my bamboo experience

Hier treffen sich die wahren Handwerker unserer Zunft. Gibt es eine schönere Fischerei, als mit einer Selbstgebauten - ob nun Gespließte, Kohlefaserrute oder Eigenbaurolle? Geizt nicht mit Euren Ratschlägen.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael., Kurt Zumbrunn

Re: my bamboo experience

Beitragvon sepp73 » 30.08.2017, 14:15

Servus Alex,
meinen höchsten Respekt für dein Projekt. Das ganze Programm steht mir noch bevor, nachdem ich beschlossen habe, künftig auch mal in den Bereich des Gespliesstenbauens rein zu schmecken...
Für transparente Wicklungen nimmt man echte Naturseide (z.B. Pearsalls Gossamer Silk). Nach meiner Erfahrung (allerdings nur mit Kohle- und Glasruten) ist es wichtig, die Seide vor dem Lackieren zu erwärmen, sonst bleibt die Wicklung leicht milchig.

Gruss, Sepp
sepp73
 
Beiträge: 28
Registriert: 29.10.2014, 14:29
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 5 mal

Re: my bamboo experience

Beitragvon AlexX!! » 31.08.2017, 16:20

hallo Sepp,

danke für den Hinweis, ob ich das mit den klaren Wicklungen gleich bei dieser Rute einbringe weiss ich noch nicht.
Glaube ich mach die jetzt so schnell es geht fertig, das ich sie noch einweihen kann ;-)
Die Details bei dann bei einem der folgenden Projekte.

Was bislang mein Fazit bei der Geschichte ist, das ich jedem Einsteiger empfehlen würde die Hobelform selbst zu bauen.
Wer da schon scheitert sucht sich besser eine andere Beschäftigung. Erstens was Geduld und Ausdauer betrifft und auch das Handwerkliche Geschick und Verständniss.
;-)

beste Grüsse
Alex


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
"Besatz mit fangreifen Forellen ist wie eine Droge.
Es macht die Angler doof, und süchtig ... sie wollen immer mehr"
(by Steini/GWForum)
Benutzeravatar
AlexX!!
 
Beiträge: 456
Registriert: 24.08.2010, 14:46
Wohnort: NOK
"Danke" gegeben: 151 mal
"Danke" bekommen: 63 mal

Re: my bamboo experience

Beitragvon piscator » 01.09.2017, 08:49

Moin Alex -- transparente Wicklungen erzeugst du tatsächlich mit Seide in Natur-Farbton (nicht weiss nehmen -- das bekommt einen Blauschimmer). Persall Gossammer ist gut aber sehr schwierig zu verarbeiten (ist extrem dünn und lässt sich nach dem Wickeln nur schwer verschieben). Besser ist YLI Seide (Farbton 212) und die Stärke 100.
Der erste Überzug ist dann mit Epoxy Lack (light oder verdünnt und sparsam). Danach kann man alles normal Lackieren.
Accents kann man durch 'B'scheisserle' Wicklungen machen; d.h. eine oder zwei Wicklungen werden mit Indian Ink eingefärbt -- kann man in beliebigen Farben bekommen und wird nicht durch Epox ausgeblutet/verwaschen/angelöst.
Viel Spass und Petri / vergiss die Tauufe nicht. J.
ride the snake (JM)
Benutzeravatar
piscator
 
Beiträge: 806
Registriert: 25.01.2008, 10:28
Wohnort: Kiel
"Danke" gegeben: 8 mal
"Danke" bekommen: 143 mal

Re: my bamboo experience

Beitragvon AlexX!! » 03.09.2017, 14:06

Hallo Piscator,

danke für deine Ausführung, hast du mir auch eine Bezugsquelle für die YLI Seide? ich find nur kanadische..

wie wird eine gespliesste denn standesgemäß getauft?

beste Grüsse
Alex


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
"Besatz mit fangreifen Forellen ist wie eine Droge.
Es macht die Angler doof, und süchtig ... sie wollen immer mehr"
(by Steini/GWForum)
Benutzeravatar
AlexX!!
 
Beiträge: 456
Registriert: 24.08.2010, 14:46
Wohnort: NOK
"Danke" gegeben: 151 mal
"Danke" bekommen: 63 mal

Re: my bamboo experience

Beitragvon Trockenfliege » 03.09.2017, 21:26

....kräftig mit einer Sektflasche draufkloppen?? :?

Entschuldige, aber dass war zu einladend :D

Bei mir erleben die neuen Ruten nur ihr 1. Petting ( damit angeln) und ihr "1. Mal" - der 1. Fisch.

LG
Reinhard
Trockenfliege
 
Beiträge: 363
Registriert: 25.01.2015, 18:03
"Danke" gegeben: 45 mal
"Danke" bekommen: 71 mal

Re: my bamboo experience

Beitragvon piscator » 03.09.2017, 22:18

Moin, in Europa gibts das Zeug bei Taniwha Rodworks UK, da hab ich schon öfter was bestellt -- ging bisher immer glatt.
Und Bambus geht nur mit Malt zu Taufen --- traditionell. J.
ride the snake (JM)
Benutzeravatar
piscator
 
Beiträge: 806
Registriert: 25.01.2008, 10:28
Wohnort: Kiel
"Danke" gegeben: 8 mal
"Danke" bekommen: 143 mal

Re: my bamboo experience

Beitragvon Ralf Grewe » 04.09.2017, 09:28

Gibt's auch in D:

www.suesquiltshop.de

Grüße
Ralf
Ralf Grewe
 
Beiträge: 23
Registriert: 22.01.2008, 15:13
Wohnort: Landsberg am Lech
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 7 mal

Re: my bamboo experience

Beitragvon mooose » 04.09.2017, 10:14

Oder hier:

http://www.indarfly.it/index.php?main_p ... cts_id=687

Italia, steht zwar 'FISHHAWK' drauf, ist aber von YLI.
...UND ES GIBT REICHLICH ANDERES ZEUGS ZUM RUTENBAUEN.

Beste Grüße
Jan
Benutzeravatar
mooose
 
Beiträge: 117
Registriert: 09.11.2013, 11:08
"Danke" gegeben: 135 mal
"Danke" bekommen: 54 mal

my bamboo experience

Beitragvon AlexX!! » 04.09.2017, 20:34

Danke für die Links... hab inzwischen geordert...

die nächsten Projekte sind auch schon vorbereitet.

zB noch ne Einteilige... meine "straightening skills" verbessern sich, Binder wird überarbeitet, weil er mit dem dicken Bündel überfordert ist...

und Resteverwertung... hab aus einem etwas verkorsten Restspleiß eine Katzenangel als PMQ gebaut ;-)
Ich hab noch Urlaub, muss die Zeit ausnützen!

Grüsse
Alex

Bild

Bild

Bild


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
"Besatz mit fangreifen Forellen ist wie eine Droge.
Es macht die Angler doof, und süchtig ... sie wollen immer mehr"
(by Steini/GWForum)
Benutzeravatar
AlexX!!
 
Beiträge: 456
Registriert: 24.08.2010, 14:46
Wohnort: NOK
"Danke" gegeben: 151 mal
"Danke" bekommen: 63 mal

Re: my bamboo experience

Beitragvon AlexX!! » 09.09.2017, 23:38

Hi zusammen

Rute ist fertig, evtl noch die ein oder andere Schicht Lack auf die Wicklungen, ans Wasser durfte sie vorhin dennoch und wurde erfolgreich eingeweiht.

beste Grüsse
Alex

Bild

Bild


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
"Besatz mit fangreifen Forellen ist wie eine Droge.
Es macht die Angler doof, und süchtig ... sie wollen immer mehr"
(by Steini/GWForum)
Benutzeravatar
AlexX!!
 
Beiträge: 456
Registriert: 24.08.2010, 14:46
Wohnort: NOK
"Danke" gegeben: 151 mal
"Danke" bekommen: 63 mal

Re: my bamboo experience

Beitragvon Kurt Zumbrunn » 11.09.2017, 11:16

Hallo Alex

Vorab Glückwunsch zu Deiner Gespliessten - sieht sehr gut aus!
Um transparente Wicklungen zu erhalten nimmst Du am besten weisse Bindeseide. Z.B. Persalls Gossamer.

Gutes Gelingen!

Beste Grüsse
Kurt
<< streamstalkin´ 24/7 >>

Trockenfliegen- und Bambuspurist
Benutzeravatar
Kurt Zumbrunn
Moderator
 
Beiträge: 413
Registriert: 29.09.2006, 11:37
Wohnort: Meiringen
"Danke" gegeben: 19 mal
"Danke" bekommen: 18 mal

Re: my bamboo experience

Beitragvon luedeolli » 21.09.2017, 15:51

Moin Alex,

woher hast Du den Winkelaufsatz für den Messschieber? Das könnte die Lösung eines meiner Probleme sein. Eigenbau?
Bitte gib mir doch einen Hinweis, danke!
Beste Wünsche,
Olli
luedeolli
 
Beiträge: 53
Registriert: 17.02.2016, 08:32
Wohnort: östlich von Hamburg
"Danke" gegeben: 12 mal
"Danke" bekommen: 10 mal

Re: my bamboo experience

Beitragvon AlexX!! » 21.09.2017, 18:29

Hallo Olli,

welchen Aufsatz meinst du, den zum Messen der Fase in der Hobelform, oder den zum Spleiß messen.
Ich habe sie beide selbst am CAD modelliert und dann gedruckt, kann dir die stl Daten geben,
dann kannst du schauen ob sie auf deinen Messschieber passen.

Grundsätzlich funktionieren beide, ich hab im Praxis Einsatz aber dann überwiegend doch wieder konventionelle
Messmethoden benützt.

Gruß
Alex
"Besatz mit fangreifen Forellen ist wie eine Droge.
Es macht die Angler doof, und süchtig ... sie wollen immer mehr"
(by Steini/GWForum)
Benutzeravatar
AlexX!!
 
Beiträge: 456
Registriert: 24.08.2010, 14:46
Wohnort: NOK
"Danke" gegeben: 151 mal
"Danke" bekommen: 63 mal

Re: my bamboo experience

Beitragvon luedeolli » 22.09.2017, 12:58

Moin Alex,

ich meine den Aufsatz zum Messen der Hobelform. Allerdings hatte ich nicht gewusst, dass der diy ist. Mal sehen, vielleicht kann ich so etwas auch konventionel herstellen.

Danke
Beste Wünsche,
Olli
luedeolli
 
Beiträge: 53
Registriert: 17.02.2016, 08:32
Wohnort: östlich von Hamburg
"Danke" gegeben: 12 mal
"Danke" bekommen: 10 mal

Re: my bamboo experience

Beitragvon AlexX!! » 22.09.2017, 13:45

Hi Olli,

... sieht der so gut aus?

Ich hab ihn nur benutzt um die grobe Vorarbeit mit der Feile zu kontrollieren,
die tatsächliche Tiefe hab ich dann mit der Messuhr gemessen.

man müsste ihn sehr schlank bauen, oder jedes mal die Form öffnen um einigermaßen messen zu können.

Letztlich habe ich hab den Spalt der Form so eingestellt das ich eine gleichmäßige Nuttiefe habe,
und die dann mit der Messuhr kontrolliert, einmal stellen, dann nur feilen, messen, feilen, messen, feilen...

Gruß
"Besatz mit fangreifen Forellen ist wie eine Droge.
Es macht die Angler doof, und süchtig ... sie wollen immer mehr"
(by Steini/GWForum)
Benutzeravatar
AlexX!!
 
Beiträge: 456
Registriert: 24.08.2010, 14:46
Wohnort: NOK
"Danke" gegeben: 151 mal
"Danke" bekommen: 63 mal

Vorherige

Zurück zu Ruten- und Rollenbau selbst gemacht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 4 Gäste