Fliegenfischen Emme 250 (oder Alternative?)

Ihr sucht ein Plätzchen, wo es sich gut Fliegenfischen läßt? Oder habt Ihr im Urlaub besonders gute oder schlechte Erfahrungen gemacht und möchtet diese weitergeben? Inklusive Salzwasser- (Süden-) Fliegenfischen.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Fliegenfischen Emme 250 (oder Alternative?)

Beitragvon fario » 06.05.2016, 10:21

Hallo zusammen

Im Juli möchte ich für ein paar Tage an der Emme (Kanton Bern) im Abschnitt 250 Fliegenfischen. Für mich ist dieser Abschnitt praktisch, weil es einen Campingplatz hat. Ich war noch nie dort und weiss nicht, wo die interessanten Stellen sind. Ich bin zu Fuss bzw. mit ÖV unterwegs, deswegen kann ich an einem Tag nur eine begrenzte Anzahl Stellen/Strecken besuchen. Hat jemand von euch Tips für mich?
Oder kennt jemand von euch ein - für einen noch nicht sehr erfahrenen FF - einfacheres und ebenfalls schönes Gewässer in der CH mit Campingplatz? Die Region spielt keine Rolle.

Merci + Gruss
fario
Benutzeravatar
fario
 
Beiträge: 7
Registriert: 31.07.2015, 09:03
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Fliegenfischen Emme 250 (oder Alternative?)

Beitragvon Rolandus » 10.05.2016, 18:28

Hoi Fario
Wusste gar nicht, dass es da oben einen Camping-Platz hat. Es ist wunderschön in diesem Gebiet, sowohl unterhalb des Kemmeribodenbad.
Auch im Bereich Schangnau ist die Emme streckenweise wunderschön. Das "Räbloch" ist leider noch gesperrt. Im Juli, ohne Gewitter und bei Niedrigwasser konnte man da jeweils die Schlucht durchschwimmen/waten.
Viel Spass. Vielleicht trifft man sich :-)
Rolandus
Benutzeravatar
Rolandus
 
Beiträge: 54
Registriert: 27.08.2012, 23:00
"Danke" gegeben: 8 mal
"Danke" bekommen: 12 mal

Re: Fliegenfischen Emme 250 (oder Alternative?)

Beitragvon fario » 19.05.2016, 22:08

Hallo Rolandus
Vielen Dank.Ich werde wohl vor allem um Schangnau fischen. Und dann flussauwärts wandern. Das Räbloch befindet sich flussabwärts in diesem grösseren Waldstück?
Gruss fario
Benutzeravatar
fario
 
Beiträge: 7
Registriert: 31.07.2015, 09:03
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Fliegenfischen Emme 250 (oder Alternative?)

Beitragvon Rolandus » 07.09.2018, 14:25

Jetzt hatte ich endlich wieder einmal Zeit an die obere Emme fliegenfischen zu gehen bei Bumbach und vor dem Räbloch unterhalb Schangnau.
Das etwas intensivere Üben in diesem Jahr hat sich gelohnt, um vom Anfängerstadium langsam wegzukommen. besonders seit dem Aufenthalt im Haslital (Reichenbachlodge) bin ich definitiv vom Virus befallen 8)
Bei Bumbach konnte ich nebst etlichen weiteren Bissen und Anlandungen zwei schöne Bachforellen à je 26cm "verhaften". Gebissen hatten die Meisten an nicht auf den ersten Blick offensichtlichen Stellen (nicht in Pools), etwas was ich auch gelernt habe, auch mal solche Stellen zu befischen.
Gefischt habe ich mit dem klassischen Ämmebäse (https://www.youtube.com/watch?v=xu5gbqZlK6Q), um den Mittag rum hatte ich am meisten Bisse bei sonnigem Wetter. Am späteren Nachmittag bei aufziehenden Wolken (kein Gewitter, sonst wirds dort gefährlich !), keine Bisse mehr und so habe ich noch auf eine rötlich/braune Nassfliege gewechselt und hatte dann wieder ein paar Bisse, aber nur kleinere Exemplare um die 20cm.
Den Camping hab ich nun auch gesehen und wer weiss, ob ich da nächstes Jahr mal zum Campieren hinfahre.

Emme bei Bumbach
Bild
Emme bei Schangnau
Bild
Eingang Räbloch. Das Räbloch ist seit 2014 immer noch gesperrt, weil in der Schlucht durch das Hochwasser ein "Pfropfen" mit Schwemmholz einen Stau verursacht. Es gibt nun für Frühling 2019 ein Projekt, diesen zu lösen und dann könnte man wieder hinein und drinnen auch fischen.
Bild

Bild

Grüsse
Roland
Benutzeravatar
Rolandus
 
Beiträge: 54
Registriert: 27.08.2012, 23:00
"Danke" gegeben: 8 mal
"Danke" bekommen: 12 mal


Zurück zu Urlaub & Fliegenfischen weltweit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste