R. L. WINSTON Bambusrutenwerkstatt abgebrannt- Totalschaden

Hier treffen sich die wahren Handwerker unserer Zunft. Gibt es eine schönere Fischerei, als mit einer Selbstgebauten - ob nun Gespließte, Kohlefaserrute oder Eigenbaurolle? Geizt nicht mit Euren Ratschlägen.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth, Kurt Zumbrunn

R. L. WINSTON Bambusrutenwerkstatt abgebrannt- Totalschaden

Beitragvon Federkiel » 08.05.2017, 20:01

Hallo,

hier steht dies zu lesen:

http://campaign.r20.constantcontact.com ... 6311f3f06c

http://www.flyfisherman.com/news/a-part ... y-is-gone/

Am Sonntag ist die komplette Bambusrutenwerkstatt der R. L. WINSTON Rod Co. abgebrannt. :shock:

Gruß
Michael
Federkiel
 
Beiträge: 246
Registriert: 30.11.2006, 00:09
Wohnort: Göttingen
"Danke" gegeben: 36 mal
"Danke" bekommen: 101 mal

Re: R. L. WINSTON Bambusrutenwerkstatt abgebrannt- Totalscha

Beitragvon Hans. » 08.05.2017, 22:16

Furchtbar!!!!

Hier ein Nachrichtenvideo:

http://www.kbzk.com/story/35364739/famo ... st-to-fire
Die Natur versteht keinen Spaß, sie ist immer wahr, immer ernst, immer strenge, sie hat immer recht, und die Fehler und Irrtümer sind immer des Menschen. Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1566
Registriert: 28.09.2006, 21:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 13 mal
"Danke" bekommen: 236 mal


Zurück zu Ruten- und Rollenbau selbst gemacht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste