Österreich Mitterberg Steiermark Mai 2017

Ihr sucht ein Plätzchen, wo es sich gut Fliegenfischen läßt? Oder habt Ihr im Urlaub besonders gute oder schlechte Erfahrungen gemacht und möchtet diese weitergeben? Inklusive Salzwasser- (Süden-) Fliegenfischen.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Österreich Mitterberg Steiermark Mai 2017

Beitragvon Stephen86 » 09.03.2017, 17:22

Einen wunderschönen frühen Abend wünsche ich!
Ich habe Ende Mai die Möglichkeit ein paar Tage in Österreich genauer bei Mitterberg in der Steiermark zu Fischen. Ich habe nun schon das Netz und auch das Forum etwas durchsucht, bin auch auf ein paar Sachen gestoßen, bin aber was die Ergebnisse angeht noch nicht so zufrieden. In der nähe sind ja die Salza und Enns, gibt es noch weitere Möglichkeiten? Gerne auch etwas kleinere Bäche/Flüsse, mein größtes Problem ist allerdings das ich keine Ahnung habe WO ich die Karten bekommen kann? Vielleicht kann da ja jemand helfen, sehr gerne auch "günstige" alternativen.

Wäre sehr schön und freundlich wenn mir da jemand helfen könnte.

Beste grüße
Stephen
Benutzeravatar
Stephen86
 
Beiträge: 188
Registriert: 04.01.2014, 15:11
Wohnort: Bad Kreuznach
"Danke" gegeben: 137 mal
"Danke" bekommen: 189 mal

Re: Österreich Mitterberg Steiermark Mai 2017

Beitragvon Salmo.trutta » 10.03.2017, 10:01

Hallo,

dort hast Du viele Möglichkeiten aber zunächst ein Hinweis: die Salza dort ist nicht "die" Salza. Die berühmte Salza ist weiter östlich. Die Enns ist in diesem Abschnitt ein mittelgroßer Fluß, leider oft stark verbaut und führt sehr oft sehr viel Schmelzwasser. Wenn der Wasserstand passt kann es aber eine sehr interessante Fischerei zu moderaten Preisen geben. Folgende, insbodere auch kleinere Gewesser findest Du in der Umgebung:

http://www.fliegenfischentraunursprung.at/revier.html
http://www.fischradar.com/gullingbach/
http://www.zurgams.at/content/fliegenfi ... rsbach.php
http://www.fischereiverein-liezen.at/
http://www.gaishornerfischer.at/assets/ ... tt2015.pdf
http://www.hohentauern.at/urlaubsthemen/sommer/fischen/
http://www.oefg1880.at/reviere/salmonid ... nnersbach/

Bei einigen Gewässern bin ich mir nicht sicher ob es noch aktuell ist. Es gibt noch aber auch noch mehr. Wichtig ist Dir die Wetter und vor allem Wassersituation vorher anzuschauen. Dadurch dass es auch nette Seen zum Fliegenfischen gibt, gibt es eigentlich fast immer eine Option. Wenn Wetter und Wasser passen hast Du die Qual der Wahl dann wäre es gut zu wissen was Dir wichtig ist (Preis, Gewässergröße, Fangaussichten, Entfernung). Am besten Du meldest Dich kurz vorher noch dann kann ich Dir vielleicht auch konkrete Infos zur Situation geben.

LG Tobias
Salmo.trutta
 
Beiträge: 89
Registriert: 06.01.2012, 17:43
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 17 mal

Re: Österreich Mitterberg Steiermark Mai 2017

Beitragvon volki » 10.03.2017, 15:47

Falls die Kainisch-Traun in den obigen Links nicht enthalten ist:
http://www.cusoon.at/fliegenfischen-und ... nischtraun

von Mitterberg nur etwa 1/2 Stunde Fahrt, aber eben der Wasserstand muss stimmen.
Kartenausgabestellen sind im Dokument zu finden
volki
 
Beiträge: 232
Registriert: 28.09.2006, 23:40
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 32 mal

Re: Österreich Mitterberg Steiermark Mai 2017

Beitragvon Stephen86 » 11.03.2017, 10:10

Guten Morgen ihr zwei!
Tobias vielen Dank für deine sehr ausführliche und lange Antwort. Ich denke da könnte schon das ein oder andere dabei sein. Sind die Flüsse und Bäche dort sehr Wetter anfällig oder weswegen gilt es darauf besonders zu achten?
Mir besonders wichtige Punkte habe ich eigentlich nicht, gerne etwas günstiger, muss nicht unbedingt ein Fließgewässer sein aber Fische auf Bachforelle und Saibling wäre schön.
Auf dein Angebot das ich mich kurz vorher mal melde komme ich sehr gerne zurück, es wird wohl die letzte Woche im Mai werden. Nochmal vielen Dank!

Volki auch dir vielen Dank für den Link, sieht ja auch interessant aus. Danke!

Beste grüße und schönes Wochenende
Stephen
Benutzeravatar
Stephen86
 
Beiträge: 188
Registriert: 04.01.2014, 15:11
Wohnort: Bad Kreuznach
"Danke" gegeben: 137 mal
"Danke" bekommen: 189 mal

Re: Österreich Mitterberg Steiermark Mai 2017

Beitragvon Salmo.trutta » 11.03.2017, 19:56

Hallo,

die Grundelseer Traun, die Altausser Traun, die Kainisch Traun und die Koppentraun werden nach wie vor (obwohl seit zirka 2 Jahren neuer Pächter) gemeinsam bewirtschaftet. Der Link Fliegenfischentraunurspung.at beinhaltet alle Reviere. Früher war die Kainisch Traun günstiger und hatte etwas andere Bestimmungen (auch Spinnfischen), dass scheint jetzt nicht mehr so zu sein.

Was den Wasserstand angeht, bei der Enns ist es so, dass sie ein großes Einzugsgebiet hat (ist halt schon ein richtiger Fluß) und daher Schneeschmelze und/oder Sommergewitter oft zu hohen und trüben Wasser führen. Gerade im Frühsommer ist dies die Regel. Fischerei mit der Fliege ist dann unmöglich bis stark eingeschränkt. Bei den kleineren Gewässern ist es nicht so schlimm bzw. geht hier das Hochwasser schnell zurück. Die Traunflüsse haben zum Beispiel durch die Seen meistens keine großen Probleme mit Trübung. Trotzdem beeinflusst ein hoher zB durch Schneeschmelze bedingter Wasserstand die Fischerei negativ. Man kann immer noch Fische fangen aber eher mit Streamer oder sehr schweren Nymphen, einige Stellen lassen sich dann aufgrund der erhöhten Strömungsgeschwindigkeit auch nicht fischen. Also wenn man die Wahl hat würde man dann eher keine TK holen. Auch bei den Seen ist es nicht so einfach, ich war zB letztes Jahr im Mai am Gaishorner Vorsee, weil ich einem spanischen Kollegen (der nur noch einen halben Tag übrig hatte) den tollen Äschenbestand zeigen (und ein paar Forellen fangen) wollte. Nach 2-3 Stunden perfekter Fischerei mit Aufsteigern, zieht eine Regenwalze herein. Wir gehen auf Mittagspause, als wir 1 Stunde später zurückkommen ist der See fast komplett trüb. Natürlich ist dort der Durchfluss relativ hoch. Und auch die Scheibelseen (da gibt es übrigens den kleinen und den großen, für die man zwei unterschiedliche TK bekommt) sind keine 100% sichere Angelegenheit, denn sie liegen auf 1700m! Zugang über Mautstraße mit anschließenden Spaziergang. Top Szenerie, insbesondere wenn nicht zuviele Wochenendausflügler herumkrebsen. Gerade Anfang Mai ist aber für Kälteeinbrüche bekannt und dann liegt dort u.U. Schnee. Ich würde daher mehrere Optionen ins Auge fassen und dann den Verhälnissen entsprechend meine Wahl anpassen. Im schlimmsten Fall würde ich zu günstigeren Gewässern raten, dann hat man immer noch seine Zeit am Wasser und nicht 80-100 Euro fürs Streamern von 5 halbstarken Besatzforellen ausgegeben.

Was vielleicht auch noch eine Rolle spielen kann: Wieviel Zeit hast Du? Wie mobil bist Du? Wenn Du die Möglichkeit hast Dir einige Gewässer am Vortag anzuschauen, wäre es top. Auch die Grenze zu Salzburg und Oberösterreich ist nicht übertrieben weit, aber vorsicht dann brauchst Du wieder eine Gästelizenz.

Und was natürlich auch noch gut zu bedenken wäre, was sind Deine fliegenfischereilichen Erfahrungen? Wo fischt Du sonst? Wir sprechen hier i.d.R. von Gebirgsgewässern. Nicht grundsätzlich schwer zu befischen, nur insbesondere was Strömung angeht sehr viel anders als zB englische Kreideflüsse. Wenn Du da eh Erfahrungen hast brauch ich Dir nichts erzählen, falls Du aber sonst Mefo an der Küste oder ausschließlich trocken fischt, dann sollte man das berücksichtigen.

Freut mich wenn ich Dir weiterhelfen kann.

LG Tobias
Salmo.trutta
 
Beiträge: 89
Registriert: 06.01.2012, 17:43
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 17 mal

Re: Österreich Mitterberg Steiermark Mai 2017

Beitragvon Stephen86 » 12.03.2017, 18:07

Hallöchen Tobias und wieder vielen Dank für deine ausführliche Antwort!
Das mit den Traun (nen?!?!) klingt soweit ja eigentlich sehr gut, vor allem wenn man zum Ausweichen auch an einen See fahren könnte. Das mit der Schneeschmelze hatte ich gar nicht mehr im Kopf, stimmt aber natürlich.
Ich bin zum Glück wohl eine Woche vor Ort und Fische davon die zweite Hälfte von daher kann ich mich dann etwas im Vorfeld umsehen. Sollte ich dann auch ganz sicher tun.

Was meine Erfahrung angeht bin ich wohl mehr oder minder gut gerüstet. Ich habe schon nen Kreidefluss in England, sowie des öfteren auf Mefo gefischt. Gebirgsbäche sind mir aber auch nicht unbekannt, jeweils in der Schweiz und Österreich war ich schon aktiv und hatte dort mit Stark Regen und dem entsprechenden Pegeln zu kämpfen. Das beste wird also sein abzuwarten und direkt vor Ort zu schauen ob das Fischen sinnvoll ist oder eben nicht. Dann lasse ich mich da wohl einfach überraschen ;).
Das hilft mir denke ich auf jeden Fall, wie gesagt den Punkt Schneeschmelze Ende Mai hatte ich z.b. nicht im Kopf. Danke nochmal für deine Mühen!

Schönen Sonntag noch
Gruß Stephen
Benutzeravatar
Stephen86
 
Beiträge: 188
Registriert: 04.01.2014, 15:11
Wohnort: Bad Kreuznach
"Danke" gegeben: 137 mal
"Danke" bekommen: 189 mal

Re: Österreich Mitterberg Steiermark Mai 2017

Beitragvon Maggov » 13.03.2017, 18:43

Salmo.trutta hat geschrieben:Hallo,

die Grundelseer Traun, die Altausser Traun, die Kainisch Traun und die Koppentraun werden nach wie vor (obwohl seit zirka 2 Jahren neuer Pächter) gemeinsam bewirtschaftet. Der Link Fliegenfischentraunurspung.at beinhaltet alle Reviere. Früher war die Kainisch Traun günstiger und hatte etwas andere Bestimmungen (auch Spinnfischen), dass scheint jetzt nicht mehr so zu sein.
(...)
LG Tobias



Hallo Tobias,

warst Du in letzter Zeit mal an Koppen- und Kainischtraun? Die beiden Strecken habe ich seit Jahren im Sinn aber mir ist damals immer abgeraten worden wegen dem damaligen Pächter/Bewirtschaftungsmethoden. Falls sich da was geändert haben sollte so ware ich stark an einem aktuelleren Erfahrungsbericht interessiert. Landschaftlich ware es für mich auf alle Fälle ein großer Wunsch dort mal zu fischen.

Vielen Dank im Voraus und LG

Markus
Reflection is a broad deep and quiet pool into which the stream of an angler's thought opens out from time to time.
A. A. Lucas in Fishing and Thinking, 1959
Maggov
Moderator
 
Beiträge: 5026
Registriert: 28.09.2006, 13:21
Wohnort: München
"Danke" gegeben: 186 mal
"Danke" bekommen: 240 mal

Re: Österreich Mitterberg Steiermark Mai 2017

Beitragvon Salmo.trutta » 13.03.2017, 20:22

Hallo Stephen,

was den Wasserstand betrifft gibt http://app.hydrographie.steiermark.at/b ... ew_Pub.htm einen Überblick insbesondere für Enns und Palten in Deiner Nähe. Wann und wie sich Schneeschmelze niederschlägt ist von Jahr zu Jahr und Gewässer zu Gewässer unterschiedlich. Noch sind die Berggipfel alle weiß, ob es bis in den Mai ein Thema bleibt wird mit der Witterung zusammenhängen.
Die Traunen sind sicher keine schlechte Wahl auch wenn über Fischbestand und Bewirtschaftung zu streiten ist, so sind Landschaft, Gewässerqualität bzw Länge und Preis sicher in Ordnung.


Lieber Markus,

nein, ich selbst war schon länger nimmer dort (2008 oder 2009). Bekannte von mir waren wohl letztes oder vorletztes Jahr dort, jedenfalls schon unter dem neuen Pächter. Kann mich nimmer genau erinnern was das Feedback war, werde mich aber erkundigen. Welche Bewirtschaftungsmethoden sind denn gemeint? Besatz mit fangfähigen Fischen, ist leider fast überall, wo frei zugänglich in Österreich die Regel, oder was anderes? Wenn man die Traun weiterverfolgt gibt es zwischen Bad Ausee und der Gmundner Traun, auch noch andere Strecken wie an der Ebenseer Traun. Da würde ich mal gerne hin.

LG Tobias
Salmo.trutta
 
Beiträge: 89
Registriert: 06.01.2012, 17:43
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 17 mal

Re: Österreich Mitterberg Steiermark Mai 2017

Beitragvon Maggov » 14.03.2017, 09:27

Hi Tobias,

was genau der (Vor-)Pächter gemacht hat kriege ich nicht mehr zusammen, aber Flyfi-Kollegen die Fans dieser Strecke waren haben sehr enttäuscht berichtet dass die Strecke bei Weitem nicht mehr an die Bestände von vor ca. 20 Jahren rankamen (Mann, dass klingt ja nach ewig her ;)...). Da Struktur und Wasserqualität nicht gelitten zu haben scheinen habe ich es auf den Bewirtschafter zurück geführt. Sei es wegen falschem Besatz, zu hohem Befischungsdruck oder anderen Gründen, das Feedback war sehr ernüchternd...

Wie geschrieben waren die Schilderungen zur Landschaft so beieindruckend dass ich schon lange vorhabe mal hin zu fahren. Der Fangerfolg ist sicher nicht das Maß aller Dinge, aber die Auswahl ist riesig und bis dato bin ich mit den Tips immer gut gefahren, weshalb ich mich bisher an andere Strecken gemacht habe.

LG

Markus
Reflection is a broad deep and quiet pool into which the stream of an angler's thought opens out from time to time.
A. A. Lucas in Fishing and Thinking, 1959
Maggov
Moderator
 
Beiträge: 5026
Registriert: 28.09.2006, 13:21
Wohnort: München
"Danke" gegeben: 186 mal
"Danke" bekommen: 240 mal

Re: Österreich Mitterberg Steiermark Mai 2017

Beitragvon felix » 22.03.2017, 15:36

Vielleicht noch ein paar Worte von mir zu dem Revier von Altaussseertraun, Grundlseertraun, Kainischtraun und Koppentraun da ich diese Gewässer recht oft befische.
Der frühere Bewirtschafter waren die Österr. Bundesforste und seit ein paar Jahren eben die schon oben erwähnte IG Traun-Ursprung. Die neuen Pächter sind äusserst bemüht das Revier wieder zu dem zu machen was es schon einmal war...

Wie ebenfalls schon erwähnt ist im Mai die Frage des Wasserstandes wichtig - auf der Homepage der IG Traun-Ursprung ist aber der Wasserstand immer aktuell abrufbar. Aus Erfahrung weiss ich, dass alles über 120cm sehr, sehr mühsam zum Fischen ist. Es ist zwar selten eine Trübung der Gewässer gegeben, aber man kommt nicht mehr vernünftig zum Waten - speziell bei der Koppentraun, die übrigens auch bei normalen Wasserstand eine gewisse sportliche Herausforderung darstellt.

Bei höherem Wasserstand geht es am besten in der Kainischtraun, ABER: seit heuer ist zwischen der Abfallsammelstelle Bad Aussee und der Brettsteinbrücke eine Schonstrecke für Brütlinge und daher nicht zu befischen.

Sollte der Wasserstand aber unter 100cm liegen hast Du eine Fischerei in einer traumhaften Naturkulisse (spez. in der Koppentraun)

Noch eine kleine Anmerkung: von 25-28 Mai findet in der Gegend das jährliche Narzissenfest statt - da herrscht Ausnahmezustand in der Region wegen zig-tausenden Besuchern...
Servus Felix
felix
 
Beiträge: 345
Registriert: 29.09.2006, 08:52
Wohnort: Wien, Salzkammergut, Veneto
"Danke" gegeben: 17 mal
"Danke" bekommen: 3 mal

Re: Österreich Mitterberg Steiermark Mai 2017

Beitragvon Stephen86 » 01.06.2017, 18:56

Hallöchen zusammen!
Ich bin wieder zurück und hatte ein paar wirklich schöne Tage in der Steiermark sowie eine schwierige und faszinierende Fischerei. Ich habe dazu einen längeren Bericht geschrieben auf meinem Blog falls es jemand lesen mag. Den link stelle ich allerdings nicht hier rein da dies soweit ich weiß nicht gewünscht ist(Werbung usw.) ;).

Danke nochmal an Tobias und Felix für die Tatkräftige Hilfe und auch eure Geduld bei den Pn's!

Beste und entspannte grüße
Stephen
Benutzeravatar
Stephen86
 
Beiträge: 188
Registriert: 04.01.2014, 15:11
Wohnort: Bad Kreuznach
"Danke" gegeben: 137 mal
"Danke" bekommen: 189 mal


Zurück zu Urlaub & Fliegenfischen weltweit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste