbröckelung schützen sollen.... das bezweifele ich... Winding Checks werden wie der Name schon sagt am Ende einer Wicklung als Übergang zum Griff eingesetzt um den Griff nicht direkt mit Lack in Berühring zu bringen... darüber hinaus auch als Schmuck an der Rute...

Ich habe sowohl auf den Winding Check verzichtet als das ich auch keine Angst habe der Kork könnte Abbröckeln.. weil es mir SO gefällt... und darum geht es mir auch im Rutenbau... manchmal ordnet sich Form der Funktion und manchal Funktion der Form unter... Wenn beides passt, um so besser...

VG

Marc
Schusskopp
 
Beiträge: 15
Registriert: 06.07.2017, 15:34
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: le baton noir - CDRods Tactical Fly in #7/8

Beitragvon Peter S. » 26.02.2018, 13:22

Viel Spaß mit deiner Rute, Marc.

Gruß
Peter S.
Sei auf der Hut bei schönen Frauen und allem was Chinesen bauen. ;-)
Benutzeravatar
Peter S.
 
Beiträge: 601
Registriert: 31.05.2007, 17:16
Wohnort: Hessen
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 62 mal

Re: le baton noir - CDRods Tactical Fly in #7/8

Beitragvon sepp73 » 28.02.2018, 11:26

Servus,
schöne Rute hast da gebastelt, gefällt mir sehr gut dieses schlichte, edle Design. Der Griff schaut sehr interessant aus, hoffe nur das es bei einem großen Fisch im Drill nicht mal an der Hand zwickt weil sich die Rute bis in den Griff biegt... :lol:
Hab sowas bisher nur bei Spinruten gesehen, gefällt mir aber ganz gut das ganze und ist auch mal was anderes als immer den 08/15- Full Wells zu schnitzen... =D>
Gruss, Sepp
sepp73
 
Beiträge: 53
Registriert: 29.10.2014, 14:29
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 11 mal

Re: le baton noir - CDRods Tactical Fly in #7/8

Beitragvon Trockenfliege » 28.02.2018, 23:36

Gerne wird ein Windingcheck auch verwendet, um einen schlecht aufgebohrten Griff oder einen unterfütterten Griff zu kaschieren :mrgreen: . Galt für so manche Stangenrute früher.

Gruß
Reinhard
Trockenfliege
 
Beiträge: 582
Registriert: 25.01.2015, 18:03
"Danke" gegeben: 77 mal
"Danke" bekommen: 125 mal


Zurück zu Ruten- und Rollenbau selbst gemacht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste