Ruten-Schaufenster (Teil 2)

Hier treffen sich die wahren Handwerker unserer Zunft. Gibt es eine schönere Fischerei, als mit einer Selbstgebauten - ob nun Gespließte, Kohlefaserrute oder Eigenbaurolle? Geizt nicht mit Euren Ratschlägen.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael., Kurt Zumbrunn

Re: Ruten-Schaufenster (Teil 2)

Beitragvon mooose » 05.01.2016, 16:29

Danke Manni!
...werd ich probieren.

Jan
Benutzeravatar
mooose
 
Beiträge: 103
Registriert: 09.11.2013, 10:08
"Danke" gegeben: 103 mal
"Danke" bekommen: 48 mal

Re: Ruten-Schaufenster (Teil 2)

Beitragvon Peter S. » 05.01.2016, 23:53

Hallo Moritz,
ich verwende auch gerne Holz-Spacer ohne Lackierung und versiegel diese
immer mit Firnis. Dir, als quasi "Holzwurm", dürfte das sicherlich ein Begriff
sein. Ich streiche den Spacer satt mir Firnis ein uns lasse das über Nacht
einziehen. Dann noch ein zweites Mal und zum Schluss nochmal mit der
Scheibe polieren. Anschließend ist keine Behandlung mehr notwendig (langfristig).

Gruß
Peter S.
Sei auf der Hut bei schönen Frauen und allem was Chinesen bauen. ;-)
Benutzeravatar
Peter S.
 
Beiträge: 516
Registriert: 31.05.2007, 16:16
Wohnort: Hessen
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 48 mal

Re: Ruten-Schaufenster (Teil 2)

Beitragvon Peter S. » 05.01.2016, 23:59

...bei der Gelegenheit suche ich gerade die Vogelaugen in dem Ahorn von Moritz....
Sei auf der Hut bei schönen Frauen und allem was Chinesen bauen. ;-)
Benutzeravatar
Peter S.
 
Beiträge: 516
Registriert: 31.05.2007, 16:16
Wohnort: Hessen
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 48 mal

Re: Ruten-Schaufenster (Teil 2)

Beitragvon piscator » 06.01.2016, 09:30

Kannst du lassen Peter, das ist ein Riegelahorn, der ist blind. J.
ride the snake (JM)
Benutzeravatar
piscator
 
Beiträge: 771
Registriert: 25.01.2008, 09:28
Wohnort: Kiel
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 120 mal

Re: Ruten-Schaufenster (Teil 2)

Beitragvon Samotti » 13.01.2016, 00:08

Hallo Peter
vielen Dank für deinen Tipp. Ich habe den Spacer so in etwa zwischen den Tagen nachbearbeitet. Ich habe die Holzteile zwei Tage lang mit Leinölfirnis eingepinselt und habe den Überschuss auf dem Holz gelassen. Nach den zwei Tagen hatte ich das Gefühl, dass das Holz gesättigt war. Maserung und Holzfarbe kamen wieder super hervor. Nach einem langen Angeltag konnte ich auch keine Veränderungen mehr feststellen. Manchmal muß man sich anscheinend doch in Gedult üben und solchen Arbeitsprozessen genug Zeit einräumen
Gute Nacht

Ps.: es handelt sich tatsächlich um Riegelahorn. Auch wenn Riegelahorn, Vogelahorn, Muschelahorn und wie sie noch alle heißen aus dem gleichen Ahorn stammen können, handelt es sich doch nur um verschiedene 'Mutationen' und Veranlagungen.
Samotti
 
Beiträge: 46
Registriert: 15.05.2013, 21:59
"Danke" gegeben: 3 mal
"Danke" bekommen: 4 mal

Re: Ruten-Schaufenster (Teil 2)

Beitragvon Samotti » 15.02.2016, 18:49

Hallo in die Runde
Hier ist meine neuste Rute. Die Rute ist 12 Fuß. Die Wurfklasse muss ich noch genau ermitteln. Ich war einmal mit der Rute am Fluss und konnte 550 Grain Schussköpfe gut überkopf werfen. Speywerfen muss ich aber noch üben. Der Griff ist wieder aus heimischer Birke. Der Spacer ist aus Bergahorn mit einem Birkenschubring. Die Rute ist perfekt auf meine Hardy Perfect 3 3/4 ausbalanciert. Bei den Ringen habe ich nun auch das erste mal Agatringe verbaut. Die rote Wicklung ist natürlich aus Seide in der Farbbezeichnung Salmon und ist beidseitig von grüner Seide eingerahmt. Die Blankteile lassen sich mit Carbonzapfen verbinden. Diese sind mit einer kleinen Hexagonalen Carbonhülse gesichert und werden mit weißer Seide auf dem Blank verstärkt. Bevor ich die Rute vorstellen wollte, war ich natürlich zuerst am Wasser um zu sehen ob mir meine Verbindungen nicht direkt um die Ohren fliegen. Überkopfwürfe waren garkein Problem. Auch sonst bin ich mit dem Ergebnis zufrieden. Jetzt müssen nur noch die Wasserstände sinken damit ich etwas üben kann. Zweihandfischen ist für mich noch totales Neuland.
Ich hoffe euch gefällt das Ergebnis
Liebe Grüße
Moritz

P1030951.JPG
P1030951.JPG (193.39 KiB) 2241-mal betrachtet

P1030945.JPG
P1030945.JPG (377.73 KiB) 2241-mal betrachtet

P1030947.JPG
P1030947.JPG (202.25 KiB) 2241-mal betrachtet
Samotti
 
Beiträge: 46
Registriert: 15.05.2013, 21:59
"Danke" gegeben: 3 mal
"Danke" bekommen: 4 mal

Re: Ruten-Schaufenster (Teil 2)

Beitragvon Peter S. » 15.02.2016, 22:04

der hat's drauf...
Sei auf der Hut bei schönen Frauen und allem was Chinesen bauen. ;-)
Benutzeravatar
Peter S.
 
Beiträge: 516
Registriert: 31.05.2007, 16:16
Wohnort: Hessen
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 48 mal

Re: Ruten-Schaufenster (Teil 2)

Beitragvon Michael Römer » 16.02.2016, 09:41

Hi Moritz,

sehr schöne Rute und vor allem der Griff.
Dafür haben wohl einige Birken ihr schmückendes Kleid fallen lassen müssen.
Danke fürs zeigen.

Gruß
Micha
Michael Römer
 
Beiträge: 453
Registriert: 29.09.2006, 09:27
Wohnort: 35396 Gießen
"Danke" gegeben: 397 mal
"Danke" bekommen: 70 mal

Re: Ruten-Schaufenster (Teil 2)

Beitragvon piscator » 17.02.2016, 08:09

Moin Moritz, willkommen im Kreis der gespließten 2-Hand-Bruderschaft -- sehr schön. Ich würde gerne mehr über deine Verhülsung erfahren -- habe selbst mit KF-Hülsen experimentiert -- mit gemischtem Erfolg. Die Belastung bei Spey-Würfen ist deutlich höher als bei Überkopf, da meist schwerere Schnüre geworfen werden und starke Verwindungen auftreten (z.B. Snake Roll -- das ist ein Killer :doubt: ). Jürgen
ride the snake (JM)
Benutzeravatar
piscator
 
Beiträge: 771
Registriert: 25.01.2008, 09:28
Wohnort: Kiel
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 120 mal

Re: Ruten-Schaufenster (Teil 2)

Beitragvon tea stick » 17.02.2016, 10:15

piscator hat geschrieben:... willkommen im Kreis der gespließten 2-Hand-Bruderschaft ...

Hallo, Moritz!
Jürgens Willkommensgruß gibt möglicherweise Anlass zu tragischen Missverständnissen. Wenn wir nämlich den Begriff "gespließt" mit "gespalten" gleichsetzen und ihn auf die in der Bruderschaft vereinigten Persönlichkeiten übertragen, dann wird eine ganz andere Aussage daraus!
Auch wenn da ein Körnchen Wahrheit daran sein könnte, überwiegt doch die Begeisterung über die Schönheit dieser "Mords-"Rute. Das ist schon wieder eine echte "Samotti"!!! Bei der Länge musst Du aufpassen, dass Du nicht von der Uferstraße in Mainz bis ins Biebricher Schloss wirfst. Wenn Du da nämlich einen Hänger kriegst, musst Du zum Lösen über die Schiersteiner Brücke fahren und dort ist meistens Stau...
Viel Erfolg beim Zweihand-Werfen (und eine positive Bestätigung all' Deiner Überlegungen beim Bau) wünscht Dir

der Freimut
TL!
Benutzeravatar
tea stick
 
Beiträge: 722
Registriert: 09.01.2009, 23:06
Wohnort: an der Nahe
"Danke" gegeben: 33 mal
"Danke" bekommen: 76 mal

Re: Ruten-Schaufenster (Teil 2)

Beitragvon piscator » 17.02.2016, 15:27

Freimut, Freimut tzzz, tzzz das ist ja Witze erklären in Reinkultur :lol: :lol: :lol: da hat mein kleines Wortspiel ja schon Anhänger gefunden.
ride the snake (JM)
Benutzeravatar
piscator
 
Beiträge: 771
Registriert: 25.01.2008, 09:28
Wohnort: Kiel
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 120 mal

Re: Ruten-Schaufenster (Teil 2)

Beitragvon tea stick » 17.02.2016, 17:56

Ei, Jürgen, ich bin halt für meine Gründlichkeit berüchtigt...
Gruß vom Freimut
TL!
Benutzeravatar
tea stick
 
Beiträge: 722
Registriert: 09.01.2009, 23:06
Wohnort: an der Nahe
"Danke" gegeben: 33 mal
"Danke" bekommen: 76 mal

Re: Ruten-Schaufenster (Teil 2)

Beitragvon Maqua » 25.03.2016, 18:21

Zunächst mal meine Hochachtung an den Moritz! =D>
Auch wenn ich nichts vom Gespließtenbau verstehe, sehe ich mir die Ergebnisse hier sehr gerne an!

Vom Künstler zum Handwerker, ich habe für einen Freund eine alte Mitchell Conolon 7,6' #5/6 komplett gestrippt und neu aufgebaut.
Nun hat er auch ne Glasrute, auch wenn ich mich nur schwer davon trenne.
(probewerfen folgt noch, Lack muss noch durchhärten)
Anbei ein paar Bilderchen.
Dateianhänge
DSCN2275_2_1.JPG
DSCN2275_2_1.JPG (120.26 KiB) 1741-mal betrachtet
DSCN2283_1_1.JPG
DSCN2283_1_1.JPG (131.83 KiB) 1741-mal betrachtet
DSCN2279_1_1.JPG
DSCN2279_1_1.JPG (102.8 KiB) 1741-mal betrachtet
Gruss Manni
Benutzeravatar
Maqua
 
Beiträge: 239
Registriert: 28.11.2009, 15:11
Wohnort: würselen
"Danke" gegeben: 15 mal
"Danke" bekommen: 37 mal

Re: Ruten-Schaufenster (Teil 2)

Beitragvon Maqua » 25.03.2016, 18:23

Drei hab ich noch... :wink:
Dateianhänge
DSCN2296_1_1.JPG
DSCN2296_1_1.JPG (100.07 KiB) 1740-mal betrachtet
DSCN2291_1_1.JPG
DSCN2291_1_1.JPG (107.27 KiB) 1740-mal betrachtet
DSCN2287_1_1.JPG
DSCN2287_1_1.JPG (97.55 KiB) 1740-mal betrachtet
Gruss Manni
Benutzeravatar
Maqua
 
Beiträge: 239
Registriert: 28.11.2009, 15:11
Wohnort: würselen
"Danke" gegeben: 15 mal
"Danke" bekommen: 37 mal

Re: Ruten-Schaufenster (Teil 2)

Beitragvon tea stick » 25.03.2016, 21:55

Hallo, Manni!
Das mit der Kunst lass' mal ruhig stehen. Die Rute ist einfach schön! Und wenn die dann auch noch so gut wirft, wie sie aussieht, dann ist das ganz hohes Niveau.
Gratuliere!

Lieber Gruß

vom Freimut
TL!
Benutzeravatar
tea stick
 
Beiträge: 722
Registriert: 09.01.2009, 23:06
Wohnort: an der Nahe
"Danke" gegeben: 33 mal
"Danke" bekommen: 76 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Ruten- und Rollenbau selbst gemacht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste