Taper Gespließte Switchrute für Forellen/Äschen

Hier treffen sich die wahren Handwerker unserer Zunft. Gibt es eine schönere Fischerei, als mit einer Selbstgebauten - ob nun Gespließte, Kohlefaserrute oder Eigenbaurolle? Geizt nicht mit Euren Ratschlägen.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael., Kurt Zumbrunn

Taper Gespließte Switchrute für Forellen/Äschen

Beitragvon Parachuter77 » 22.10.2016, 15:40

Hallo liebe Ruten- und Rollenbauspezialisten,

ich habe das große Glück, dass mir ein sehr guter Freund eine Gespließte für mich baut. Da ich zu einen ein paar Gespließte in den Standardlängen von 6'6" Fuß - 8'6" Fuß schon habe und zum anderen einen schönen Fluss vor der Haustür mit Äschen und Forellen habe, ist mir der Gedanke eine Switchrute in den Sinn gekommen.

Ich weiß, dass es in Amerika inzwischen einige Rutenbauer gibt, die Ruten in 10 oder 10'6" Länge und für Schnurklasse 5 bauen. Ich habe diverse suchen durchgeführt, aber keine entsprechendes Taper gefunden. Deshalb wollte ich euch fragen, ob jemand von euch eventuell ein Taper mit den folgenden Eigenschaften hat:

Länge 10' oder 10'6"
Schnurklasse 5
Aktion: Sie darf gerne progressiv sein. Aber lieber ist mir eine parabolische Aktion. Sehr wichtig ist, dass sich die Rute richtig schön tief auch lädt.

Ich weiß, dass es auch lange Einhandruten in 10' Fuß und Schnurklasse 5 gibt. Vielleicht hat ja da noch jemand von euch ne Tipp. Ich freue mich auf Antworten.


Viele Grüße
Jürgen / Parachuter77
Parachuter77
 
Beiträge: 33
Registriert: 18.03.2015, 16:43
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 18 mal

Zurück zu Ruten- und Rollenbau selbst gemacht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste