Fliegenfischen Burgund

Ihr sucht ein Plätzchen, wo es sich gut Fliegenfischen läßt? Oder habt Ihr im Urlaub besonders gute oder schlechte Erfahrungen gemacht und möchtet diese weitergeben? Inklusive Salzwasser- (Süden-) Fliegenfischen.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Fliegenfischen Burgund

Beitragvon Bachneunauge » 09.12.2019, 13:23

In nächsten Frühjahr geht es für mich mal nicht in Richtung Küste sondern nach Burgund in Frankreich, genauer in die Monts du Morvan. Dort hat es einige sehr hübsche Flüsse und auch unsere Unterkunft liegt direkt an der Cure unterhalb von Vezelay. Der Fluß Cousin ist auch nur einen Steinwurf entfernt. Ich würde neben dem geplanten Kulturprogramm dort gerne auch mal die Rute schwingen. Unsere Unterkunft liegt im Department Yonne. Die Departements Nievre und Cote d'OR grenzen aber unmittelbar an. Ich war früher schon einmal dort aber nie zum Fischen. Von Wanderungen her kenne ich ein herrliches Stück der Cure in einer Schlucht unterhalb von Dun les Paces/Le Vieux Dun. Dieses landschaftlich herrliche Stück bildet genau die Grenze zwischen Nievre und Yonne. Mein Französisch ist nicht so toll. Meine Fragen: Hat von euch schon mal jemand in Burgund gefischt? Wie und wo kommt man für das Departement Yonne an Karten? Geht das ggf. auch online? Welche Fliegen gingen gut? Hat jemand gar schon in der Cure Schlucht gefischt? Reicht dort eine Karte für Yonne oder brauche ich (auch) eine für Nievre?
Schon mal Danke vorab!

Beste Grüße Dirk
Benutzeravatar
Bachneunauge
 
Beiträge: 398
Registriert: 12.04.2010, 21:38
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid
"Danke" gegeben: 20 mal
"Danke" bekommen: 188 mal

Re: Fliegenfischen Burgund

Beitragvon chrmuck » 20.12.2019, 10:08

Hallo Dirk,

konkret zum Burgund kann ich Dir leider nichts sagen. Aber vor drei Jahren waren wir in der Normandie, dort habe ich mich für ein paar Flüsse, von denen sogar gesagt wird, dass sie einen Meerforellenaufstieg haben, um Tageskarten bemüht. Nach einer (ebenfalls wie bei Dir wg. mangelnden Französichkenntnissen) schwierigen Erkundungsphase hatte ich folgendes rausbekommen: Man benötigt in Frankreich grundsätzlich einen "Basis"-Erlaubnisschein, ähnlich unserem Fischereischein. Allerdings kann man diesen einfach käuflich erwerben, auch für begrenzte Zeiträume. Für das jeweilige Gewässer sind dann, sofern öffentlich zugänglich, Tageskarten erhältlich. Vom Grundsatz also ähnlich wie bei uns. Ich hatte mich seinerzeit nach Angelgeschäften in unserer Umgebung erkundigt, weil ich dachte, dort am ehesten genauere Infos oder eben Erlaubnisscheine zu bekommen. Es war aber viel einfacher; es gab alles bei DECATHLON (die sind in Frankreich entsprechend groß und haben eine Abteilung für Angelbedarf). Ich meine mich errinnern zu können, dass für den "Basis"-Erlaubnisschein ein Passfoto erforderlich war... Die Preise waren mit unseren vergleichbar, teuer war´s jedenfalls nicht. Soweit zu dem grundsätzlichen Prozedere.

Die Fischerei war dann - nachdem die Hürden für die Erlaubnis überwunden waren - leider in der Normandie sehr enttäuschend. Mir sagte ein Franzose, der selber Fliegenfischer ist, dass es in Frankreich kaum Entnahmebeschränkungen gäbe und selbst wenn doch, so trotzdem alles mitgenommen wird, die meisten öffentlich zugänglichen Gewässer somit enttäuschend fischleer seien. Zudem sind häufig aus traditionellen Gründen alle Angelarten erlaubt, was den Druck nochmal erhöht. Für die beiden von mir befischten Flüsse traf das komplett zu. Aber das ist eben auch schon eine Zeitlang her und muss auch nicht überall gleich sein...

Eine schöne Zeit in Frankreich und viel Erfolg, Gruß

Christian
chrmuck
 
Beiträge: 80
Registriert: 13.12.2018, 22:53
"Danke" gegeben: 18 mal
"Danke" bekommen: 29 mal

Re: Fliegenfischen Burgund

Beitragvon volki » 21.12.2019, 15:22

Bachneunauge hat geschrieben:In nächsten Frühjahr geht es für mich mal nicht in Richtung Küste sondern nach Burgund in Frankreich, genauer in die Monts du Morvan. Dort hat es einige sehr hübsche Flüsse und auch unsere Unterkunft liegt direkt an der Cure unterhalb von Vezelay. Der Fluß Cousin ist auch nur einen Steinwurf entfernt. Ich würde neben dem geplanten Kulturprogramm dort gerne auch mal die Rute schwingen. Unsere Unterkunft liegt im Department Yonne. Die Departements Nievre und Cote d'OR grenzen aber unmittelbar an. Ich war früher schon einmal dort aber nie zum Fischen. Von Wanderungen her kenne ich ein herrliches Stück der Cure in einer Schlucht unterhalb von Dun les Paces/Le Vieux Dun. Dieses landschaftlich herrliche Stück bildet genau die Grenze zwischen Nievre und Yonne. Mein Französisch ist nicht so toll. Meine Fragen: Hat von euch schon mal jemand in Burgund gefischt? Wie und wo kommt man für das Departement Yonne an Karten? Geht das ggf. auch online? Welche Fliegen gingen gut? Hat jemand gar schon in der Cure Schlucht gefischt? Reicht dort eine Karte für Yonne oder brauche ich (auch) eine für Nievre?
Schon mal Danke vorab! Beste Grüße Dirk

Da niemand antwortet, der dort schon gefischt hat:
Es gibt eine HP der "Federation-peche-yonne" http://www.federation-peche-yonne.fr/ou ... gorie.html
Da wird auf der rechten Seite auch ein "Guide de Pêche dans l'Yonne" angeboten. Da solltest du die gewünschten Infos finden, oder dann wenigsten Adressen
-----------------------
Fließgewässer 1. Kategorie
Das Departement Yonne bietet Ihnen über seine 44 Agréées pour la Pêche et la Protection du Milieu Aquatique (AAPPMA) die Möglichkeit, in fast 300 km privaten Fischzuchtbächen der ersten Kategorie zu fischen.
Die erste Kategorie von Fließgewässern umfasst Fließgewässer, die hauptsächlich von Forellen besiedelt sind, sowie Fließgewässer, bei denen es wünschenswert erscheint, einen besonderen Schutz für Fische dieser Art zu gewährleisten.
Nachfolgend finden Sie die Liste der Wasserläufe der ersten Kategorie, die von den AAPPMAs von icauna verwaltet werden. Sie können sich diese Angelrouten ansehen, indem Sie hier klicken.
N.B.: Die gesamte Länge dieser Flüsse ist nicht immer mit einem Angelschein zugänglich. Um die autorisierten Bereiche zu kennen, schauen Sie bitte auf die Präsentationsseiten des A.A.P.P.M.A. der Abteilung.


Übersetzt mit DeepL.com/Translator
mv
volki
 
Beiträge: 299
Registriert: 29.09.2006, 00:40
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 57 mal

Re: Fliegenfischen Burgund

Beitragvon Bachneunauge » 27.12.2019, 12:21

Lieber Christian, lieber Volki,

danke für eure Infos. Ich werde mich mal mit einem Freund zusammensetzen, der sehr gut französisch spricht. Denke, dann komme ich jedenfalls in der Kartenfrage ein Stückchen weiter.

Beste Grüße Dirk
Benutzeravatar
Bachneunauge
 
Beiträge: 398
Registriert: 12.04.2010, 21:38
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid
"Danke" gegeben: 20 mal
"Danke" bekommen: 188 mal

Re: Fliegenfischen Burgund

Beitragvon Rheinrenke » 28.12.2019, 01:30

Hallo Dirk,

versuche mal diesen Link:
https://www.federationpeche.fr/108-page ... mande.htm#

Unter "Federations Departementales" kannst du die entsprechende Departemens auswählen und solltest so zu diesen Informationen finden.
Da ich grenznah zum Elsass wohne, ist für mich das Departement 68 interessant. Dazu gibt es Informationen in deutsch.

Vor einigen Jahren war ich im Süden Frankreichs unterwegs. Da gab es eine Fischereierlaubnis für Urlauber, gültig für 6 Wochen, für, glaube 30,- €.
War für sehr viele Departements im Süden gültig. Man muss sich vor Ort aber informieren, welche Gewässer damit befischt werden können.
Es gibt in Frankreich viele sehr schöne Gewässer, viele davon sind fast fischfrei, da meistens alles erlaubt ist und auch alles verwertet wird.
Gibt bestimmt Ausnahmen.....und die sind sehr anspruchsvoll zu befischen.

Grüße
Jens
Rheinrenke
 
Beiträge: 20
Registriert: 07.05.2007, 22:41
Wohnort: Müllheim/Breisgau
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Fliegenfischen Burgund

Beitragvon baity » 26.01.2020, 15:20

Ich fahre schon jahrelang nach Saint Jean und Angle immer vom Hausboot aus. Allerdings sind wir mit Führung unterwegs und das Schiff ist 26m lang. Da kann ich mich schön vertun. Fangen kannst du eigentlich alles. Ich hatte schon Aale, Egli, Alet, grosse Karpfen (30 Pfünder), Brachsmen, Rotauge, Rotfeder, Kaulbarsche, Zander, Hecht, Wels, Krebse. Als Köder nehme ich meistens Würmer und setze die auf Grund. Ab dem der Dämmerung wir es sehr interessant. Zum teil hat man Biss an Biss. Wünsche dir viel vergnügen und Petri Heil.
Wer anderen eine Grube gräbt, hat ein Grubengrabgerät
Benutzeravatar
baity
 
Beiträge: 4
Registriert: 18.01.2020, 15:17
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Fliegenfischen Burgund

Beitragvon FlyandHunt » 27.01.2020, 09:23

Hallo Dirk,

Du kommst relativ einfach an Karten. Entweder zu fragst im erst besten Cafe oder an der ersten Tanke in deinem Departement nach. Diese kennen grundsätzlich jemanden
der im Ort die Karten verkauft (Angelladen, Cafes, Hotel/Restaurants)
Du kannst aber auch online vorne weg diese Karten kaufen. Hier-> https://www.cartedepeche.fr/ Die Website lässt sich sogar auf Deutsch einstellen.

Das was Christian erwähnt ist meines Erachtens hinfällig. Es gibt nur noch die Carte de Peche, die du dann für das jeweilige Departement kaufst.

Fließgewässer 1. Kategorie und 2. Kategorie unterscheiden sich zum einen in den Schonzeiten und Angelmethoden. Soweit ich es weiß 1er 15-03 bis Sept offen und 2er das ganze Jahr (Angaben aber ohne Gewähr :biggrin: )

Wenn ich mir die Flüsse anschaue auf der Seite: http://www.federation-peche-yonne.fr/ou ... appma.html sieht es so aus, als hättest du eine schöne große Auswahl und ich bin gespannt ob du was gutes zu Berichten hast :)

Zum Thema Fluss Cure. Sowohl unter den Flüssen der ersten Kategorie als auch unter der interaktiven google Karte ist der Fluss Cure dabei

http://www.federation-peche-yonne.fr/ou ... icole.html Wenn du hier die Karte vergrößerst kannst du die Flüsse nach Kategorien anzeigen lassen.

Grüße
Ferdinand
„There is no greater fan of fly fishing than the worm. “ Patrick F. McManus
FlyandHunt
 
Beiträge: 158
Registriert: 17.01.2019, 10:36
"Danke" gegeben: 12 mal
"Danke" bekommen: 89 mal


Zurück zu Urlaub & Fliegenfischen weltweit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste