Dalälven Ende August

Ihr sucht ein Plätzchen, wo es sich gut Fliegenfischen läßt? Oder habt Ihr im Urlaub besonders gute oder schlechte Erfahrungen gemacht und möchtet diese weitergeben? Inklusive Salzwasser- (Süden-) Fliegenfischen.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Dalälven Ende August

Beitragvon Postman76 » 05.05.2017, 12:04

Hallo Leute,

ich bin mit meiner Family mal wieder in Schweden, diesmal an der Dalälven Mündung in die Ostsee. Diesmal auch mit kleinem Aussenborder.

Ein paar Fragen gibt´s natürlich immer:
Hecht & Barsch sollte ja insgesamt ganz gut gehen, über Tipps bzgl. Fliegenwahl, Schnur und/oder Spots freue ich mich trotzdem ;-)

Etwas weiter im Inland ist der Dalälven ja auch als guter Fluß für Lachse und Mefos bekannt, die folglich ja auch die Mündung passieren müssen. Lachs halte ich mal für äusserst unwahrscheinlich aber macht es Sinn meine 6er für Mefos mitzunehmen? Jahreszeit? Tageszeit?

Freue mich über jeden Ratschlag zum Fischen aber auch wenn jemand eine schöne Ecke kennt in der Gegend.

Besten Dank & TL

Peter
==============================================================================
There´s a fine line between fishing and standing on the shore like an idiot - Steven Wright
==============================================================================
Postman76
 
Beiträge: 100
Registriert: 13.08.2008, 14:06
Wohnort: Longbeach
"Danke" gegeben: 8 mal
"Danke" bekommen: 9 mal

Re: Dalälven Ende August

Beitragvon Trout-Reload » 06.05.2017, 07:21

Hallo Peter,
mir persönlich wäre eine 6-er für MeFo (und Hecht) nicht so recht tauglich

http://www.marios-fliegendose.de/Die-Ei ... :_:52.html

Größere oder beschwerrte Streamer kannst du damit nicht gut werfen.
Und hier kannst du auch noch was dazu lesen:

fischarten-und-ihr-fang-fliegenfischen-praxis-tech-f26231/rutenklasse-fuer-hecht-pro-und-contra-grose-stream-t258664.html

Tipps zum Fischen am Dalälven kannst du dir ergooglen :wink:

TL - Rüdiger
Benutzeravatar
Trout-Reload
 
Beiträge: 23
Registriert: 29.11.2006, 17:59
"Danke" gegeben: 7 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Dalälven Ende August

Beitragvon Postman76 » 06.05.2017, 08:47

Hallo Rüdiger,

erstmal danke für Deine Antwort - leider vollkommen unbrauchbar.
Die Infos über mein Urlaubsgebiet die es mittels Google zu finden gibt habe ich schon, es geht genau um die anderen, welche Fliegenfischer haben, die dort schon mal waren. Daher stell ich die Frage ja auch hier im Forum unter der Rubrik "Urlaub & Fliegenfischen weltweit".
DIe Frage war ob ich "zusätzlich" meine 6er (custome made auf TCS Blank, das sollte für jegliche MeFo reichen) mitbringen soll, zusätzlich zu meiner 10er Vision Big daddy.

Also hier nochmals der freundliche Aufruf an jene, die vielleicht schon mal in dieser Ecke Schwedens waren und Ihre Erfahrungen mit mir und dem Forum teilen wollen!

TL

Peter
==============================================================================
There´s a fine line between fishing and standing on the shore like an idiot - Steven Wright
==============================================================================
Postman76
 
Beiträge: 100
Registriert: 13.08.2008, 14:06
Wohnort: Longbeach
"Danke" gegeben: 8 mal
"Danke" bekommen: 9 mal

Re: Dalälven Ende August

Beitragvon Trout-Reload » 06.05.2017, 08:55

Ja,
aber das Wort "zusätzlich" bezogen auf die 6-er Rute steht gar nicht im Post von dir :roll:

Und von einer 10-er: auch kein Wort :roll:
Benutzeravatar
Trout-Reload
 
Beiträge: 23
Registriert: 29.11.2006, 17:59
"Danke" gegeben: 7 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Dalälven Ende August

Beitragvon orkdaling » 06.05.2017, 11:49

moin moin,
hier mal was auf englisch ueber den unteren Teil ( nedre del av dalælven) https://www.nedredalalven.se/index.php/en/about
und hier findest du auch ein paar links und Tel-Nr zu Orten oder Turistbyråer (die sprechen englisch und viele auch deutsch http://www.sportfiskeguide.se/spfguide/ ... lalven.htm
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1932
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 138 mal
"Danke" bekommen: 381 mal

Re: Dalälven Ende August

Beitragvon Postman76 » 06.05.2017, 17:17

Trout-Reload hat geschrieben:Ja,
aber das Wort "zusätzlich" bezogen auf die 6-er Rute steht gar nicht im Post von dir :roll:

Und von einer 10-er: auch kein Wort :roll:


Sorry Rüdiger,

ich dachte das ergibt sich aus dem Kontext und der beschriebenen Location, dass ich hauptsächlich auf Hecht gehe und das natürlich nicht mit einer 6er machen will.

@Hendrik: Viele Dank, da fräs ich mich mal durch. Soweit die ich weiß ist mein Ferienhaus auch ganz in der Nähe vom örtlichen Angelclub, aber die Google Schwedisch-Englisch Übersetzung deren Website ergibt irgendwie nur B***sh*t.

TL& Danke

Peter
==============================================================================
There´s a fine line between fishing and standing on the shore like an idiot - Steven Wright
==============================================================================
Postman76
 
Beiträge: 100
Registriert: 13.08.2008, 14:06
Wohnort: Longbeach
"Danke" gegeben: 8 mal
"Danke" bekommen: 9 mal

Re: Dalälven Ende August

Beitragvon lax0341 » 10.08.2017, 22:06

Hallo Rüdiger,

der Dalälven ist ein riesiger Fluß mit einem in manchen Jahren exzellenten Aufstieg von Lachsen und Meerforellen.
Allerdings variiert dies von Jahr zu Jahr sehr stark. Für den Dalälven brauchst Du eine 15 oder 16 Fuß Rute mit Sinktip,
musst weit werfen können und tief waten. Kein Fluß für Gelegenheitsfischer. Einen Versuch bei richtigem Tackle aber allemal wert! Fische nicht zu fein, die Lachse dort können sehr groß und überaus brutal im Drill sein.

Viel Erfolg !

HG Robert
lax0341
 
Beiträge: 34
Registriert: 25.07.2017, 20:29
Wohnort: Leipzig
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 4 mal

Re: Dalälven Ende August

Beitragvon Postman76 » 11.08.2017, 10:09

Servus Robert,

vielen Dank für Deine Tipps.
Ich habe mich jetzt schon auf Hecht/Zander und Barsch eingeschossen, das sollte in der Mündung und den Altarmen gut klappen. Für Lachse bin ich nicht ausgerüstet, Mefos vielleicht. Ich bin im Mündungsbereich, da wird also mit Waten auch nicht viel gehen. Die Jungs vom Fishing Club Alkverläby (oder so ähnlich) haben auch schon geschrieben dass man alles nicht "zu fein" zusammenstellen sollte. Wir werden sehen, nächste Woche geht's los :D

Beste Grüße & TL

Peter
==============================================================================
There´s a fine line between fishing and standing on the shore like an idiot - Steven Wright
==============================================================================
Postman76
 
Beiträge: 100
Registriert: 13.08.2008, 14:06
Wohnort: Longbeach
"Danke" gegeben: 8 mal
"Danke" bekommen: 9 mal

Re: Dalälven Ende August

Beitragvon lax0341 » 11.08.2017, 14:27

Servus Peter,

ja, die Jungs vom Fishing Club Älvkarleby sind tatsächlich extrem fit. Du solltest Dich dann tatsächlich auf Hecht, Zander und Mefos konzentrieren. Wobei die Zanderfänge in den vergangenen Jahren deutlich nachgelassen haben sollen.
Hecht scheint aber immer noch sehr gut zu gehen, allerdings wurde mir heute grad berichtet, dass es in Schweden in diesem Sommer, bedingt durch das sehr schöne und trockene Wetter, wohl bisher relativ zäh gelaufen ist.
Aber das scheint sich ja in den nächsten Tagen zu ändern.

Viel Erfolg und beste Grüße

Robert
lax0341
 
Beiträge: 34
Registriert: 25.07.2017, 20:29
Wohnort: Leipzig
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 4 mal


Zurück zu Urlaub & Fliegenfischen weltweit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste