quick & dirty Schonkescher

Hier treffen sich die wahren Handwerker unserer Zunft. Gibt es eine schönere Fischerei, als mit einer Selbstgebauten - ob nun Gespließte, Kohlefaserrute oder Eigenbaurolle? Geizt nicht mit Euren Ratschlägen.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael., Kurt Zumbrunn

quick & dirty Schonkescher

Beitragvon piscator » 09.09.2017, 12:35

Moin, ich will ja mal wieder an den kleinen Forellenbach und da brauch ich wohl einen kleinen Schonkescher -- den ich mir auf die Schnelle mal gebaut habe.
Material: ein Gumminetz in passender Größe, einen dünnen Furnierstreifen (0.6mm dick), Epoxykleber oder Laminierepoxy, eine 16mm Sperrholzplatte und ein schönes Holzbrett etwa 15mm dick.

Aus der Sperrholzplatte hab ich mir eine schöne Kescherform (Teardrop) ausgesägt und diese mit Haushaltsfolie umhüllt; dann 7 Streifen Furnier (16mm breit) mit Epoxi um den Formrahmen geklebt und mit Stretchfolie verpresst. Dann aus dem Holzbrett einen Griff ausgesägt (geht mit Laubsäge, Stichsäge oder Bandsäge). Dann den verklebten Furnierrahmen ausformen und die Kannten verschleifen:
Nach dem Lackieren siehe:
Bild

Und danach das Netz auffädeln und Griff mit Rahmen verkleben und schön schleifen -- dann lackieren und fertig ist der Schonkescher-- ein Trageband muss ich wohl noch.
Bild

Geht schnell und kostet nicht viel -- geht sicher auch noch etwas edler mit anderem Holz und Furnier (hier hab ich Amaranth als Furnier genommen (weinrot)). J.
ride the snake (JM)
Benutzeravatar
piscator
 
Beiträge: 806
Registriert: 25.01.2008, 10:28
Wohnort: Kiel
"Danke" gegeben: 8 mal
"Danke" bekommen: 143 mal

Re: quick & dirty Schonkescher

Beitragvon Martin 1960 » 09.09.2017, 14:02

Hallo Piscatore,
wünsche Dir einen guten Tag.

Den Kescher finde in toll.

Wo hast du das Gumminetz bekommen?

Ich suche noch nach so etwas,
denn bei einer "Strandreinhalteaktion" ist mein Netz an mehreren Stellen gerissen.

Nun wollte ich auch ein Schonnetz nehmen,
leider bekommt man die Schonnetze nur im "Süßwasserformat" und nicht in den Maßen, die für große Watkescher taugt.

Und neue Watkescher, mit Schonnetz, kosten ab 80,-€ aufwärts.
Freundlicher Gruss, Martin

"jetzt kann ich es, ...." nur eine kurzer Moment!
Benutzeravatar
Martin 1960
 
Beiträge: 634
Registriert: 06.06.2009, 20:45
Wohnort: Niedersachsen, Rosengarten
"Danke" gegeben: 19 mal
"Danke" bekommen: 63 mal

Re: quick & dirty Schonkescher

Beitragvon piscator » 09.09.2017, 14:55

Moin, dies ist ein Süßwassernetz, da hab ich von Brodin -- geht aber auch bei e... . Aber nicht küstentauglich. J
ride the snake (JM)
Benutzeravatar
piscator
 
Beiträge: 806
Registriert: 25.01.2008, 10:28
Wohnort: Kiel
"Danke" gegeben: 8 mal
"Danke" bekommen: 143 mal

Re: quick & dirty Schonkescher

Beitragvon Achim Stahl » 09.09.2017, 15:32

Moin,

Martin 1960 hat geschrieben:Nun wollte ich auch ein Schonnetz nehmen,
leider bekommt man die Schonnetze nur im "Süßwasserformat" und nicht in den Maßen, die für große Watkescher taugt.


Die großen Netze gibt es schon... zumindest auf Nachfrage ... :wink:


Sehr cooler Kescher, Jürgen! :daumen


Viele Grüße!


Achim
Früher war mehr Lametta!
Benutzeravatar
Achim Stahl
 
Beiträge: 1500
Registriert: 07.04.2007, 12:48
Wohnort: Kiel, direkt an der Kyste
"Danke" gegeben: 71 mal
"Danke" bekommen: 335 mal

Re: quick & dirty Schonkescher

Beitragvon Martin 1960 » 10.09.2017, 10:50

Hallo Achim,

danke für Dein Angebot.

Der Kescher hat 50cm in der Länge und 40cm in der Breite,
eben ein leicht ovaler Watkescher.

Was würde so ein Schonnetz denn in etwa kosten?
Freundlicher Gruss, Martin

"jetzt kann ich es, ...." nur eine kurzer Moment!
Benutzeravatar
Martin 1960
 
Beiträge: 634
Registriert: 06.06.2009, 20:45
Wohnort: Niedersachsen, Rosengarten
"Danke" gegeben: 19 mal
"Danke" bekommen: 63 mal


Zurück zu Ruten- und Rollenbau selbst gemacht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste