Fliegenfischen im Yukon Territory

Ihr sucht ein Plätzchen, wo es sich gut Fliegenfischen läßt? Oder habt Ihr im Urlaub besonders gute oder schlechte Erfahrungen gemacht und möchtet diese weitergeben? Inklusive Salzwasser- (Süden-) Fliegenfischen.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Fliegenfischen im Yukon Territory

Beitragvon Riverlore » 20.05.2018, 23:03

Ich werde Ende des Monats Juni mit dem Sohnemann auf unsere jährliche längere Kanutouren gehen. Die Wahl viel in diesem Jahr auf das Yukon Territory. Wir werden den Teslin und Yukon River zwischen Johnson’s Crossing und Minto befahren. Und natürlich möchte ich auf dieser Tour auch fischen. Ist schon einmal jemand von euch dort gewesen und kann mir etwas zu fängigen Fliegen für die Gegend und die Saison sagen und hat ggf. auch einige sonstige Tips für mich ?

Gruß
Oliver
“Eventually, all things merge into one, and a river runs through it."
~Norman Maclean
Benutzeravatar
Riverlore
 
Beiträge: 6
Registriert: 13.05.2018, 01:18
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Fliegenfischen im Yukon Territory

Beitragvon Trockenfliege » 28.05.2018, 09:39

Vor knapp 20 Jahren im August bin ich mit dem Kanu den Big Salmon und ein Stück des Yukon runtergeschippert.
Außer den laichenden Lachsen gab es im BS viele Äschen, die sich an den Lachseiern labten, aber sehr gut auf einfache Trockenfliegen oder auch Spinner bissen.
Die hätte man wohl auch einfach mit tief geführten Nympfen/Lachseiimitationen fangen können.
Die Lachse habe ich in Ruhe gelassen, hatte mir auch keine extra Lachslizenz besorgt. Die waren alle schon halb vergammelt und standen kurz vorm Tod.

In den Seen gab es zusätzlich Hechte und ich glaube auch Saiblinge.
Im Yukon selber habe ich dann kaum noch gefischt, großer zügiger Strom, wenig einladend.

Gruß
Reinhard
Trockenfliege
 
Beiträge: 561
Registriert: 25.01.2015, 18:03
"Danke" gegeben: 72 mal
"Danke" bekommen: 118 mal

Re: Fliegenfischen im Yukon Territory

Beitragvon Laker » 30.05.2018, 17:38

Hallo Riverlore

Ihr habt euch einen schönen Fluss ausgesucht und zu dieser Zeit ist es noch recht ruhig.
Äschen werdet ihr im Mündungsbereich jedes Zuflusses finden. Goldkopfnympen in allen Farben funktionieren sehr gut. Die Äschen sind da nicht besonders wählerisch. Ein besonders schönes Plätzchen findet ihr an der Mündung des Boswell Rivers. Da würde ich min. 2 Tage einplanen. Der Äschenbestand war die letzten zwei Mal unglaublich an diesen Ort.
Im Teslin hat es in Kehrwassern und Eingang zu Altarmen viele schöne Hechte. Ich würde noch eine 8-10er Route mitnehmen. Eine wilkommene Abwechslung zu den Äschen.
Im Yukon hast Du bei Brücken und grossen Eddies Chacen auf Inconnu/Sheefish. Diese habe ich bis jetzt aber nur auf Spinner erwischt. Herrliche Fische mit erstaunlicher Power!!!
Lake Trout (Saibling) sind im Fluss Glücksache...

Ich wünsche dir auf jeden Fall eine gute Reise.
Gruss Laker
Laker
 
Beiträge: 2
Registriert: 21.05.2018, 08:32
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Fliegenfischen im Yukon Territory

Beitragvon Riverlore » 03.06.2018, 16:32

Vielen Dank für eure Antworten. Dann kommt die #8 doch mit. Langsam wird es voll im Kanu !
“Eventually, all things merge into one, and a river runs through it."
~Norman Maclean
Benutzeravatar
Riverlore
 
Beiträge: 6
Registriert: 13.05.2018, 01:18
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 0 mal


Zurück zu Urlaub & Fliegenfischen weltweit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste