SAGE Pikebuster 7,11“ - a.k.a. Bass II LM

Hier treffen sich die wahren Handwerker unserer Zunft. Gibt es eine schönere Fischerei, als mit einer Selbstgebauten - ob nun Gespließte, Kohlefaserrute oder Eigenbaurolle? Geizt nicht mit Euren Ratschlägen.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth, Kurt Zumbrunn

SAGE Pikebuster 7,11“ - a.k.a. Bass II LM

Beitragvon Schusskopp » 05.10.2018, 08:52

Ich konnte letzte Woche endlich meinen Bass II 330gr Blank fertigstellen...

Ist nichts extrovertiertes geworden... man wird ja auch älter...

Dafür gefällt sie mir farblich besonders gut und ich konnte sie auch schon einweihen...

Das Teil ist eine Waffe!!!

Factsheet:

Blank: Sage Bass II 330gr "Largemouth" in 7,11"
RH: Forecast
Griff: Carbon auf PU Rohling
Ringe: REC
Garn: Madeira und Fuji

Der Blank braucht ne 10er oder 11er Leine um in Fahrt zu kommen... mit ner 10er SA Titan Sonar + Polyleader geht sie richtig gut ab. Das Teil schiesst wie Hölle....
Buschiges Gefider und große Tubeflies sind kein Problem... ich mag die 7,11" Länge ,da ich oft vom Boot treibend steil abfallende Kanten vom Ufer abwerfe... da war mir bisher ne 9" Rute zu sperrig...

Was auch noch perfekt mit der Rute klappt, ist das Anheben der schweren Sinkschnüre, insbesondere vom Boot... da unterstützt die Aktion ein müheloses rausholen der ersten 10m zum nächsten Wurf.

Bin echt begeistert von der Möhre...

Hier noch eine paar Impressionen

Bild

Bild

Bild

Tight loops

Marc
Schusskopp
 
Beiträge: 15
Registriert: 06.07.2017, 15:34
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: SAGE Pikebuster 7,11“ - a.k.a. Bass II LM

Beitragvon fly fish one » 08.10.2018, 12:42

Hallo Marc,

sieht astrein aus. Stylisches Understatement in diesen schönen Grüntönen. Den Griff finde ich auch ganz witzig, weiß aber nicht, ob der beim stundenlangen Fischen nicht unangenehm wird? Nicht das er Dir schweißgebadet im Drill der Monster aus den Händen flutscht! :p Und ja genau "extrovertiert", da juckt mir mit diesem rattenscharfen Grün schon das Fell. Aber wie gesagt, Du hast das stilsicher gelöst. Die dunklen Zierwindungen zum Abschluß gefallen!

Dein Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 1262
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 239 mal
"Danke" bekommen: 181 mal


Zurück zu Ruten- und Rollenbau selbst gemacht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste