Böhmerwald Fluss Wottawa (Otava)

Ihr sucht ein Plätzchen, wo es sich gut Fliegenfischen läßt? Oder habt Ihr im Urlaub besonders gute oder schlechte Erfahrungen gemacht und möchtet diese weitergeben? Inklusive Salzwasser- (Süden-) Fliegenfischen.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Böhmerwald Fluss Wottawa (Otava)

Beitragvon daniel72 » 07.08.2016, 10:06

Hallo Leute,

kennt jemand diesen Fluss in Tschechien?
Ich werde im September dort ein paar Tage verbringen. Bei den Reiseberichten ist leider nichts zu finden, überhaupt scheint Tschechien nicht ganz so hoch im Kurs zu liegen bei den Fliegenfischern. Schon irgendwie komisch, die Bilder von der Umgebung machen mich jetzt schon richtig heiß!

Grüße Daniel
daniel72
 
Beiträge: 51
Registriert: 28.09.2011, 18:59
"Danke" gegeben: 15 mal
"Danke" bekommen: 11 mal

Re: Böhmerwald Fluss Wottawa (Otava)

Beitragvon volki » 07.08.2016, 17:55

Ist zwar schon Jahre her, da war ich an der Otava. Zu mindestens habe ich es versucht: Aber das waren die verregnetsten Ferien die ich je hatte.

Zuerst Nähe Nationalpark Hohe Tatra, alles braun. CP so aufgeweicht dass mein Wohnmobil in der Wiese versoffen ist. Zurück nach Österreich, dasselbe.

Dann wusste ich vom "Grossen Regen" im Bayrischen Wald (Zwiesel oder Regen?) braun und hoch.

Ja da gibt es ja noch die Otava auf der andern Seite der Grenze, also auf nach Tschechien zur Otava.
Wo genau wir waren, weiss ich nicht mehr, auf alle Fälle ein ganzes Stück weit oberhalb von Sucice, den die Karte musste ich dort bei einem Fischereiartikelhändler holen.

Die Otava war hoch, wie es hiess, aber nur leicht angestaubt. Zu ein paar Äschen hat es doch gereicht, aber es waren in meiner Erinnerung nichts spezielles.

Das habe ich gefunden:
http://www.goflyfish.cz/waters/otava/
http://czechflyfish.com/index.php?page=rivers
volki
 
Beiträge: 217
Registriert: 28.09.2006, 23:40
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 29 mal

Re: Böhmerwald Fluss Wottawa (Otava)

Beitragvon daniel72 » 08.08.2016, 11:09

Hallo,

wie schon vermutet, scheint Tschechien leider nicht so bekannt zu sein bei uns Fliegenfischern.
Mensch Volki, gibt es eigentlich einen Flecken auf der Erde, den du noch nicht besucht hast?
Deine beiden Internetseiten kannte ich schon, mit dem Patrik tausche ich mich gerade per Mail aus. Trotzden vielen Dank für deine Hilfe.
Dann hoffe ich mal auf kein Hochwasser und werde dann berichten, wie es gelaufen ist.

Grüße Daniel
daniel72
 
Beiträge: 51
Registriert: 28.09.2011, 18:59
"Danke" gegeben: 15 mal
"Danke" bekommen: 11 mal

Re: Böhmerwald Fluss Wottawa (Otava)

Beitragvon volki » 08.08.2016, 13:18

Ja, wer ein Leben lang Fliegenfischer ist und gerne und günstig reisen kann, kommt halt weit in der Welt herum. :mrgreen:

Wobei mein Trip zur "Hohen Tatra" eher ein "Furz" war, auf der Suche nach Alternativen. Ging dann auch mangels Informationen, nicht nur wettermässig, in die Hosen. U.A. war ich auch an der "Bela" und an der "Kvaclanka", die fliesst unten in einen See.
Schon bei der Anfahrt sind mit "unzählige" Industrie-Ruinen aufgefallen. Als ich dann ans Wasser ging, stand ich plötzlich in der Mitte einer stinkenden Chemie-Müllhalde, deren Abwasser in den Fluss lief. Dass hat mir den Rest gegeben und ich bin abgefahren

Zufällig habe ich noch den Beitrag zur Otava aus 2005 gefunden:
urlaub-fliegenfischen-weltweit-f26233/erfahrungen-an-der-otava--t219963.html

Wie sich die Erinnerung täuscht, dort habe ich geschrieben, dass ich KEINE Äsche in der Otava gefangen hätte
volki
 
Beiträge: 217
Registriert: 28.09.2006, 23:40
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 29 mal

Re: Böhmerwald Fluss Wottawa (Otava)

Beitragvon daniel72 » 19.09.2016, 14:06

Hallo Leute, Hallo Volki.

Urlaub ist vorbei, es war einfach traumhaft! Die Natur im Böhmerwald ist der Hammer, die Otava ist ein wundervoller Fluss, unser gebuchtes Hotel in Tschechien braucht sich vor keinem Hotel in Deutschland verstecken.
Zur Fischerei: Gefangen habe ich Bachforellen und einige Äschen. Alles Fische in einem sehr guten Zustand, wunderbare Farben. Alles keine "Riesen", laut Einheimischen wird auch nichts besetzt. Die Trockenfliege in eher kleinen Größen war für mich der beste Köder.
Der Fluss war an allen Stellen sehr gut bewatbar, was ich so erkunden konnte. 20 km Strecke für eine Woche und dann noch die Frau dabei, die auch etwas vom Urlaub haben möchte......das schafft keiner!
Fakt ist, da will ich wieder einmal hin.

Gruß Daniel
daniel72
 
Beiträge: 51
Registriert: 28.09.2011, 18:59
"Danke" gegeben: 15 mal
"Danke" bekommen: 11 mal


Zurück zu Urlaub & Fliegenfischen weltweit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste