Alternative zu "Goldrausch in Island"

Ihr sucht ein Plätzchen, wo es sich gut Fliegenfischen läßt? Oder habt Ihr im Urlaub besonders gute oder schlechte Erfahrungen gemacht und möchtet diese weitergeben? Inklusive Salzwasser- (Süden-) Fliegenfischen.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Re: Alternative zu "Goldrausch in Island"

Beitragvon AlexWo » 09.03.2018, 21:40

Philzlaus hat geschrieben:
AlexWo hat geschrieben:Flugpreise sind nun bereits bei knapp 500€, gutes Forellenfischen gibt es auch kaum noch gratis, Burger auf der Tanke, als Menü so 20€.... Leihwagen 4x4 nicht unter 65€


Findet ihr das etwa teuer? Was soll es denn bitte kosten? Fliegenfischen ist nicht das billigste Hobby damit muss man rechnen. Ich persönlich empfinde weder Flug noch Burger noch den Jeep mit 65€ als teuer sondern standard heutzutage.

Ich hätte da dann mal eine Gegenfrage.. Was wäre denn ein angemessener Preis bei euch?

lg


Hallo, ich finde das nicht teuer, da mich nen Tag Nordura, 3 Juniwoche so oder so ca. 1200€ kostet. Ich wollte nur kurz aufzeigen, das 10 Tage für 1250€ wie beschrieben eher schwer umsetzbar sind. Dacia Duster ist im Juni ab 65€, später im Jahr dann deutlich teurer.... Ich fahr jedes Jahr zweimal nach Island Lachsfischen, bin schon genug mit der Veidikortid rumgetingelt und fische jedes Jahr noch ein -bis zwei Tage an den ION-Beats und denke mich vom Südwesten, bis zum Nordwesten recht gut auszukennen..... Norwegen/Schweden sind, was Saiblinge betrifft, sicher nicht annähernd vergleichbar, wer so etwas behauptet, weiss nicht wovon er spricht.

Achso, mich haben genug Leute bereits um Rat gefragt, einige haben sich als sehr versierte Fischer ausgegeben, die meisten wurden un Island entäuscht.
Zuletzt geändert von AlexWo am 10.03.2018, 05:47, insgesamt 2-mal geändert.
"salmonfishing is not distance, its control...." H.M.
AlexWo
 
Beiträge: 1142
Registriert: 15.08.2010, 10:31
Wohnort: Vogorno, Tessin/Schweiz
"Danke" gegeben: 440 mal
"Danke" bekommen: 140 mal

Re: Alternative zu "Goldrausch in Island"

Beitragvon Philzlaus » 10.03.2018, 04:32

Ok hab ich dann falsch verstanden. Sorry
gruss
Philipp
Philzlaus
 
Beiträge: 945
Registriert: 27.08.2009, 17:00
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 56 mal

Re: Alternative zu "Goldrausch in Island"

Beitragvon Michl » 10.03.2018, 09:09

Moin.
Teuer ist eben relativ.
1200 am Tag ist für mich teuer.
Zu teuer.
Reicht mir locker für 2 Wochen Ostsee.
Mefo ist auch ein schöner Fisch.

Gruß Michl
Die Beute ist unwesentlich, entscheidend ist nur das Gefühl.
Michl
 
Beiträge: 318
Registriert: 14.10.2007, 11:43
Wohnort: Binswangen
"Danke" gegeben: 40 mal
"Danke" bekommen: 69 mal

Re: Alternative zu "Goldrausch in Island"

Beitragvon AlexWo » 10.03.2018, 11:16

Michl hat geschrieben:Moin.
Teuer ist eben relativ.
1200 am Tag ist für mich teuer.
Zu teuer.
Reicht mir locker für 2 Wochen Ostsee.
Mefo ist auch ein schöner Fisch.

Gruß Michl



Michl, jeder wie er mag.....

Wenn Du mal richtiges Meerforellenfischen erleben möchtest, Info gern per PN! Ich möchte das Mefo-Fischen an der Ostsee nicht schmälern, aber in Island ist ein guter Tag, so wie zwei Wochen Ostsee!

LG

Alex
"salmonfishing is not distance, its control...." H.M.
AlexWo
 
Beiträge: 1142
Registriert: 15.08.2010, 10:31
Wohnort: Vogorno, Tessin/Schweiz
"Danke" gegeben: 440 mal
"Danke" bekommen: 140 mal

Re: Alternative zu "Goldrausch in Island"

Beitragvon Maggov » 10.03.2018, 14:15

fly fish one hat geschrieben:Lieber Markus,

klar, dass sind andere Geräte. Ich dachte eher so ans Norwegische oder Schwedische. Aber ich denke das in Island die Reisen zu diesen Riesen in der selben Preiskategorie wie zu den Lachsen liegen dürften, oder täusche ich mich?

Wie gesagt, ich dachte eher an Schweden/Norwegen, die ja doch öfter von Kollegen bereist werden. Ich persönlich würde immer auch versuchen an einen Lachsfluss zu kommen. Preislich gibt es da jedenfalls keine grossen Hindernisse. Und es soll auch überhaupt nicht negativ anklingen. Da tickt jeder anders und bei mir brennt eben das Feuer für die Lakse!

Dein Frank

Tante Edit: Jau, bis ich die Namen gegoggelt hatte, brauchte ich 3 Anläufe. Die verstecken immer die ganzen eeeeeS: Tingvalaten suchste dich tot! :P
Und haste denn einen Saibling erwischt???


Hallo Frank,

Lachsfischen in Island ist eine ganz andere Preisklasse wie das Saiblingfischen. Seesaiblinge in den Seen kannst mit der Veitikord fischen und die anadromen Arktischen Saiblinge an den Flussmündungen sogar manchmal einfach so. Die Flüsse in die arktische Saiblinge aufsteigen und keine Lachse sind erschwingling (bis auf einige berühmte Ausnahmen).

Und ja, habe welche erwischt :) - schee wars!

LG
Markus
Reflection is a broad deep and quiet pool into which the stream of an angler's thought opens out from time to time.
A. A. Lucas in Fishing and Thinking, 1959
Maggov
Moderator
 
Beiträge: 5208
Registriert: 28.09.2006, 14:21
Wohnort: München
"Danke" gegeben: 219 mal
"Danke" bekommen: 293 mal

Re: Alternative zu "Goldrausch in Island"

Beitragvon Philzlaus » 14.03.2018, 20:46

Hat jemand eventuell einen Tip für einen guten Guide auf Island , Forelle & Saibling?

Danke
gruss
Philipp
Philzlaus
 
Beiträge: 945
Registriert: 27.08.2009, 17:00
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 56 mal

Re: Alternative zu "Goldrausch in Island"

Beitragvon AlexWo » 14.03.2018, 21:39

Hi, ja, habe ich, komm am besten per PN.... Guides in Island liegen so um 500€ am Tag. Normalerweise brauchst Du aber keinen Guide!!! Beim Lachsfischen sehe ich das etwas anders, da es ja ziemlich teuer ist und man ja ungern Zeit durch suchen, verfahren verlieren möchte. Wo möchtest Du fischen?

LG

Alex
"salmonfishing is not distance, its control...." H.M.
AlexWo
 
Beiträge: 1142
Registriert: 15.08.2010, 10:31
Wohnort: Vogorno, Tessin/Schweiz
"Danke" gegeben: 440 mal
"Danke" bekommen: 140 mal

Re: Alternative zu "Goldrausch in Island"

Beitragvon Magellan » 15.03.2018, 17:15

DocSalmo hat geschrieben:Michael
I have visited Iceland in 2009, 2010 and 2015. .. salmon in 2009 and 2010.


Doc,

It seems you are not up to date anymore… access and therefore rates and fishing has dramatically changed…

best
Heiko
Benutzeravatar
Magellan
 
Beiträge: 322
Registriert: 21.07.2014, 21:17
Wohnort: Concordia / Argentinien
"Danke" gegeben: 49 mal
"Danke" bekommen: 95 mal

Re: Alternative zu "Goldrausch in Island"

Beitragvon DocSalmo » 22.03.2018, 09:56

Magellan hat geschrieben:
DocSalmo hat geschrieben:Michael
I have visited Iceland in 2009, 2010 and 2015. .. salmon in 2009 and 2010.


Doc,

It seems you are not up to date anymore… access and therefore rates and fishing has dramatically changed…

best
Heiko


Well, still up-to-date :)

(1) The char beat of a famous river in the North. The salmon river itself is 1500 euro per day per rod. The lower part is called the char beat and it is 350 euro for 3 rods + DIY cabin. Always had lots of sea-run arctic char here. Most of the time also a couple of fresh salmon (my biggest 89 cm). And in 2015 a big seatrout. I always fish here for 2 or 3 days with my friends. Rods can be shared if there are more than 3 fishermen.

(2) Heidi X in the North West. Great place, a so called hidden gem. Plenty of landlocked arctic char and big brown trout (largest 71 cm). It costs 25 euro per day per rod. Cabin is included. Camping with your own tent is possible.

(3) Heidi Y in the West. Enormous area with lots of lakes and creeks that connect the lakes. Full of brown trout and big chars. Costs around 35 euro per day per rod. Cabin can be rented also. Camping with your own tent is also possible.

(4) Another Heidi in the North. Lots of lakes. Long hikes. Landlocked arctic char of 69 cm.

Sorry, I will give descriptions but no names on this forum because there are so many commercial operators who are trying to "privatize" these great waters. I will give names in private message if I like you ;)

So how adventurous are you?
DocSalmo
 
Beiträge: 61
Registriert: 11.09.2009, 12:22
"Danke" gegeben: 11 mal
"Danke" bekommen: 15 mal

Re: Alternative zu "Goldrausch in Island"

Beitragvon DocSalmo » 22.03.2018, 10:57

AlexWo hat geschrieben:
Hallo, ich finde das nicht teuer, da mich nen Tag Nordura, 3 Juniwoche so oder so ca. 1200€ kostet. Ich wollte nur kurz aufzeigen, das 10 Tage für 1250€ wie beschrieben eher schwer umsetzbar sind. Dacia Duster ist im Juni ab 65€, später im Jahr dann deutlich teurer....


It is indeed necessary to make arrangements for the rental car (heavy 4x4 is necessary) before New Year. Later in the year, the prices will go up. And 1250 euro is with a group of 4 people so that you can share some costs. So a good planning is absolutely necessary. Otherwise the cost of 1250 per person is completely impossible :)

My friend Hans Bock did it all by himself. Alone. Without the luxury of a 4x4 or cabins. Just his fatbike and tent. And sometimes public transportation. I will post a link to his video later on.

Another unknown fact about fishing in Iceland is the absolutely fantastic fly fishing for sea trout in the sea! Similar as in Denmark, But in Iceland it is easy to catch up to 9 sea trout in a matter of hours. You just have to know the places... (and don't fish at river mouths!) It costs nothing and the Icelanders just haven't explored this kind of fishing yet.
DocSalmo
 
Beiträge: 61
Registriert: 11.09.2009, 12:22
"Danke" gegeben: 11 mal
"Danke" bekommen: 15 mal

Re: Alternative zu "Goldrausch in Island"

Beitragvon DocSalmo » 22.03.2018, 11:10

As promised, the Iceland video from Hans

https://www.youtube.com/watch?v=heAqtpXx8j0
DocSalmo
 
Beiträge: 61
Registriert: 11.09.2009, 12:22
"Danke" gegeben: 11 mal
"Danke" bekommen: 15 mal

Vorherige

Zurück zu Urlaub & Fliegenfischen weltweit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste